Mini Diary KW 24 | 17

Hallo Montag, hallo ihr Lieben! Heute möchte ich mich mal ganz herzlich bei euch bedanken. Die Kommentare unter den letzten Posts waren an vielen Stellen einfach entzückend  und ich freue mich, dass ich mit meinen Giveaways scheinbar euren Geschmack treffe. Außerdem DANKE für euer Feedback zu meiner Outfit-Post-Idee! Schwirrt ja schon länger im Kopf rum und ich hoffe, dass ich euch nun regelmäßig ein paar Alltagslooks zeigen kann. Anabel, meine Assistentin (knipst die Fotos!) und ich, werden auf jeden Fall diese Woche nach legen.

Es folgt, wie gewohnt, das Mini Diary – mein Wochenrückblick der vergangenen sieben Tage:

 

Montag

Ach Graz, Du wunderschöne Stadt! Ich fand Dich schon als Kind immer super und jetzt könnte ich Dich mehrmals im Jahr besuchen, so viel zu entdecken gibt es!

Montagmorgen habe ich gleich meinen ersten Termin: Klammerth bittet zu Tisch! Oder ich bei Klammerth? Ich erkläre mal: Klammerth, DAS Traditionshaus in Graz für Tischwäsche, Porzellan und Küchenaccessoires hatte eine tolle Idee und rief die Serie „A table by“ ins Leben, um die Tischkultur zu feiern und wieder zu reanimieren. Prominente (steht mir das zu, das zu sagen, weil… ach, lest selbst und weiter…) decken einen Tisch so, wie es ihnen gefällt und wählen Motto nach Belieben und die „Zutaten“ aus dem Klammerth Sortiment. Seitdem haben schon der Schokoladenkönig Josef Zotter und Lena Hoschek einen Tisch gedeckt und die Messlatte sehr hoch gelegt. Am Montag war ich dran und es war mir eine echte Ehre bei dieser Serie mit dabei zu sein. Mein Tisch lief unter dem Motto „Essen mit Freunden“ und ich tischte so auf, wie ich es am liebsten für 5 liebe Freunde machen würde. Das Resultat: Österreich kreuzt Dänemark. Mittelpunkt des Tisches waren die bekannten Holzaffen von Kai Bojesen sowie viele frische Schnittblumen, die mir privat immer sehr wichtig bei der Tischdeko sind. Die wunderschönen Teller sind von Arzberg, das Besteck von Wilkins (brauche ich unbedingt auch privat!) und die kleinen Vasen habe ich mir aus von Kähler (Hammershøi) ausgeliehen.

Ich mag das Ergebnis schrecklich gerne. Wer in Graz oder Umgebung kann sich meinen Tisch live bei Klammerth in der Innenstadt ansehen – auch online gibt es noch mehr Eindrücke.

 

 

 

Dienstag

Von Dienstag auf Mittwoch übernachte ich im LEND Hotel in Graz. Ich wechsle in Städten sehr gerne das Hotel, damit ich mehr zu entdecken, zu recherchieren, zu schreiben habe… Das Hotel ist ganz neu (und riecht sogar noch so!) und gefällt mir unheimlich gut, auch wenn hier und da noch was fehlt, damit es so richtig gemütlich wird. Das Haus gehört übrigens Helmut Marko, der die Räumlichkeiten nutzte, um seine private Kunstsammlung zu installieren. Das Ergebnis: Viele große und großartige Bilder im ganzen Haus – jede Ecke sieht anders aus! Im Café gibt es übrigens Smörebröd – eine Sache, die man ja aus Copenhagen kennt und niemals in Österreich erwarten würde. Das Lend ist wirklich für Überraschungen gut!

 

 

Mittwoch

Am Mittwoch besuche ich das Mangold’s in Graz – aus zweierlei Gründen: Zum einen gibt es dort das beste vegetarische Mittagessen (im Kantinen-Style), zum anderen hat das Mangold’s einen kleinen aber feinen Beauty-Shop im Laden, der einen Besuch wert ist. Dort konnte ich neben mir schon bekannten Marken wie L.A. Bruket oder Less Is More aber auch zwei österreichische Marken entdecken, die ich bislang noch nicht kannte: Rivelles und Pure Skin Food.

Wer nicht in Graz wohnt, hat die Chance im Onlineshop alles zu ordern: Naturkosmetik in Hülle und Fülle! Schaut auch unbedingt die tollen ultraleichten Yoga-Matten an – so toll!

 

 

Donnerstag

Ich muss wieder nach Hamburg… Österreich verabschiedet mich mit einem wunderschönen Sommertag und ich hoffe inständig, dass die richtig warmen Temperaturen auch noch in den Norden kommen. Das Gute: Ich bin bald wieder da!

 

 

Freitag

Just a normal office day! Während einer Reise bleibt immer enorm viel liegen, auch wenn ich in Österreich fleißig war. Anabel und ich sitzen im Büro und machen Mails, Pakete und packen Kisten für das Frauenhaus. Dorthin gehen all die Samples und Produkte, die ich nicht brauche bzw. auch nicht verschenken oder verlosen kann. Die Frauen dort freuen sich sehr darüber und ich mich deswegen gleich doppelt!

 

 

Samstag

Alles neu macht der Juni! Ich beginne am Samstag meine Träume und Pläne in unserer Wohnung umzusetzen. So schnell geht das alles nicht, aber nach und nach möchte ich mir meine eigenen vier Wände gerne so her richten, wie ich es mir immer gewünscht habe.

Nachdem ich das Schlafzimmer entrümple (alles raus was den Blick und den Schlaf stören könnte!), kaufe ich neue Vorhänge und passende Kissen bei IKEA – mehr folgt bald, ich möchte ja nicht nur das schwedische Möbelhaus in unserer Wohnung haben.

Apropos: Auf Instagram Stories gab es viele Fragen zu meinem Bett, dass ich ehrlich gesagt demnächst gerne verkaufen möchte, weil ich für unser Zimmer etwas Helleres suche (weil unser Boden so hell ist; zum Beispiel so eines). Das Bett ist von Ikea Stockholm – die Kissen habe ich mir von einem Polsterer anfertigen lassen, weil ich keine Lederkissen (waren beim Original dabei bzw. konnte ich es ohne die Kissen kaufen) haben wollte. Falls jemand in Hamburg oder Umgebung wohnt und Interesse hat – let me know! Dann schicke ich gerne noch mehr Bilder…

 

 

Sonntag

Ausmisten, räumen und neu sortieren geht weiter! Heute ist das Badezimmer dran – dabei fallen mir leere Produkte in die Hände. Aufgebraucht ist: eine Slow Age Creme von Vichy, die ich stetig und sehr gerne benutzt habe, unbedingt nachkaufen werde (sehr unkompliziert, passt morgens und abends, verstopft nicht die Poren und schenkt viel Feuchtigkeit + Anti-Aging Wirkstoffe) / zwei Reise-Minis aus dem Codage Reise-Set (Tages- und Nachtpflege), die ich ebenso gerne benutzt habe / das Biotherm Aqua-Gelée für den Körper (himmlisch für den Sommer!) / das Clean Air Raumspray von Primavera, mit dem ich sehr gerne Wohn- und Esszimmer besprühe, wenn ich mal wieder, im wahrsten Sinne des Wortes, frischen Wind in die Räume bringen möchte (besonders nach dem Putzen)

 

 

Am Abend gehe ich mit Make-up Artist Michael Mayer wieder live. Dieses Mal zeigen wir ausschließlich Produkte von Charlotte Tilbury – anknüpfend an meinen Post. Bis heute könnt ihr übrigens die wunderschöne und limitierte Beauty Glow Palette gewinnen und fast genau so aussehen, wie ich auf dem Bild. Ich wollte mich ehrlich gesagt abends gar nicht mehr abschminken, so happy war ich mit dem Ergebnis, das Michi gezaubert hat.

Das ganze Video könnt ihr euch auf der Foxycheeks FB-Page ansehen. :)

 

 

 

Online entdeckt

SALE SALE SALE! Überall rieseln die Preise – fast jeder Onlineshop macht bereits jetzt Platz für die Herbstmode. Meine liebste Sale-Section ist dieses Mal bei Avenue32 zu finden, die noch reichlich gefüllt ist. Mein Favorit: die flachen Tabitha Simmons Schuhe :)

 

 

Lieblingsoutfit

Meinen roten ba&sh Blazer wollte ich in Graz gar nicht mehr ausziehen, so wohl fühle ich mich darin! Prompt wurde ich von einer Dame auf der Straße darauf angesprochen – selten habe sie einen so schön geschnittenen und fröhlichen Blazer gesehen. Das Rot ist in der Tat ein ganz Besonderes! Wunderschönes Teil, das ich so schnell nicht mehr hergebe…

 

 

Lesetipp / Link der Woche

Sonne Sonne Sonne! Moment scheint sie fast überall in Deutschland und viele sind bereits im Urlaub (oder planen ein paar Tage Auszeit, so wie ich). Die Sommerzeit ist für meine unreine Haut immer eine Herausforderung – starke Sonnenstrahlen, Hitze, Schweiß und Make-up – meine Haut findet das nicht so super. Kennt ihr diese Probleme? Dann ist mein neuester Post für das Vichy Online Magazin ja vielleicht was für euch, in dem ich über das Thema schreibe. Denn: Unreine Haut braucht einfach die richtigen Produkte und ein paar Tipps & Tricks, damit man im Sommer nicht noch mehr Unreinheiten bekommt.

 

 

Song der Woche

Rauf und runter: „Sleep Forever“ von Portugal The Man. Hat im hinteren Teil (Geigen & Gitarren!) des Songs was von Oasis (man stelle sich den Song übrigens mal mit Noels Stimme vor und schon könnte es eben auch ein Oasis Song sein, wenn ihr mich fragt…) und auch sonst ein Meisterwerk, dass ich mir diesen Sommer noch oft anhören werde…

 

 

Upcoming

Ui! Da muss ich schnell mal selbst überlegen… Diese Woche bin und bleibe ich in Hamburg, ich habe schrecklich viel zu tun… Am Wochenende hoffe ich auf Sonne, da fahren wir wieder mal an die Ostsee – ich hab das Meer zu lange nicht gesehen und muss meine Füße mal in den Sand stecken…

13 Comments

  • Antworten Juni 19, 2017

    Cordi

    Grüß Gott nach Graz! Die Stadt ist toll, auch der Porzellanladen Klammerth hat schöne Dinge parat. Mir gefällt auch Deine Tischdeko sehr gut. Nur diese komischen Holzaffen erschließen sich mir nicht so ganz. Und irgendwie machen jetzt alle auf „Scandic-Style“, finde ich. Ich hätte den Affen noch eine Banane in die Hand gedrückt. Wilkensbestecke empfinde ich als sehr teuer und da stellt sich mir die Frage: Braucht man das wirklich? Weiterhin viel Spass in Austria.

    • Juni 19, 2017

      Hanna

      Liebe Cordi, ich sage ja immer: Das schöne am Erwachsensein ist, dass jeder machen darf was er möchte (solange er niemandem Schaden zufügt). Ob mit oder ohne Banane – ich mag meinen Tisch sehr und habe dafür an Teller, Gläser oder Besteck ausschließlich verwenden können, was im Laden war. Bei meinem Tisch, wie in all meinen Posts, bei all meinen Outfits, bei all meinen Empfehlungen, geht es ja nicht darum, dass man es 1:1 nach machen oder kaufen muss. Der „komische Holzaffe“ ist ein Designklassiker, mit dem ich Kindheitserinnerungen verbinde – so viel Freiraum gönne ich meinen Gästen und mir ;)

  • Antworten Juni 19, 2017

    charlotte

    Graz ist sooo eine schöne Stadt. Klammerth eine Institution. Und die Herrengasse eine ganz tolle Straße.

  • Antworten Juni 19, 2017

    Laetitia

    Hallo liebe Hanna,
    vielen Dank für Dein Diary! Also Michael und Du seht fantastisch aus! Ein Hoch auf Misses Tillbury. Slow age fand ich auch Mega, leider musste ich sie wegen meinen Duftstoffallergien absetzen. Meine Poren waren aber unter dieser Pflege wirklich kleiner und es fühlte sich so gut an. Jetzt nutze ich nur Anthelios und das reicht nicht: ein paar Unreinheiten, vergrößerte Poren, echt ärgerlich. Die Yogamatten sind traumhaft schön!
    Ostsee? Unbedingt mit dem Molli fahren, von Bad Doberan nach Kühlungsborn. Warnemünde ist auch super schön. Aber vielleicht geht es nach Rügen? Jedenfalls viel Spaß dort. Liebe Grüße von Laetitia

    • Juni 20, 2017

      Laetitia

      Liebe Hanna,
      ich hoffe, dass Du meinen Kommentar nicht falsch verstehst. Ihr seht ungeschminkt auch sehr schön aus. Ich drücke mich leider oft ziemlich unbeholfen aus: sorry.
      Vielen Dank für den Tipp Holiday Magazine, ich finde alles dort super interessant. Liebe Grüße

    • Juni 20, 2017

      Hanna

      Liebe Laetitia, aber gar nicht! Alles gut, habe es als Kompliment empfunden – ich fühle mich immer großartig, wenn Michi mich schminkt. :)

  • Antworten Juni 20, 2017

    Ava

    Liebe Hanna,

    Ostsee – Tip? Ahrenshoop!!! Aber bitte nicht weitersagen…. wenn man Glück hat, findet man da noch menschenleere, weisse und sogar fast einsame Strände.

    Lieber Gruss Ava

    • Juni 20, 2017

      Hanna

      Merci liebste Ava! Ist notiert und wird nicht weiter gesagt ;) Herzlichst!

  • Antworten Juni 20, 2017

    Ava

    PS: Darf ich fragen, welche Größe du bei dem Ba&sh Blazer genommen hast?

    • Juni 20, 2017

      Hanna

      Aber na klar! Ich hab eine 1, weil ich es hasse, wenn es an den Schultern zu groß ist. Eine 2 würde aber auch prima passen :)

  • Antworten Juni 23, 2017

    vivien_noir

    Rivelles habe ich in Linz entdeckt. Ihre Cremen sind für mich zu reichhaltig, könnten dir aber sehr gut gefallen. Auch die Verpackungsidee (bzw. den Hintergrund dazu) fand ich beeindruckend. Da es keine Proben gibt, durfte ich eigene kleine Tiegelchen bringen und sie wurden mit einem Pröbchen gefüllt.
    Natürlich war ich gleich mal auf die Sonnencreme fixiert. Sie weißelt, aber auf eine Art, die für Porzellinchen wie mich sehr vorteilhaft sind, da sie wie ein Alabaster-Makeup wirkt und die Haut sehr schön weichzeichnet und gleichmäßig wirken lässt. Für Menschen, die die Sonne gut annehmen und bräunen, könnte das allerdings den gegenteiligen Effekt haben. Von mir also eine Empfehlung für alle sehr hellhäutigen Menschen, die dazu vielleicht auch noch (vegane?) Naturkosmetik aus Österreich bevorzugen!

  • Antworten Oktober 20, 2017

    Anna

    Wie konnte mir in den vergangenen Jahren dein Blog entgehen? Er ist perfekt. Bin über den Vichy–Bericht über Hautprobleme auf dich aufmerksam geworden und so begeistert von dir. Habe mir direkt den tollen roten Bash–Blazer bestellt in der Hoffnung, dass er mir so gut steht wie dir.

    • Oktober 20, 2017

      Hanna

      Awwww, herzlich Willkommen und herzlichen Dank liebe Anna! <3

Leave a Reply