Mini Diary KW 29|16

Obwohl ich in dieser Woche meinen Geburtstag feiere, ist es keine einfache Woche für mich. Ich kann das Weltgeschehen nicht einfach an mir vorbei ziehen lassen, versuche dennoch weiter zu machen und wieder positive Energie zu erzeugen. An dieser Stelle ein herzliches Danke an euch! Mich haben so viele Glückwünsche diese Woche erreicht, die mich wirklich überaus gefreut haben.  Merci! Nun schnell zum Rückblick der letzten Woche:

 

Montag

Seit Samstag ist er da: ein fieser Ausschlag. Er breitete sich über die Wangen bis hin zu den Augen aus und ist mir schon bekannt – das letzte Mal hatte ich im November damit zu kämpfen. Ist es eine Dermatitis oder eine allergische Reaktion? Ich verzichte am Wochenende auf Seife, Creme und Make-up und lasse die Haut einfach mal in Ruhe. Es brennt, spannt und juckt, was ich mit dem SOS Akut-Spray von Dado Sens etwas beruhigen kann. Am Montag wage ich mich an das sanfte Reinigungsgel von Amala, was wunderbar funktioniert und meine Haut nicht irritiert. Ich erinnere mich, dass mir im Winter das feuchtigkeitspendende Serum M von Transderma so gut geholfen hat und freue mich mich, dass es meiner geplagten Haut jetzt auch hilft. Brennt ebenso nicht: der Priming Moisturizer von Glossier und die Concentrate Augencreme von Shiseido, die mir Make-up Guru Horst Kirchberger damals empfohlen hat. Eine meiner liebsten Augencremes EVER! Tut auch dieses Mal richtig gut.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Dienstag

Dienstag ist der 19. Juli und ich habe Geburtstag. Ich muss für einen Termin nach München fliegen, genieße aber den Geburtstagsmorgen mit meinem Freund, der mir einen entzückenden Geburtstagstisch in aller Herrgottsfrüh gezaubert hat. Statt Kuchen gibt es Franzbrötchen mit Apfelstückchen – schmeckt fast wie Apfelstrudel, nur saftiger. Davon habe ich leider kein Foto, aber die vielen hübschen Karten, die ich bekommen habe, die musste ich sofort festhalten.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Mittags in München wird die tolle Clinique Difference Maker Kampagne vorgestellt, zu der ich euch heute im Laufe des Tages noch mehr erzählen werde. Ich finde das Projekt und das Thema nämlich großartig! Besonders gefreut habe ich mich, zwei der Ambassadore, Nazan Eckes und Victoria Pendleton, vor Ort getroffen zu haben, was ich natürlich mit einem gemeinsamen Foto verewige. Thank you girls!

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Mittwoch

Ich arbeite von früh bis spät, was sich an diesem Mittwoch wie Kaugummi anfühlt. Es ist, anders wie die vergangenen Wochen, richtig heiß in Hamburg und es fällt mir schwer mich zu konzentrieren. In der Mittagspause schaue ich in den Himmel und kann meinen Augen nicht trauen. Zeigt sich doch tatsächlich ein kleiner Wolken-Schwan am Himmel! Ich liebe Hamburg an jedem Tag, aber die Stadt ist so viel positiver und lebendiger, wenn so schön die Sonne scheint.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Donnerstag

Ich bin für zwei Termine in München. Mittags lerne ich den neuen Jo Malone Duft kennen: Basil & Neroli. Es ist das zweite Mal seit 20 Jahren, dass Jo Malone Basilikum in einem Duft verwendet und somit eine vollkommen unkonventionelle Duftkomponente beifügt. Wer auf „grüne Düfte“ steht wird sich an dieser neuen Kreation nicht satt riechen können. Diese kann man, übrigens wie alle Jo Malone Parfüms, layern und somit einen ganz individuellen Mix kreieren. Basil & Neroli wird ab September 2016 offiziell erhältlich sein.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Abends laden Dr. Barbara Sturm und Net-A-Porter zum Dinner und ich darf, neben Gästen des Hauses und der Presse den lauen Abend in einem wunderschönen Penthouse in München verbringen. Zelebriert wird die neue Dependance  und neue Gesichtspflegeprodukte von Dr. Sturm, Net-A-Porter zeigt dazu ganz besondere Schmuckstücke aus dem Onlineshop-Sortiment (mein Favorit: Jennifer Meyer – leider habe ich davon kein Foto). Gekrönt wird der Abend mit der Anmischung meiner eigenen Blutcreme. Schon lange arbeitet Dr. Sturm mit der Eigenbluttherapie, die ja viele medizinische Einsatzgebiete hat. Dazu werde ich noch mehr berichten, denn, auch wenn die Creme fast unbezahlbar ist, interessieren mich weitere Inhaltsstoffe und Wirkung der Mischung – gerade jetzt, wo meine Haut seit Jahren wieder mal rebelliert.

 

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Freitag

Ich bin Freitag in München, habe einen wunderschönen Tag, bis es am Nachmittag ganz dunkel wird… Ich will gerade noch einen Post online stellen, als ich online das erste Mal von der Gewalttat höre. Ich bekomme es nicht übers Herz, spare mir den Artikel für Sonntag auf und bin schockiert, traurig, wütend. Meine Freundin, bei der ich in München übernachtet habe, ruft sofort alle Verwandten an, einige davon waren sogar auf dem Weg in das betroffene Einkaufszentrum. Wie paralysiert fahren wir zum Flughafen, wo ich dann unerwartet 3 Stunden auf meinen verspäteten Flieger warten muss. Dort ist es ruhig, man bekommt nur über N24 und per Liveticker am Handy mit, was gerade in der Innenstadt passiert. Sofort wird in den „Sozialen“ Medien (sozial ist das schon lange nicht mehr) wild spekuliert, geschimpft und gemutmaßt. Ich fliege kurz vor Mitternacht nach Hamburg und bin erschöpft, mir geht das alles sehr nah. Als ich neben Norman aufwache wird mir wieder klar, wie schnell alles zu Ende sein kann und wie viel Böses in dieser Welt und in vielen Köpfen herrscht. Ich werde mich von der Angst aber nicht unterkriegen lassen und hoffe, dass Facebook & Twitter mit einer Idee zum Thema Algorithmus, Anonymität und Kommentarfunktion um die Ecke kommt. Ich bin entsetzt, was man auf diversen Nachrichtenkanälen lesen kann und wie radikal, unfassbar böse, egoistisch und ungebildet sich viele deutsche Bürger zu den News melden. Ich bin in Gedanken bei den Opfern und den Familien – man möchte und kann sich ja gar nicht ausmalen wie schrecklich das sein muss. In Gedanken bin ich auch wenige Stunden später in Kabul, wo mehrere hundert (!) Menschen bei einem Anschlag sterben. Ich versuche, auch wenn ich jetzt etwas Eso klinge, ganz viel positive Energie in die Welt zu schicken.

Dazu zitiere ich Pierre Franckh aus dem wunderbaren Buch „Erfolgreich wünschen“:

  • Nichts ist so, wie wir es sehen.
  • Materie ist Energie, entsteht durch Energie und wird durch Energie in ihrem Zustand gehalten.
  • Keine Energie, keine Materie.
  • Energie kann gelenkt werden.
  • Jeder Gedanke ist reine Energie und wird seinerseits auf die Energie ein.
  • […] Die Kraft der Gedanken nutzen. Uns resonanzfähig für das zu machen, was wir uns wünschen.

Ich kann das Buch übrigens jedem empfehlen, der auch mal gerne mal ein bisschen über den Tellerrand schaut, und Kopf und Herz für ein paar neue Gedanken, Ideen und Muster frei machen kann. Man kann dabei immer für sich das rausziehen, was einem gefällt, was einem hilft oder mit dem man etwas anfangen kann.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Samstag

Ich mache… nichts! Ich muss den Freitag erst mal wieder verdauen. Am späten Nachmittag setze ich mich in die S-Bahn und fahr in die Hamburger City. Ich lese noch immer Spiegel.de und bin traurig. Auch mein erfrischender Flutschfinger kann mich nicht wirklich aufheitern. In der Bahn bettelt ein Mann um Pfand. Er mache das nicht oft, sagt er den Leuten, aber es geht momentan nicht anders. Er ist sehr höflich und ich gebe ihm alles (außer Rotmünzen), was ich an Kleingeld finde. Mir geht es so verdammt gut, so verdammt gut.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

Sonntag

Sonntag nutze ich zum Arbeiten und Aufräumen. Spät Abends trudeln noch weitere Schreckensmeldungen ein, mir wird wieder schwer ums Herz. Was ist denn da gerade los? Wo geht das alles hin? Ich habe keine Angst, Angst ist ein schlechter Begleiter. Aber ich mache mir viele Gedanken, bin für den Tag untröstlich. Ich glaube jetzt weiß ich, was Freiheit bedeutet. Das lass ich jetzt mal so im Raum stehen.

More love, less hate!

Foxycheeks Beautyblogger Diary

On my mind

An dieser Stelle präsentiere ich euch sonst schöne Sachen aus den Onlineshops. Nach gucken ist mir, trotz Geburtstag, diese Woche nicht. Mit Bitte um Verständnis. Geht nächste Woche dann wieder weiter.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Empty der Woche:

Schon wieder ist ein Smashbox-Augenbrauenstift aufgebraucht. Er ist noch immer mein Favorit in Sachen „perfekte Augenbrauen in wenigen Strichen“ und wirklich jeden Cent wert, allerdings bricht die Miene auch gerne mal ab, was übrigens bei fast allen Stiften mit einer derart dünnen Miene passiert. Genau das ist aber das, was den Brow Tech Matte Pencil so besonders macht, denn mit der feinen Spitze (und der sensationellen, natürlichen Farbe) lassen sich die Brauen so herrlich natürlich auffüllen. Leider braucht sich der Stift schnell auf, aber dennoch kann ich irgendwie nicht ohne – alleine die Farbe (Taupe) ist wirklich PERFEKT! Werde ich mir also immer wieder bestellen – ist schon wieder im Douglas-Warenkorb.

Foxycheeks Beautyblogger Diary

 

Song der Woche:

Bei einer Nachtschicht diese Woche habe ich die Silversun Pickups wieder ausgegraben. Wer mich kennt weiß, dass ich die Band schon lange liebe und wohl bei fast jedem Song mit singen kann. Nur das letzte Album wollte mir immer nicht Recht gefallen, ich hing wohl zu sehr an den alten Songs. Aber es wird! Besonders gut gefällt mir Nighlight, das ich momentan gerade rauf und runter höre. Ganz Silversun-Pickups-like herrscht auch hier eine leicht düstere Grundstimmung, wie bei meinen Lieblingstracks „Panic Switch“, „Comeback Kid“ und „The Royal We“, obwohl ich finde, dass das Better Nature Album (2015) und viel klarer und positiver klingt.

6 Comments

  • Antworten Juli 25, 2016

    Katrin

    Liebe Hanna, ich finde es bemerkenswert, dass du die furchtbaren Geschehnisse in der Welt und besonders in Bayern erwähnst und sie dich nicht kalt lassen. Gerade habe ich einen anderen sehr prominenten Blog angschaut und es ist mir klargeworden, wie oberflächlich das ganze Geshoppe derzeit ist. Es ist mir sehr unangenehm aufgefallen wie scheinbar ungerührt vom Weltgeschehen die Protagonistin weiterhin ihrem Markenzwang in Paris nachgeht und mit keinem Wort sie schlimmen Geschehnisse erwähnt. Du hebst dich sehr positiv davon ab- verzichtest auf die Präsentation aus den Onlineshops, weil es derzeit wichtigere Dinge als Einkaufen gibt. Ich finde es sehr schön, dass es in der Bloggerwelt noch nachdenkliche und sensible Menschen wie dich gibt! Alles Liebe, Katrin

    • Juli 25, 2016

      Laetitia

      Liebe Katrin,
      Ich gebe Dir vollkommen recht. Ein wenig Bodenhaftung ist auch in der Bloggerwelt nicht verkehrt.
      Liebe Grüße von Laetitia

  • Antworten Juli 25, 2016

    Caro

    Liebe Hanna,
    ich mache mir auch viele Gedanken, vor allem weil ich 2 kleine Jungs habe und ich mich gerade frage, in was für ein Leben, in eine Welt ich sie entlasse. Dennoch möchte ich einen „oberflächlichen“ Teil kommentieren – könnte dein Ausschlag eine Periorale Dermatitis sein? Nennt man auch Stewardessenkrankheit, weil die durch die Duty Free Shops immer so viele verschiedene Cremes etc probieren.. Entsteht durch zu viel und häufig wechselnde Gesichtspflege. Vielleicht hilft dir das. Gute Besserung und alles Liebe nachträglich zum Geburtstag
    Caro

    • Juli 26, 2016

      Hanna

      Liebe Caro, bezüglich der Dermatitis: Das kenne ich, das hatte ich nämlich vor Jahren schon mal und es war furchtbar. Perioral bedeutet ja, dass man es um den Mund hat, wo es auch meistens auftritt. Ich habe meinen Ausschlag um die Augen und das auch nicht zum ersten Mal. Ich weiß nicht, ob man dort auch diese Symptome haben kann, sie sind aber deutlich schneller verschwunden als damals um den Mund. Man sagt ja, dass eine periorale Dermatitis über mehrere Wochen ausheilen muss. Ich vermute eine Allergie oder Reaktion auf ein Produkt; es war auf jeden Fall richtig, für 3 Tage alles zu meiden und dann sanft weiter zu machen. Heute ist alles wie weggeblasen und ich habe mir vorgenommen, noch weniger zu testen. Das Thema ist aber äußerst interessant, da muss ich mal drüber schreiben. Ich schicke Dir (und Deinen kleinen Jungs!) unbekannterweise herzliche Grüße! Ich kann mir vorstellen wie viele Fragen man als Mutter momentan hat… xx Hanna

  • Antworten Juli 27, 2016

    Jana

    Liebe Hanna,

    eine Dermatitis um die Augen herum gibt es auch, nennt sich periokuläre Dermatitis. Ursachen und Symptome sind ähnlich einer perioralen Dermatitis. Beides hatte ich selbst schon.
    Könntest du mir verraten, woher dein hübscher Duschvorhang ist?

    Herzlichst,
    Jana

    • Juli 29, 2016

      Hanna

      Liebe Jana, danke für diese Info! Bei mir ist alles sehr schnell abgeheilt, scheint also Gott sei Dank etwas anderes gewesen zu sein, weil ich aus Erfahrung weiß, dass eine Dermatitis, ob perioral oder periokulär, viel länger braucht. Der Duschvorhang ist aus dem Lagerhaus, dass es leider nur in skandinavischen Ländern gibt (auch online). Aber schau mal bei Urban Outfitters online, dort gibt es immer ähnliche und ganz hübsche Modelle.

Leave a Reply