Schlaf schön!

Ich habe mich gerade dabei erwischt: Hamburg – London. Das war keine Suchanfrage für einen Flug, sondern für die Autoroute. Verrückt! Schuld ist West Elm, die mir regelmäßig den Kopf verdrehen. Und jetzt erst Recht! Nachdem ich es Monate lang vor mir hergeschoben habe, mich nie für etwas entscheiden konnte (eine Mischung aus dem typisch für Krebse „nicht-entschieden-können“ und mangelndem Budget), habe ich im Juli angefangen, unsere Wohnung zu erneuern. Gutes Wort. Renovieren trifft es nämlich nicht, denn die hässlichen Raufaser-Tapeten sind immer noch da. Für einen kurzen Moment, die Anfrage lag schon beim Vermieter, wollte ich alles von den Wänden reißen (lassen) und eine stolze Summe dafür ausgeben. Dann klingelte die Vernunft an der Wohnungstür und zeigte auf den Vertrag: Mietwohnung. Lohnt sich nicht. Dann lieber endlich die Möbel kaufen, die ich schon immer haben wollte. Und davon gibt es viele, denn am Geschmack scheitert es nicht, wie meine Mama sagen würde.

 

Der Plan steht:

Nach der ersten Kommode und einem Fehlkauf im Internet, gehe ich nun das Schlafzimmer an. Es folgt das Plattenregal bzw. Esszimmer und dann der Kleiderschrank. Eins nach dem anderen. West Elm taucht da nun deshalb auf, weil der britische Möbelanbieter einfach wunderschöne Stücke hat – teils sehr teuer, aber teilweise auch bezahlbar. Die Möbel sind einzigartig und für mein Auge erfrischend, denn wie in der Mode tummelt sich gerne in den Läden und Onlineshops eine Bild- und Designsprache, die ich nicht 1:1 in meinem Zuhause haben möchte. Die große Kommode kam von Ikea (Besta)*, selbst zusammengestellt und ein bisschen aufgepimpt mit Beinen, die ich im Internet gefunden habe. Ähnlich will ich es im Schlafzimmer halten: Ikea ist erlaubt – kombiniert mit anderen Marken und hochwertigen Stücken. Einige davon dürfen auch gerne für den Rest meines Lebens bleiben, da werde ich mich hoffentlich nicht dran satt sehen.

Zwei große Fragen: Woher kommt das Bett und wo findet man die beste Matratze? Ist es nicht irrsinnig diese im Internet zu bestellen und einfach zu hoffen, dass es passt? Immerhin schläft man im besten Fall 8 Stunden darauf und auch unsere Wirbelsäule braucht die beste Erholung, die sie bekommen kann. Also lieber da investieren und beim Bett sparen? Nun habe ich mich aber bereits hoffnungslos verliebt in ein Bettgestell, das aus meiner Phantasie entsprungen sein könnte: Zeitlos, glatt, dennoch feminin. Der Preis lässt mich mit den Zähnen knirschen… Ist es das wert? Einen Blick allemal, deshalb landet das hübsche Loof Bett names Basket in meiner Collage – wenn auch vielleicht nur zur Inspiration.

 

 

Aus der letzten Wohnung kamen zwei große Malm Kommoden* mit. Beide sind mittlerweile zart gelblich, haben sie auch schon fast 12 Jahre auf dem Buckel. Die dritte Kommode wurde ergänzt und wirkt wie ein strahlend weißer Implantat-Zahn in einem Gebiss eines Erwachsenen, dessen Farbe nicht richtig angepasst wurde. Schön ist das nicht, ist es doch mein erster Blick morgens, wenn ich aus dem Tiefschlaf (ich schlafe nämlich sehr gut!) erwache. Also, alte Zähne raus und was Neues rein? Aber was? Ikea Malm ist preislich unschlagbar – ästhetisch viel Luft nach oben. Hartô ist und bleibt mein Favorit bei Kommoden: In meinen Augen optisch und qualitativ ein Traum. Der Preis lässt mich aber schlucken, gar fast ersticken: Ist das normal für eine Erwachsenenwohnung? Ist es nicht schöner, für das viele Geld in den Urlaub zu fahren? Oder sind das Dinge für die Ewigkeit?

Ich bin viel zu vernünftig und habe noch viel in unserer Wohnung vor: Es wird also eine lustige Mischung aus neu (ausgewählt) und alt (ich habe auch immer wieder gerne mal Vintage-Möbel in meinem Zuhause) und auch mein Schlafzimmer ein schöner Ort, in dem ich gerne aufwachen und einschlafen werde. Moodboards helfen mir immer, den Überblick zu bewahren – bei Pinterest pinne ich regelmäßig Ideen und Stücke für mein Zuhause – z.B. auf dieses Moodboard, wo die Möbel ganz konkret sind und ich eher weniger Moods poste. Und diese Collage heute, hier, ist eine Vorstellung, wie es aussehen könnte.

 

Jetzt noch eine Frage:

Habt ihr Matratzen-Empfehlungen? Hat von euch jemand schon eine dieser „Internet-Matratzen“ bestellt oder habt ihr euch was Teures gegönnt? Muun, Casper, Emma? Kennt jemand Coco-Mat oder schlaft ihr auf einer Ikea-Matratze und habt bessere Erfahrungen als ich (unsere hängt nämlich nach 3 Jahren durch)? Ich bin ehrlich gesagt überfordert und bin gespannt, was ihr berichtet! Man soll sich ja nachts super betten und es macht auch Sinn: Nur wirklich ausgeruht kann man 100% leisten und was nützt einem die schöne Handtasche, wenn man in der Nacht keine Ruhe findet und der Rücken schmerzt.

 

 

Mein Traumschlafzimmer

Stehlampe: Anderson* via Westwing.Now
Beistelltisch: Cazzda* via Home24
Blumen: Bloomon
Bilder & Rahmen: The Poster Club

Bett: Loof ‚Basket‘

Decke: Klippan* via Royal Design
Tischlampe: Made by Hand ‚Petit Machine‘
Teppich: Ferm Living ‚Squares’*
Kissen: Bungalow via Minimarkt

Kommode: Hartô* via Smallable

Vase: Fritz Hansen*
Duftkerze: Byredo Bohemia*
Samt-Sessel: Soane Britian Venus Chair

*Affiliate Links

 

 

27 Comments

  • Antworten August 13, 2018

    Yasmin

    Hallo, Matratzen von yatas kann ich dir sehr empfehlen, die sind ganz dick und hervorragend
    Gibt es bei Istikbal entweder im Laden oder Internet
    Liebe Grüße

    • August 14, 2018

      Hanna

      Liebe Yasmin, Danke, schaue ich mir an, kannte ich nämlich noch gar nicht :)

  • Antworten August 13, 2018

    Jana

    Liebe Hanna, ich hab mein Matratzenglück hier gefunden, preislich wie qualitativ:
    https://www.bett1.de/produkte/bodyguard-matratze?gclid=EAIaIQobChMI1Nz48vvq3AIV6L3tCh2z-AUfEAAYASAAEgLs_fD_BwE

    • August 14, 2018

      Hanna

      Danke liebe Jana! Die habe ich mir schon angesehen und war skeptisch… ;)

    • August 15, 2018

      Sandra

      Hallo Hannah,
      also ich kann die Matratze von bett1 auch nur empfehlen. Habe 2 Bandscheibenvorfälle in der HWS und schlafe darauf hervorragend.
      Lg Sandra

  • Antworten August 13, 2018

    Elke Gronenberg

    Hallo Hanna,
    Ich schließe mich Jana an. Wir haben Matratzen von bett1 und finden Sie besser als die teuren Vorgänger. Liebe Grüße aus Ottensen, Elke

    • August 14, 2018

      Hanna

      Vielen Dank für Dein Feedback! Schaue ich mir nach euren Kommentaren jetzt ganz genau mal an!

  • Antworten August 14, 2018

    Gerhild

    Liebe Hanna,
    Sehr schönes moodboard! Wir schlafen seit über einem Jahr auf einer Muun Matratze und lieben sie. Hatten sie vorher in Berlin im Shop getestet – das war mir auch wichtig. Finden sie wirklich super!

    • August 14, 2018

      Hanna

      Ja, genau das ist mein Ding: Ich würde die gerne vorher testen und dann denke ich mir, ob das wohl was bringt, man liegt ja nur so kurz im Laden drauf… Muun ist mir auch sehr sympathisch, hab sie mir gestern mal angesehen. Danke für Dein Feedback!

  • Antworten August 14, 2018

    Nina

    Hey Hanna,
    wir haben nach ewiger Suche ein Bett aus den Schrammwerkstätten gekauft. Teuer aber jeden Cent Wert! Es gibt bestimmt in HH Geschäfte die den Hersteller führen.

    • August 14, 2018

      Hanna

      Danke für den Tipp, liebe Nina! Sehen ja traumhaft aus, die Betten :)

  • Antworten August 14, 2018

    Laura

    Liebe Hanna, mit Matratzen kann ich dir eher nicht weiterhelfen (ich schlafe seit zig Jahren auf der gleichen Ikea-Matratze und kann mich nicht beklagen).
    Ich bin aber auch immer im Zwiespalt ob ich für Möbel viel oder wenig Geld ausgeben soll. Aber im Endeffekt sieht und gebraucht man sie jeden Tag und im besten Fall sollen sie einen auch ein Leben lang begleiten. Von daher kann man (wenn man die Möglichkeit hat) bei einigen Stücken schon etwas investieren.
    Und wie du auch selbst sagst die Mischung macht es. Ich habe einige teure Stücke, manche von Ikea und vieles vom Flohmarkt/Sperrmüll.
    Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Suche/Auswahl, Laura

  • Antworten August 14, 2018

    Eva

    Liebe Hanna,
    ich kenne das… habe mich lange mit der Frage: „große Investition in ein Bett – oder ist das komplett übertrieben?“ beschäftigt.
    Dann haben wir, auf Einwirken meines Freundes, ein Boxspring- Bett von Auping gekauft. Wie ich fand – eine ziemlich Investition.
    Ich möchte gar nicht zwingend Werbung für die Marke oder ein Boxspring generell machen (die Betten sind sehr weich, sollen sie auch sein – aber das sollte man mal vor Ort für sich ausprobieren).
    Ich möchte Werbung dafür machen (wenn es finanziell möglich ist natürlich), nicht am Bett zu sparen.
    Ich habe mich seit dem Kauf ungelogen jeden einzelnen Abend und jeden Morgen über das Bett gefreut. JEDEN Tag!
    Weil es eine Wohltat ist, sich da Abends reinsinken zu lassen.
    Weil es sich unglaublich luxuriös anfühlt und man das Gefühl hat sich etwas richtig Gutes zu tun.
    Weil ich mich nach jedem Urlaub freue wieder in „der Wolke“ zu liegen.
    Und für dieses Gefühl war es, für mich persönlich, jeden Euro wert!
    Ich würde immer wieder lieber auf einen tollen Urlaub im Jahr verzichten als auf das Bett :-)
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Eva

  • Antworten August 14, 2018

    Maren

    Moin Hanna,

    deine Inspiration kommt zum perfekten Zeitpunkt, ich bin nämlich gerade dabei unser Schlafzimmer zu gestalten. :-) An das Matratzenthema haben wir zum Glück schon einen Haken dran machen können, nachdem wir auch ewig im Internet recherchiert hatten. Mir ist es einfach suspekt, dass eine Matratze für sämtliche Menschen passend sein soll wie bei Caspar & co. Wir haben unsere letztendlich bei dem Familienunternehmen Hansa Engel in Hamburg gekauft, die ihre Matratzen zum einem fairen Preis in Handarbeit herstellen. Wir könnten damit nicht glücklicher sein! :-) Vielleicht wäre das ja auch eine Option für euch.
    Herzliche Grüße

  • Antworten August 14, 2018

    Anja

    wir haben auch die Bodyguard gekauft. Wir hatten keine Lust auf ein weiteres „Produktabitur“ und sind sehr zufrieden.

    • August 14, 2018

      Hanna

      haha, Produktabitur klingt genau nach dem, auf was ich keine Lust habe! Das trifft es!

  • Antworten August 14, 2018

    Juli

    Liebe Hanna, also wir haben seit 2 Jahren die guten Boxspringmatratzen von IKEA und sind begeistert. Kann ich nur empfehlen :-)

    • August 15, 2018

      Hanna

      Liebe Juli, auch zwei Freunde haben mir die empfohlen und ich habe sie mir gestern angesehen. Ich mag nur leider Boxspringbetten an und für sich nicht so, ich hätte so gerne ein Holzbett… Aber mal sehen, was es am Ende wirklich wird! Danke für Deine Zeilen!

  • Antworten August 14, 2018

    Greta

    Hallo Hanna,
    mit dem Thema Matratze und Bett habe ich mich letztes Jahr beschäftigt. Bei der Matratze kann ich dir die Matratze Bodyguarf von Bett1 empfehlen. Sowohl ich als easy Schläferin als auch mein Freund als Problemschläfer schlafen wunderbar darauf. Mich hatte überzeugt, dass ich sie 100 Tage testen durfte. Also kein Risiko. Einfach nur im Laden testen kam für mich nicht in Frage. Außerdem wird Sie einfach bis zu mir nach Hause per Post transportiert. Bei dem Preis hättest du dann auch mehr Spieltaum fürs Bett.

    • August 15, 2018

      Hanna

      Liebe Greta, ich bin echt baff, wie viele Leute die Bett1 Matratze haben! Ich denke, dass ich die mal bestellen und testen werde. Bei uns ist es ähnlich: Ich, Easy-Schläferin, mein Freund erstens deutlich schwerer und Problemschläfer… Wir haben bemerkt, dass Kaltschaum immer den Rücken gut tut und wir versuchen das jetzt einfach mal! Danke für Deinen kleinen Erfahrungsbericht :)

  • Antworten August 14, 2018

    Esra

    Wow, da will ich gleich alles haben!! Wie schön kann denn ein Sessel sein?!

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  • Antworten August 15, 2018

    Marina

    Hi Hanna,
    ich habe die Emma Matratze und bin 100% zufrieden. Habe schon meine ganze Familie davon überzeugt und alle schlafen so gut auf ihr! Lohnt sich echt! Trau dich online zu bestellen :D
    & Danke für dein Moodboard, ich finde generell den Mix aus alt und neu sehr cool und stylisch.

  • Antworten August 15, 2018

    Dana

    Liebe Hanna,

    meine Matratze ist von Grüne Erde, ich hatte in mich erst in deren Webshop etwas umgesehen und dann im Laden Probe gelegen. Habe sie jetzt seit zwei Jahren und bin super glücklich!

    Herzlich, Dana

  • Antworten August 15, 2018

    vivien_noir

    Wow, Hanna, bei diesem Bett-Preis kannst du ja sogar bei der Grünen Erde noch ähnliche, günstigere finden! Deren Stil hat sich ganz schön gemausert – das Modell „Almeno“ kommt deinem Favoriten schon recht nahe.

    Bei so heiklen Fragen wie der richtigen Matratze würde ich nicht blind auf „Bestell-Matratzen“ vertrauen, besonders nicht nach dem Dichlorbenzol-Skandal vor einigen Jahren.
    Ich persönlich konsultiere vor kostspieligen Investitionen meistens vorher den VKI – Verein für Konsumentenschutz, und deren Testmagazin „Konsument“ (www.konsument.at). Vielleicht ist in deinem Fall ist die Stiftung Warentest eine gute Idee?

    „Konsument“ hat im Mai 2018 Kaltschaummatratzen österr. Hersteller getestet, und die günstigste mit der besten Bewertung war von Elastica Schlafsysteme, Modell Austria Vital, um 799€. Das allerbeste Modell war die AustroFlex AFX EMC 180, die mit 1008€ zu Buche schlägt – allerdings soll laut VKI eine Matratze auch mindestens 10 Jahre lang halten, da relativiert sich der Preis schnell. Dagegen sind eure 3 Jahre direkt enttäuschend! Liegemulden sind übrigens laut VKI ein Produktmangel, und können daher bis zu 2 Jahre nach dem Kauf noch reklamiert werden. Leider zu spät für euch, aber vielleicht für die nächste Matratze hilfreich.

    Hier habe ich einen interessanten Artikel aus 2017 für dich, der dir in Bezug auf die Online-Matratzen hoffentlich gute Informationen bietet: https://www.gruenderszene.de/allgemein/casper-matratze-testsieger-stiftung-warentest

    Ich drücke dir die Daumen, dass deine Wohnungs-Neueinrichtung schnell und möglichst entspannt von der Hannd geht, und wünsche dir jetzt schon auf deiner neuen Matratze „gute Nacht“ :)

  • Antworten August 15, 2018

    Janine

    Liebe Hanna,

    Bei uns ist auch grad das Schlafzimmer dran…und es wurde eine Naturlatex-Matratze mit Kokos- und Rosshaar-Schicht…sie kommt im September. Wir haben Probe gelegen und in der Verwandtschaft einige, die auch schon Erfahrungen damit haben…sie ist echt teuer, aber ich teile absolut die Meinung, dass man sich gut und rückenfreundlich Betten sollte und frage mich manchmal, warum man bei derlei Ausgaben immer erst einmal zurück schreckt…wie du schon schreibst, ist guter und gesunder Schlaf sehr wichtig und der Preis auf die Jahre, die eine Matratze in Benutzung ist, relativiert das Ganze schon mal.
    Bin gespannt, was es bei Euch wird.
    Und Rauhfaser haben wir auch in der gesamten (Miet)Wohnung und den Impuls, alles runter zu reißen, hatte ich auch schon mehr als einmal. Leider sieht der Vermieter keine Veranlassung sich an den Kosten zu beteiligen…so wird dann lieber mit schöner Farbe gearbeitet…
    Alles Liebe, Janine

  • Antworten August 17, 2018

    Anna

    Liebe Hanna,

    mein Mann und ich haben uns nach knapp 2 Jahren von unserer „Startup-Matratze“ aus dem Hause Casper&Co getrennt, weil das Ding derart durchgelegen war…(muun ist übrigens gerade insolvent gegangen). Ich glaube nicht mehr an die Dinger.

    Ich habe dann wirklich ewig recherchiert und war kurz davor, bei Grüne Erde eine mittlere 4stellige Summe zu lassen für eine Naturmatratze, bin dann aber durch Zufall auf die Naturmatratzen und Futonmatratzen von Karup gestoßen. Wir schlafen nun seit einem halben Jahr wie die Steine auf unserer neuen Matratze; für deren teuerste und dickste Naturmatratze haben wir nur ca. 900 Euro gezahlt, und das auch nur weil wir eine Übergröße haben anfertigen lassen (180x220cm)! Gekauft habe ich in Berlin bei wohnwerk in Charlottenburg, dort kann man auch probeliegen. Falls Ihr gerne fest liegt, würde ich dir echt gerne empfehlen so eine Matratze mal in Erwägung zu ziehen.

    Viele Grüße,
    Anna

  • Antworten September 7, 2018

    Michi

    Liebe Hanna, danke für deine coolen Einrichtungbilder. Ich selbst bin riesen Fan von Online Matratzen, weil ich gute Erfahrungen mit den Emma Matratzen gemacht habe (schlafe auf Wolken!!). Wanddeko etc. kaufe ich am liebsten von Junique! Die haben auch mega praktisch aufgeteilte Kalender.

Leave a Reply