The Best Beauty Tools

Oh ja! Ich liebe Beauty-Tools. Sie sind unheimlich praktisch und können Anwendung und Alltag einfacher machen. Aber was braucht man, abgesehen von guten Make-up Pinseln, noch alles?
Ich habe für euch die besten Beauty Tools raus gesucht, die ich persönlich auch empfehlen kann.

 

Best Beauty Tools

Make-up Sponge
Mit einem Make-up Schwamm lässt sich Foundation, aber auch Concealer, Creme-Rouge und -Bronzer spielend leicht auftragen.
Damit sieht man nie zugekleistert aus und kann auch mit der Deckkraft spielen.
Das Original von Beautyblender ist toll, aber in meinen Augen einfach überteuert.
Viele günstige Versionen (z.B. aus der Drogerie), halten aber nicht so lange, weil sie keine gute Qualität haben.
Favorit: Der Miracle Complexion Sponge von Real Technqiue

 

Muslin Cloth
… nennt sich auch Muselin- oder Kosmetiktuch aus Baumwolle.
Ist ideal für eine Reinigung mit einem Cleansing Balm oder zum Abnehmen von Gesichtsmasken und
peelt dank der leicht rauhen Textur bei jeder Verwendung.
Favorit: Muslin Cloth von EVE LOM

 

Detangler
Früher hieß es immer, man soll sich bloß nicht beim Haarewaschen die Haare kämmen.
Wenn ich das nicht machen würde, hätte ich schon lange ein Vogelnest auf dem Kopf.
Dank Tangle Teezer & Co. kann man ganz schonend die Haare im nassen Zustand entwirren, ohne sie zu brechen.
Favorit: Detangler von Ikoo (so hübsch!)

 

Konjac Sponge
Wer einmal einen Konjac Sponge ausprobiert hat, wird ihn lieben.
Das behaupte zumindest ich, denn ich kenne viele Frauen (und Männer!) die schnell Fans wurden.
Den harten Schwamm erweckt man mit Wasser „zum Leben“ und reinigt damit sein Gesicht.
Das Gefühl dabei: Sanft glitschig. Das Gefühl danach: Super sauber! Und das ganz natürlich.
Favorit: Konjac Sponge mit grüner Tonerde

 

Körper-Massagebürste
Es ist zu einem Ritual geworden: Mit der Körperbürste morgens auf trockener (!) oder nasser Haut massieren.
Regt Kreislauf, das Gewebe und dem Lymphabfluss an und entfernt ganz nebenbei abgestorbene Hautpartikel.
Eine gute Sache gegen Cellulite!
Favorit: Mio Bodybrush

 

Tanning Mitt
Keine Angst vor Selbstbräunern!
Man wähle ein Self Tan Mousse (z.B. von St. Tropez) und einen Tanning Mitt (Fachbegriff für den Handschuh zum Auftragen von Selbstbräunern),
dann wird das Auftragen zum Kinderspiel und die Bräune schön regelmäßig.
Den Handschuh kann man immer wieder ausspülen und wieder verwenden.
Favorit: St. Tropez Tanning Mitt

 

Gesichtsmasken-Pinsel & Reinigungstuch
Wie ihr wisst, liebe ich Reinigungsmasken.
Diese sind aber, gerade mit Lehm oder Kohle angereichert, nicht immer einfach aufzutragen, ohne eine große Sauerei zu veranstalten.
Seitdem ich den Masken-Pinsel von bareMinerals besitze, pinsel ich in wenigen Sekunden jede Gesichtsmaske auf und nehme sie,
nach dem Trocknen, mit dem passenden Tuch (mit im Set) wieder ab. Auch das klappt reibungslos und ohne jegliche Rückstände.
Besonders der Pinsel ist mir ans Herz gewachsen, denn gerade um die Augenpartie herum ist er
mir eine große Hilfe und macht einfach Spaß in de Handhabung.
Favorit: Set von bareMinerals

 

Pinzette
Pinzette ist nicht gleich Pinzette.
Als ich mir den Klassiker von Tweezerman (in rosa) gekauft habe, habe ich diese These erst verstanden.
Diese Pinzette ist immer scharf und bleibt auch in einem einwandfreien Zustand,
auch die Spannung bleibt erhalten und garantiert ein sauberes Arbeiten.
Favorit: Tweezerman Pinzette

 

Make-up Pinsel Reinigungs-Pfanne
Dieses Wort habe ich selbst kreiert, aber ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich es sonst beschreiben soll.
Dank dieser kleinen Silikon-Schüssel reinige ich freiwillig und gerne meine Make-up Pinsel, was ja sonst immer ein #painintheass ist.
Besonders unangenehm finde ich immer die aufgequollenen Finger, die dank der Seife, so mild sie auch ist, auch noch austrocknen.
Das gehört nun der Vergangenheit an, den einige Pinselhersteller haben praktische Tools für die Pinselreinigung erfunden.
Favorit: Pinselreinigungspalette von Real Techniques

 

Wimpernzange
Girls, ich hatte sie schon alle… Selbst die berühmte Wimpernzange von Shu Uemura habe ich mir aus den USA mitbringen lassen.
Happy war ich damit nie, ich konnte mich einfach nie durchringen diese zu benutzen.
Ich brauche nicht zwingend eine Wimpernzange, aber wenn, benutze ich nur noch das Modell von Surrat Beauty.
Wer gerade Wimpern hat, wird darin einen echten Game Changer finden, das schwöre ich euch.
Denn bei dieser Zange passt einfach alles: Druck, Winkel und Form. THE BEST!
Favorit: Wimpernzange von Surrat Beauty (psst! Ist übrigens auch Estée Lalondes Favorit!)

 

Kosmetik-Schwämme
… sollte man immer zuhause haben. Damit kann man sich nicht nur perfekt reinigen (z.B. mit einer Reinigungsmilch),
sondern auch Gesichtsmasken einfach abnehmen.
Auch Enzympeelings lassen sich damit abtragen, bevor man die Haut mit Wasser reinigt.
Favorit: Schwamm von Dr. Hauschka

 

Peelinghandschuh für den Körper
Wirklich überaus praktisch und wohltuend: ein Peelinghandschuh, mit dem man den gesamten Körper peelen kann.
Funktioniert übrigens auch super für Hände & Füße und kann täglich angewendet werden.
Favorit: Daily Concepts Body Scrubber
Tipp wer es nicht so rau mag: Nach einem Seiden-Peelinghandschuh umsehen. Mag ich auch sehr gerne!

 

Gesichtsreinigungs-Handschuh
Kennt ihr GLOV schon? Ich habe die Marke vor ca. einem Jahr entdeckt und benutze die überaus praktischen Handschuhe,
die es in unterschiedlichen Größen gibt,immer wieder gerne für die Gesichtsreinigung.
Diese werden bei mir wohl nie mein Regime ersetzen, sind aber so herrlich praktisch, wenn man es eilig hat, beim Sport oder auf Reisen ist.
Denn: Mit GLOV kann man sich nur mit Wasser abschminken und reinigen – und es funktioniert tatsächlich.
Einziger Wehrmutstropfen: Manche Make-up Flecken bleiben im Stoff; die Handschuhe muss man naztürlich irgendwann entsorgen.
Favorit: GLOV mini On-the-go

 

Gesichts-Massage Tool
Lisa Eldridge schwört drauf: Gesichtsmassagen.
Sollen jung halten und die Haut bzw. das Gewebe in Form halten. Viele Kosmetikerinnen beherrschen die Technik –
wer es jedoch regelmäßig zuhause ausüben will, braucht Hilfe.
Die bekommt man durch einen Jaderoller, den viele von euch bestimmt kennen, oder anderen Tools, die die Eigen-Massage im Gesicht erleichtern.
Favorit: Facialist von Sarah Chapmann

 

Pinselreinigungs-Tower
Holy J, was ist DAS denn? – Eine clevere Sache würde ich sagen.
Denn hat man es erst mal übers Herz gebracht die vielen Make-up Pinsel zu reinigen, weiß man nicht recht,
wie man diese lagern soll, damit sie schnell trocknen.
Sigma Beauty hat sich hier was sehr schlaues einfallen lassen und schießt mit dem Brush Tower den Vogel ab.
Dort werden alle nassen Pinsel einfach rauf gesteckt, bis sie wieder trocken und einsatzbereit sind.
Tipp: Gibt es in unterschiedlichen Größen – einfach mal durchklicken.
Favorit und schon geordert: Sigma Beauty Dry’N Shape Tower

8 Comments

  • Antworten Oktober 11, 2016

    Alisa

    Liebe Hanna,
    ich lese deine Beiträge schon länger, aber heute möchte ich auch endlich mal einen Kommentar da lassen. Und dir sagen, wie schön ich deinen Blog finde, dass ich deinen Schreibstil mag und ich dich einfach unglaublich sympathisch finde! Wie gerne würde ich mich mal mit dir an einem Nachmittag bei Kaffee und Kuchen hinsetzen und stundenlang über Make-up und Co. quatschen! :)
    Auch deinen heutigen Beitrag finde ich mal wieder äußerst gelungen und interessant! Ich habe mir bereits ein paar Sachen notiert, die ich gern für mich und/oder als Geschenk kaufen möchte. Super, Weihnachten kommt ja auch schneller als einem lieb ist…
    Eine Frage noch: Hast du die Tonerde Absolue-Masken von L’oréal bereits getestet?
    Alles Liebe!
    Alisa

    • Oktober 11, 2016

      Hanna

      Liebe Alisa, erstmal: Danke für Deine lieben Worte! Das erwärmt mein Herz <3 Freue mich besonders, dass Dir der Post so gut gefällt. Die genannte Maske habe ich noch nicht getestet… Ich habe ehrlich gesagt einige perfekte Tonerdemasken (Kiehl's, bareMinerals, Omorovicza etc.– vielleicht sollte ich hier auch mal einen Artikel dazu schreiben!) und gar nicht sooo das Bedürfnis danach. Aber ich als Beauty-Junkie will immer alles testen ;) Liebste Grüße! Hanna

    • Oktober 13, 2016

      Alisa

      Oh ja, einen Blogpost über Tonerdemasken oder auch andere Varianten fänd ich toll! Ich habe mir jetzt erstmal via Douglas das Masken-Set von bareMinerals bestellt – aber ich brauche jetzt halt noch eine tolle Maske dazu :-)!

      Und die Musselintücher- bzw. Reinigungsschalen-Tipps von dm/Rossmann von Sarah und Ava sind ja auch toll, da werde ich direkt mal nachschauen gehen!

      Darüber hinaus habe ich mich telefonisch bei einem Reviderm Skinmedics-Studio in meiner Nähe (naja, mehr als eine Stunde brauche ich bis dahin mit dem Auto, aber was tut man nicht alles….) über die Mikrodermabrasion informiert. Die Inhaberin des Studios war super freundlich und wenn meine Periorale Dermatitis um den Mund herum abgeklungen ist – mein immer wiederkehrendes Problem seit Jahren :( – werde ich die fünfwöchige Kur in Angriff nehmen! Über einen Beitrag zur Kur würde ich mich auch freuen!

      Liebe Grüße!
      Alisa

  • Antworten Oktober 11, 2016

    Sarah

    Bei den Musselintüchern gebe ich dir absolut recht liebe Hanna. Ohne könnte ich mir meine Reinigungsroutine am Abend nicht mehr vorstellen. Ich habe vor einiger Zeit auch endlich eine Bezugsquelle gefunden, die auch für das studentische Budget machbar ist. Und zwar gibt es von der DM Eigenmarken Alana (für Babykleidung) einen 4er Pack Musselintücher für knapp 4€. Unschlagbar✌️

    LG & weiter so!

    • Oktober 11, 2016

      Hanna

      Danke für den super Tipp liebe Sarah!

  • Antworten Oktober 13, 2016

    Ava

    Es gibt Dinge, die hat man nie gebraucht. Sobald man jedoch von deren Existenz erfährt, glaubt man, sie doch zu brauchen. Werde wohl morgen mal stöbern :D
    LG Ava

    PS. eine Pinselreinigungsschale sah ich gestern im Rossmann, ziemlich günstig für ein paar Euro und dachte noch, wtf ;)
    Nu‘ ahne ich, dass sie sich wohl tatsächlich ihre Daseinsberechtigung erarbeitet hat. Wie um Himmelswillen haben wir ohne diese spezielle Schale überlebt ;)

    Ich habe mittlerweile soviele Zusatztools im Bad liegen, dass sie ein eigenes Fach benötigen…
    Die Pinsel jedoch streiche ich nach wie vor nach jeder (!) Benutzung ein paar Mal über ein Stück Kernseife, lege sie auf ein Kleenex und that’s it.
    Es geht ihnen gut, versprochen ;)

    PS2: Toller Artikel mal wieder, mein Lieblingsblog :)

    • Oktober 13, 2016

      Hanna

      Liebe Ava, ich musst gerade sehr schmunzeln bei Deinen Worten… Ich liebäugle gerade mit einer länglichen Wärmeflasche, die ich bislang nicht vermisst hatte, nun aber glaube zu brauchen. Haha! Bezüglich der Pinsel: Ich schaffe die kontinuierliche Reinigung leider nicht (Chapeau!), mache alle 14 Tage am Wochenende immer großen „Waschtag“. Meine Hände leiden da immer sehr, sehen danach oft alkalisch misshandelt aus, weshalb ich mich wirklich freue, dass es diese Schal gibt. Noch besser finde ich sogar den Handschuh von Sigma, der ja meine Finger komplett schonen würde. Das Karusell ist einfach ein lustiges Gimmick und könnte die Pinselflut in unserem Wohnzimmer, wo die guten Teile dann zum Trocknen liegen, beenden. Dann würde mein Freund nicht mehr fluchen und ich hätte alles zusammen. Und großen Dank für Dein Kompliment! Das freut mich sehr <3 xx Hanna

  • Antworten Oktober 27, 2016

    Yasmin

    Megaaa Beitrag. Hab ich direkt ein Lesezeichenverpasst, herzlichen Dank dafür :)
    Liebste Grüße,
    Yasmin

Leave a Reply