Juli & August Beauty Favourites

Es ist wie in der Mode: Mitte, Ende August kommen auch im Beauty-Sektor schon die Herbst-Neuheiten, die dann wenig später von den Winter-Produkten abgelöst werden. Crazy! Ich sehe manche Sachen ja sogar noch etwas früher und muss dann oft warten, bis ich euch davon erzählen darf oder schreibe erst dann über meine Entdeckungen, bis ich euch die Produkte verlinken kann. So mache ich es auch heute und zeige euch 10 fantastische Produkte, die ich in den letzten zwei Monaten (fast) täglich im Gebrauch hatte und die ich euch empfehlen möchte.

 

 

Meine Top 10 im Sommer 2017

YSL – No. 1 Rouge Pop Art

Vielleicht das beste Rot ever? YSL Rouge Pop No. 1 habe mir den Nagellack am Flughafen (Klassiker!) mit einem Geburtstagsgutschein (Danke Heinemann Club Karte!) vor unserem Urlaub gekauft und wurde dann ständig darauf angesprochen. Pures, leuchtendes Rot, von dem ich nie genug bekommen werde…

 

Stella McCartney – Pop Bluebell

Frische Düfte gefallen mir immer öfter! Richtig ins Schwarze hat da Pop Bluebell von Stella McCartney getroffen. Sehr angenehm: Die frisch duftenden Blüten des Hasenglöckchens bekommen durch Sandelholz ein bisschen „Gegenwind“ und so steigt mir der Duft nicht so in den Kopf, wie viele andere Parfüm dieser Gattung. Ein sehr eleganter, zurückhaltender Duft, der frisch bleibt und dennoch eine sanfte Unternote mit sich bringt. Perfekt für den Sommer!

 

Vichy – Pureté Thermale 3in1 Mizellenwasser

Ist nun schon meine 6. (?) Flasche des Vichy Thermal Mizellenwassers, weil in meinen Augen das beste Mizellenwasser EVER. Kaufe ich am liebsten in Frankreich, weil da die größte Flasche (400 ml) deutlich günstiger ist, als das Produkt in Deutschland. Leider war ich lange nicht mehr in Paris und deshalb habe ich mir das Reinigungswasser nun einfach in der Apotheke nebenan nach gekauft, weil ich darauf, auch wenn ich immer wieder mal was Neues teste, nicht verzichten kann. Hilft mir enorm mit meiner unreinen Haut, brennt nicht in den Augen und hinterlässt keinen Film oder ein Trockenheitsgefühl auf der Haut. Habe ich schon x-mal weiter empfohlen und freue mich immer über die lieben Zeilen, die mir Freunde, Bekannte und Leser deswegen schicken…

 

Darphin – Hydraskin Light

Apropos Nachfolge-Kandidat: Dieser Hydraskin Light Tiegel von Darphin ist schon mein zweiter, nachdem ich über die letzten Wochen die Gesichtscreme komplett aufgebraucht hatte. Die Feuchtigkeitscreme ist leicht, unkompliziert und macht genau das, was der Name sagt: Feuchtigkeit schenken. Dabei liegt die ultraleichte Textur nicht spürbar auf der Haut, auf die im Sommer in meinem Regime ja noch ein Sonnenschutz (gerne ebenfalls von Darphin!) und gegebenenfalls eine BB Cream oder ein wenig Foundation kommt. Kann übrigens auch als Nachtcreme verwendet werden und ist somit für mich ein ideales Kombi-Produkt für die Reise.

 

Chanel – First Light

Rauf und runter – im wahrsten Sinne des Wortes. Die aktuelle Chanel Make-up  Herbst-/Winterkollektion namens Travel Diary ist wie immer wunderschön zusammengestellt und hat einige Highlights parat hat. Mein Liebling ist der leuchtende orange-rote Lippenstift First Light, der in diesem limitierten Ton die Rouge Allure Velvet Kollektion ergänzt. Obwohl viele Gelb-Pigmente enthalten sind, lässt First Light meine Zähne nicht gelb wirken und ist ein kleines Look-Statement und ein großer, sofortiger Stimmungsaufheller, wenn man einsehen muss, dass der Sommer langsam geht…

Charlotte Tilbury – Legendary Brows

Im Urlaub schminke ich mich ehrlich gesagt kaum. Warum auch? Auf Foundation verzichte ich meist komplett, die Haut ist leicht gebräunt und sieht eh von alleine super aus. Auch abends, wenn man gemütlich essen geht, bleibt es minimal: Mascara, Lippenstift, Augenbrauen. Seit ich Charlotte Tilbury persönlich getroffen habe, benutze ich Legendary Brows in der Farbe ‚Super Model‘ – entweder um meinen Augenbrauen den letzten Schliff zu geben oder aber auch solo, weil diese Augenbrauenmascara anders ist, als andere am Markt. Das Bürstchen ist nämlich winzig und erfasst nicht nur spielend leicht jedes Härchen (für Fülle und Volumen), sondern erlaubt es mir mit der Spitze sogar ein wenig zu zeichnen. Das ist bei mir persönlich am Brauenende wichtig, da mir dort Länge fehlt, die ich sonst immer mit einem Augenbrauenstift ein wenig nachzeichne. Hab‘ ich die Zeit, mache ich das auch gerne, aber sonst reicht auch nur die Legendary Brows Mascara, die übrigens nicht klebt oder die Augenbrauen so crispy werden lässt.  

 

 

Omorovicza – Queen Of Hungary Mist (Limited Edition)

Face Mists – davon werde ich nie bekommen! Auf meinem Schreibtisch stehen immer zwei: Ein neues Produkt, das ich gerade teste und dann noch entweder das Eau de Beauté von Caudalie oder das Queen of Hungary Mist von Omorovicza. Die Limited Edition hat die identen Inhaltsstoffe, wie der Klassiker, nur ein viel hübscheres Design (rosa mit Sternchen). Das Gesichtswasser erfrischt nicht nur sofort, sondern klärt, festigt und hydriert die Haut mit organischem Blüten-, Rosen- und Salbeiwasser und verspricht tiefdringende Feuchtigkeit dank dem Hydro Mineral Transference-Komplex, der die Mineralien tief in die Haut transportiert soll. Duftet ganz fein und erinnert mich immer an meine erstes und einziges Omorovicza Treatment, das mich in einen tiefen trance-ähnlichen Schlaf hat fallen lassen…

 

Rudolph – Sun Face Cream

Entdeckt habe ich diese leichte Sonnencreme fürs Gesicht am Flughafen in Hamburg, denn Heinemann hat dort seit einiger Zeit eine Ecke eingerichtet, in der man dänische Brands wie Tromborg, Ole Hendriksen und eben auch Rudolph finden kann. Die ‚Sun Face Cream‘ ist ein Moisturizer mit Sonnenschutz (gibt es mit SPF 30 oder 50) und reichhaltiger Formel, den man im Urlaub entweder solo oder tagsüber unter dem Make-up tragen kann. Lässt die Haut nicht glänzen, hinterlässt keinen weißen Film und duftet unglaublich lecker, was es mir, alles in allem, sehr leicht macht jeden Tag an Sonnenschutz zu denken. Btw: Codecheck (dazu wird ein Artikel folgen, weil es mich aufregt, wie naiv viele KonsumentInnen mit der App/Website umgehen und blind alles glauben / bewerten, was sie sehen) gibt hier Palmöl an, was nicht ganz richtig ist. Cetyl Palmitate kann auch aus kontolliert biologischem und nachhaltigen Anbau kommen, eine Sache, die viele NK-Firmen unterstützen.

 

Sol de Janeiro – Brazilian Shower Gel

Was ist gelb und steht in der Dusche? Kein Quietscheentchen, sondern mein neues Lieblingsduschgel von Sol de Janeiro. Was mir sofort einfällt, wenn ich dran denke: Es duftet H I M M L I S C H! Ob man 19 Euro für ein Duschgel ausgeben möchte, bleibt einem Gott sei Dank immer noch selbst überlassen – es sind immerhin 385 ml und somit eine große Flasche.  Ich freue mich jedoch jeden Morgen über den süchtig machenden Duft und habe es ehrlich gesagt auch schon nachbestellt, weil es mir so gut gefallen hat.

 

Moroccanoil – Hydration Stylingcream

„Optimiert die Friesierbarkeit und verleiht Definition.“ So steht das auf der Tube geschrieben und ich würde da gerne noch ergänzen: „Bündelt die Längen und killt Frizz.“ Die Moroccanoil Hydration Stylingcreme ist das gewisse Etwas, das oft in (m)einer Frisur fehlt, verleiht ein wenig Struktur, wo keine ist und schenkt Feuchtigkeit und Glanz, wo man es vermisst. Kann ins nasse und trockene Haar geknetet werden und ist mein Geheimtipp gegen krauses Haar und alle, die mit Haaröl nicht so viel anfangen können.

 

 

Styling

Top: Black Velvet Circus
Ohrringe & Armband mit Perlmutt: Nina Kastens
Zarter Ring mit Perle: Nina Kastens
Perlenring (Multi): Jane König
Perlenarmreif: Jane König
Schälchen: ZARA Home

4 Comments

  • Antworten August 26, 2017

    Victoria

    Liebe Hanna!

    vielen Dank für Deine neuen Beauty Favourites. Deine Empfehlung veranlassen mich immer mal wieder aus meiner gewohnten Beauty Routine auszubrechen. Dieses Mal trifft es mein geliebtes Bioderma. Ob mich das Mizellenwasser von Vichy auch überzeugt? Bin gespannt. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    • August 26, 2017

      Hanna

      Uh, das finde ich toll! Berichte unbedingt mal, wie Du es findest :)

  • Antworten August 28, 2017

    vivien_noir

    Mir geht es wie Victoria: ich glaubte eigentlich, mit Bioderma mein bestes Abschminkwasser gefunden zu haben. Jetzt bin ich neugierig und hoffe, dass entweder sie oder du einen Vergleich postet!

    Mit dem roten Nagellack ging es mir ähnlich. Ich habe einen richtig knallroten, ferrariroten Anny-Nagellack geschenkt bekommen. Ich hätte die Farbe wegen ihres Knalleffekts eher nicht gewählt, aber als ich ihn trug, sprachen mich ganz viele Leute (vor allem Männer!) mit Komplimenten darauf an. Bei einem Pullover in ganz ähnlicher Farbe passierte dasselbe! Diese Farbe hat einen ganz großen Effekt auf den Betrachter, so scheint’s!

    Das quietschgelbe Sol de Janeiro-Duschgel hat in seiner Farbkombination und dem Design richtige 80er-Jahre-Erinnerungen wachgerufen. Mir gefallen trotzdem modernere Produktdesigns wie das von Omorovicza besser ;)

    Ich freue mich, dass du frischere Düfte erwähnst, weil das meine bevorzugte Duftrichtung ist. Vielleicht werde ich einmal probeschnuppern!

  • Antworten August 29, 2017

    Anne

    Liebe Hanna,

    das Vichy Mizellenwasser hört sich vielversprechend an. Seit ich diese Wässerchen zur Reinigung verwende, ist meine Haut viel besser geworden. Den Herbst liebe ich mit seinen Farben und Gerüchen sehr und freue mich auf diese Jahreszeit. Die klare Luft und das Gefühl, wieder richtig durchatmen zu können, tun einfach gut. Auch die Mode mit ihren Farben in diesem Jahr gefällt mir sehr. Bei Düften habe ich im Moment auch die Tendenz zu Frische und Klarheit. Das habe ich sonst eigentlich mehr zu Jahresbeginn, wenn die opulente Weihnachtszeit vorbei ist.

Leave a Reply