French Pharmacie Shopping

Einen kleinen Sneak Peak gab es schon bei Instagram und es folgt prompt dieser Post mit meinen ersten Eindrücken zu den neuen Beauty-Produkten, die ich bei meinem letzten Parisbesuch in der Apotheke gekauft habe. Ich hatte dieses Mal nicht so viel Platz im Koffer und gar keine besonderen Wünsche, habe mich durch die Pharmacie treiben und inspirieren lassen.

 

Meine Pharmacie in Paris

Viele von euch fragen immer wieder nach „meiner“ Apotheken in Paris, die ich vor einigen Jahren für mich entdeckt habe. Sie ist gleich günstig wie die völlig überlaufene City-Pharma (tut euch das nicht an!), aber normal gut besucht und man kann ganz in Ruhe gucken. Plus: Service und Beratung sind, selbst auf Englisch, wirklich top!

Die Pharmacie de la Mairie liegt im Marais, direkt gegenüber dem BHV Hintereingang (Rue de Archives). Dort gibt gibt alle gängigen franzischen Apothekenmarken (Vichy, La Roche Posay, Klorane, Bioderma, Ducray, Darphin, Sanoflore, … etc.) und ein paar interessante Nischenbrands (Pattyka, Sachajuan, Sampar, … etc.).

Pharmacie de la Mairie
9 Rue des Archives, 75004 Paris, Frankreich

 

Der Bioderma-Mizellenwasser-Doppelpack (2 x 500 ml) kostet in der Pharmacie de la Mairie immer 16 Euro – somit erspart man sich die Suche in Paris nach dem besten Angebot für den begehrten Beauty-Deal. Hinweis: Eine Flasche Bioderma Sensibio (500 ml)  kostet in Deutschland stationär in der Apothele knapp 19 Euro – günstiger in Onlineapotheken.

Shoppingtipp: Obwohl es Vichy & Co. auch in Deutschland gibt, lohnt es sich in den französischen Apotheken nach Angeboten zu schauen. Generell sind die französischen Marken viel günstiger – on top gibt es aber wirklich unschlagbare Angebote und viele 2-für-1 Angebote. Es lohnt sich zu vergleichen, wenn man die Lieblinge aufstocken möchte.

Lesetipp: Mein Blogpost ‚5 Tipps: Beauty-Shopping in French Pharmacies

 

 

 

French Beauty Shopping

SOS Pflege

Meine Lippen waren so kaputt, dass ich die Dame hinter dem Schalter um eine heilende Lösung gebeten habe. Sie hat mir den Ducray Keracnyl Lip Balm empfohlen und meinte, ich übersetze: „Bloß keine fetten Pflegebalms bei aufgerissenen Lippen verwenden. Bringt nix. Lieber eine medizinische Lippencreme.“ Ich war skeptisch aber in voller Hoffnung und tatsächlich hat der Ducray Lipbalm geholfen wie nichts anderes zuvor. Nach eineinhalb Tagen, ich habe die Creme immer wieder aufgetragen, waren die Lippen verheilt, die offenen Stellen zugewachsen und die Hautschüppchen wieder vollkommen verschwunden. Ein wunderbarer Tipp!

Ebenfalls von Ducray: Die IctyaneHandcreme gegen trockene, aufgerissen Hände. Fühlt sich ehrlich gesagt nach dem Auftragen nicht luxuriös oder besonders toll an, ABER: Es wirkt! Der Wohlfühleffekt kommt beim Tragen, denn ich habe erst nach ein paar Stunden bemerkt, wie schön und gepflegt meine Hände aussehen. Guter Spontankauf, den ich im Dreierpack für knapp 8 Euro (!) ergattern konnte.

Apropos Lippe: Jetzt, wo meine Lippen wieder heile sind, kann ich wieder einen normalen, schützenden Lippenbalsam verwenden, damit der Mund vor der momentan schon sehr kalten Herbstluft geschützt ist. Der Homéostick ist ein Klassiker aus der französischen Apotheke, ist mit Calendula und Karitébutter eingereichert und auch für sehr sensible Haut geeignet. Der Duft: Ganz zart nach Karitébutter, nicht aufdringlich.

 

Gesichtspflege

Auf Empfehlung der Apothekerin habe ich mir die Embryolisse BB Cream geholt, die es leider nur in einem Hautton gibt. Dafür kommt sie mit Lichtschutzfaktor 20 und macht einen guten ersten Eindruck. Ich bin gespannt, ob sie in meine Beauty-Routine findet bzw. ein gutes Produkt fürs Wochenende ist, wo ich meistens zu BB oder CC Creams greife…

Zu den beiden Deos von Sanoflore kann ich noch nicht so viel sagen. Ich habe sie mir auf Empfehlung eines Beauty-Addicts gekauft, die auf das Nuage de Fraicheur Roll-On-Deo seit Jahren schwört. Ihr wisst: Gegen mein Fine Deo kommt seit Monaten nichts an, aber ich wollte es gerne versuchen, weil ich so viel Gutes darüber gelesen habe und nichts gegen ein weiteres Deo habe, auf das ich mich verlassen kann. Ich habe mir aus der Linie auch noch das Sanoflore Deo zum Sprühen geholt, weil mich der Name „Cloud Freshness“ so angemacht hat. #marketingopfer Ich werde nun ausführlich testen und berichten!

 

Body & Co.

Sanoflore ist in Frankreich übrigens überaus beliebt und nicht nur in den Apotheken, sondern z.B. auch bei Monoprix zu bekommen. Der Supermarkt ist übrigens ein kleiner Geheimtipp für alle, die französische Beautyprodukte lieben, denn in den großen Filialen ist das Beauty-Angebot oft besser, als in so manch einer French Pharmacie :)

Nichts wirklich Besonderes, aber dennoch toll: Die Zahnbürste von Inava. Ebenso ein Klassiker aus Frankreich, den es in vielen pastelligen und wunderschönen Farben gibt. Die Reisezahnpasta von Regenerate, ich hatte meine Tube zuhause vergessen, haut mich hingegen nicht vom Hocker, da sie offensichtlich eine Art Schimmerpartikel enthält, was ich wirklich nicht in einer Zahnpasta brauche bzw. haben will.

 

 

Ausblick

Das nächste Mal möchte ich mir, eine echte Parisienne hat mir den Tipp gegeben, Garancia näher ansehen. Da stehen die BB Cream und das Anti-Aging Bestseller-Serum auf der Wunschliste. Außerdem interessiert mich das Nacht-Peeling-Serum von Bioderma, dass in Frankreich viele Dermatologen Patienten empfehlen, die stark verstopfte Poren haben. Außerdem auf der Wunschliste: Laboratoire SVR, die Pharmacie-Brand, die mir in meiner Lieblingsapotheke in Paris ins Auge gefallen ist. Klingt vielversprechend – wird bei der nächsten Reise unter die Lupe genommen!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Comments

  • Antworten November 16, 2017

    Victoria

    Liebe Hanna!

    vielen Dank, dass Du Deine neusten Entdeckungen mit uns teilst. Am liebsten würde ich direkt nach Paris fahren – meine Shoppingliste wird immer länger…

    Merci!

  • Antworten November 16, 2017

    Esra

    Tolle Produkte, die klingen für mich alle interessant! Ich würde auch liebend gerne durch die Apotheke schlendern :) Es gibt immer etwas zu entdecken…

    Liebe Grüße, Esra
    https://lovelylines.de/

  • Antworten November 16, 2017

    vivien_noir

    Embryolisse hat ja einen gruseligen Namen! Ich gestehe, dass ich die Verpackungen nicht besonders hübsch finde – eher so eine Mischung zwischen Medikament und 90er-Jahre-Tubendesign… aber durch die vielen überdrüber-Verpackungen der meisten Produkte sind die Augen auch schon ganz schön verwöhnt!

    Ich leide sehr häufig unter trockenen, aufgerissenen Lippen, obwohl ich täglich Lippenpflege (und auch nicht übertrieben) verwende. Eine heilende Pflege suche ich noch, und werde Keracnyl auf jeden Fall testen. Eigentlich hätte ich gerne eine reine Feuchtigkeitscreme mit so gut wie keinem Fett darin, aber für die Lippen scheint’s das irgendwie nicht zu geben….! Da scheint das Credo „immer nur noch mehr Fett“ zu sein.

  • Antworten November 17, 2017

    Charli

    Oh, das ist eine Lieblingsbeschäftigung von meiner Mami und mir. Nicht nur in Paris, in ganz Frankreich macht das Spaß und ich habe ehrlich gesagt noch nie eine überlaufende Pharmacie bemerkt. Und richtig, auch in den Supermärkten finden wir immer irgendetwas. Das ist dann auch etwas entspannter, da kann Papi sich um den Einkauf unserer Verpflegung kümmern. In Apotheken ist er meist nicht ganz so geduldig. ;)

    Ausserdem finde ich es immer toll, dass mich die Sachen dann zu Hause an den Sommer in Frankreich erinnern.

    LG Charli von https://frischgelesen.de

  • Antworten November 18, 2017

    Laura

    Liebe Hanna,

    hach, jetzt habe ich wahnsinnige Sehnsucht nach Paris!
    Leider funktioniert der Link für das Bioderma-Peeling nicht so recht – welches meinst du da genau?
    Liebe Grüsse von Laura

Leave a Reply