Frische Beauty News

Beauty News / Foxycheeks

Meine Beauty News mache ich nun schon eine ganze Weile und momentan ist so viel los, dass ich zwei mal pro Monat eine „Ausgabe“ für euch plane. Auch dieser Post enthält wieder einige Überraschungen und Produktneuheiten für alle Beauty-Fans da draußen bereit:

 

Beauty News / Foxycheeks

 

Sephora plant Rückkehr nach Deutschland

Das wären ja mal große Neuigkeiten für die deutsche Beautyszene: Sephora soll angeblich eine Rückkehr nach Deutschland planen! Laut der Lebensmittel Zeitung gibt es allen Grund zu hoffen, da der amerikanische Beauty-Gigant wohl in Gesprächen mit Kaufhof steht. Es heißt: „Ein Test mit Eigenmarken könnte dabei nach LZ-Informationen nur ein erster Schritt zu größeren Plänen sein.“ Es bleibt spannend, ob man, wie auch in anderen Ländern, mit kleinen Countern oder schon bald mit einer eigenen Sephora Filiale rechnen darf und dann weiter, welche Marken Sephora mit nach Deutschland bringen kann oder darf. Momentan hindern gewisse EU-Richtlinien einige Brands daran, ihre Produkte auch in Europa zu verkaufen, aber alleine die Range der Sephora Eigenmarke, unter der ich schon viele tolle Produkte entdecken konnte, sowie das Sortiment, das es in Ländern wie Frankreich oder Dänemark bei Sephora zu kaufen gibt,würde ich sehr in Deutschland begrüßen. Spannend, wie es weiter geht!

Gut zu wissen: Bis es soweit ist, kann man übrigens sehr einfach aus Deutschland auch bei Sephora in Frankreich bestellen. Kostenpunkt: 10 Euro Porto und ein Mindestbestellwert von 75 Euro. Ich teile mir das gerne mit zwei oder drei Freundinnen, dann ist es auch im Rahmen des Machbaren und Erträglichen…

 

 

Beauty News / Foxycheeks

 

 

Carner präsentiert neue Duft-Kollektion

Das spanische Parfümlabel CARNER begrüßt den Frühling mit einer neuen Duftkollektion und drei eleganten Unisex-Düften. Zur neuen Black Collection zählen „Rose & Dragon“ (Herzstück: Bulgarische Rose), „Black Calmus“ (wunderbar orientalisch) und „Sandors 70’s“ (eine Interpretation von Leder und Zigarrenrauch), die alle drei vom spanischen Lebensgefühl erzählen und mit den mediterranen Noten sofort an Barcelona, dem Geburtsort von Carner, erinnern. Ein Fest für jeden Duft-Liebhaber!

Der Parfumeur hinter den Kompositionen ist übrigens der Mexikaner Rodrigo Flores-Roux, der einst die ISIPCA Parfümerschule in Versaille besuchte und schon viele Düfte für namhafte Häuser wie Cerruti oder Tom Ford entwickelt hat. Mit im Bild (siehe unten) Sara Carner, der Kopf hinter dem spanischen Label.

Shop: Ab sofort erhältlich, z.B. via Belle Rebelle oder Ludwig Beck.

 

 

Beauty News / Foxycheeks

Beauty News / Foxycheeks

 

 

 

Ein Quell der Feuchtigkeit von CHANEL

Es gibt wieder eine schöne Pflegeneuheit im Hause Chanel: Das neue Blue Serum verspricht Feuchtigkeit und Revitalisierung, in dem man das Serum morgens und abends vor der Pflege aufträgt. Der Name „Blue Serum“ leitet sich von den Inhaltsstoffen ab, die aus den sogenannten Blue Zones stammen – Teile der Erde, die sich nachweislich positiv auf die Lebenszeit auswirken. So sind Olivenöl aus Sardinien, grüner Kaffee aus Costa Rica und griechisches Mastixharz die Grundessenzen, die das Hautbild, mit ihren entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften, sichtbar verjüngen sollen. Mehr Infos gibt es hier bei CHANEL selbst – von meiner Seite gibt es auch bald mehr, denn ich teste es bereits und bin sehr gespannt, was meine Haut dazu sagt.

Shop: Das Chanel Blue Serum gibt es online z.B. bei Douglas, aber auch an allen Countern sowie in der Chanel Beauty Online-Boutique.

Beauty News / Foxycheeks

 

 

Life is a criuse!

Sehr beschwingt und sorgenfrei ist das Motto der Giorgio Armani Neuheiten: Mit Life Is A Cruise schenkt eines meiner allerliebsten Beautybrands uns ab Februar einen sonnengeküssten Teint, obwohl sich die warme Sonne noch ein Weilchen hinter den Winterwolken verstecken wird. Die limitierte Sunrise Palette hat eine innovative Textur, mutet erst pudrig an, gleitet dann aber samtig cremig über die Haut. Das Ergebnis: Ein warmer, sommerlicher Glow, der einen sofort frisch und zart gebräunt aussehen lässt. Passend dazu: Liquid Summer – Sonnenstrahlen im Fläschchen in drei schimmernden Nuancen. Passt perfekt zum Trend der cremigen Bronzer und lässt sich spielend leicht auftragen – schaut euch das Produkt unbedingt mal am Armani Counter an bzw. lasst es euch von einer der Make-up Artists vor Ort zeigen und auftragen. Ihr werdet es lieben!

Shop: Die Bronzing-Palette ist online und an den Countern ab Februar erhältlich / Liquid Summer ist bereits z.B. via Douglas zu bestellen.

Beauty News / Foxycheeks

 

 

Benefit Boutique in Hamburg

Benefit Counter gibt es schon ewig in Hamburg (zum Beispiel im Alsterhaus, Jungfernstieg), aber nun gibt es das ganze Benefit Sortiment und die bekannte Brow Bar auch in einem eigenen Shop: Seit kurzem gibt es die erste Benefit Boutique in Hamburg und ist somit, nach Düsseldorf und Essen, das dritte Ladengeschäft in Deutschland. In der Boutique am Eppendorfer Baum gibt es neben einem fantastischen Brauen-Styling und fröhlichem Interior aber auch eine Besonderheit: Hier kann man sich nämlich auch am ganzen Körper waxen oder für den Urlaub, per Spray-Tan, bräunen lassen. Das Beauty-Service ist per Termin buchbar und beinhaltet auf Wunsch auch einen echten „Benebabe-Look“, bei dem man die schönsten Produkte, abgestimmt auf den Typ, mal in Aktion erleben kann.

 

 

 

 

Beauty News / Foxycheeks

Koreanisch nach meinem Geschmack

Dr. Jart habe bei meiner Reise nach Hong Kong für mich entdeckt. Auf der Wunschliste stand die amerikanisch-koreanische Marke schon lange und nun ist sie endlich in Deutschland bei Douglas erhältlich. Ich teste mich bereits durch das momentan verfügbare Sortiment und habe schon zwei Favoriten. Das ist sogar eher milde gesagt, denn ich bin regelrecht verrückt nach Ceramidin, das meine Haut sofort aufpolstert und viel Feuchtigkeit schenkt. Verwende ich seit ca. drei Wochen und kann ich mir momentan aus meiner Routine nicht weg denken. Weiters finde ich die Masken ganz großartig und habe mir sogar die Firming Solution Maske bereits nachbestellt. Über das Packaging muss ich ja nicht lange reden – super cool und sehr ansprechend. Bin gespannt, was ich noch so entdecken werde und was Douglas noch alles mit ins Programm nimmt…

 

 

 

Diptyque Valentines Collection

Der Breuniger Onlineshop ist nicht zu unterschätzen – dort werde ich oft fündig, wenn bestimmte Stücke limitiert und/oder ausverkauft sind. Dort gibt es aktuell noch alle Teile der wunderschönen Rosa Mundi Valentines Collection von Diptyque – auch die Rosamundi Duftkerze, die in den meisten Shops sonst schon ausverkauft ist. Happy Valentines Day!

 

 

 

Asos Beauty erweitert das Sortiment

Bei Asos ist beauty-mäßig momentan einiges los: Erst lese ich bei Swantje (Original Copy), dass es nun einige NARS Produkte zu kaufen gibt, dann entdecke ich selbst viele neue Marken in der Beauty Rubrik des Fashion Giganten. Marken wie Frank Body, Lottie oder The Ordinary kenne ich zwar von Instagram, waren aber bislang nur mühsam bzw. mit hohen Porto- und Zollkosten im Ausland zu bestellen. Auch das Sortiment an (Sheet-)Masken wurde aufgestockt, so gibt es ab sofort Schönmacher zum Auflegen von Brans wie Oh K! und When. Woop Woop!

Tipp: Hier gibt es alle Asos Beautymarken im Überblick.

 

 

 

By Terry Spring Collection

Wie ihr wisst, LIEBE By Terry und möchte dieses Jahr noch viel mehr ausprobieren, entdecken und euch zeigen. Die aktuelle Frühjahrs Kollektion ist gerade frisch aus Frankreich in den Onlineshops gelandet und zum Beispiel via Niche Beauty bestellbar. Neben der schönen Hautpflege, hat es mir der süße Glow Expert Duo Stick sehr angetan. Ich bin gespannt, ob er wirklich so fantastisch ist, wie sich die Beschreibung liest und werde berichten. Eine der Farben liegt nämlich schon auf meinem Schreibtisch und wird die Tage auf jeden fall getestet!

 

 

 

Valentines Goodie

Apropos Niche Beauty: Wer von 1. Februar bis 14. Februar (Valentinstag!) beim deutschen Onlineshop für mindestens 120 Euro etwas bestellt, bekommt die limitierte und entzückende iphoria Beautybag (siehe Foto unten), die exklusiv für Niche Beauty entworfen wurde und es nicht zu kaufen gibt. Hier ein paar Inspirationen, was so in meinem Warenkorb schlummert und darauf wartet, gekauft zu werden:

 

Beauty News / Foxycheeks

 

13 Comments

  • Antworten Februar 1, 2017

    Tine

    Liebe Hanna,

    Danke für die Sephora Infos. Aber es heißt sicher Kaufhof, oder?
    Lg Tine

    • Februar 1, 2017

      Hanna

      Danke für den Hinweis, ist korrigiert! :)

  • Antworten Februar 1, 2017

    Laetitia

    Liebe Hanna,
    vielen Dank für so viele News. Weißt Du ob im Ceramidin Duftstoffe enthalten sind? Meine Hautärztin hat mich darauf hingewiesen, dass ich doch Allergien auf verschiedenen Duftstoffe habe. Ich soll sie unbedingt vermeiden. Das erklärt ja auch meine anhaltenden Rötungen. Es ist super schwierig Seifen, Shampoos u.s.w ohne Duftstoffe zu finden. Ich probiere doch so gern aus. Ich möchte vielleicht Produkte von Skinceuticals probieren, sie sollen auch duftstofffrei sein. Liebe Grüße

    • Februar 2, 2017

      Hanna

      Liebe Laetitia, ich habe leider die Verpackung weg geworfen und finde auch online nichts. Geht ja gar nicht! Ich werde mal bei Douglas nachfragen, ob dort mehr bekannt ist. Liebe Grüße!

    • Februar 2, 2017

      Laetitia

      Oh vielen Dank liebe Hanna, das ist sehr nett von Dir:)

  • Antworten Februar 2, 2017

    Nicole

    Wieder sehr schöne News!!
    Bei deinen Warenkorb-Inspirationen schlummern 2 Produkte, die ich dir wirklich ans Herz legen kann: die Holistic Silk Augenmaske ist wirklich wunderbar und das Susanne Kaufmann Serum auch! Letzteres habe ich leider schon vor einer Weile aufgebraucht, aber es erfüllte seinen Zweck ganz wunderbar!! Du hattest mal das Hyaluronserum von der Marke – wie fandest du es? Ich überlege es als Augenserum zu verwenden und wenn nötig auch für das Gesicht, aber vor allem suche ich nach übersichtlichen Inhaltsstoffen…

    • Februar 3, 2017

      Nicole

      Schade, dass du mir wiederholt nicht antwortest, den anderen aber schon :(

    • Februar 3, 2017

      Hanna

      Liebe Nicole, ich habe momentan so viel um die Ohren und bin ehrlich gesagt nur sehr oberflächlich und nicht alle beantwortet. Ich bitte um Verzeihung, war keine Absicht! Danke, dass Du Dich meldest. Also: Ich finde das Hyaluronserum von SK sehr gut, allerdings klebt es auch ein wenig. Wenn Du ein Serum, auch für die Augenapartie, mit übersichtlichen Inhaltsstoffen suchst, kann ich Dir Klotz Labs ans Herz legen. ALLE Produkte sind toll, so auch das Hyaluronserum, das super funktioniert. Mit lieben Grüßen! xx Hanna

    • Februar 4, 2017

      Nicole

      Vielen Dank für deine Antwort! Ja vom Klotz Labs Serum hörte ich schon eine Menge, aber mir gefiel die Liste der Inhaltsstoffe nicht so recht.. an dich stört mich ein klebriges Gefühl auch gar nicht, so lang der Effekt stimmt..

    • Februar 4, 2017

      Hanna

      Der Effekt bei SK ist okay, irgendKlotz Labs gefällt mir einfach besser. Darf ich fragen welche Inhaltsstoffe Dich stören bzw. nicht gefallen? Hier ist die Liste: Aqua dest., 1,2-Propandiol, N. Hyaluronat (BGHA), Calcium-D-Pantothenat, Sojalecithin, alpha-Tocopherol Ph. Eur. 5.6, Ascorbinsäure Ph. Eur. 5.6, NaCl, Ethanol Ph. Eur. 5.0. (BGHA) ist eine spezielle Form von biotechnologisch generiertem Hyaluron, welches gut einzieht und frei von allergieerregenden Verunreinigungen ist. (Kopiert von Klotz Labs).

      Den wohl besten und sichtbarsten Effekte hatte ich übrigens mit den Ampullen von Dr. Barabra Sturm. Das konnte meine Kosmetikerin sogar bei der Hautanalyse feststellen. :)

    • Februar 4, 2017

      Nicole

      Ja, das ist schon so ein Beispiel, deine Liste sieht etwas anders aus als all die, die ich sah. Beinah jede Inhaltsliste ist anders (ob ich nun beim Hersteller schaue oder bei Vertreibern). Ich nutze nur Naturkosmetik und lasse nichts anderes an meine Haut. Selbst da musste ich schon feststellen, dass man da aufpassen muss – nicht wegen der ätherischen Öle, sondern zb Omorovisza hat mir meine Kosmetikerin ans Herz gelegt, ich habe es letztes Jahr blind gekauft – ist ja Naturkosmetik – und es war nun nicht schlecht, aber all die Produkte haben enorm meine Haut gereizt. Einmal auf die Liste geschaut und da ist einfach viel zu viel… Seitdem habe ich meine Routine enorm eingeschränkt und nutze am liebsten nur noch reine Öle oder Produkte mit möglichst wenig Inhaltsstoffen. Dr. Barbara Sturm ist zb konventionelle Kosmetik, aber die Inhaltsstoffe sehen gut aus – das merke ich mir für die Zukunft, danke! Momentan versuchte ich vielmehr etwas zu finden, das ich auch als Augenserum verwenden kann ohne zusätzlich ein Augenserum im Bad herumstehen haben zu müssen.
      Das 1,2-PROPANEDIOL ist aus Mineralöl zb. gewonnen, was mir nicht gefällt. Bei den anderen Sachen bin ich sogar unsicher ob das nun wirklich nötig ist in dem Konzentrat.. Würde man mir eines zum Testen geben, würde ich es testen. Aber bei dem Preis bin ich zu unsicher. SK hat auch viele Parfümstoffe, da ist auch nicht alles Gold, was glänzt, keine Frage. Deshalb freute ich mich umso mehr über die übersichtlichen Inhaltsstoffe.. Ich ging sogar so weit zu überlegen selbst meine Kosmetik anzumischen, habe das verworfen, weil man da so oder so Konservierungsstoffe braucht. Ich habe so viel Geld ausgegeben und meine Haut vertrug das nicht – deshalb bin ich wahnsinnig vorsichtig geworden. Was schade ist, denn es gibt viele Schätze und immer wieder Neuheiten – und für viele Häute sind sie sicher ganz wunderbar!

  • Antworten Februar 3, 2017

    vivien_noir

    „Momentan hindern gewisse EU-Richtlinien einige Brands daran, ihre Produkte auch in Europa zu verkaufen“ – ich würde SEHR gerne wissen, welche das sind, denn in Amerika ist ja bekanntlich so eeeiniges Mehr an Inhaltsstoffen erlaubt, bei denen uns hier in Europa ein kalter Schauer über den Rücken laufen würde!
    Aber ich bemühe mich ohnehin schon mehr, Naturkosmetik auch in den dekorativen Kosmetikbereich bei mir einziehen zu lassen. Ich war an der Marke Und Gretel sehr interessiert, aber sie ist bei uns in Ö im stationären Handel nirgendwo zu bekommen (und ich wohne in einer großen Stadt!). Deshalb habe ich sie schriftlich um Information betr. Testmöglichkeit oder Zusendung von Proben gebeten, um die Farben beurteilen zu können. Ich habe nicht einmal eine Antwort bekommen! Das enttäuscht schon sehr und hätte ich von einer Marke, die so sympathisch und auf Augenhöhe daherkommt, absolut nicht erwartet.
    Aber generell sind Proben inzwischen das neue Gold in der Kosmetikbranche geworden, und sie werden gehütet als wären sie das Privatvermögen der Beraterinnen: man spricht nicht darüber und – um Himmels Willen! – schenkt sie doch nicht einfach so her! Noch dazu an ernsthaft interessierte, zahlungswillige und -fähige (!) Kundinnen! Das wäre ja das Allerschönste! (Wäre es, ja. Ernst.)
    Kein Wunder, dass bei dem Verhalten Proben inzwischen im Internet z.B. auf Kleiderkreisel um 5€/Stück gehandelt werden. Völlig irrsinnig!

    • Februar 3, 2017

      Hanna

      Puh, das ist ja irre. Ich weiß selbst, dass gute Proben richtig viel Geld kosten und in den 90ern damit einfach um sich geschossen wurde, weshalb eine Reduzierung nun natürlich auffällt. Es gibt sogar Produzenten, die ein ähnliches Produkt einfüllen oder Marken, die eine höhere Konzentration in die Sample befüllt haben. Absolute Täuschung und Wahnsinn. Gute Marken haben aber immer Sample – frag unbedingt auch mal Onlineshops und Läden, die bekommen mehr als man denkt. Abfüllen dürfen die Läden leider nicht mehr und das wird es schwierig, wenn es um Make-up geht. Generell ist das sowieso das schwierigste Sample-Thema und bis heute nicht wirklich gut gelöst…

      Wegen UND GRETL: Hast Du die Chance nach Wien zu kommen? Dort gibt es die Marke in 4 Läden. Ich werde aber auf jeden Fall der Marke ein Feedback geben, den mindestens eine Reaktion muss für Kunden möglich sein, da gebe ich Dir Recht. Was die Einführung in die EU angeht: Oftmals sind es nicht nur Inhaltsstoffe, die hier nicht zugelassen sind, sondern die Verpackung. Jede ausländische Marke muss in den DACH Ländern die Inhaltsstoffe in Deutsch auszeichnen – und sei als mit einem Sticker, der das Englische überklebt. Das schaffen oft kleinere Marken schneller als große Giganten, die dann lieber neue Verpackungen produzieren lassen. TK Maxx ist hier wohl die große Ausnahme, aber bei richtigen Onlineshops ist das eine EU-Verordnung, die sogar geprüft wird. :)

Leave a Reply