Beauty Favourites: Oktober

Beauty Favourites October / Beautyblog Hanna Schumi

Das ging jetzt irgendwie schnell. Zu schnell! Als ich heute Morgen aufwachte, war es plötzlich November. Gerade schillerten noch die Blätter in hunderten Rot- und Gelbtönen an den Bäumen; beim Weg ins Büro konnte ich kaum noch Laub entdecken – nur noch am Straßenrand… In knapp 7 Wochen ist Weihnachten, in knapp 60 Tagen begrüßen wir schon das neue Jahr. Je älter ich werde, desto schneller geht es – es mag an meinem Alltag und meiner Leidenschaft für meinen Job liegen, die mich oft Raum und Zeit vergessen lässt. Da wird es dann wieder Zeit für ein bisschen mehr Achtsamkeit für sich und die Tage, die wie ein leises Rennrad an einem vorbei rauschen…

Vorbei gerauscht ist eben auch der Oktober, in dem ich so viele schöne Beauty-Produkte entdeckt habe. Die Besten zeige ich euch wieder unter dem Titel „Beauty Favourites“. Here we go:

 

Bioderma – Sebium Reinigungsgel

Wenn ich auf Reisen etwas zufällig oder extra zuhause vergesse, hole ich mir immer in Drogerien oder Apotheken etwas, das ich noch nicht kenne. So auch geschehen, als ich das letzte Mal in Paris war und beim Packen nicht an mein Reinigungsgel gedacht hatte. In einer winzigen Pharmacie ums Eck fiel mir, Dank einer bescheidenen Auswahl, sofort das Bioderma Sebium Cleansing Gel* ins Auge. Ich bin bei Reinigungsprodukten für unreine Haut immer vorsichtig – oft trocknen diese die Haut einfach nur aus und haben keinen weiteren Benefit für das Hautbild. Da ich Bioderma aber generall sehr schätze, wollte ich es versuchen und war am ersten Abend schon begeistert: Ich verwendete es in zwei „Waschdurchgängen“ und hatte danach nicht nur wirklich reine Haut (nichts mehr auf dem Wattepad beim folgenden Toner), sondern auch meine komplette Mascara (nicht wasserfest) war mit in den Ausfluss geronnen. Ich LIEBE dieses Feature und schätze die Doppelreinigungsfunktion besonders auf Reisen. Good News: Das Sebium Reinigungsgel wirkt zwar tatsächlich gegen Sebum, den hauteigenen Talg und reguliert somit den Glanz auf der Stirn schon im ersten Schritt, wirkt aber überhaupt nicht austrocknend. Verwende ich dennoch niemals morgens UND abends, weil ich glaube, dass das einfach zu viel für meine Haut wäre.

 

Chanel – La Crème Main

Eine Handcreme für knapp 50 Euro ist definitiv Luxus, aber auch über Luxusprodukte möchte ich berichten – vor allem über die, die mich beeindrucken. Dazu zählt definitiv die La Crème Main – die erste Handcreme von Chanel mit kostbarem Mairoenwachs. Die Mairose ist ein so einzigartiger Inhaltsstoff bei Chanel Beautéwird sie doch für Chanel exklusiv in Grasse angebaut. Das Wachs der Blüte hinterlässt, cremt man sich mit ein wenig Creme die Hände ein, sofort einen samtig zarten Film auf der Haut. Es wird aber noch besser: Die leichte Cremegel-Textur füllt, Dank Mairosenwachs und dem ebenso enthaltenen Iris-Pallida-Extrakt, feine Linien und Fältchen an den Händen sofort auf – auch die Nagelhaut verwandelt sich sofort und ist durchfeuchtet, weich und rosig. So einen Effekt habe ich selten gesehen! Es scheint mir mehr als eine Handcreme zu sein – es ist eher wie ein kleines Treatment für Nägel, Finger und Hände, die mir besonders dann in die Karten spielt, wenn ich es eilig habe und mir vorzeigbare Hände wünsche. Weil dies eigentlich bei den meisten Frauen der Fall ist, möchte ich euch raten: Schaut euch diese besondere Pflegecreme unbedingt am Chanel-Counter an! Ich bin gespannt, ob ihr ebenso verblüfft von dem Vorher-Nachher-Effekt seid.

 

 

 

Nails Inc. – Caffeine Hit Coffe Scrub

Nachdem mein geliebtes Handpeeling von p2 vom Markt genommen wurde (ich trauere noch immer!), habe ich lange einen Nachfolger gesucht und tatsächlich etwas gefunden, was meinem Hero-Produkt sehr sehr nahe kommt, auch wenn die Zusammensetzung eine andere ist. Das Caffeine Hit Coffe Scrub von Nails Inc.* ist eine dicke braune Peeling-Paste aus Kaffeepulver und pflegenden Wirkstoffen, das Hände und Füße in nur einer Minute verändern. Ich lehne mich hier nicht zu weit aus dem Fenster, denn das Peeling ist im Büro schon der Renner geworden, nachdem die Girls es auch mal ausprobiert haben. Tatsächlich schafft es der Coffee Srcub ganz sanft die Hände und auch die Nagelhaut wieder hübsch zu machen, ohne dabei mit zu groben Schleifpartikeln vorzugehen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ich hoffe, dass das Produkt im Nails Inc. Standardsortiment bleibt.

 

Cicé – Peeling Serum

Zuerst dachte ich: Das bringt nix! Zugegeben: Meine Haut ist robust und ich mit der Wahl meiner Peelingwirkstoffe nicht zimperlich. Wo sonst starke AHA-Säuren oder auch mal die Kosmetikerin peelt, habe ich im letzten Monat das neue Peeling Serum von Cicé ausprobiert. Da mich aber die Produkte der Hamburger Beautymarke schon so oft überzeugt haben, gab ich dem Nachtserum eine Chance und wurde am Ende für meine Geduld belohnt. Ich habe das Peeling Serum nämlich in der ersten Woche als Kur, jeden Abend, aufgetragen, nachdem die Damen hinter Cicé, die mein Hautbild kennen, dazu ermutigt haben. Der Effekt ist unheimlich toll und genau das, was ich von einem Peeling erwarte: Glatte, strahlende Haut, weniger Unreinheiten und hoffentlich auch ein bald weniger Pigmentflecken bzw. Pickelmale (dagegen wirkt Sabiwhite, ein Extrakt aus der Kurkumawurzel). Wer ein sanftes aber wirksames Fruchtsäure-Peeling sucht, das gegen Unreinheiten wirkt und ein feineres Hautbild sucht, wird mit dem neuen Peeling Serum von Cicé sehr sehr glücklich werden.

 

Smith & Cult

Ewig drauf gewartet und dann, Dank Cult Beauty und der Warteliste, endlich mein: Darjeeling Darling* ist einer jener Nagellackfarben vom Smith & Cult, die ständig ausverkauft ist. Das wunderschöne satte Dunkelgrün ist aber auch etwas Besonderes und habe ich so noch nicht gesehen, auch wenn man immer glaubt, diese oder jene Nagellackfarbe schon zu kennen. Die Qualität bei Smith & Cult ist toll und auch das Packaging macht echt was her – ich kann mich an dem hübschen Fläschchen nicht satt sehen. Wird nicht die einzige Farbe aus der Serie bleiben!

 

Dr. Hauschka – Lippenkosmetikum

Seit Jahren Gast bei meinem „Winter-Beauty-Stammtisch“! Habe ich mir gerade wieder gekauft, weil es für meine Lippen nichts besseres gibt, als das Lippenkosmetikum von Dr. Hauschka. Der reichhaltige Balm sitzt nicht auf den Lippen, wie viele vermeintliche Konkurrenzprodukte, die Paraffin oder gar Mineralöl enthalten, sondern pflegt und nährt die zarte Haut der Lippen. Für mich nicht nur die perfekte Vorbereitung auf einen Tag mit Lippenstift, sondern auch der perfekte Partner für den Winter, wenn durch die Kälte der Mund mal aufgerissen ist. Ist es nämlich erst mal soweit, hilft bei mir wirklich nichts anderes als die Lippenpflege von Dr. Hauschka – damit es erst gar nicht so weit kommt, beuge ich jetzt einfach schon mal täglich vor…

 

 

 

Cuvée – Styling Balm

Momentan bin ich täglich auf Cult Beauty, weil der britische Onlineshop echt Gas gibt und mich ständig mit neuen Nischenmarken und interessanten Produkten verführt. Neben dem Smith & Cult Nagellack wanderte auch der Cuvée Stylingbalm* in meinen Warenkorb, der mit „Cuvée Styling Balm is magic.“ sehr viel versprach. Aber ich muss schon sagen: Magie ist es nicht, aber ein ganz großartiger Stylingbalsam, der im feuchten sowie im trockenen Haare angewendet werden kann. Er zähmt Frizz, bündelt die Haare, klebt nicht schwer in den Längen oder macht Locken „crispy“. Der Styling Balm ist vielmehr ein unsichtbarer und silikonfreier Retter für alle Haarlängen und Ansprüche – ich freue mich, dass ich dieses unscheinbare Flasche für mich entdeckt habe.

 

Lubin – Epidor

Als ich 12 war und meine Beautyleidenschaft zum ersten Mal so richtig aufflackerte, hatte ich einen Duft von Laura Ashley als Probe bekommen, dem ich verfallen war. Leider habe ich den richtigen Flakon nie bekommen und wenig später war das Parfüm nicht mehr erhältlich. Ich denke oft an den verspielten Flacon und habe mich oft gefragt, ob es ich es am Duft wieder erkennen würde. Sicher bin ich mir nicht, aber Dily, so hieß der Duft, kam mir sofort in den Sinn, als ich Epidor von Lubin das erste Mal gerochen habe. Und tatsächlich finden sich, sieht man sich die Duft-Komponenten an, viele Parallelen. Epidor von Lubin macht mich mindestens genau so süchtig und ist ein meinen Augen ein wahr gewordener Dufttraum, der die Grenzen zwischen pudrig, süß und weiblich erwachsen verschwimmen lässt. Eine sehr hübsche Beschreibung konnte ich bei Aus Liebe Zum Duft entdecken, wo ich den Nischenduft auch online finden konnte.

 

Last but not least: Der Lippenstift des Monats!

bareMinerals – Shameless

Ha, der Name ist gut gewählt! bareMinerals hat eine ganze Reihe von neuen Lippenfarben – u.a. auch das leuchtende Pink names SHAMELESS*. Ein echtes Statement! Absolut genial ist auch die Textur: Die Lippencreme gleitet über die Lippen und verwandelt sich dann in eine matte, nicht trocken werdende Farbe, die ewig hält. Hat bei mir sogar den Spaghetti-Test überstanden!

 

 

Styling

Armband: Missoma X Lucy Williams*
Ring mit Perle: Nina Kastens
Zarter Ring: Marte Frisnes
Rosa Pullover: Valentine Witmeur
Karo-Kleid: Zara
Krebs-Sternzeichen-Kette: Nina Kastens X EDITED*
Postkarten: Hello Lucky

Links- und Markennennung nach persönlicher Empfehlung und Gusto

Dieser Artikel enthalt Affiliate Links, die mit einem * gekennzeichnet sind.
Wer diese nicht nutzen möchte, den bitte ich Google oder Suchmaschinen auf den entsprechenden Onlineshops zu benutzen.
Links, Empfehlungen und Produktempfehlungen sind ein kostenloser Service von mir.

10 Comments

  • Antworten November 1, 2017

    Stefanie

    Ich hab die Bare Minerals Farbe schon bei Instagram bewundert. Mit dem Hinweis auf den bestandenen Spagetti-Test hast du mich vollends überzeugt – muss morgen gleich mal zu Douglas schauen.
    Generell: Danke für deine tollen Tipps immer! Bei dir weiß ich, dass deinem Urteil getraut werden kann.

  • Antworten November 1, 2017

    Esra

    In deinen Favoriten sind immer so tolle Produkte dabei :) Jedes Mal muss ich mir mindestens eine Sache auf die Wunschliste schreiben!

    Liebe Grüße
    Esra von https://lovelylines.de/

  • Antworten November 2, 2017

    Nicole

    Die Handcreme ist auf meiner Wunschlist. :)
    Ich finde deine Empfehlungen immer sehr interessant, da sie abwechslungsreich und in unterschiedlichen Preisklassen sind.
    Diese Woche habe mir die Matte Lippenfarbe von Catrice und das Handpflgeöl von Alverde gekauft und bin begeistert – danke für den Tipp! :)

  • Antworten November 2, 2017

    Thea

    Liebe Hanna,

    wenn du das Reinigungsgel von Bioderma schätzt, wirst du den Pore Refiner aus der Linie lieben. Probiere ihn unbedingt einmal aus.

    Liebe Grüße
    Thea

    • November 2, 2017

      Hanna

      Danke für den Tipp, liebe Thea! Wird getestet!

  • Antworten November 2, 2017

    vivien_noir

    Das Grün ist wirklich außergewöhnlich! In meiner großen Sammlung gab es bisher nur zwei grüne Lacke: der erste, schrillgrün, sollte mir (zu Recht) ein gewisses Trauma verpassen, dann meine Mutter kaufte ihn mir, um mir das Nagelbeißen abzugewöhnen. Die zweite Farbe habe ich letztes Jahr gekauft und seither noch immer nicht benutzt – ein eigentlich recht schönes, glänzendes Mittelgrün mit Schimmer. Ich fürchte, dieser Lack wird aussortiert werden…

    Die Beschreibung des Cuvée Styling Balm klingt beinahe so, als hättest du das Aubrey Organics Mandarin Magic Hair Moisturizing Jelly with Ginkgo Leaf and Ginseng root (https://www.images-iherb.com/l/AUB-08512-11.jpg) beschrieben. Ich habe es gerade auf der Homepage von Aubrey Organics gesucht, aber nicht gefunden, weshalb ich da mal per Mail nachfragen werde, ob es das noch gibt. (Bitte, bitte, bitte!)

  • Antworten November 2, 2017

    Lisa

    Die Chanel Handcreme riecht zwar richtig gut und sieht toll aus aber Pflegewirkung bzw. Vorher/Nachher-effekt ist bei mir leider gleich null.
    Schade schade. Also geht die Suche für mich nach einer reichhaltigen Handcreme leider weiter.

    • November 2, 2017

      Hanna

      Uh, echt? Ich bin ehrlich begeistert davon! Wenn Du was wirklich reichhaltiges suchst, schau Dir mal De Lilou an. Die ist einfach herrlich! Ganz dick, nicht klebrig und duftet unfassbar lecker. Das ist mein Alltime Favourite – obendrein natürlich und bezahlbar :)

    • November 3, 2017

      Lisa

      Die hab ich mir schon notiert! Über die hast du ja mal in einem IG Live mit Michael gesprochen. Steht auf meiner Wunschliste!
      :)
      Und wg. der Chanel, ich weiß auch nicht vllt. hab ich zu wenig benutzt oder nicht lange genug gewartet um mir ein gutes Urteil zu bilden.

  • Antworten November 13, 2017

    Elvira

    Hallo Hanna,
    ich habe mir nach deinem Post hier, dem tollen Statement Lip Liquid Lipstick in farbe Shameless gekauft, der ist soo klasse, so feuchtigkeitspendend und hat eine tolle Farbe und ist matt.
    Kompliment an dich und deinen Blog ich lese ihn regelmäßig, bitte mache weiter so.

    Grüße aus Bayern

    Elvira

Leave a Reply