Sephora US Wishlist

Meine Beauty-Leidenschaft ist grenzenlos – sie geht über Länder und Grenzen hinweg. So oft ich reise und es mir gelingt vor Ort zu sein, kaufe ich auch lokal – ob in Amerika, Italien, Asien oder in Frankreich. Es ist ein bisschen wie eine Jagd: Welche Produkte gibt es nur in diesem Land? Was kann ich in Deutschland nicht bekommen oder was ist zuhause deutlich teurer? In der Kategorie Beauty Shopping Bag zeige ich euch immer wieder mal meine Errungenschaften und erzähle von genau diesen „Ausbeuten“, die, so das Feedback, auch viele andere Beauty-Liebhaberinnen interessiert.

Internationale Onlineshops, wie Niche Beauty, Space NK oder Cult Beauty, bei denen ich auch regelmäßig online stöbere (und bestelle), bringen heißbegehrte Nischenmarken und Brands, die es (noch) nicht bei uns gibt, mit einem Klick nach Deutschland. Das könnte mich schon befriedigt stimmen, aber die echten „Hardcore-Beauty-Fans“ werden es kennen: Richtig begehrlich sind US-Brands, die es bei uns gar nicht gibt. Es ist wie so oft im Leben: Man möchte, was man (nicht so leicht) bekommen kann. Von „brauchen“ ist hier schon lange nicht mehr die Rede, hier geht es um Leidenschaft, Hobby, Nerdigkeit.

Wer das versteht oder eine Reise in die USA plant und paar Tipps braucht: Bitte weiter lesen. Denn hier kommt meine aktuelle Sephora US Wishlist – Beautyprodukte, die schon in meinem Warenkorb des Beauty-Giganten schlummern und die ich zu gerne alle haben, testen oder wieder verwenden würde. Denn es sind auch Nachkäufe dabei, also Produkte, die ich unbedingt wieder haben möchte.

 

 

Bestellen bei Sephora.com

Bestellen ist übrigens bei Sephora.com* (Amerika / US) einfacher als gedacht: Man geht auf Sephora.com (Check: Oben rechts) und legt seine gewünschten Produkte in den Warenkorb. Dort angekommen wählt man unterhalb des Check Out Button den Ziel-Lieferort aus: Deutschland.

Wichtig: Es können Zollkosten dazu kommen. Das passiert mir selten, kann aber immer vorkommen. Infos zu möglichen Zollgebühren gibt es auf dieser Website vom deutschen Zollamt. Manche Produkte können, durch die Zollbestimmungen, übrigens nicht nach Deutschland gesendet werden – dies wird aber direkt im Warenkorb bzw. in der Bestellübersicht angezeigt.

Tipp: Als ich in Amerika war, hab ich mir eine Sephora Beauty Insider Card geben lassen. Bin eigentlich kein großer Freund von Club-Karten oder Rabatt-Systemen, aber ich hab mich hinreißen lassen und es hat sich vor Ort, in San Francisco, schon mal so richtig ausgezahlt. Als „Beauty Insider“ sammelt man nämlich pro Einkauf Bonuspunkte, die man dann sammeln kann (je mehr, desto besser oder größer sind die „Rewards“) oder bei jedem Einkauf gegen Luxusproben, Specials oder kleine Sets eintauschen kann.

Noch ein Tipp: Unbedingt vor dem Bestellen die Beauty Offers & Deals ansehen. Kostenlose Proben gibt es übrigens auch, nur sind die etwas versteckt und lassen sich hier (Free Samples) auswählen.

Hinweis: Dies ist übrigens ein nicht bezahlter Post (wäre ja sonst gekennzeichnet) und nur die Antwort auf unzählige Fragen, wo man Tatcha, IGK oder Drunk Elephant bekommen kann. Außerdem werde ich auch immer wieder gefragt, ob es kompliziert ist, bei Sephora zu bestellen und wie viel Versand, Zoll etc. kostet. Ich hoffe, dass ich mit diesem Artikel jedem Interessierten Antworten geben kann, die aber, wie alles auf meinem Blog, nur meine persönliche Erfahrung widerspiegelt und nicht für jede Order und jeden sprechen kann.

 

 

Meine Wunschliste

Drunk Elephant – T.L.C. Sukari Babyfacial*

Drunk Elephant – Virgin Marula Face Oil*

Meine erste Flasche Babyfacial hatte ich mir in San Francisco gekauft, weil ich sie schon damals auf meiner Wunschliste hatte (dank unzähligen Online-Reviews) und die Verkäuferinnen vor Ort auch so davon geschwärmt haben. Es hat einen ganzen Moment gebraucht, bis ich mit dem AHA/BHA Peeling warm geworden bin (es bizzelt, es klebt, es ist sauer, wenn man es zu nah am Mund aufträgt) und jetzt bin ich wirklich süchtig danach. Der Preis ist heiß (80$), aber der Effekt auch so sensationell, dass ich es mir wieder bestellen werde: Einmal die Woche angewandt, wird man nach 20 Minuten Einwirkzeit mit super glatter, schöner, strahlender Haut belohnt.

Bei meinem ersten Babyfacial war eine Luxus-Probe des Marula Face Oil dabei, das als Pflege nach dem Peeling empfohlen wird. Fand ich erst etwas weird, weil meine Routine bis dato kein Gesichtsöl vorgesehen hat – und schon gar nicht nach einem AHA/BHA Peel. Einmal ausprobiert und nun habe ich die letzten Tropfen aus meinem Mini-Fläschchen raus gedrückt und wünsche mir das super leichte und geniale (in meinen Augen!) Marula Face Oil von Drunk Elephant als Originalgröße. Ein Durstlöscher für die Haut, toll als Nachtpflege und auf meiner Haut so wunderbar verträglich – keine verstopften Poren, keine Pickel. Werde ich doch noch zur „Öl-Sardine“?

 

 

Tatcha – Silken Pore Perfecting Suncreen*

Supergoop – Unseen Sunscreen*

Wo gepeelt wird, da muss geschützt werden. Da ich ständig auf der Suche nach neuem, leichten und unkomplizierten Sonnenschutz bin, ist es kein Wunder, dass auf meiner Wunschliste gleich zwei Produkte mit UV-Schutz liegen: Der Silken Pore Perfecting Sunscreen von Tatcha (SPF 35 – Sonnenschutz und Primer in einem) und der Unseen Sunscreen von Supergoop (SPF 40) versprechen zarte Texturen, die unsichtbar und nicht spürbar auf der Haut liegen. Genau so muss es sich mit Sonnenschutz auch verhalten, wenn ihr mich fragt, denn sonst gibt es schnell mehr Ausreden als vernünftigen Schutz. Da dieser aber spätestens jetzt im Frühjahr aber enorm wichtig ist (Befürworter werden mir Recht geben, dass Sonnenschutz am Besten sogar jeden Tag getragen wird), kann ich nur dazu raten, dass man sich ein Produkt sucht, das sich super anfühlt und das man gerne verwendet, sonst liegt es bald in der Ecke und die Haut ist wieder nicht gegen Hautkrebs, Pigmentflecken und sonnenbedingte Hautalterung geschützt.

 

 

It Cosmetics – CC Cream*

Treue Leserinnen wissen, wie lange ich mir die Tube schon wünsche. Nachdem ich letzte Woche wieder ein Foto gefunden habe, auf dem ich die CC Cream von It Cosmetics trage, habe ich mir gesagt: Jetzt aber! Das Finish ist einfach wirklich „flawless“ – wie Jamie Kern Lima (Founder & CEO, It Cosmetics) das wohl beschreiben würde. Meine Farbe: Light, die ich dann im Sommer mit Medium ergänzen müsste. Lässt sich easy mit Fingern, Schwamm oder Pinsel auftragen und liegt super auf der Haut. Die CC Cream ist längst ein Bestseller – weltweit – und ich kann die negativen Reviews, die ich neulich dazu gefunden habe, nicht verstehen. Einziger Kritikpunkt ist mal wieder die Farbauswahl, die wirklich deutlich besser und vielfältiger ausfallen könnte. Diese Kritik dürfte It Cosmetics aber bekannt sein und ich bin gespannt, welche Nuancen nach Deutschland kommen, wenn die Marke endlich zu uns kommt. Gerüchte gab es ja schon letztes Jahr – könnte also noch eine ganze Weile dauern…

 

 

Pat McGrath Lipstick*

Jeder der einen hat, schwärmt davon: Die Pat McGrath Lippenstifte* sollen förmlich über die Lippen gleiten und die Trägerinnen mit satten Farben schmücken. Meine Wunsch-Nuance: Full Panic* – Bilder im Netz (einfach mal bei der Google Bildersuche schauen), bestätigen meine farbenfrohe Wahl.

 

 

IGK – Mistress Hydrating Hair Balm*

Haarcremes sind eines meiner liebsten Beautythemen – vielleicht weil so unterschätzt. Ich habe wirklich überall eine Tube stehen, liegen, griffbereit (Handtasche), weil meine Haare mit immer besser aussehen. Ob direkt nach der Haarwäsche, am Folgetag oder in Kombi mit Trockenshampoo: Meine Längen, und besonders meine unregelmäßige, Naturwelle, sehen mit Haarcremes deutlich gepflegter aus – gebündelt, smoother, glänzender. Ein paar Lieblinge könnte ich euch schon nennen – ich bin gespant, ob der Mistress Hydrating Hair Balm von IGK es in einen „Top5 Haarcremes Post“ schaffen würde. Klingt auf jeden Fall, im wahrsten Sinne des Wortes, verlockend! Mit den 50 ml sollte man übrigens auch ein ganzes Weilchen (ein Jahr?) auskommen…

 

 

Summer Friday – Jet Leg Maske*

Definitiv DAS „Marketingopferprodukt“ in diesem Post, aber ich würde es mir SO gerne mal live ansehen. Die Jet Leg Mask von Summer Friday* ist das Produktbaby von Marianna Hewitt, die in Amerika ein gefeierter Youtube-Star und Influencerin ist. Die Maske ist auf der Summer Fridays Website selbst immer wieder ausverkauft – momentan aber bei Sephora (wieder) zu bekommen. Worth the hype? Ich würde es gerne wissen, ob die Maske wirklich kann, was sie verspricht. Bei Masken bin ich ja immer vorsichtig, rate meinen Leserinnen eigentlich immer dazu, lieber in Seren zu investieren, als in Masken – vor allem bei Feuchtigkeitsmasken (Reinigungsmasken finde ich hingegen immer sehr sinnvoll – die kosten in der Regel aber auch kein Vermögen). Die Jet Leg Mask verspricht Feuchtigkeit und eine tolle Ausstrahlung. Im Englischen klingt das sogar noch ein bisschen cooler, wenn man von „… rich hydration and a radiant complexion in just one application“ liest. Die Inhaltsstoffe lesen sich auch gut: Vitamin C und E, Hyaluronsäure; Ich denke, dass die Maske, die man übrigens auch rund um die Augen auftragen kann, als schneller Boost, ähnlich wie eine Fließmaske, wirken könnte – zum Beispiel perfekt, wenn man morgens, vor dem Make-up, richtig wach und entknittert aussehen möchte.

 

 

Laneige – Water Sleeping Maske*

Ich könnte schwören, dass eine von euch diesen Bestseller schon hat. Hab ich Recht? Skincare-Fans wird die Water Sleeping Mask von Laneige auf jeden Fall ein Begriff sein. „Recharge your dehydrated skin!“ sagt Sephora und hat mich damit sofort – zumindest nach dem Wochenende in Edinburgh, nachdem sich meine Haut sehr trocken anfühlt. Neben der durchfeuchtenden Wirkung, hat Laneige auch noch eine besondere Duftmischung in die Nachtmaske gepackt, die beruhigend wirken soll. Die Wirkstoffe (Aprikose und Primel-Extrakt) sollen zusammen mit ionisiertem Mineralwasser und mit 3 geschützten Technologien (mehr dazu hier – unter Inhaltsstoffe) gegen die Trockenheit der Haut wirken. Klingt alles spannend, aber ich bin auch hier skeptisch, ob eine Maske wirklich einen Impact auf die Haut hat oder nur kurzfristig wirkt (was ja manchmal auch okay ist). Achtung: Silikone enthalten!

 

 

Tarte– Chrome Paint Shadow Pot*

Es geht schon eine ganze Weile so, dass mich alles anspricht, was rötlich ist oder glitzert. Oder beides! Rot-stichiger Schimmer-Lidschatten ist einfach voll mein Beuteschema, nachdem ich bemerkt habe, wie hübsch sich Rot-Töne (in allen Nuancen!) zu meinen grünen Augen machen. Die Chrome Paint Shadow Pots* von Tarte sehen alle sehr begehrenswert aus – am liebsten hätte ich aber Fire Dancer, weshalb das Töpfchen auch in meinem Warenkorb gelandet ist.

 

 

 

Was würdet ihr euch aussuchen?

Links- und Markennennung nach persönlicher Empfehlung und Gusto.
Dieser Post kann werbliche Inhalte enthalten.
Werbliche Inhalte sind für das Gesetz alle Inhalte, die einen Markennamen enthalten.
Momentan bin ich gezwungen meine redaktionelle Freiheit so zu kennzeichnen und so zu schützen.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind.
Wer diese nicht nutzen möchte, den bitte ich Google oder Suchmaschinen auf den entsprechenden Onlineshops zu benutzen.
Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service von mir.

14 Comments

  • Antworten März 19, 2018

    Tamara

    Hallo liebe Hanna,
    Laniege kann man etwas günstiger bei iHerb bestellen. Wenn man dort zum ersten Mal bestellt, kriegt man noch 5USD als Willkommensgutschein.

    Liebe Grüße,
    Tamara

  • Antworten März 19, 2018

    Alexandra

    Das Babyfacial von Drunk Elephant habe ich, bin bisher noch nicht damit zurecht gekommen, jetzt werde ich nochmal ausprobieren.

    Bestellen bei Sephora fand ich auch total einfach. Einkaufen bei Sephora in USA macht allerdings richtig viel Spaß.

  • Antworten März 19, 2018

    Lisa

    Hallo liebe Hanna,

    oh ja! Die Pat McGrath Lippenstifte kann ich dir wirklich auch nur empfehlen. Ich habe mir Elson aus der Mattetrance Reihe damals direkt über den Pat MacGrath Onlineshop nach Österreich bestellt.
    Das war der teuerste Lippenstift (blieb leider im Zoll hängen & Versandkosten waren auch sehr hoch) den ich mir jemals gekauft habe aber verdammt war es das wert!

  • Antworten März 19, 2018

    Verena

    Lustig, ich wollte noch diese Woche dort bestellen! Danke dafür!
    Ich auch it cosmetics cc cream in zwei Farben da ich diese getestet und für super befunden habe & den Lippenstipft „namedrop“ von milk – den hatte Ari an in eurem Video glaube ich und der sah super aus.

    Liebe Grüsse!

  • Antworten März 19, 2018

    Sonja

    Oh Hanna, nach diesem Post und dem Video von Caroline Hirons mit der Gründerin von Drunk Elephant ist mein Jagdfieber nun wirklich geweckt. Vielleicht kommt man ja im Herbst leichter ran, wenn es Drunk Elephant offiziell in England gibt.
    Liebe Grüße!

  • Antworten März 19, 2018

    Sabine

    Irgendwie begehrt man immer das, was man nicht hat. Ich lebe in den USA und könnte jeden Tag zu Sephora gehen. Aber ich gehe inzwischen in den amerikanischen Bioladen und kaufe mir dort Naturkosmetik. Die ist sensationell!

  • Antworten März 19, 2018

    Marie

    Wie schön, dass es noch andere „Besessene“ gibt Jeder der mit mir in Urlaub fährt kennt es: Warten vor Sephora oder Boots…Oder dreimal am Tag an der Rezeption fragen ob das Glossier Paket da ist Schlimm wenn man niemanden im Freundeskreis hat, der diese Leidenschaft teilt, aber dafür gibt es ja dich Hanna!!!
    Ich bestelle auch gerne bei Sephora.com und kann auch nur empfehlen dem vib- Club beizutreten, ich bin dieses Jahr das zweite Jahr Vib Rouge, was schon fast peinlich ist, wenn man bedenkt wie viel man im Jahr an Kohle dalassen muss… Aber ich habe festgestellt, dass es mit dem Einlösen der Punkte online schwierig ist, bei den meisten Sachen steht dann: kann nicht an ihre Location versendet werden, das ist häufig leider auch bei den Proben der Fall

  • Antworten März 20, 2018

    Nicole

    Hallo Hanna,
    die Laneige Water Sleeping Mask gibt es auch bei http://www.shishicherie.de.
    Ich habe bis dato noch nicht bei sephora.com bestellt, werde es aber in Zukunft sicherlich tun. :)
    Liebe Grüße
    Nicole

  • Antworten März 20, 2018

    vivien_noir

    Sehr spannend! Ich „jage“ auch gerne nach fremden Beautymarken, wenn ich im Ausland bin. Nachdem ich aber nie blind bestelle, bleibt mir die große Produktwelle im Bad zum Glück erspart. Ich brauche immer sehr lange mit dem Aufbrauchen :) dazu hätte ich eh eine Frage: du testest und verwendest klarerweise viel mehr Produkte als die 0815-Anwenderin. Kannst du trotzdem grob einschätzen, wie viele Cremes etc. du im Jahr so aufbrauchst? Ich schaffe pro Saison (Sommer/Winter) nicht einmal eine ganze Creme, einen ganzen Sonnenschutz usw. und „überwintere“ die Reste dann im Kühlschrank.

  • Antworten März 21, 2018

    Esra

    Wow, das sind tolle Produkte! Mein Favorit ist definitiv die CC Cream von It Cosmetics, sie wird für immer auf meiner Wunschliste stehen!

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  • Antworten April 29, 2018

    Gudrun

    Liebe Hanna,
    der Post kommt wie bestellt. Ich bin demnächst in den USA und erstelle mir schon meine Wunschliste. Deine Liste ist ausgedruckt und kommt mit ins Gepäck.
    Vielen Dank!

  • Antworten September 25, 2018

    Anna

    Liebe Hanna,

    wie ich soeben nach einer erfolglosen Bestellung auf sephora.com vom Kundenservice erfahren habe, sind keine Lieferungen von der US-Site nach Deutschland mehr möglich. Drunk Elephant gibt es aber weder auf sephora.de, noch in einer der anderen europäischen Sephora-Websites. Hast du eine Idee, wie man nun noch irgendwie an die Drunk Elephant Produkte kommt?

    Beste Grüße und mach weiter so :)

    • September 25, 2018

      Hanna

      Liebe Anna, ich habe auch gesehen, dass Sephora US nicht mehr nach Deutschland liefert. Kurz danach war die Funktion wieder da, aber wie Du es schilderst, scheint es nicht mehr möglich zu sein. Gute Nachrichten: Drunk Elephant ist ab kommender Woche bei Space NK und Cult Beauty online zu bestellen. Ich liebe beide Shops und kann sie uneingeschränkt empfehlen – guter Service und die Lieferung dauert maximal 5 Tage, was für England okay ist. Bei beiden Onlineshops gibt es einen Benachrichtungs-Service, sobald die Marke in den kommenden Tagen verfügbar ist :) Viel Freude dann damit!

    • September 25, 2018

      Anna

      Woah, mega gut! Ich melde mich direkt für die Benachrichtigungsfunktion an. Vielen Dank für deine kompetente Antwort (ich wusste, bei dir bin ich an der richtigen Adresse) und deinen positiven Feminism-Vibe (Insta-Love!) :) Bis bald!

Leave a Reply