Sunday Surprise

Alesya Orlóva – den Namen kennt ihr bestimmt von Instagram oder zumindest aus meinem Feed, denn ihre Taschen sind häufig in meinen Outfit-Posts zu finden. Die deutsche Designerin mit ukrainischen Wurzeln trifft mit ihren Entwürfen aber auch genau meinen Nerv – schlicht, klassisch, elegant – mit einem gewissen Etwas. Alle Taschen werden in einem kleinen Traditionsbetrieb in Italien produziert, sind handgemacht und tragen mit Stolz das Etikett Made in Italy. Fair Fashion kann so hübsch sein und ich freue mich jeden Tag über meine beiden Bucket Bags, die ich abwechselnd, immer wieder trage und stolz mein Eigen nennen darf. Sie passen tagsüber sowie auch abends und sind in meinen Augen  zeitlos schön. Ich besitze übrigens jeweils das kleine Modell der Bucket Bag, fand die Größe immer super – so schön kompakt.

Obwohl sie aus Leder sind, fühlen sich beide Taschen unheimlich robust an und haben noch keinen einzigen Kratzer abbekommen, obwohl ich nicht zimperlich, dennoch bedacht mit ihnen umgehe. Ich werde immer wieder auf die Taschen angesprochen, ob auf das schwarze Modell oder die entzückende, hellrosa Beuteltasche – sogar auf der Straße haben mich schon wildfremde Frauen danach gefragt. Das ist immer ein tolles Kompliment und ich freue mich besonders, wenn ich Nachrichten von euch bekomme, dass ihr auch so happy mit eurer Tasche seid.

Weil ich weiß, dass viele von euch selbst schon Fans des Hamburger Labels sind oder mit dem Gedanken spielen, auch mal bei Alesya Orlóva zu shoppen, habe ich mir zusammen mit der Designerin ein ganz besonderes Zuckerl für euch ausgedacht:

 

Eine Woche lang bekommt ihr im Onlineshop 25% auf die Tasche eurer Wahl!
Ob Bucket Bag, Clutch, Saddle Bag oder Shopper:

25% auf euren Einkauf
Code: HANNA25
www.alesyaorlova.com

– kein Mindestbestellwert – ausgenommen Gift Cards –

 

 

Auch in der kommenden Saison bleibt es bei Alesya Orlóva spannend. Ich durfte schon die neuen Entwürfe sehen und habe auch da schon einen Liebling ins Auge gefasst. Auf Instagram kann man dazu schon einiges sehen – Die Taschen gibt es u.a. im Little Departmentstore und bei Linette in Hamburg, wo man alle Modelle Probe tragen und live bewundern kann.

Weiterer Lesetipp: Alesya im Interview bei Femtastics

 

3 Comments

  • Antworten August 14, 2017

    Svea

    Ein Hamburger Label- aber made in Italy? Oder habe das falsch gelesen? Hmmmmmm…..?!
    LG aus Winterhude.

    • August 14, 2017

      Hanna

      Liebe Svea, das stimmt schon! Die Designerin und das Label sitzen in Hamburg – seit Beginn der Firmengeschichte. Produziert wird in Italien – Alesya hat dafür ein kleines Unternehmen gewählt, dass die Taschen so herstellt, wie sie es zu Beginn selbst noch in Handarbeit gemacht hat.

  • Antworten August 16, 2017

    vivien_noir

    Oh Danke! Deine Tasche habe ich schon sehr lange mir großen Äuglein beäugt und schon überlegt, ob ich eine 18. schwarze Tasche wirklich, wirklich will. Und nachdem ich so ein Beutel-Tier bin (hihi): ja! Beutel sind für mich DIE ideale Taschenform! Passt alles rein, schaut aber nicht so aus. Liebe ich!

Leave a Reply