Mini Diary KW 9 | 16

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Oh Gott, ich hab schon wieder fast vergessen wie arg schön Paris ist! Obwohl ich kaum Zeit hatte mich treiben zu lassen, habe ich die drei Tage in meiner Lieblingsstadt sehr genossen. Highlights: Die Lippenstiftfabrik (außerhalb Paris) und der Besuch bei David Mallett in dem wohl schönsten Friseursalon Europas…

 

Montag

Montag arbeite ich 14 Stunden durch. Leider schaffe ich es dennoch nicht viel für die Woche vorzubereiten, was mich sehr ärgert. Notiz an mich selbst: Besser planen! Die nächsten Wochen wird es regelmäßig Content geben, versprochen!

 

Dienstag

Ab nach Paris! Wecker um 4:00, Flieger um 6:30. Mir brennen die Augen als ich ankomme, finde aber schnell Trost in einem der schönsten Restaurants in denen ich je war. Das ALCAZAR ist ein toller Ort für alle Interior-Fans, den hier hat jemand ein wirklich gutes Händchen für die Inneneinrichtung bewiesen. Sehr schade: Zum Essen kann ich nicht viel sagen, weil wir an einem Gruppe-Brunch teilgenommen haben. Ich möchte unbedingt wieder kommen!

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Ich war ja schon öfter in Fabriken, in denen Beautyprodukte hergestellt werden, aber noch nie in einer Produktionsstätte, wo dekorative Kosmetik erschaffen wird. Deshalb war der Ausflug nach Lassigny nicht nur ein Highlight in dieser Woche, sondern ein Highlight in meiner ganzen Karriere. In der Fabrik, die fast zwei Stunden Autofahrt im Norden von Paris liegt, werden Lippenstifte, Nagellack und Puderprodukte für die Marken YSL Beauté, Armani und Lancôme hergestellt (Foundation, Concealer & Co. werden, wegen dem Wasser, soweit ich verstanden habe, woanders produziert). Unsere Gruppe aus internationalen Journalisten, Bloggern und Vloggern (darunter auch Kenzas und Manny MUA) durfte sich den Werdegang eines Lippenstiftes ansehen – eines YSL Rouge Volupté Shine. Besonders interessant fand ich, wie die Lippenstifte gegossen wurden und das, obwohl viele Maschinen eingesetzt werden, viele Arbeitsschritte immer noch Handarbeit und nicht durch Computer zu ersetzen sind.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

 

 

Mittwoch

Ich arbeite den ganzen Vormittag – es regnet ohnehin in Paris, was die Stadt nicht hässlicher, aber die Stimmung richtig ungemütlich macht. Die Fashionweek beginnt an diesem Tag parallel und man sieht in der ganzen Stadt viele wahnsinnig gut angezogene Frauen, was das Klischee bestätigt. Swantje (The Original Copy) meine Beauty-Schwester im Herzen, und ich nutzen die verregneten Stunden für einen ausgiebigen Sephora-Besuch. Ich muss mich arg zusammen reißen und nehme nur zwei Produkte mit, die ich euch nächste Woche zeige. In der Galerie Lafyette gegenüber entdecke ich dann eine neue Beautybrand für mich: EX NIHILO. Die Parfümmarke aus Paris hat nicht nur die schönsten Flacons, sondern atemberaubende Düfte, die mich fast um den Beauty-Verstand bringen. Leider noch sehr exklusiv – Ex Nihilo gibt es momentan nur in Paris und in Moskau.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Abends geht’s zur YSL Party. Die Brand hat sich wirklich einiges einfallen lassen, vom Lipstick ATM bis zur Touch-Up-Station, an der man sich am Abend für den Abend noch mal schminken lassen konnte. In die Glitzerwanne musste ich natürlich mal rein hüpfen und das Sexy-Telefon konnte ich mir auch nicht entgehen lassen, auch wenn ich überhaupt nicht verstanden habe, was die andere Leitung mir auf Französisch die Ganze Zeit ins Ohr flüsterte…

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Foxycheeks Beautyblogger Diary
Foxycheeks Beautyblogger Diary

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Love Love Love meine neuen Strümpfe von Kunert!
Die „BLU Strumpfhosen“ werden aus alten Fischernetzen und Wertstoffen, die aus dem Meer gefischt werden, hergestellt.

 

 

Donnerstag

Am Morgen Besuche ich ein echtes french girl für ein Beauty-Interview in ihrer wunderschönen Pariser Wohnung. Ich kann kaum erwarten euch diesen Post fertig zu machen, denn Aline gab mir eine Menge Beauty-Geheimnisse Preis und gewährte mir Einblicke in ihre Wohnung und die wunderbare Kerzensammlung…

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Danach: Spontanbesuch in der Kure Bazaar Nailbar in der Galerie Lafayette. Meine Nägel sahen furchtbar aus und es war der Zeitpunkt erreicht, wo ich, selbst mit meiner akribischen Home-Maniküre, nicht mehr gegen Nagelhaut & Co. ankam. Der Preis: 35 Euro – eine professionelle Maniküre inkl. Massage und Lack in 4 Schichten. Die Farbe Boyfriend hielt bis heute und wird nachgekauft – ich wurde seitdem rund 10 Mal (davon zwei Mal alleine am Flughafen) auf das sanfte Schlammgrün angesprochen…

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Meinen Parisbesuch runde ich mit einem Besuch bei David Mallett ab. Der berühmte Haarsalon, den auch mein Girlcrush Marion Cotillard besucht, ist mitten in der City und stand lange auf meiner Beauty-To-Do-Liste. Mehr dazu schreibe ich in einem separaten Post, denn der Besuch war HIMMLISCH und hat meinen Look, passend zum kommenden Frühling, sehr verändert:

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

 

Freitag

Ein Tag im Büro – aufholen ist das Stichwort! Kopfhörer auf, in die Tasten hauen… Nothing special!

 

 

Samstag & Sonntag

… bin ich angeschlagen, Sonntag liege ich fast den ganzen Tag flach. Mein Highlight: ein Mittagessen bei Andronaco.

 

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

 

Instagram Love

Ich kannte Courtney aka Pretty Little Fawn schon eine Weile von Instagram, habe mir aber jetzt erst ihren Blog angesehen. Wundervoll! Wir teilen uns die Liebe für Good Genes (erinnert mich daran, dass ich SO gerne mal wieder eine Flasche hätte), Reisen und Denim und ich kann mich nicht satt sehen an den tollen Bildern der rothaarigen Bloggerin aus L.A.

Bildschirmfoto 2017-03-06 um 15.20.31

 

 

Online entdeckt

Wie ihr wisst, bin ich ein großer &otherstories Fan und bin wieder mal begeistert: Die neuen Lookbook-Bilder sind einfach wundervoll! So viel Paris, so viel Vorfreude auf den Sommer…

 

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

 

 

Beauty Wishlist

Es gibt Gerüchte, dass NARS wieder nach Deutschland kommen soll. Bevor es soweit ist und man die Produkte vielleicht wieder vor Ort bei KadeWe & Co. finden kann, kann man jetzt die Produkte immerhin einfach online bestellen. NARS gibt es u.a. bei Asos,

 

 

New In

Ich weiß, dass es unter euch viele Caudalie Fans gibt. Die französische Kult-Marke hat nun eine neue Serie raus gebracht, die sehr vielversprechend klingt: VINE ACTIV. Ich werde testen und bei Gefallen natürlich berichten!

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

… and out

Auch Beautyblogger haben Schuppen – das eine schließt das andere ja nicht aus. Ich habe monatelang getestet und herum probiert – nur ein Produkt hilft mir langfristig, beruhigt sofort die trockene, schuppende und juckende Kopfhaut und macht dennoch nicht abhängig, wie andere Präperate für Schuppenprobleme. Ciclosan gibt es in der Apotheke und wird sofort nachgekauft, weil das Shampoo (verwende ich,bei akuten Beschweren, ein bis zwei mal pro Monat) ein echter Segen ist.

Außerdem aufgebraucht: Shampoo & Conditioner von Trine’s Wardrobe. Hoffentlich komme ich bald wieder nach Dänemark, denn meine Haare (plus Kopfhaut) mochten das Duo unheimlich gerne!

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Song der Woche

Weak bones von Jonas David tauchte irgendwann in meiner Spotify-Playlist auf und erinnert an viele andere Folk-Sänger, ohne dabei zu konkret zu kopieren.

 

Upcoming

Nächste Woche geht es für drei Tage nach Marokko. Den kurzen privaten Trip haben wir im Oktober gebucht und wirkte so unendlich weit weg, dass ich kaum glauben kann, dass es am Freitag los geht. Vorfreude!

16 Comments

  • Antworten März 6, 2017

    Bianca

    Liebe Hanna,
    Ich mag deine Mini Diaries furchtbar gerne! Nicht zu lang, nicht zu kurz und von allem etwas :)
    Hab eine schöne Woche!
    Bianca

  • Antworten März 6, 2017

    Natalie

    Ich habe jahrelang, vor allem im Winter, mit Schuppen gekämpft und alles ausprobiert, was der Markt so her gibt. Falls du eine Alternative zu Ciclosan probieren möchtest: Eucerin Dermo Cappillaire ist mein heiliger Gral. Leider ist das bei Beauty Produkten ja immer so eine Sache. Was beim einen hilft, ist beim anderen vollkommen wirkungslos…

  • Antworten März 6, 2017

    vivien_noir

    Oh, dieser Tiegel volller Lippenstift! Zum Reinhüpfen! Und euer Frühstückslokal sieht atemberaubend aus, ich habe schon ein bisschen bei Swantje geschaut. Da wäre ich gern dabei gewesen!

    Ich habe Ciclosan ebenfalls verwendet, weil ich seit 15 Jahren stark schuppende Kopfhaut und Haarausfall habe. Bei mir hat es zwar gewirkt, aber auch gebrannt, und nachdem die medizinischen Shampoos so schreckliche Inhaltsstoffe (die ziemlich reizend sein können…) haben, habe ich bald damit aufgehört. Inzwischen habe ich meine KH genau beobachtet und festgestellt, dass sie vor allem auf Zucker und Weißmehl, aber auch auf Milch reagiert – Hauptsächlich aber auf Zucker. Deshalb mache ich eine 40-Tage-kein-Zucker-Fastenzeit. Meine Haare sind seit dem Reduzieren von Zucker wieder nachgewachsen und die KH ist zeitweise ganz heil und schuppenfrei. Im Chlor-Hallenbad schwimmen hat mir da auch immer gut geholfen! Und bei Jucken: Essig verdünnt oder sogar unverdünnt. Möglicherweise stimmt die Theorie meines Hautarztes doch auch, dass ein Pilz für das Desaster verantwortlich ist, und der von Zucker quasi „lebt“ und „gefüttert wird“. Denn Chlor ist gut desinfizierend, und hat immer tolle KH gebracht!

    • März 6, 2017

      Hanna

      Danke für Deine Erfahrung liebe Vivien! Leider brachte bei mir das mit dem Zucker damals gar nix für die Kopfhaut. Ich habe auch mal checken lassen, ob es ein Pilz ist, Fehlanzeige. Es ist eher wie eine Art Schuppenflechte, eine Art Neurodermitis der Kopfhaut, die blüht, wenn ich Stress habe. Auf der einen Seite wie eine Ampel, die mir zeigt: Ist zu viel gerade! Auf der anderen Seite bekomme ich es dann mit dem Shampoo gerade gut in den Griff. Auf jeden Fall: Lästiges Thema und nicht schön :(

    • März 7, 2017

      vivien_noir

      Mehrere Friseurinnen meinten bei mir auch immer, es sei Schuppenflechte, die Ärzte widersprachen dem – damit konfrontiert – immer sehr stark. Ich konnte Stress dann mit einem Arbeitsplatzwechsel ziemlich gut ausschließen, denn der blieb – leider, überraschenderweise – (aus)wirkungslos, obwohl sich die Situation damit ganz entscheidend verbesserte.

      Eine Freundin mit „echter“ Neurodermitis hat durchschlagende Ergebnisse und eine beinahe wundersame Verbesserung erzielt, indem sie einmal täglich einen Teelöffel Leinöl eingenommen hat. Auch äußerlich sollen die Omega-3-Fettsäuren und Linolensäuren sehr gute Effekte erzielen. Ich denke/hoffe, dass es dich vielleicht auch ganz gut unterstützen kann! (Man kann’s auch gut über warmem Gemüse oder im Müsli „versteckt“ in den Speiseplan schmuggeln :D)

  • Antworten März 6, 2017

    Sassi

    Danke für den Ciclosan-Tipp, liebe Hanna! Probiere jetzt auch seit bald zwei Jahren herum. Davor habe ich hin und wieder Terzolin (ist aber schon Jahre her) genommen. Seitdem meine Schuppen Hormonell bedingt ganz schlimm geworden sind und ich schon Haarausfall hatte, hilft bislang rein gar nichts. Habe vier verschiedene Shampoos aus der Apotheke (inklusive Beratung in der Aporot/Hallerstraße) und die Hoffnung fast aufgegeben. Dann probiere ich jetzt mal das :)

    • März 7, 2017

      Hanna

      I feel you. Ich habe ja auch schon rund 20 Shampoos getestet, bis jetzt hat nur dieses geholfen. Toi toi toi!

  • Antworten März 7, 2017

    Jael

    Hanna, du siehst so raketenmäßig gut aus, in den Kunertstrümpfen.
    Très parisienne – formidable!

    • März 7, 2017

      Hanna

      Merci liebste Jael ♥

  • Antworten März 7, 2017

    Alisa

    Liebe Hanna,
    ich habe gerade deinen Artikel im Vichy Mag gelesen und der kommt wie gerufen! Ich habe die Pille im vergangenen Jahr abgesetzt und meine Haut spielt seit Januar ziemlich verrückt. Daher bin ich über Tipps und Tricks dankbar und bin schon auf deine nächsten Artikel zu dem Thema gespannt!
    Ansonsten möchte ich dir einmal mehr sagen, wie sympathisch ich dich finde und dass ich deinen Schreibstil so mag! Und du siehst auf den Paris-Bildern super aus! Ein Hoch auf die Netzstrumpfhose! :-)
    Eine Anmerkung noch: Es wäre toll, wenn man bei dir unter den Beiträgen auch anklicken könnte, dass man über nachfolgende Kommentare informiert wird – dann verpasse ich keine eventuelle Antwort :-).

    • März 7, 2017

      Hanna

      Liebe Alisa, danke für Dein Feedback! Heute kommt auch hier noch ein ausführlicher Post zum Thema „unreine Haut“ & Vichy. Ich freue mich so sehr auf diese Zusammenarbeit! Danke für Deine lieben Komplimente, das bedeutet mir viel. Das mit der Kommentarfunktion war mir nicht klar, gebe ich so weiter und hoffe, dass mein Team hier etwas umstellen kann. Herzliche Grüße!

  • Antworten März 7, 2017

    d.saster

    habe ähnlich kopfhautprobleme wie du gehabt. mein tipp wäre den vitamin d spiegel testen zu lassen. habe leichte schuppenflechte auf der kopfhaut, die ist im winter ohne vitamin d supplementierung regelrecht explodiert. ansonsten kann ich das less is more neem shampoo empfehlen (der geruch ist erbärmlich aber bei mir hat es sehr gut geholfen). das unique schuppen shampoo ist auch toll.

  • Antworten März 8, 2017

    Minouk

    Liebe Hanna! Tolles diary, wie immer! Ich kann mich den anderen nur anschließen bzgl. der Parisbilder: traumhaft siehst du aus! Ich hatte es bei instagram schonmal versucht, aber vielleicht ist das dort untergegangen: magst du verraten, woher die Ohrringe sind, die du zur YSL Party getragen hast? Das Outfit ist sowieso der Knüller! Das Kleid, die tolle Strumpfhose, Schuhe, Haare, hach einfach alles!

    Liebe Grüße!

    • März 8, 2017

      Hanna

      Liebe Minouk, Deine Worte schmeicheln mir… Danke! Die Ohrringe habe ich in einem kleinen Laden in Paris gekauft, wenn ich den Zettel noch finde, schreib‘ ich Dir :)

  • Antworten März 9, 2017

    Nora

    Ich LIEBE deine Diarys und wenn sie noch Frankreich beinhalten oh la la :) Die Farbe des YSL Lippenstiftes ist der Knaller. Weißt du noch welche Farbe dort hergestellt wurde? Merci :)

  • Antworten März 9, 2017

    Charli

    Die nachhaltigen Kunert Strumpfhosen sind ja super. Ich kannte diese Verwertung von Meeresabfällen bisher nur bei den Flaschen der ecover Produkte. Da werde ich mal Ausschau halten. Danke für den Tipp. ;)
    Ich glaube, so interessant es auch ist, ich möchte die YSL Lippenstifte eigentlich gar nicht in einer Fabrik sehen. Obwohl mir natürlich klar ist, dass keine Zauberelfen die Farbe in die Stifte füllen, gefallen mir sie in kleiner Stückzahl besser. Trotzdem fand ich den Einblick natürlich spannend. :)

    Und Paris ist ja wirklich immer schön. Es war die erste große Stadt in die meine Eltern mich mitgenommen haben, darum wird Paris wohl immer eine meiner liebsten Städte sein.

    LG Charli von https://frischgelesen.de

Leave a Reply