Happy Birthday! 225 Jahre 4711 Echt Kölnisch Wasser

Meine Geschichte mit Echt Kölnisch Wasser von 4711 beginnt früh. Ich habe warme Erinnerungen an den alljährlichen Adventskalender, der bei uns im Flur hing – von meiner Oma gebastelt und gefüllt. Auch wenn meine Großmutter sehr kreativ war, was die einzelnen „Türchen“ anging, gab es Dauerbrenner, die wir über viele Jahre in unserem Kalender fanden und sich bei meiner Schwester und mir größter Beliebtheit erfreuten. Neben einem Rubbellos und einem Lippenpflegestift, erinnere ich noch eine Miniaturflasche 4711 Echt Kölnisch Wasser, die sich irgendwo zwischen 1 und 24 versteckte und Monate später aufgebraucht wurde. Meine Oma liebte das frische Cologne seit eh und je, hatte immer eine kleine Flasche in ihrem Badezimmer stehen und schwor auf die Erfrischungstücher, die sie immer in ihrer Handtasche hatte – zum Säubern der Hände, aber auch, um sich, wie der Name schon sagt, unterwegs schnell wieder munter und frisch zu machen. Oft drückte sie die Tücher auf Schläfen, Hals und Pulsadern, um vor einer Rückfahrt mit dem Auto gegen die Müdigkeit zu wirken. Aber nicht nur meine Großmutter war ein echter 4711 Fan – schon meine Urgroßmutter war verrückt nach dem frischen Cologne, nach dem es immer in ihrem Badezimmer duftete. Bis heute stehen zwei große Flaschen in ihrem alten Beautyregal, in dem ich heute gerne stöbere. Auf einem Fläschchen steht so charmant geschrieben: „4711 Echt Kölnisch Wasser ist Stimulans für Körper und Geist. In die Hand sprühen, verreiben und auf Gesicht, Hals und Nacken verteilen. Die natürlichen Essenzen tief einatmen. Aufatmen!“

Auch liebe bis heute den frischen Duft, der den Kopf frei und sofort wacher macht und der mich ein Leben lang an meine Oma erinnern wird. Absolut überrascht war ich übrigens, als ich das Echt Kölnisch Wasser vor kurzem bei Estée Lalonde entdeckt habe, die scheinbar auch nicht genug von dem Duftklassiker bekommen kann…

 

Echt Kölnisch Wasser – Ein Beautyklassiker

Den Klassiker 4711 Echt Kölnisch Wasser, gibt es seit über 200 Jahren und somit eine der ältesten Marken der Welt. Die Besonderheit: Sorgfältig ausgesuchte, hochwertige Inhaltsstoffe und ätherische Öle, deren Zusammensetzung bis heute streng geheim gehalten wird. Die bewusste Betonung der belebenden, leichten Kopfnote verleiht 4711 Echt Kölnisch Wasser seinen charakteristischen und angenehmen Duft, der sich aus Bergamotte, Zitronen- und Orangennoten, Lavendel, Rosmarin und Neroli zusammen setzt. Echt Kölnisch Wasser wirkt beruhigend und entspannend, kann die Nerven wieder stärken und sofort für eine positivere Stimmung sorgen. Darüber denke ich erst heute nach und verstehe jetzt, warum ich damals als Kind manchmal einfach gerne nur daran geschnuppert und das Fläschchen wieder zugedreht habe. Es war wie eine Stimmungsaufhellung und ein kleiner Blitz, der mir angenehm durch den Körper fährt, wie ein Sprühnebel für die Seele.

 

Die Geschichte hinter dem Dufthaus und dem Cologne finde ich wahnsinnig spannend:

Das Haus in der Kölner Glockengasse, das es übrigens bis heute gibt, wurde 1792 zum Stammsitz des Firmengründers Wilhelm Muelhens und zur Geburtsstätte von 4711. Der Legende nach erhielt Muelhens als Hochzeitsgeschenk die Rezeptur eines „Aqua Mirabilis“ von einem befreundeten Kartäusermönch und baute daraufhin eine Duft-Manufaktur in der Glockengasse auf. Von dort aus begann er, das Duftwasser in die ganze Welt zu verkaufen. Als die Franzosen zwei Jahre später Köln besetzten, wurden die Häuser nummeriert und Muelhens nutze die einprägsame Hausnummer 4711 für sich und sein „Eau de Cologne“, das schnell zum beliebten Souvenir der Franzosen wurde.

Unvorstellbar: Damals gab es nur Parfumflakons, die nur liegend lagerbar waren. Abgelöst wurde diese Handhabung durch die sechseckige Molanus-Flasche, die 1820 von dem Destillateur und Namensgeber Peter Heinrich Molanus entwickelt und von 4711 als erstes Unternehmen eingesetzt wurde. Schon damals hatten die Flaschen ein unverwechselbares Etikett, das bis heute stets weiter entwickelt wurde und dennoch viele alte Symboliken trägt. So erinnert der heutige rote Deckel an den damaligen, am Flaschenhals angebrachten, roten Siegel und auch die aufwändige Ornamentik wurde belassen, die der Flakon schon im letzten Jahrhundert trug. Die abgebildeten Medaillen sind übrigens eine kleine Auswahl der zahlreichen Auszeichnungen, die 4711 Echt Kölnisch Wasser auf Weltausstellungen von Philadelphia bis Melbourne erworben hat.

Bis heute strömen Parfümliebhaber und Touristen in die „Parfümmanufaktur“ in Köln, um das Echt Kölnisch Wasser an seinem Geburtsort zu besuchen, das über die Jahrhunderte ikonisch für die Duftgattung Cologne wurde. Ich möchte jedem empfehlen das Cologne einmal vorurteilsfrei und mit einer „erwachsenen Nase“ (sprich: losgelöst von alten Mustern) zu probieren, die Ingredienzien heraus zu riechen und die Traditionsgeschichte des Hauses dabei Revue passieren zu lassen… Sehr interessant finde ich übrigens auch die Aqua Colonia Reihe, die aus wunderschönen und außergewöhnlichen Duftmischungen (z.B. Zwetschge und Honig, Pfirsich und Koriander) besteht.

 

 

2017 – Eine Neuinterpretation zum Geburtstag

Happy Birthday 4711! Das Echt Kölnisch Wasser feiert dieses Jahr 225jähriges Jubiläum und hat sich etwas ganz Besonderes zu diesem Geburtstag einfallen lassen. Ausgehend von der Frage „Wie würde ein Cologne heute duften?“, wurde eine liebevolle Hommage an die Mutter aller Colognes entwickelt. 4711 Remix Cologne vereint die selben Inhaltsstoffe wie 4711 Echt Kölnisch Wasser, jedoch in einer anderen Zusammensetzung, die durch sanfte Duftakkorde noch ergänzt wurden. Herausgekommen ist, meiner Meinung nach, eine junge, frische und täglich tragbare Version des Klassikers, die auch der jungen Generation gefallen wird. Das neue  Cologne überzeugt mich nicht nur durch das absolut gelungene Packaging (Typo-Love!), sondern durch eine clevere Neuinterpretation, die mich besonders jetzt im Sommer anspricht.

 

Giveaway

Zusammen mit 4711 verlose ich drei Duft-Sets bestehend aus einer Flasche 4711 Echt Kölnisch Wasser und einer Flasche des neuen 4711 Remix Cologne. Gewinnen kann jeder, der folgende Regeln beachtet:

  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Blog-Post (nicht auf Instagram, nicht auf Facebook).
  • Alle Kommentare, die bis kommende Woche Freitag den 04.08.2017 (0.00 Uhr) eingehen, nehmen teil.
  • Gebt bitte euren Vornamen und eine gültige E-Mail Adresse (wichtig! – nur für mich sichtbar) an, damit ich mit euch, im Falle eines Gewinns, Kontakt aufnehmen kann.
  • Der/die GewinnerIn muss sich innerhalb von 5 Tagen melden, sonst wird neu ausgelost.
  • Die Gewinner werden bei erfolgreicher Kontaktaufnahme im nächst möglichen Mini Diary (immer montags) erwähnt.
  • Good luck! ♥

 

In Zusammenarbeit mit 4711

51 Comments

  • Antworten Juli 30, 2017

    Maria

    Guten Morgen,
    als waschechte Kölnerin für mich ein absolutes Muss diese neue Variante auszuprobieren! Würde ich sehr gerne gewinnen!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :)

    • Juli 31, 2017

      Chrissy

      Klingt ja super! ❤️

  • Antworten Juli 30, 2017

    Katharina

    Ein Klassiker…

  • Antworten Juli 30, 2017

    Jana

    Der Remix klingt echt spannend. Ich würde mich riesig freuen.

  • Antworten Juli 30, 2017

    Sofie

    bin gerne im Lostopf

  • Antworten Juli 30, 2017

    Lavony

    Dieser Duft ist eine schöne Kindheitserinnerung; beide Omis trugen ihn und es war immer erfrischend, am Flakon zu schnuppern. Auch am Remix würde ich zu gerne einmal riechen. Mag auch die „Aqua Colonia“ – Reihe sehr gern und hoffe mal auf mein Verlosungsglück. Schönen Sonntag!

  • Antworten Juli 30, 2017

    Annika

    Seit 8 Jahren lebe ich nun bereits in Köln und war noch nie im 4711 Haus, ich denke ich werde diesem mal bald einen Besuch abstatten!
    Danke für den tollen Beitrag! :)

  • Antworten Juli 30, 2017

    Dorothea

    Was für ein toller Gewinn!
    Auch ich verbinde mit dem Kölnisch Wasser 4711 Erinnerungen an meine Großmutter.
    Immer wenn ich bei ihr war, hab´ich mich damit von Kopf bis Fuß eingenebelt!

    Liebe Grüße
    Dorothea

  • Antworten Juli 30, 2017

    Katja Foierl

    Meine Oma hatte auch immer ein Fläschen 4711 dabei. Lg Katja

  • Antworten Juli 30, 2017

    Charlotte

    Meine Oma hatte auch das 4711, ich weiß gar nicht, ob ich es damals gerne mochte oder nicht. Bin durch Zufall auf das 4711 Nouveau gestoßen und liebe es. Im Sommer verwende ich fast nicht mehr anderes. Bin sehr gespannt, wie der Remix duftet.

  • Antworten Juli 30, 2017

    Lilly

    Die neue Variante würde ich sehr gerne testen. Über den Gewinn würde ich mich freuen

  • Antworten Juli 30, 2017

    Nicole

    Ach wie herrlich! Der Remix interessiert mich brennend und der Flakon erobert auch mein Herz!

  • Antworten Juli 31, 2017

    Daniela

    Hat mich neugierig gemacht… :-)

  • Antworten Juli 31, 2017

    caro

    coolio! lg caro

  • Antworten Juli 31, 2017

    Charlotte

    Dat Wasser vun Kölle is jot … ;-)

  • Antworten Juli 31, 2017

    Rani

    Ja, auch meine Großeltern benutzten es schon, und ich habe immer die Erfrischungstücher in der Handtasche!
    Viele Grüße

  • Antworten Juli 31, 2017

    Dani

    Ach Hanna,

    danke für den schönen Flashback am Montag in der Früh. Jetzt, da ich deine Zeilen lese, habe ich mich auch wieder an meine heißgeliebte Oma und ihr weißes Stofftaschentuch mit der rosa Häkelborde erinnert, das sie so gerne mit Kölnisch Wasser geflutet und dann daran geschnuppert hat. Auch wenn es mit dem Gewinn nicht klappen sollte …danke für diese wieder-erweckt schöne Erinnerung.

    Alles Liebe
    Dani

  • Antworten Juli 31, 2017

    Sophie

    Vielleicht ist es an der Zeit, dass ich dem Kölnisch Wasser auch mal eine Chance gebe…!
    xx
    Sophie

  • Antworten Juli 31, 2017

    vivien_noir

    Als ich in einer Jugend in einer örtlichen Provinz-Bar arbeitete, bekam ich eines Abends von einem Gast ein 4711 geschenkt. Ich mag den leichten Geruch, der tatsächlich frisch ist, aber auch Noten beinhaltet, die ihn zeitlich gut verorten lassen. Daher hat mir die Modernisierung des Duftwassers sehr gut gefallen, weil er „neuer“ und „jünger“ riecht, und leichter, einen Zacken sportlich und allgemein etwas frischer wirkt, da die von früher etwas weniger hellen Noten zum Teil ersetzt wurden.
    Schön, dass es noch Marken gibt, die so lange bestehen! Das erfüllt mich mit Ehrfurcht und Bewunderung.

  • Antworten Juli 31, 2017

    Kerstin

    Bei mir weckt Kölnisch Wasser auch frohe Kindheitserinnerungen… Würde mich sehr freuen, wenn ich zu den glücklichen Gewinnern zähle!

  • Antworten Juli 31, 2017

    Franzi

    Juhu, ich versuch mein Glück. Die Geschichte mit dem Adventskalender ist sehr hübsch – solche Dauerbrenner hatten wir früher auch immer :)

  • Antworten Juli 31, 2017

    Sibylle

    Meine Oma hatte auch immer das Kölnisch Wasser auf Ihrem Schminktisch :-D

  • Antworten Juli 31, 2017

    Anett

    Bin auf die Neuinterpretation gespannt!

  • Antworten Juli 31, 2017

    romana

    Schönes Redesign der Remix-Ausgabe

  • Antworten Juli 31, 2017

    Claudia

    Da kommen alte Erinnerungen hoch :)

  • Antworten Juli 31, 2017

    Sandra

    Neugierig! Hechel Hechel!

  • Antworten Juli 31, 2017

    Steffi

    Klingt super – würde ich gerne probieren! :) Lieben Gruß!

  • Antworten Juli 31, 2017

    Ana

    Meine Oma hat mich als Kind auch des öfteren mit 4711 betupft, hab sofort den Geruch wieder in der Nase. Mich interessiert besonders der Remix, das Original würde ich meiner Oma schenken.

  • Antworten Juli 31, 2017

    Bettina

    ja, bitte :)
    liebe grüße

  • Antworten Juli 31, 2017

    Katja

    Meine Oma hat es auch benutzt! Wunderbar.

  • Antworten Juli 31, 2017

    Sanne

    Hallo Hanna,
    jetzt oute ich mich mal als älteres Semester. Aber in meiner Jugend hat 4711 nicht nur Oma benutzt. Es gab eigentlich nur die Erfrischungstücher von 4711. Es galt als das Mittel für Erfrischung und in den 70ern und frühen 80ern gab es nicht soviel Parfum für junge Leute. Parfum war sehr teuer und man war stolz, wenn man mal ein kleines Fläschchen sein eigen nennen durfte. Als ich so sechszehn war, kamen diese Läden mit den indischen Sachen auf. Da gab es Ketten,Tücher, Räucherstäbchen und Samtschuhe, die einen Sommer hielten und die Füße gleich mit einfärbten. Und es gab kleine Fläschchen Parfum, die dann Namen hatten wie Moos, Efeu usw. Wir rochen immer ein bisschen, als wenn wir aus ner Drogen-Kräuter-Küche kamen. Bei mir hat sich der frische Duft aber durchgesetzt. Ich mag immer noch lieber die citrischen Düfte. Ich mag auch gerne die aqua colonia Düfte. Als Parfum hatte meine Oma übrigens Tosca.
    Liebe Grüße
    Sanne

  • Antworten Juli 31, 2017

    Sabine Pauline

    Darf ich damit auf einen Gewinn hoffen, das ich ein Löwen-Geburtstagskind bin, genauer gestern, und außerdem auf der Suche nach einem Sommer-Schmeichel-so-ein-bißchen-Erfrischungsduft bin???
    Ich bewerbe mich hiermit genau dafür:-)
    Zumal in unserer Region Deutschlands Neuerungen des Lebens immer erst so spät eintreffen, daß man schon fast vergessen hat, daß es ebensolche gibt?
    Einen lieben Gruß in den hohen Norden aus dem südlichsten Zipfel Deutschlands,
    Sabine

  • Antworten Juli 31, 2017

    Sonja

    So cool. Wollte es schon ewig mal ausprobieren.

  • Antworten August 1, 2017

    Jenny

    Hallo liebe Hanna
    Ich habe ja eine Riesen Leidenschaft für Parfums und deren Flacons. Darum schreibe und lese ich immer gern darüber. Toll das du diesen Klassiker mit einem Artikel hervor hebst.
    Die Neuinterpretation ist toll und ich so wie viele andere bestimmt auch würde mich riesig über den Gewinn freuen. Der Klassiker dient bei mir nur zur Deko Ist das bei dir auch so und trägst du diesen präsenten Duft auch persönlich? Liebe Grüße aus Berlin von Jenny via Beautylexi

  • Antworten August 1, 2017

    Anastasia T.

    Sehr gerne versuche ich mein Glück im Lostopf! Ich würde mich wahnsinnig über dieses Duft-Set freuen.
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  • Antworten August 1, 2017

    Lisa

    Mich erinnert es auch an meine oma❤❤❤

  • Antworten August 1, 2017

    Romany

    bin herrlich gespannt auf den neuen Duft

  • Antworten August 1, 2017

    Eva

    Danke für die Vorstellung des neuen 4711 und der Geschichte.
    Das alte „4711“ kenne ich auch noch von meiner Oma und meinen Tanten. Tante Gretel und Tante Inge haben mir häufig solche kleinen Flaschen mitgebracht, wenn sie zu Besuch kamen. Ich habe mich dann immer ganz erwachsen gefühlt, wenn ich etwas hinter meine Ohren getupft habe.
    Oma hatte immer eine große Flasche auf ihrem Frisiertisch stehen und ich durfte daran schnuppern und manchmal auch etwas davon nehmen.

    Durch deinen Beitrag bin ich gerade wieder 30 Jahre jünger und laufe durch die Wohnung meiner Oma und rieche es. Oma und Tante Inge leben schon lange nicht mehr, aber durch dich sind sie gerade wieder ganz nah! Dankeschön!

    Das neue 4711 zu probieren, wäre toll und der Flakon sieht wirklich klasse aus. ❤️
    Ich hüpfe dann mal mit in den Lostopf!

  • Antworten August 1, 2017

    Sandra

    Würde ich super gerne persönlich testen

  • Antworten August 1, 2017

    Ann-Kathrin

    Hört sich wirklich spannend an die Neuauflage!

  • Antworten August 1, 2017

    Anja

    Ein echter Klassiker und eine coole Neuauflage!
    Da mache ich doch gerne mit :-).

  • Antworten August 1, 2017

    Linda

    Ich habe den Flakon bei meiner besten Freundin bewundern dürfen, die ihn schon als Grundschülerin von ihrer Omi geschenkt bekommen hat. Damals wusste ich nicht, dass es überhaupt andere Parfums gibt.
    Liebe Grüße

  • Antworten August 1, 2017

    Lilly

    Das klingt interessant!

  • Antworten August 2, 2017

    Annika

    Liebe Hanna,
    herrlich, das könnte meine Geschichte sein, von der Du da schreibst! Ich schnupepre wahnsinnig gerne am „4711“, einfach weil meine Oma es immer und für alles in der Tasche hatte und mich der Geruch auf die schönste Art und Weise immer an sie erinnert… schwups, bin ich wieder 8 Jahr alt! :)

    Liebe Grüße, Annika

  • Antworten August 2, 2017

    Eva

    Danke für die Vorstellung des neuen 4711 und der Geschichte.
    Das alte „4711“ kenne ich auch noch von meiner Oma und meinen Tanten. Tante Gretel und Tante Inge haben mir häufig solche kleinen Flaschen mitgebracht, wenn sie zu Besuch kamen. Ich habe mich dann immer ganz erwachsen gefühlt, wenn ich etwas hinter meine Ohren getupft habe.
    Oma hatte immer eine große Flasche auf ihrem Frisiertisch stehen und ich durfte daran schnuppern und manchmal auch etwas davon nehmen.
    Durch deinen Beitrag bin ich gerade wieder 30 Jahre jünger und laufe durch die Wohnung meiner Oma und rieche es. Oma und Tante Inge leben schon lange nicht mehr, aber durch dich sind sie gerade wieder ganz nah! Dankeschön!
    Das neue 4711 zu probieren, wäre toll und der Flakon sieht wirklich klasse aus. ❤️
    Ich hüpfe dann mal mit in den Lostopf!

  • Antworten August 3, 2017

    Jenny

    Das gute alte 4711 erinnert mich an meine Kindheit und Oma. Der Flakon war damals meine erste Begegnung mit Parfum und ich war sehr stolz auf meine Miniversion, die mir meine Oma damals geschenkt hat. Die Neuinterpretation klingt sehr spannend, würde ich gerne mit ihr testen :)

    Lieben Gruß

  • Antworten August 3, 2017

    keosun

    Daumen noch ❤️

  • Antworten August 3, 2017

    Katrin

    Klassiker sind bei mir immer herzlich Willkommen <3 Als Kind habe ich immer an den Fläschchen 4711 meiner Großmutter geschnuppert. Es wäre mir eine Freude auch eines besitzen zu dürfen und die nostalgischen Erinnerungen damit hochleben zu lassen ;-) Lieben Gruß, Katrin

  • Antworten August 3, 2017

    Robynne

    Sehr schön nostalgisch. Ich finde es schwer hübsche Parfumflakons zu finden, aber das 4711 Fläschchen gefällt mir sehr gut.
    Vielen Dank auch für die Adventskalenderbefüll-Ideen. Kleine Parfumabfüllungen oder ein Rubelllos, merke ich mir für den kommenden Dezember.

  • Antworten August 4, 2017

    Christine

    Ein tolles Giveaway für ein Déjà-vu an die Besuche bei meinen Omas!

  • Antworten August 4, 2017

    diealex

    Hallo,
    das ist ein echter Klassiker, den meine Oma auch schon immer hatte. Da sollte doch wirklich auch mal ein Exemplar in meinem Bad stehen.
    Viele Grüße,
    die Alex

Leave a Reply