October Beauty Favourites

Eigentlich wollte ich mich bei meinem Beauty Favourites immer auf 5 Produkte beschränken aus Sorge, dass meine Texte sonst wieder Romanlänge annehmen. Das muss ich heute in Kauf nehmen, denn diesen Monat hätte ich auch gut und gerne 15 Lieblingsprodukte vorstellen können und habe mich am Ende auf 9 1/2 Favoriten konzentriert. Die halbe Portion gilt dem Beautyblender Mini, hehe…

 

Pixi Hydrating Milky Mist

Das Hydrating Milky Mist von Pixi dürfte allen bekannt sein, die regelmäßig UK-Beautyblogs lesen. Das feuchtigkeitsspendende Gesichtsspray ist dort mittlerweile Kult und ein Bestseller der englischen Beauty-Brand Pixi by Petra, die sich dort größter Beliebtheit erfreut. Das gehypte Spray hat auch schnell mein Beautyherz erfasst, begeistert es mich doch seit Wochen, weil es so toll funktioniert (Feuchtigkeit!) und vielseitig ist. Mann kann das Spray vor dem Make-up als Primer verwenden, vor der Nacht-Pflegeroutine als Moisture-Boost und jederzeit zwischendurch, wenn man, wie ich, mal wieder das Gefühl hat, eine kleine Rosine am Schreibtisch zu sein. Das Milky Mist pusht die Haut mit Hyaluron- und Linolsäure, enthält weiters Provitamin A und duftet frisch und sauber, wie eine klassische Pflegecreme. Ein tolles SOS-Produkt für trockene, spannende oder müde Haut – für mich ein Muss im Büro!

 

Pixi Hydrating Milky Serum

Wenn meine Haut Geräusche machen könnte, dann würde ich diese Trinkgeräusche hören, wenn ich das Hydrating Milky Serum auf mein Gesicht auftrage. Meine Haut trinkt das Serum förmlich und ist für mich ein wahrer Segen, weil ich momentan mit sehr trockener Haut zu kämpfen habe. Es ist immer eine Herausforderung für mich ein feuchtigkeitsschenkendes Produkt zu finden, das dann wiederum keine Pickel herauf beschwört. Das Milky Serum ist zart und leicht, pflegt mit Rosenblütenextrakt, Jojoba-Öl und Aloe Vera – Glycerin lässt die Haut ganz prall und glatt wirken. Einziger Wehrmutstropfen: Die Pipette könnte besser funktionieren, da man aber nur 3 Tropfen für das ganze Gesicht braucht, kann ich dieses Zustand akzeptieren und freue mich vielmehr über strahlende, genährte Haut.

 

Kypris Heliotropic 

Ihr erinnert euch doch bestimmt an die Brandwunde, die ich mir ungeschickt mit meinem Lockenstab zugefügt habe, nicht wahr? Diese alte Brandwunde muss ich täglich mit einem Lichtschutz schützen, da sie sonst braun wird. Herrje, das möchte ich natürlich nicht! Ich denke aber sowieso im Herbst noch immer an Sonnenschutz im Alltag und könnte mit dem Kypris Heliotrop keinen besseren Partner dafür haben. Kein Tag vergeht momentan, an dem ich nicht das Töpfchen von Kypris zur Hand nehme, den es ist ein ausgezeichnetes und unkompliziertes Produkt, dass Primer und Sonnenschutz (LSF 30) in einem ist. Die dicke weiße Creme hinterlässt, sobald man diese aufträgt und einmassiert, keine weißen Rückstände auf dem Gesicht und glättet gleichzeitig die Hautoberfläche. Die ist somit perfekt auf Foundation & Co. vorbereitet und wird dennoch nicht, wie bei vielen Primern, mit Silikonen zugekleistert und belastet. Die natürlichen Inhaltsstoffe gefallen mir und sprechen für den hohen Preis, der aber auch durch die geniale Textur und das Finish zu rechtfertigen ist. Immer wieder ausverkauft, ist Heliotrop also nicht nur einer meiner Lieblinge und momentan mein liebster Primer, der ohne ätherische Inhaltsstoffe übrigens auch für empfindliche Haut geeignet ist.

 

Beauty Favourites Oktober October 2016 '16 / Foxycheeks.com Hanna Schumi

oct

 

TRUE All you need is me

Der aufmerksame Leser weiß: Hanna liebt Allround-Cremes und SOS-Balms. Nicht alle funktionieren, aber gerade konnte ich wieder so ein Wundermittelchen in mein Herz schließen: den TRUE All You Need Is Me Balm. Der Name sagt schon alles, denn mit dem dicken Balsam kann man im Grunde alles pflegen und heilen, was sich rau, unangenehm, trocken oder leicht entzündet anfühlt. Obendrein schützt das Produkt vor Wind & Wetter und kann auch einen Sonnenbrand schnell behandeln. Dabei kommt die Formel ohne Mineralöl, Silikone, Parabene, Alkohol und Wasser aus, was für mich eine unschlagbare Kombi ist. Für mich funktioniert TRUE, die Marke nennt sich übrigens vollständig ‚True Organic of Sweden‘, am besten auf Lippen, Ellbogen und gegen meine extrem trockene Nagelhaut, aber auch die Füße freuen sich besonders über den reichhaltigen Balm. Für mich ein Must-have im Herbst!

 

Victoria Beckham X Estée Lauder Lipstick

Über die Estée Lauder X Victoria Beckham Kollektion hatte ich hier schon einen Artikel geschrieben. Natürlich musste ich mir die Sachen auch live näher ansehen und bin sofort dem roten Lippenstift verfallen, der einfach PERFEKT ist. Nude ist einfach nichts für mich, oder sagen wir so: Nur sehr wenige Nude-Töne passen zu meinen Lippen, die von Natur aus sehr dunkel und blau-stichtig sind. Der rot-orange Victoria Beckham Lippenstift, mit dem schmückenden Namen Chilean Sunset, ist übrigens, im Gegensatz zu den anderen Teilen der Beauty-Collection, noch nicht überall ausverkauft und kann z.B. via Net-A-Porter Beauty bestellt werden – dort kann man übrigens noch fast alle Produkte der Kollektion bekommen. Irgendwie trifft Vic mit ihren Beauty-Produkten immer voll meinen Geschmack – die Nails Inc. Collab finde ich bis heute sehr gelungen und die Farben noch immer wunderschön.

 

Beautyblender

Foundations trage ich mal mit den Fingern, mal mit dem Pinsel und seit ein paar Wochen wieder gerne mit dem Beautyblender auf. Ich benutze besonders gerne den Klassiker (neonpink) für das Make-up, Cremerouge und -bronzer und die Mini-Version zum Auftragen von Concealer, was unter dem Auge wie eine sanfte Massage funktioniert. Ich habe schon viele günstige Schwämmchen aus der Drogerie probiert, einige für gut empfunden, andere wiederum für nicht brauchbar empfunden, und komme aber immer wieder zum Original bzw. zum Marktführer Beautyblender zurück, weil ich die Konsistenz sowie Farbaufnahme und -abgabe am Besten finde. Wer nicht so viel Geld ausgeben möchte, dem kann ich die Schwämmchen von Parsa empfehlen, die natürlich nicht ident sind, aber auch ganz prima funktionieren und nur einen Bruchteil kosten. Dazu empfehle ich euch diesen Artikel von Beautybloggerin Schminktante, der den direkten Vergleich zeigt. Parsa gibt es im Lebensmitteleinzelhandel (z.B. in großen Rewe Filialen, die ein Beauty-Sortiment führen) und auch in großen Verbrauchermärkten (mehr Infos dazu gibt es hier).

 

Whamisa Face Masks

Gut Ding will bei mir manchmal Weile haben… Und so kommt der Korean-Pflegetrend nun langsam auch bei mir an. Ich bin da ganz ehrlich: Ich war und bin skeptisch – bezüglich Qualität und Inhaltsstoffe. Schneckenschleim & Co. kommen für mich sowieso nicht in Frage und ich wartete irgendwie noch eine eine Quelle, die für mich aus all den koreanischen Produkten vor selektiert. Die habe ich nun gefunden: Honey Su – DER Beauty-Onlineshop mit den besten Beautyprodukten aus Korea. Dort habe ich einfach mal nachgefragt: Was sind eure Bestseller, was bringt wirklich was und was soll ich, abgestimmt auf meinen Hauttyp, testen? Die Antwort kam prompt und die Liste war kürzer als gedacht. Sehr professionell! Ganz oben standen die Gel-Masken von Whamisa, die, wenn man den Reviews auf der Seite glauben mag, bereits ein echtes Hype-Produkt sind und Begeisterungsrufe laut werden lassen. Mit knapp 8 Euro nicht günstig, aber auch nicht um einen Soforteffekt verlegen, wie sich schnell herausstellte. Die Masken sind sehr glitschig, kühlend und einfach aufzulegen. Dabei sollte man unbedingt liegen, sonst siegt die Schwerkraft. Das Beste: Das Gel ist zu 95% organic und die Inhaltsstoffe überhaupt nicht crazy, sogar überschaubar. Top! Mein Favorit: Die Organic Fruits & Tomato Maske, die ich mir auf jeden Fall nachbestellen werde.

 

Deborah Lipmmann Gel Lab Pro ‚Wild Thing‘

Danke liebe Frau Lippmann, dass sie mit Einführung ihrer „Gel Lab“ Serie auch einen breiteren Pinsel eingeführt haben, sonst wäre das beinahe nichts mit uns geworden. Dabei liebe ich Ihre Lacke und Farben! Mein aktueller Liebling: Wild Thing – ein dunkles Smaragdgrün, dass einfach hervorragend zu kurz gefeilten Nägeln und einem dicken Strickpulli aussieht. Wenn ich ehrlich bin, sind aber alle Farben aus der aktuellen Herbstkollektion gelungen und beweisen, dass dunkle Töne auch ganz weich und cremig aussehen können. Auch besonders schön: After Midnight, das wohl eleganteste Blau, das mir je untergekommen ist. Chapeau! Da darf man sich schon auf die kommende Saison freuen, der jetzt, dank des genialen Pinsels, nichts mehr im Wege steht…

 

Zadig & Voltaire HER

Mein Musiklehrer im Gymnasium hat damals mal behauptet, dass Lieder, die man nicht von Anfang an toll findet, dann aber ein ganzes Leben lang liebt und nicht vergisst, ganz besondere Stücke sind. Daran musste ich neulich wieder denken, als ich das neue Zadig & Voltaire Parfüm THIS IS HER nach einigen Wochen lieb gewonnen hatte. Ich hatte den Duft nämlich schon in Paris, direkt beim Launch, kennen gelernt und war ehrlich gesagt interessiert, aber nicht hin und weg. Es hat ein wenig gedauert, ich hab immer wieder dran geschnuppert, denn losgelassen hat der Duft mich nicht. Und jetzt empfinde ich HER als einen süchtigmachenden Stoff aus der Feder der Parfümeure Sidonie Lancesseur, Michel Almairac und Robertet, angeleitet von Zadig & Voltaire Creative Director (und der coolsten Socke auf Erden) Cecilia Bönström. An sie muss ich immer denken, wenn ich den Duft trage, weil mich ihre Art und ihr Style (alles so laissez fair!) in Paris damals so beeindruckt haben. HER ist perfekt für den Herbst, so lieblich wie die letzten warmen Sonnenstrahlen und schmiegt sich wie ein warmer Cashmere-Schal um den Hals… // Duftnoten: Seide, Kaschmir, arabischer Jasmin, rosa Pfeffer, Kastanie, Vanille, Sandelholz. Süß und magisch – mit einer Prise Rock’n’Roll! *

*Wer es ein wenig herber mag, dem empfehle ich THIS IS HIM von Zadig & Voltaire, den man als Mann aber auch als Frau ganz wunderbar tragen kann. Besonders verlockend finde ich übrigens einen Mix beider Düfte – unbedingt in der Parfümerie mal ausprobieren!

xx Hanna / Foxycheeks

Beauty Favourites Oktober October 2016 '16 / Foxycheeks.com Hanna Schumi

Beauty Favourites Oktober October 2016 '16 / Foxycheeks.com Hanna Schumi

Beauty Favourites Oktober October 2016 '16 / Foxycheeks.com Hanna Schumi

Beauty Favourites Oktober October 2016 '16 / Foxycheeks.com Hanna Schumi

7 Comments

  • Antworten Oktober 26, 2016

    Jen

    Hallo Hanna, ich habe auch das Pixi-Serum und ärgere mich immer über die Pipette. Meine trockene Haut braucht nämlich häufig mehr als 3Tropfen:-)
    LG Jen

  • Antworten Oktober 26, 2016

    Elisabeth Green

    Kypris habe ich leider immer noch nicht ausprobiert. Wenn dann wird es aber sicher auch der Sonnenschutz ;) Dafür verwende ich aber seit einigen Wochen die Produkte von Whamisa. Wenn dich meine Erfahrungen interessieren, schau gern mal vorbei: https://www.elisabethgreen.com/naturkosmetik/koreanische-naturkosmetik-whamisa/

    Viele Grüße
    Elisabeth

  • Antworten Oktober 26, 2016

    Schminktante Anja

    Liebe Hanna,
    hab lieben Dank für die nette Erwähnung in Deinem Blog! Freu ich mich mega drüber!!! :-)
    Alles Liebe
    Anja

  • Antworten Oktober 27, 2016

    Nina

    Liebe Hanna, danke für die tollen Tipps! Hast Du auch noch eine Empfehlung für einen guten Toner? Meine Mischhaut spannt/juckt im Moment so sehr vor Trockenheit :-( Ganz lieben Dank!!! Liebe Grüsse, Nina

    • Oktober 27, 2016

      Hanna

      Liebe Nina, das geht mir ja gerade ganz genau so… Ich benutze momentan zwei Toner, damit der ph-Wert der Haut wieder hergestellt wird: Den Toner von Dermasence (feuchtigkeitsspendend!) und den Thermal Toner von Reviderm (ausgleichend). Zwei sehr tolle Produkte, auf die ich gerade nicht verzichten kann. Herzlichst! xx Hanna

  • Antworten Oktober 27, 2016

    Yasmin

    Der Lippenstift hat ein traumhaftes Rot! Nach dem Pixi-Serum werde ich bei meinem nächste UK-Besuch die Augen offen halten. Danke für die Vorstellung.
    Liebste Grüße,
    Yasmin

    • Oktober 28, 2016

      Hanna

      Liebe Yasmin, Pixi gibt es auch in Deutschland über Douglas oder Niche Beauty und der Kurs ist momentan so gut, dass der Preisunterschied gerade mal 1 Euro ist :)

Leave a Reply