Mini Diary KW 13 | 18

Ich hoffe, ihr hattet schöne Ostern! Ich hab es doch tatsächlich nach dem Umzug zum Sport geschafft und habe seitdem einen extrem schmerzhaften Muskelkater. Ouch! Jetzt nur nicht aufgeben – meine nächste Trainingsstunde ist auf jeden Fall für Mittwoch schon gebucht und ich merke von mal zu mal, wie gut es mir und meinen Muskeln tut.

Ich wünsche euch allen einen super schönen Start in den April und hoffe, dass er kein wechselhaftes Wetter sondern milde Temperaturen und Sonne für uns hat. Ich kann das Gejammere über den Himmel nämlich leider nicht mehr hören… Auch wenn ich zugeben muss: Hamburg ist, wie fast jede Stadt, bei Sonne einfach am Schönsten. Deswegen überlege ich jetzt schon, wohin ich am Wochenende fahren könnte. Habt ihr Tipps? Habt ihr Lieblings-Ausflug Ziele in und um Hamburg? Wo geht ihr eigentlich gerne Kuchen essen? Und was ist, ich habe das bis lang ein wenig vernachlässigt, eigentlich über der Elbe sehenswert?

Schicke euch herzliche Grüße und freue mich auf eine neue Woche mit euch!

 

 

Online entdeckt

Mein erster Urlaub in diesem Jahr geht nach Griechenland und wird die Low-Budget Option zu dem, was ich eigentlich gerne hätte. Aber alles was ich will ist: Die Sonne spüren, Eis essen, Fotos machen, was Neues sehen und mit meiner Begleitung eine wunderbare Zeit haben. Dazu braucht es nicht viel außer einem Reisepass, einem Bikini, einer Sonnenbrille und viel Sonnenschutz – das Ticket war dank Ryanair wirklich saugünstig. Bis auf den Bikini hab ich schon alles – mir gefallen ja die Modelle von Phylyda unheimlich gut, aber da hab ich noch kein passendes Unterteil gefunden. Dazu schreib ich aber noch was, weil ich ein kleines Bademoden-Special geplant habe. Ich finde es einfach immer so schwer etwas (für meinen Busen, meine Figur) etwas zu finden.

 

 

Offline entdeckt

Wusstet ihr, dass Max Mara richtig gute Taschen macht? Ich hatte das ehrlich gesagt nicht auf meinem Radar, bis ich letzte Woche Asmona (Beauty-Delicious & Boudoir-Delicious) mit ihrer großen Max Mara Tasche getroffen habe. Das Modell gibt es in verschiedenen Größen, ist elegant, zeitlos und gibt es in verschiedenen Farben und Materialien. Wunderschön!

Aber auch die anderen Modelle gefallen mir irre gut! Meine Favoriten: Die Crossbody bag in schwarz (oder braun?), der unheimlich schöne Leder-Shopper mit Holzgriffen (oh my!) und die süße Clutch aus Bast, die es auch in einer XXL-Version (und vielen weiteren Ausführungen und Farben) gibt. Bitte alle drei direkt zur mir! ;)

 

 

 

 

Ihr fragt – ich antworte

Welcher Lippenstift ist das? Sobald ich ihn trage, regnet es Fragen… Verständlich denn das ROT ist wirklich perfekt. Plus: Die Farbe hält ewig, klebt nicht und hat natürliche Inhaltsstoffe – wie alle von RMS Beauty. Der Ton heißt übrigens REBOUND* und ist der ersten Lippenstift der Marke – soll aber nicht der letzte sein. Bin begeistert von der Formulierung und möchte mir jetzt noch zwei farben bestellen. Vielleicht gleich während der Glamour Shopingweek? 20% off laden natürlich dazu ein – mehr dazu in diesem Post.

 

 

Beauty Talk!

Manchmal frage ich mich wirklich wer hier der größere Beauty-Freak ist: Meine Freundin Kathy oder ich. Die Antwort ist mit einem zwinkernden Auge zu geben und ich denke, wir können uns herzlich über unsere gemeinsame Leidenschaft freuen, die sich immer wieder gegenseitig befruchtet. Da Kathy Verwandschaft in Amerika hat und sie auch oft da ist, kennt sie immer Marken, die hier oft noch keiner kennt, oder sie hat einen Tipp parat, auf den ich nicht gekommen wäre.

Bei einem Telefonat kamen wir auf Seren zu sprechen (so Dinge, die man halt mit seiner Beauty-Freundin bespricht). Ich erzählte ihr mein Leid, dass mein Drunk Elephant Serum irgendwo in Edinburgh verschollen ist (leider nicht wieder aufgetaucht) und Kathy jammerte, dass ihr neues, nachgekauftes Hyaluronserum von Pestle & Mortar leider gerade runter gefallen ist. Bad luck!

Nachdem meine Freundin so geschwärmt hat, möchte ich das Pure Hyaluronic Serum natürlich testen und freue mich, dass Zalando Beauty die Pestel & Mortar gerade nach Deutschland gebracht hat.

Alternativ habe ich Kathy noch folgende drei Hyaluronseren gennant, die ich super finde:
– das Intensiv-Serum Hyal4 von Siriderma
– das Hyaluron Booster Serum von Klotz Labs
– das Hyaluronserum von Dr. Barbara Sturm*

Auch super interessant – das durchfeuchtende Squalan Serum von Beyer & Söhne. Kathy, für welches wirst Du Dich entscheiden?

 

 

 

 

 

Bereit für den Frühling

Die letzten Wochen waren einfach nur „zach“ – wie ich im Kärntnerischen sagen würde. Anstrengend, wenig Zeit für mich und wenn, ich gebe es zu, war ich faul. Ich sehne mich nach einem Treatment bei Svjetlana / Reviderm und bin an dem Punkt, wo ich eine Maniküre buchen werde (obwohl ich es sonst ausschließlich selbst und gerne mache). Und die Füßchen? Die sollte ich am Besten auch gleich mal in die Hände eines Profis geben. Da habe ich gerade einen Geheimtipp in Hamburg an der Hand und ich hoffe, dass sie noch einen Termin Ende der Woche für mich hat. Wenn ja und wie es aussieht, verrate ich euch dann kommende Woche…

 

Aufgebraucht

Wieder mal eine Dose Klorane… Für mich seit Jahren eines der besten Trockenshampoos auf dem Markt. Ja, es hinterlässt einen weißen Schleier, aber nur, wenn man diesen nicht einarbeitet. Das mache ich so: Aufsprühen, ein paar Minuten einwirken lassen – mit dem Handtuch (!) einmassieren – ausbürsten – fertig! In die Längen noch ein bisschen Haarcreme geben und das Har sieht wieder wie neu (und frisch gewaschen) aus. Kaufe ich immer in Paris auf Vorrat – gibt es aber auch in deutschen (Online-) Apotheken und auch bei Niche Beauty*. Übrigens gibt es auch eine getönte Version*, die ich auch super finde!

 

 

Gelesen

Wenn Marlene Sörensen {Blog: Spruced} schreibt, zieht es mich immer wie ein Sog in den Text… Ich wünschte, ich könnte jeden Tag etwas von Marlene lesen und freue mich auf ihr neues Buch – und immer, wenn sie Zeit für einen Blogpost hat. Bei der kleinen Homestory mit Theresa Rand ging mir gleich doppelt das Herz auf – wie hübsch die Interior-Designerin wohnt! Sehr schön in Bildern festgehalten von Marlene, die auch hinter der Kamera immer wieder ein großes Talent beweist.

So clean wie bei Theresa Rand wird es bei mir niemals aussehen, aber das muss es ja auch gar nicht. Die Schmuckschatulle ist schon einen ganzen Moment auf meiner Wunschliste, wusste ich bis dato nur nicht, wem ich diese zuordnen kann. Danke Marlene, für dieses super interessante Porträt! Und bitte lass ganz viel von Dir lesen… Ich kann es kaum erwarten, bis Dein neues Buch raus ist und sei versichert, dass es jetzt schon einen besonderen Platz in einem Mini Diary 2108 haben wird!

 

 

Blog- & Instagram-Tipp

Dunja is back! Nach Babypause und Rast für neue Ideen, ist sie mit ihrer einzigartigen Website zurück. Dunja ist Mastermind hinter Powder Paper – einem super tollen Beauty-Blog aus Deutschland, den noch viel zu wenige kennen. Powder Paper beschäftigt sich mit dem Thema Naturkosmetik und natürlichen Inhaltsstoffen, aber schafft es, das oft (noch) so dröge Thema einem richtig schmackhaft zu machen. Dass Dunja nicht nur einen guten Geschmack hat und außerordentlich gut texten kann, wird nach einem Blogpost klar – ein richtiger Genuss für alle, die Beauty lieben und gerne lesen. Obwohl Dunja eine echte Schönheit ist (das darf ich so sagen, weil ich jedes Mal, wenn wir uns sehen, mit offenem Mund vor ihr sitze), lässt sie den Produkten und Models den vortritt, die dekorative Kosmteik wie Ilia oder Kjaer Weis zeigen. Understatement & Beauty mit Köpfchen – so würde ich Power Paper beschreiben. Immer einen Besuch wert!

Blog: www.powder-paper.com
Instagram: /powderpaper

 

Auf Instagram entdeckt

Eines kam wieder zum anderen… Und plötzlich war ich bei Nué Notes gelandet! Das Dänische Label war mir bis dato unbekannt, muss ich mir jetzt aber mal merken. Die verspielten, femininen Schnitte und die hübschen Stoffe gefallen mir richtig gut – der hauseigene Nué Notes Onlineshop gibt es auch in einer Englischen Version, die nicht nur Euro-Preise anzeigt, sondern auch Deutschland eine Versandoption bietet. Hier kann man sich fast alle Teile angezogen ansehen – richtig gut, oder?

Mein 2 Favoriten: Das Rüschenkleid mit Millefleur-Muster, und der zart gepunktete Damen-Anzug, den ich mich Sneakern und großen Ohrringen kombinieren würde.

 

Bilder: Brand / PR

 

 

Song der Woche

Durch Zufall entdeckt und dann war er schnell „Song der Woche“: Night Of The Long Knives von Everything Everything war mir komplett neu, bis ein Spotify-Mix die Perle ausgespuckt hat. Beim Album-Check fiel mir dann auf, dass das Album erst letztes Jahr raus kam. Könnte allen gefallen, die damals schon Phoenix gut fanden und auf erwachsenen, tanzbaren Indie stehen, den man auch gut einfach im Hintergrund laufen lassen kann…

 

Und sonst so?

Ja, dann war plötzlich Ostern. Und da der Ostersonntag dieses Jahr auf den 1. fiel, hatten wohl viele Umzugsunternehmen ein Problem und die Auto-Vermietungs-Stationen ein super Wochenende. Auf die Frage, ob es für Samstag noch einen Transporter gäbe, erntete ich schallendes Gelächter, aber meine Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt. Und so sind Melodie und ich an Ostern in unser wunderschönes neues Office eingezogen. DIE DIELE ist ein neuer Co-Working-Space, der diese Woche eröffnet und sich so viel besser anfühlt, als alles, was ich je unter dem Titel „Co-Working“ je gesehen habe. Ich kann leider noch keine Bilder teilen, weil alles noch in Kisten steht, nackt oder unansehnlich ist. Ich freue mich aber riesig, dass sich unser Büro so herrlich inspirierend anfühlt und ich damit wieder neuen Schwung in meine Arbeit bringe.

 

 

 

Ich wünsche euch einen tollen Ostermontag und einen super Start in die Woche!

Links- und Markennennung nach persönlicher Empfehlung und Gusto.
Dieser Post kann werbliche Inhalte enthalten.
Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten.
Momentan bin ich gezwungen meine redaktionelle Freiheit so zu kennzeichnen und so zu schützen.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind.
Wer diese nicht nutzen möchte, den bitte ich Google oder Suchmaschinen auf den entsprechenden Onlineshops zu benutzen.
Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service von mir.

 

 

11 Comments

  • Antworten April 3, 2018

    Sonja

    Vielen Dank für den Post trotz Umzugsstress! Wieder einmal tolle Inspirationen von Dir! Besonders der RMS-Lippenstift hat es mir angetan, aber ich weiß nicht, ob ich der Farbe „gewachsen“ bin. An Dir sieht sie jedenfalls toll aus, keine Frage!
    Ich wünsche Dir und Deiner „Büro-Mitbewohnerin“ alles Gute in Eurem neuen Büro! Macht Euch trotz Arbeit eine tolle Zeit!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    • April 4, 2018

      Hanna

      Herzlichen Dank, liebe Sonja!

  • Antworten April 3, 2018

    Anna

    Liebe Hanna
    Kannst Du zufällig was über das Hyaluron Serum von La Roche Posay sagen? Ich habe gerade ein Hyaluronbooster-Serum von Skinceuticals und finde es sehr empfehlenswert. Hab ich mir bei The Anna Edit abgeguckt. Powder Paper mag ich auch sehr, total lesenswert.
    Schöne Woche Dir.
    LG

    • April 4, 2018

      Hanna

      Liebe Anna, Du meinst das blaue, das HyaluB5 Serum, oder? Ich finde das richtig gut, vor allem für den Preis. Habe es total vergessen hier aufzuzählen! Es ist SEHR klebrig, was aber in der Tat oft ein Zeichen für reine oder sehr hoch dosierte Hyaluronsäure ist. Es gibt aber Marken, die es schaffen, diese so zu verpacken, dass es nicht so klebt – das hat dann allerdings seinen Preis (Barbara Sturm – ist immer noch mein liebstes).

  • Antworten April 4, 2018

    charlotte

    As always the most perfect nails and manicure. Beautiful!

    • April 4, 2018

      Hanna

      Dane Dir! Das Bild ist aus dem letzten Jahr – genau das strebe ich auf jeden Fall für das Wochenende an! Hoffe, das meine Hände bald wieder so aussehen :)

  • Antworten April 4, 2018

    Lilly

    Wohin gehts denn nach Griechenland? Low Budget ist ja nicht zwangsweise schlecht, so bleibt mehr Geld für leckeres Essen und den ein oder anderen Ouzo :) Ich liebe Griechenland ehrlich gesagt gerade dafür…mann kann eine wunderbare und entspannte Zeit haben und kommt günstig dabei weg.

    • April 4, 2018

      Hanna

      Liebe Lilly, wir fliegen nach Tessaloniki und fahren dann weiter… Ich mag ja Low Budget auch gerne, auch wenn man dann mal komische Erfahrungen mit Herbergen etc. hat, aber das ist bei dieser Reise auch nicht so wichtig. Mal sehen, ob ich dennoch was berichten kann – schöne Fotos werden es ja wahrscheinlich dennoch. :)

  • Antworten April 4, 2018

    Ann-Kathrin

    Liebe Hanna,

    gibt es bei niche nicht nur 15 %? Ansonsten freue ich mich natürlich umso mehr :D RMS Beauty steht auch auf meiner Wunschliste, die ersten Farben werden wohl Temptation und Jezebel

    Liebe Grüße

    • April 4, 2018

      Hanna

      Liebe Ann-Kathrin, Danke für dein waches Auge! Wird sofort korrigiert! :)

  • Antworten April 5, 2018

    vivien_noir

    „Nun, liebe Kathy, musst du dich entscheiden!“ – da werden Kindheitserinnerungen an das „Herzblatt“ wach!

    Danke für den Tipp mit PowderPaper! So einen Naturkosmetik-Blog suche ich schon lange.
    Zu den Bikinis: ich kann dir Freya und Panache von den Marken sehr empfehlen, denn sie sind gefittet und die ersten Bikinis, mit denen ich auch nach einem Köpfler wieder angezogen aufgetaucht bin :) auch bei meiner Figur ist es keine ganz schnelle Angelegenheit, einen passenden Bikini zu finden (es lohnt sich, sich bei http://www.busenfreundinnen.net online „fitten“ zu lassen, dann schwindet die Scheu vor Buchstaben-Größenangaben recht schnell). Folgende Onlineshops habe ich für dich zusammengesucht und kann sie dir empfehlen:

    1. https://www.figleaves.com/uk/swimwear/bikinis/ (Zwar UK, aber hat eine gute Eigenmarke! Hier gibt’s z.B. Elomi, Curvy Kate, Fantasie, Freya Swim, Panache und Seafolly, die ich alle empfehlen kann)
    2. http://www.bouxavenue.com/swimwear/Bikinis
    3. https://www.brastop.com/new-swimwear-d-k (diese Seite kann ich dir allgemein sehr empfehlen, die haben eine große Größenauswahl)

    ASOS verkauft auch einige der genannten, gefitteten Marken, das Hamburger Label SugarShape hat hübsche Bademode, das polnische Label Ewa Michalak hat sehr gute Beratung, und mit Blogs wie Invest in Your Chest, Fuller Figure – Fuller Bust, Kurvendiskussionen.at, oder the Lingerie Addict bist du bestens ausgerüstet :) und solltest du nach Wien kommen, schau‘ ins Dessous Avenue in der Mondscheingasse. Dort wirst du abgemessen und „gefittet“ und sehr gut beraten.

Leave a Reply