On My Mind No.06

Aufgeschrieben, aufgeschnappt, abgetippt:

 

 

French Fatale. Ui, da geht’s ab! French-Muse Jeanne Damas verrät auf Into The Gloss ihre Beauty-Routine und -Lieblinge und löst ungeahnt eine Diskussion in den Kommentaren aus: Hört der Mythos „French Girl“ nie auf? Schon lange geht mir die Bezeichnung auf den Keks und der ganze Hype um Makel und natürliches „Laissez-faire“, das Unperfekte in der Schönheit, von dem wir glauben uns eine Scheibe abschneiden zu müssen. Spricht man mit Frauen in Paris, bestätigt sich schnell ein Klischee, das es so vielleicht auch geben mag, aber nicht von allen französischen Frauen gelebt oder gefeiert wird. Den Anfang macht eine Leserin namens Ev, mit diesem Kommentar:

„I have to say, the whole „we French people think imperfections are positive“ is such a tired narrative. This means cute imperfections on slim, beautiful women who conceal their acne and make up their faces and do their hair to look stylishly flat or stylishly tousled or whatever „I woke up like this“ style they prefer. It’s like the Emily Ratajkowskis of the world gushing about all the pasta and wine and pizza they eat alllll the time… Read Gabrielle Deydier’s book about being fat in France… she certainly doesn’t experience the celebration of what normal society views as her imperfections. Jeanne’s cat is adorable. She is beautiful. No hate intended, just so tired of hearing this same marketing bs about how France has somehow escaped the epidemic of women with low self esteem when it’s completely untrue.“

Schön, dass hier mal jemand mit der Wahrheit um die Ecke kommt. Wie seht ihr das?

 

 

 

Hingehört: Meine liebe Freundin und Büro-Power-Kollegin Melodie Michelberger war schon in einigen Podcasts Gast – immer hörenswert! Für die Folge bei Fuck Luck Go Happy hat Melodie ganz viel positives Feedback bekommen und wurde schon von über 5000 Leuten gehört. Wahnsinn! Wer ihn noch nicht gehört hat: Go for it! Rebecca fragt und fragt und Melodie hat viel Wichtiges zu sagen. Enjoy:

 

 

 

Wishlist. Ich hab wieder mal ein paar echte Schmankerl gesammelt. Mit dabei: CHYLAK, entdeckt bei Net-A-Porter. Schnell bin ich dann im Chylak-Universum ein Stück weiter geschwommen, hab mir die Website der Warschauer Taschenmarke angesehen und den IG Kanal abonniert. Und jetzt will ich auch so eine von diesen hübschen Taschen! Kann noch einen Moment wart, aber die simplen, klassischen Modelle sind einfach 100% Hanna :) Pssst: Alexa Chung trägt sie auch schon!

 

 

 

2nd Hand Wishlist. Mein Artikel für ebay kam super bei euch an! Ich hoffe, dass ich noch öfter mit ebay arbeiten darf, denn ich finde es sehr wichtig sich klar zu machen, dass man auch Second Hand tolle Dinge findet. Ich selbst shoppe ja seit Jahren gerne auf ebay – es gab intensivere Zeiten und schwächere Monate, aber seit Mitte des Jahres bin ich wieder voll drin. Zur Zeit suche ich noch immer besondere Trachtenwesten – gestrickt und gerne bunt. Hab aber auch noch ein paar andere schöne Dinge auf meiner Beobachtungsliste:

 

 

 

Baby Bag. Apropos Ebay, apropos Tasche: Es gab SO viele Fragen zu meiner Wandler Tasche. Es ist die Wandler Mini Bag – die exakte Farbe kann ich nicht nennen, da ich sie ja second hand auf ebay ergattert habe. Aktuell gibt es die MINI nicht in so einem „seafoam green“, sprich grünmint, aber bei Net-A-Porter im Sale gibt es eine ähnliche Farbkombi in der größeren Variante. Auch nicht schlecht! Sagen wir es so: Mini ist prima, aber ein wenig mehr Platz in der Tasche hat noch nie geschadet. Bei Anita Hass gibt es fast die gleiche Farbe, genannt ‚Jade‘, in der BIG Version, in die man dann auch wirklich alles stopfen kann, was man so gerne dabei haben möchte. Und das ist bei mir bekanntlich nicht wenig…

Wandler macht, und das sagt eine Frau die wirklich Taschen-vernarrt ist und niemals mehr Geld für eine schlechte Tasche ausgeben würde, sensationell schöne und gut verarbeitete Stücke. Der Verschluss schnappt mit einem starken Magnetverschluss und das Handling ist einfach ein Traum, das Leder unkompliziert und nicht empfindlich und die Tragevariationen schnell zu ändern (Crossbody-Gurt kann man schnell ein- oder aushaken). Sehenswert finde ich übrigens den Instagram Account der niederländischen Taschenbrand (@wandler), die mit ausgesprochen schönen Bildern punkten und so gleich noch ein zweites Modell auf meine Wunschliste bringen…

Alternative 1: Wandler Hortensia Midi via Net A Porter – im Sale!
Alternative 2: Hortensia Big via Anita Hass
und sonst: Farfetch checken! Es gibt viele bunte Hortensia Minis – alle super schön

 

Neue Wandler Taschen

 

Wandler auf ebay shoppen:

 

 

 

 

 

Goodbye Frizzi. Beim Stöbern auf Cult Beauty sind mir zwei Tuben ins Auge gesprungen: Shampoo und Conditioner von Dizziak. Mehr gibt es von der Brand bislang nicht, was mir unheimlich sympathisch ist. Hydration Wash und Deep Conditioner nennen sich die beiden Haarpflegeprodukte, die mittlerweile Kult-Status haben, nur hierzulande noch nicht bekannt sind. Die beiden versprechen eine sanfte Reinigung ohne den ph-Wert durcheinander zu bringen, sollen der Kopfhaut Feuchtigkeit und dem Haar Festigkeit geben. Klingt zu schön um wahr zu sein? Ich werde es testen: Die beiden Tuben sind bereits in meinem Warenkorb gelandet…

 

 

 

Hanna woher hast Du… den Cardigan? Der ist von &otherstories. „Haart er?“ fragte mich dazu noch eine Leserin. Ja, ein wenig, aber nur ein ganz kleines wenig. Er ist wunderschön und so weich, sehr angenehm zu tragen und ein toller Begleiter an kalten Wintertagen… Gibt es in weiß und in braun und ist in jedem Fall ein toller Klassiker für die eigene Garderobe.

 

 

 

 

An der Alster. Vorletzte Woche war ich im Alsterhaus und habe euch auf Instagram Stories meine liebsten Geschenkideen aus der Beauty-Abteilung gezeigt. Wusstet ihr, dass es dort auch Kabinen gibt? Versteckt von der Verkaufsfläche liegen zwei wunderschöne ruhige Räume, in denen man sich ganz bewusst verwöhnen lassen kann. Aktuell behandelt dort auch Dr. Urselmann, bei der ich unlängst ein fantastisches Fruchtsäure-Treatment hatte. Aber auch verschiedene Marken nutzen die Beauty Lounges um ihre Pflegeprodukte in der Anwendung anzubieten – eine Terminplan bzw. Übersicht gibt es hier. Noch ein Geheimtipp, also fragt bei Interesse einfach nach einem Termin!

Bei meinem Streifzug habe ich natürlich auch ein paar schöne Dinge für meine Wunschliste entdeckt – besonders an der Alsterhaus-Duftbar ist mein Herz aufgegangen! Wer noch ein Geschenk für einen Mann sucht, mein Spezial-Tipp: Mit Aventus von Creed (herb, sexy) und Endymion von Penhaligon’s (klassisch, fein) kann man quasi nicht daneben liegen – ich habe schon mehrmals mit beiden Düften gepunktet. Ich persönlich würde mir das Parfüm-Travelcase von Byredo wünschen und ich musste schmunzeln, als eine Leserin mir schrieb, dass sie es sich nach meinen Stories im Alsterhaus gegönnt hat. Ich wünsche ganz viel Freude! Apropos Alsterhaus Beauty: Es erreichen mich immer wieder mal Fragen zu Charlotte Tilbury. Die Marke gibt es in Hamburg exklusiv im Alsterhaus – gleich direkt am hinteren Haupteingang im Beauty Department. Dies ist übrigens eine sehr gute Anlaufstelle für Last Minute Geschenke. Mein Tipp: Über ein Körperpeeling (z.B. von Molton Brown), ein Aesop Geschenk-Set oder eine Maske (z.B. von Rodial) freut sich wirklich jeder!

Der kaminrote Mantel ist übrigens von Max & Co. und aktuell im Alsterhaus im Sale zu haben (30% off). Nicht nur optisch ein Träumchen, ich wollte ihn gar nicht mehr ausziehen, so schmeichelhaft hat er mich mit dem warmen, weichen Stoff umarmt. Vielleicht husche ich die Tage noch mal ins Alsterhaus und schau, ob das Teil noch da ist…

 

 

 

 

Winter is okay. Ab November steigt in mir der Winter-Blues auf: Ich habe spätestens im Herbst immer die Angst, dass ich nur schwer durch den kalten, dunklen Winter komme. Die Tage rennen natürlich trotzdem und selbst der ungeliebte Februar geht irgendwie vorbei, rettet sich in den März und ab April gibt es dann ein Aufatmen. Winter fühlt sich in Gedanken bzw. „Vorgedanken“ oft schlimmer an als er am Ende wirklich ist. Geht das noch jemanden so? Ich musste ganz schön schmunzeln als Antje von MINUK mir den Pin ‚Winter Is Okay‘ geschickt hat, weil er mich jedes Mal, wenn ich ihn sehe, daran erinnert, das ich mich nicht von Ängsten leiten lassen sollte. Der Winter hat ja auch seine schöne Seiten und auch wenn ich ein Sommer-Kind bin, werde ich auch die kalte Jahreszeit überleben.…

 

 

 

Interior Wishlist. Die Tage war ich mal wieder bei Bolia. Oh Mann… Mir sind fast die Augen raus gefallen! Die neue Kollektion ist, wie immer, ein Traum aber manche Stücke gefallen mir wirklich so gut wie noch nie. Mit dabei ist eine lässige Esszimmer-Kombi bestehend aus großem Esstisch, Bank und Stühlen – gekrönt von einigen soften Hängelampen, die ich mir auch 1:1 so arrangieren würde. Ich suche nämlich schon lange einen schönen, bezahlbaren Tisch und Stühle und möchte im gleichen Atemzug gerne unsere Teak Kombination verkaufen. Das Holz ist wunderschön, aber zu dunkel für das Zimmer, das viel Licht, Helligkeit und neutrale, helle Farben braucht um nicht noch dunkler zu wirken, als es ohnehin schon ist… Mal sehen, was 2019 möglich ist.

 

Processed with VSCO with fs16 preset

 

 

 

Piano, Piano! Gerade höre ich viel klassische Musik und habe mir auch Konzertkarten gegönnt: Yann Tiersen. Der Mann ist mehr als der Amelie-Soundtrack und sein letztes Album EUSA traumhaft schön. Sehr gerne mag ich auch Pianist und Komponist Michael Nyman, der gerade erst den Soundtrack für den Film über Alexander McQueen gemacht hat. Kann ich super nebenbei hören, stört mich nicht beim Schreiben und lässt mich auch mal träumen…

 

 

 

Gewinner*innen. Heute kann ich die ersten Namen der Gewinnerinnen aus dem Adventskalender bekannt geben! Ich freue mich für jeden einzelnen von euch und werde niemals aufhören Giveaways zu machen, weil wir, Anabel und ich, jedes Mal gerührt sind, wenn eine Antwort-Mail von euch kommt. Ihr schickt uns so viel Freude, dass es uns mitreißt! Gewonnen haben:

// NARS: Gina K. / Niche Beauty: Pia P. / Diptyque: Sophia G. / Jane König: Bettina S. / Augustinus Bader: Jasmin U., Helene M. / Cicé: Catarina K. / Teikei: Lisa P. / VIU: Chris R. / Beauté Pacifique: Sarah W. / Isadora: Ines K. / Beyer & Söhne: Nora F./ Soul Zen: Ina B. / Caudalie: Lisa M. / Byredo: Nane B. / Nushu: Katrin S. / it cosmetics: Gina-Maria K. //

Wichtig: alle Damen wurden erfolgreich angeschrieben und die Gewinne teilweise schon verschickt. Ich bitte um Nachsicht, wenn Gewinner erst im neuen Jahr ankommen. Das aktuelle Paketchaos verzögert vieles. Ich garantiere, dass unsere Partner und wir unser Bestes geben, aber bei einer Verzögerung auch erst nach den Feiertagen wieder aktiv werden können.

14 Comments

  • Antworten Dezember 18, 2018

    Bee

    Liebe Hanna, das ist eine tolle Zusammenstellung, Danke! Woher sind denn die wundervollen schwarzen ?
    Schönen Abend

    • Dezember 19, 2018

      Hanna

      … Boots? Ich überlege gerade, was Du meinen könntest. Die Stiefel sind navy, das gibt es ja selten, und von Zara – ururalt, dort kaufe ich eigentlich nicht mehr. :)

  • Antworten Dezember 19, 2018

    Verena

    Ich bin total eurer Meinung mit den „FrenchGirls“…. und bzgl Wandler habe ich mir nun selbst zu Weihnachten die Medium in Bodeaux gekauft aber selbst die war mir schon fast zu klein; also def. mal im Sale nach den grösseren Modellen schauen ;-)

    • Dezember 19, 2018

      Hanna

      ah! Hast Du auch die Mini? Ich lieb die Größe ja so für tagsüber, aber man kommt definitiv an seine Grenzen, keine Frage… Das mittlere Modell hätte ich gerne in Braun, leider nicht im Sale, aber ich halte auch die Augen offen :)

  • Antworten Dezember 19, 2018

    marta

    Zu french girls fällt mir auch nicht mehr ein als ein Augenrollen. Genau wie die Kommentatorin das sagt, diese perfekte Unperfektheit funktioniert nur, wenn man schon wie ein Supermodel aussieht.

  • Antworten Dezember 19, 2018

    Sophie

    Den „Winter is okay“-Pin brauche ich auch! Mir geht’s wie Dir, die Gedanken an den nahenden Winter und die dunklen Tage sind schlimmer als es am Ende ist. Und dieses Jahr hatten wir ja auch einen langen, tollen Sommer…
    Trotzdem sehne ich die Wintersonnenwende herbei. Bald geschafft ;-)!
    LG
    Sophie

  • Antworten Dezember 19, 2018

    Helge-Sophie

    Du siehst wunderschön aus im roten Mantel….

    • Dezember 19, 2018

      Antje

      Das fand ich auch gleich!

  • Antworten Dezember 19, 2018

    vivien_noir

    Ich mag klassische, zeitgenössische Musik sehr gerne und habe Yann Tiersen vor Jahren schon live gesehen – ich höre seine Musik immer sehr, sehr gerne nebenbei (wobei ich gestehen muss, dass die Amélie-Musik für mich unvergänglich schön ist). Was auch auf meiner Klassik-Playlist „rotiert“: Philip Glass, Arvo Pärt (wenn’s ganz ruhig sein soll), Víkingur Olafsson, und mein absoluter Lieblingskomponist, Ludovico Einaudi. Sein „Primavera“ kann ich in Dauerschleife hören! Namen wie Martin Herzberg kennst du sicher schon. Ich hoffe, da sind noch mehr Entdeckungen für dich dabei!

  • Antworten Dezember 19, 2018

    Nora

    Ich muss auch jedes Mal lachen wenn „französische Imperfektion“ zelebriert wird und dann ist es so was banales wie „ich trage nie foundation haha“ oder „ich zieh oft drei verschieden gemusterte Schals an, haha ich bin so crazy“. Das Buch muss ich unbedingt lesen!

  • Antworten Dezember 19, 2018

    Claudi

    Ehrlich gesagt, kann ich dem Winter nicht wirklich viel abgewinnen. Die Vorweihnachtszeit ist ja ganz schön, aber ab Januar zieht es sich fürchterlich.
    Mit Schnee und Sonnenschein könnte ich mich ja anfreunden, aber meist ist es grau, nass und trist… bäh.
    Nehme seit ein paar Jahren den Winter über Vitamin D und habe den Eindruck, dass es durchaus hilft.

    Als ich das letzte Mal in Hamburg war, musste ich unbedingt zu Charlotte Tilbury ins Alsterhaus … habe mir einem Lippenstift in rot / „Walk of Shame“ gekauft und der erinnert mich jetzt immer an den schönen Urlaub.

  • Antworten Dezember 19, 2018

    corinna

    Hmmm, auch wenn Deine Ausführung hier oben zu den „filles françaises“ etwas kurz gehalten ist, verstehe ich glaube ich, was Du meinst.
    Weil Du schreibst:“Spricht man mit Frauen in Paris, bestätigt sich schnell ein Klischee, das es so vielleicht auch geben mag, aber nicht von allen französischen Frauen gelebt oder gefeiert wird.“ – ich glaube es gibt kein „Klischee“, das auf jeden oder alles zu übertragen werden kann. Ich hätte auch noch nie irgendwo gelesen oder gehört, dass behauptet wird, „jede“ Französin würde diesem Klischee entsprechen oder „ich trage nie Foundations“.
    Ich habe einige französische Freundinnen, die meisten darunter Pariserinnen, und was sich, meiner Meinung nach, viele deutsche Frauen bei Ihnen abschauen können ist der gewisse Esprit und das Bewusstsein für sich und seinen eigenen Körper (was bei der Pflege der Haut anfängt). Was aber tatsächlich wahr ist, aber vielleicht entspricht das auch schon wieder einem Klischee, jede der Französinnen ist eher im Bad fertig als deutsche Freundinnen, oder ich ;)
    Und ganz ehrlich, was ist so schlimm daran auf seine Figur, seine Kleidung oder sein Make-Up zu achten?

  • Antworten Dezember 21, 2018

    Simone

    Der rote Mantel steht dir wirklich gut! Den solltest du dir holen! :) Woher ist denn das Kleid, das du auf den Fotos anhast? Den Winter-is-okay-Pin brauch ich auch! Super!

  • Antworten Dezember 27, 2018

    Laetitia

    Liebe Hanna,
    es war sehr angenehm diesen Artikel von Dir zu lesen. Du weißt ja, dass ich auch französin bin. Ich kann nur bestätigen, was Ev geschrieben hat. Es wird vor allem immer angedeutet, dass die Französinnen einfach so schön sind. Dabei verbringen sie sehr viel Zeit dabei zu überlegen, was zusammen passt, welche Farben wie wirken oder wieviel Kalorien sie schon verzerrt haben und wieviel sie noch „dürfen“. Es ist wirklich anstrengend eine „echte“ hübsche angeblich unkomplizierte Französin zu sein. Wenn sie es nur wüssten. Ich bin echt froh in Deutschland zu leben ohne Modediktate. Dennoch liebe ich Mode und Chanel Beautyprodukte aber das Ganze soll Spaß machen und ich möchte mich immer wohlfühlen, in dem was ich trage. Deswegen liebe ich auch Deinen Blog! Liebe Grüße von Laetitia

Leave a Reply