Mini Diary KW 30 | 18

Die Woche vor meinem Urlaub war sehr sehr wenig los. Anfang August scheint mir immer so wie ein großer Tiefschlaf – egal ob in Italien, Deutschland oder Frankreich: Die Branche macht eine Pause, die Büros sind nicht wirklich besetzt, die meisten Leute sind im Urlaub. Bevor es für mich nach Österreich ging, habe ich mich eine Woche lang vor den Rechner geklemmt und sehr konzentriert gearbeitet. Deswegen waren auf meinem Handy viel weniger Bilder als sonst, die ich für mein Diary gebrauchen konnte. Dieser Post fällt also etwas kürzer aus als gewohnt, aber nach meinem Besuch in der Heimat habe ich wieder viel Material für euch – vor allem neue Beautyprodukte. Aber die News, die  können auch mal ruhen und, so wie gefühlt alles, im August ein wenig ruhen…

 

Online entdeckt

Ocker, Mais oder dunkles Camel – geht auch im Sommer in meinen Augen. Der Strick, der gerade in den Onlineshops gelandet ist, kann gerne noch ein bisschen warten, aber zu zart gebräunter Haut finde ich die Farbtöne wunderschön!

Update für alle, die nach meinem Second Hand Shop fragten: ist in der Mache! Teile mit euch bald den Link nach meinem Urlaub.

 

 

 

 

Offline entdeckt

… schon vor Wochen entdeckt und seitdem so vielen Leuten davon erzählt und vorgeschwärmt und meine Begeisterung hält an: Bester Mittagstisch in Hamburg (ich weiß, ich lehne mich hier weit aus dem Fenster!) gibt es bei Lily of the valley in Ottensen. Das kleine Bistro mit dem bombastisch gutem Essen hat schon zwei Freunde überzeugt, die sonst wirklich die kritischsten Menschen und Essens-Nörgler überhaupt sind. Das Essen ist vegetarisch, auf Wunsch vegan, aber am Besten sagt man das gar nicht dazu und bestellt einfach die unfassbar gute Bolognese oder den bunten und sehr geschmackvollen Salat. Könnte ich jeden Tag essen! Aber auch die anderen, wechselnden Gericht lohnen sich täglich – ich bin noch niemals enttäuscht worden. Ein Hoch auf den Koch und das ganze LOFV Team, dass sich an so vielen Mittagen schon so lieb um mich und die anderen Gäste gekümmert hat. Ich komme immer wieder!

Lily of The Valley
Bahrenfelderstraße 212, Hamburg
Offen: 11:30 – 17:00
leider noch keine Web- oder FB-Seite

 

 

 

 

Self Tan Action!

Kurz vor dem Urlaub wollte ich es wissen: War meine Erinnerung an Selbstbräuner wirklich so gut? Ich möchte ja schon ewig einen Artikel zu dem Thema machen, aber habe immer das Gefühl, noch nicht genug ausprobiert zu haben, weil es viel zu viele Produkte gibt, die die Haut orange oder gelb-stichig wirken lassen. Das will kein Mensch, also habe ich begonnen weiter zu testen: Nach St. Tropez (finde ich alles super), folgt nun Vita Liberata. Der erste Eindruck: Super! Meine Haut sieht gebräunt und ebenmäßig aus.

 

 

Für Test 1 habe ich die Vita Liberata Body Blur Creme* in der Farbe LIGHT verwendet. Das Bild sagt mehr als tausend Worte, oder? Man muss aber dazu sagen, dass ich viel zu viel Produkt verwendet habe – eigentlich pro Schenkel eine erbsengroße Menge. Der Effekt: Zart gebräunte Beine und ein „Blurring“ Effekt, wie bei einer Strumpfhose. Die möchte bei den aktuellen Temperaturen aber bestimmt niemand tragen, deswegen finde ich die abwaschbare Creme phänomenal. Wermutstropfen: Die Creme, weil abwaschbar, kann ein bisschen abfärben. Würde ich also nicht bei einem weißen Brautkleid anwenden, bei dunkler Kleidung ist es aber okay, weil sie die Kleidung nicht ruiniert.

 

Test 2: Vita Liberata Self Tan Mousse*. Wird mit dem Tanning Mit, dem Handschuh, aufgetragen (war bei meinem Set dabei) und bräunt einwandfrei und streifenlos. Echt klasse! Die Bräune sieht sehr natürlich aus – meine Bürokollegen fragen mich am nächsten Tag, wo ich mich gebräunt habe und loben meinen sonnengeküssten Sommerteint. Das Mousse ist wirklich gut, riecht aber über Nacht etwas – nach dem typischen Selbstbräuner-Geruch. Das Laken bleibt aber sauber und sonst gibt es auch keine Schweinereien mit dem Produkt. Es ist wirklich super, die Bräune hält allerdings nicht wahnsinnig lange. Ich muss aber gestehen, dass ich es nicht so gemacht habe, wie in der Anleitung beschrieben: Auftragen, 3 h warten und dies 3 mal wiederholen. Ich frage mich: Wer hat so viel Zeit? Vielleicht mal eine Sonntagsbeschäftigung – danach soll die Bräune bis zu 4 Wochen halten. Einen weiteren Versuch wäre es wert…

Tipp: Bei jeder Niche Beauty Bestellung eines Vita Liberata Produkts, bekommt man eine kleine Tube Body Blur zum Testen gratis dazu!

 

 

 

 

Auf Instagram entdeckt

Bei Marina London habe ich ein entzückendes Ensemble entdeckt, das es im THE BASIC STORE in London gibt. Kannte ich bislang gar nicht, wird also Zeit, dass ich mal wieder nach London komme! Der Store sieht So toll aus! Hier gibt es einen Überblick über alle geführte Marken.

 

 

Lovelyday Botanicals entdecke ich nach und nach – eine wirklich schöne Marke! Ich hoffe, dass ich bald mal den Shop in Berlin besuchen kann und mir dann auch alle Produkte auf einmal ansehen kann. In den Stories entdeckt: Beach House – ein erfrischendes Body Spray, dass gleichzeitig die Haut pflegt. Duftet sicher himmlisch und sieht, wie alle Lovelday Produkte, sehr hübsch aus.

 

 

 

 

Beauty Wishlist

BECCA Cosmetics hat ein paar super coole News am Start! Die Marke hat gerade das erste Pflegeprodukt raus gebracht, das Skin Love Glow Elixir*, und auch sonst ein paar Neuheiten am Start: Die Weightless Blur Foundation fällt in mein Beuteschema, verspricht sie eine mittelstarke Deckkraft, ein natürliches Finish und einen „blurring“ Effekt, der mir, mit vergrößerten Poren, gerade Recht kommen würde. Dazu passt dann sicher auch gut der Ultimate Longwear Coverage Conceler, den ich mir, mit seiner starken Deckkraft, super als Kaschierung für Pickelmale, Narben und Pigmentflecken vorstellen kann. Ob er auch was gegen Augenschatten taugt oder zu cremig ist, möchte ich gerne bald selbst heraus finden – vielleicht sollte ich doch noch diese Woche eine kleine Cult Beauty Bestellung machen!?

Ach, schnell noch im Nachgang: Neu ist auch der Glow Glaze Stick von Becca*, den ich noch nicht ganz verstanden habe. Der Stick soll „Hydration“ und „Glow“ schenken – wo auch immer man die beiden Features braucht. Er kommt auf jeden Fall ohne Glitzer und Schimmer aus, spricht die Beschreibung von einem „glas-like“ Glow, der mich sofort an den Water-Stick von Ilia erinnert. Dieser wiederum erfrischt ja mehr als er highlightet und dennoch bringt mich die Beschreibung irgendwo dort hin. Ich hoffe, dass Becca den Stick auch bei Sephora Deutschland anbietet und ich diesen bald mal ausprobieren kann – vielleicht werde ich ja positiv überrascht!?

 

 

 

Ihr fragt – ich antworte

In Hamburg stand die Hitze in den letzten Wochen und alle jammerten – ich jammerte mit. Aber dennoch musste ich arbeiten und es war klar: Ein Ventilator muss her! Ich wollte kein riesen Ding und habe mir den Tischventilator names OCHO8* bestellt. Ich könnte glücklicher nicht sein! Sehr klein, nicht laut und durch 3 Stufen zu regulieren: Stufe 1 schenkt ganz zarten Wind, der sehr echt und nicht störend wirkt. Die Augen trocknen dabei nicht aus und der Kopf bleibt dennoch kühl. Verwende ich seitdem täglich, auch im Urlaub. Ultra angenehm und zudem noch sehr hübsch! Gibt es in hellrosa und weiß und ich habe schon erstes Feedback von euch bekommen, ich hatte ihn auf Insta Stories gezeigt, dass ihr den kleinen Ventilator mindestens genau so toll findet wie ich :)

 

 

 

New In

Wie gesagt: So vieles ist nicht neu. Die PR Agenturen schicken gerade nicht so viel raus und wenn es etwas Aufregendes gibt, teile ich es schnell bei Instagram (Stories).

Ab dem kommenden Monat gibt es wieder regelmäßig meine Beauty Favourites und auch auf dem Bild seht ihr ein paar meiner aktuellen Lieblinge. Neben ROUGE von Narciso Rodriguez, den ich immer noch grandios finde, mag ich momentan, wegen des heißen Wetters, Face Mists sehr gerne. 3 meiner Liebsten kommen von Verso, Clinique und Emma S..

Eine super Haarpflege ist das Haar-Öl von Christoph Robin*, dass ich gerade gerne hier in Österreich dabei hätte, weil meine Spitzen so trocken sind. Habe ich sehr wohl mit: Das Marula Face Oil von Drunk Elephant* – ein Segen für gestresste und/oder trockene Haut!

 

 

Aktuell teste ich ein neues Serum von Sisley, die Lixir Skin Produkte*, die ich viel zu lange schon unbenutzt im Badezimmer liegen hatte, und ein paar neue Sachen von Chanel. Und ich bin mir sicher, dass dann doch einige Pakete im Büro liegen, wenn ich wieder zurück bin. Ich bin gespannt!

Schmuck: Jane König / Lampe: aus dem Bauhaus (Obi) / Mamortablett: Madame Stoltz*

 

 

 

 

 

 

Song der Woche

Spotify Cruisen macht es möglich – Neues entdecken und alte Perlen blubbern wieder an die Oberfläche! Ich habe mich SO gefreut, als plötzlich dieser Song auftauchte und ich, auch nach Jahren, immer noch mitsingen konnte. Widme ich meiner Freundin Trixi, die ich viel zu lange nicht gesehen habe und an die ich immer denken muss, wenn ich die Klaxons höre. Lange ist’s her!

 

 

Gewinnerinnen

Das hat ein wenig gedauert, aber alle Gewinnerinnen wurden erfolgreich ermittelt und haben teilweise ihre Gewinne schon erhalten. Danke vielmals an dieser Stelle für eure entzückenden Nachrichten! Ich freue mich immer doppelt, wenn ihr euch so freut. Bitte nicht traurig sein, wenn es dieses Mal nicht geklappt hat – wir planen im Herbst wieder ein Giveaway mit Paula’s Choice. Ich freue mich total, dass euch die Marke so gut gefällt (wie mir) und noch mehr, dass wir so erfolgreich zusammen arbeiten. :)

„40 Beauty Myths Busted!“ haben gewonnen: Sophie F. Hamburg, Vera A. Waldkirch, Manuela S. Leipzig Theresa B. Hamburg, Yvonne G. Bochum, Laura L. Hagen, Sabrina K. Stuttgart, Petra S. Frankfurt am Main, Christina M. Wedel, Eva L. München

Büchlein plus Booster haben gewonnen: Jana K. Dortmund, Sandra G. Leverkusen, Lisa S. Österreich 

 

 

 

Ich bin am Donnerstag wieder zurück
und wünsch euch einen super Wochenstart!

Links- und Markennennung nach persönlicher Empfehlung und Gusto.
Dieser Post kann werbliche Inhalte enthalten.
Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten.
Momentan bin ich gezwungen meine redaktionelle Freiheit so zu kennzeichnen und so zu schützen.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind.
Wer diese nicht nutzen möchte, den bitte ich Google oder Suchmaschinen auf den entsprechenden Onlineshops zu benutzen.
Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service von mir.

7 Comments

  • Antworten August 6, 2018

    Dana

    Liebe Hanna,

    ich wollte einfach mal ein dickes Dankeschön in deine Richtung schicken, für den fantastischen Job, den du hier machst! Ich folge dir seit deiner Zeit bei Journelles, und mittlerweile ist Foxycheeks der einzige Beauty-Blog, den ich noch lese. Mit 44 bin ich vermutlich etwas älter als deine Kernleserschaft, und mein Hauptinteresse besteht nicht mehr darin, jede Woche einen neuen Lippenstift zu kaufen. Trotzdem finde ich alle News spannend und schätze, mit wie viel Liebe zum Detail und mit welcher Leidenschaft für das Thema du hier alles präsentierst. Und hin und wieder weiche ich auch von meiner Routine ab und folge einer Empfehlung, zuletzt dem Augenbrauengel von Catrice (was für ein Mega-Produkt!), das ich wohl sonst keines Blickes gewürdigt hätte.

    Mir tut es sehr leid, dass du zuletzt mit PR-Agenturen so schlechte Erfahrungen machen musstest, und ehrlich gesagt war ich erstaunt, dass du nicht mehr Follower hast (privat schau ich selten auf diese Zahlen). Du hättest locker das Zehnfache verdient. Da ich beruflich viel mit Modemarken und Fashion Influencern zu tun habe, kann ich aber nachempfinden, dass während einer Kampagne selbst in einer Mischkalkulation denen der Vorzug gegeben wird, die hohe Nutzerzahlen haben. Die kleineren runden das Bild dann zwar manchmal ab, aber da der Aufwand meist der gleiche ist, wird an diesem Ende oft eingespart. Was sehr schade ist, denn die Ergebnisse sind in der Regel überzeugender – nur erreicht man eben weniger Zielgruppenanteil, und meist schauen die Marken lediglich auf die Reichweite und weniger auf die Qualität.

    Übrigens hab ich in den letzten Monaten öfter erlebt, dass ganz dünne Mädchen, auch wenn sie erfolgreich und bekannt waren, von Marken abgelehnt wurde, und eher auf eine „healthy“ Ausstrahlung Wert gelegt wurde. Ich hoffe, das ist der Beginn eines Trends, und wir sehen zukünftig mehr Diversity. In jedem Fall wünsche ich dir, dass noch mehr Marken erkennen, wie toll du arbeitest und hier weiter so herausragender Content erscheinen kann.

    Herzlich, Dana

  • Antworten August 10, 2018

    Esra

    Toller Post, hat wieder Spaß gemacht die einzelnen Kategorien zu lesen :) Ich mag deine Entdeckungen sehr!

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  • Antworten August 13, 2018

    Jen

    Hallo Hanna,
    ich hätte noch eine Frage zum neuen La Prairie Make up (Skin Cavier Essence- In-Foundation): kannst du es auch für trockene Haut empfehlen? Würde mich über eine kurze Antwort freuen.
    Danke und LG Jenny

    • August 13, 2018

      Hanna

      Liebe Jen, das ist immer so schwer zu sagen… Im Grunde ist das Make-up reichhaltig und nicht so ein dünnes Wässerchen, wie aktuell viele andere Make-ups. Ich denke, mit einer guten Feuchtigkeitspflege drunter, kann selbst ein trockener Hauttpy damit gut zurecht kommen. Liebe Grüße!

  • Antworten August 13, 2018

    Jen

    Danke dir!

  • Antworten August 15, 2018

    vivien_noir

    Cool, du werkelst an einem eigenen Secondhand-Abteil? Ich bin begeistert von dieser Idee und zücke schon mal verstohlen Zettel und Stift…

    Beim Selbstbräunen bin ich auch nach Jahren noch sehr zögerlich, weil ich mich da vor langen Jahren einmal „verbrannt“ hatte: ausgerechnet am Maturaball musste ich mit Streifen herumlaufen! Dein gebräuntes Bein sieht aber SO gut aus, dass ich mich vielleicht doch drübertraue. Ich habe bei Swantjes Kollegin Stilblut auch schon von der PRTTY PEAUSHUN gehört, die phänomenal sein soll und im ganzen Netz gefeiert wird. Kennst du die schon?

    Dein Tischventilator scheint eine echte Alternative zu sein, und danke für die Bemerkung zu den trockenen Augen! Mein USB-Gadget-Ventilator ist zu laut und zu stark, der verursacht zu trockenen Äuglein auch noch Kopfweh. Da hast du wieder mal ein Ding schnurstracks auf meine Liste geschubst!

    Deine Erwähnung von Lovely Day hat mich gefreut, weil ich mir von meiner Schwester aus Hamburg gerade mein erstes Serum von ihnen besorgen hab lassen (organic Makeup Artist Lisa Scharff führt die Produkte zum Beispiel in ihrem Geschäft in HH). Ich bin schon gespannt, wie das ist!

  • Antworten August 17, 2018

    Sabrina

    Lieben Dank nochmal an Dich und Paulas Choice für das tolle Büchlein <3 habe mich wirklich sehr gefreut!

Leave a Reply