Meine 10 liebsten Bodylotions

Es gab eine lange Zeit, da habe ich mich nach dem Duschen morgens nicht eingecremt. Das Gefühl danach fand ich richtig unangenehm, fast schon beklemmend, so eng klebte die Bodylotion oft auf meiner Haut. Oft rieselten mir im Winter die Hautschüppchen von den Beinen, wenn ich abends die Jeans auszog und kratzte mich danach oft minutenlang an Unter- und Oberschenkeln, so trocken war die Haut geworden. Körperöle fand ich immer wieder sehr schön, aber dauerhafte Begleiter wurden sie noch nie in meinem Leben – sie tauchten immer nur phasenweise in meiner Routine auf. Routine – ein gutes Stichwort, denn obwohl ich immer schon akribisch mein Gesicht reinigte und pflegte, tauchte lange keine Bodylotion in meiner Beautyroutine auf. Körperpeelings, Duschcremes und Deodorant – alles selbst verständlich, aber um pflegende Körpercremen machte ich einen Bogen.

Immer wieder hatte ich eine Flasche gekauft und einen weiteren Versuch gestartet, aber meine Haut schien sich fast dagegen zu wehren. Ich fand immer wieder Körpercremen die ich mochte aber bald vergessen hatte und testete mich viele Jahre durch die Drogerien und Apotheken, auf der Suche nach einer Pflege, die meine Haut wieder ins Gleichgewicht bringt, sich dabei aber toll anfühlt. Denn oft habe ich heute noch das Gefühl, dass sich meine Haut, besonders an den Armen, mit einer Creme falsch anfühlt, fast wie leicht entzündet und beleidigt – es fällt mir schwer das in Worte zu fassen. Lotions für trockene Haut sind mir meist zu reichhaltig und leichte Cremen empfinde ich nicht als angenehm – keine Sorge, ich weiß, dass das echte Luxussorgen sind. Da meine Haut an den Beinen aber mit der Zeit immer unansehnlicher wurde, habe ich immer weitere getestet und kann euch heute, nach fast vier Jahren meine 5 liebsten Bodylotions nennen. Alle 5 habe ich ins Herz geschlossen und bin so dankbar für diese tollen Rezepturen, die meine Haut wieder lachen lassen. Besonders die Beine haben sich binnen kürzester Zeit erholt und schuppen nur noch ganz selten im tiefsten Winter, wenn ich ihnen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe…

Meine 10 liebsten Bodylotions

Im September 2012 habe ich diesen Post mit meinen Monthly Favourites veröffentlicht und war hellauf begeistert von der Hydra Body Lait von Lierac. Daran erinnerte mich vor einigen Wochen eine Leserin, die mir eine entzückende Mail schrieb und sich für diesen Tipp bedanke, da sie durch den Post ihre liebste Bodylotion gefunden, die sie schon mehrere Male nachgekauft hätte. Solche Nachrichten liebe ich – so Feedback von euch ist immer großartig!

Hier kommen meine 10 liebsten Bodyotions, mit denen ich es schaffe mich wirklich regelmäßig einzucremen. Ich habe natürlich nicht immer alle zuhause und wechsle immer wieder, habe aber alle fest in mein Herz geschlossen. Alle Produkte haben eine außergewöhnliche Textur, die nicht kleben, duften unheimlich lecker, reizen meine Haut nicht und schaffen es, dass ich mich regelmäßig und freiwillig nach dem Duschen eincreme. Leider noch immer nicht täglich, aber jeden 2. bis 3. Tag schaffe ich es mit diesen Body-Heroes – die Lierac Bodylotion ist übrigens noch immer mit dabei:

  1. Vichy – Ideal Body Serum
    Das Motto: „SO pflegend wie Milch, so leicht wie ein Serum.“ In der Tat passt die Bezeichnung ‚Serum‘ besser zu diesem Produkt, weil es sich so herrlich leicht anfühlt. Polstert die Haut mit Hyaluronsäure auf und exfoliert gleichzeitig mit LHA. Super glatte Beine garantiert, die schnell in die Hose schlüpfen können, weil das Body-Serum keine Sekunde klebt. Eine echt Innovation, die ich schon vielen Frauen weiter empfohlen habe. Einfach top!
  2. Biotherm – Firm Correcter
    Ich bin etwas vernarrt in diese festigende Körpercreme, die man einfach nicht besser hätte mischen können. Es ist für mich DIE perfekte Konsistenz einer Creme, schön leicht, aber pflegend, wirklich sofort einziehend und überhaupt nicht klebend. Aber? Da wäre ein kleiner Wehrmutstropfen: Die Creme hinterlässt klitzekleine Glitzerpartikel. Das muss nicht sein, hält mich aber nicht ab diesen Tiegel in den Himmel zu loben, der übrigens nun fast aufgebraucht ist…
  3. Skin Ceuticals – Body Retexturing Treatment
    Dieser dicke Bodygelbalsam (ich kann es nicht anders beschreiben), war maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich meine Beine so schnell erholt haben. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Treatment für sehr trockene Körperpartien und darf bei uns im Badezimmer nicht mehr fehlen. Ich schreibe uns, weil mein Freund diese Creme ebenso liebt wie ich. O-Ton Norman vor einigen Monaten: „Das ist ja eine unglaubliche Konsistenz! Das es so etwas gibt?!“ Ich muss ihm Recht geben – wirklich einzigartig.
  4. Alverde – Körpermilch Kakaobutter Hibiskus
    Meine liebe Freundin Kathy hat mich drauf gebracht und ich bin ihr sehr dankbar für diesen Tipp. Ich benutze die Alverde Körpermilch im Herbst und Winter, weil ich den Duft im Sommer zu schwer und schokoladig/weihnachtlich finde; wenn es aber draußen kälter wird, würde ich am liebsten davon essen. Ein Naturkosmetikhighlight zum besten Preis-Leistungsverhältnis!
  5. Lierac – Hydra Body Lait
    Es ist Liebe und wird immer Liebe bleiben. Die zarte Körpermilch von Lierac duftet süß (Kokos, Litschi, Mandelmilch!), klebt nicht und macht mir immer gute Laune beim Eincremen. Ich mag den Soforteffekt, den die Creme hat und nutze sie immer, wenn ich ein Shooting habe und meine Beine zu sehen sind.
  6. Rodial – Size Zero
    Der Name ist bescheuert, die Creme dafür der Knüller und ein Bestseller auf dem Beautymarkt. Federleichte Cremegel-Formel, die nach Zitronensorbet duftet und meiner Meinung nach wirklich festigt. Ich liebe das Gefühl auf meiner Haut! Leider sehr teuer, aber Duft, Pflege- und Straffungseffekt sind wirklich 1A. Muss man sich schenken lassen – ein Fall für die nächste Weihnachtswunschliste!
  7. Kenzo – Sensaul Bare Body Cream
    Die wunderschöne sahnige Textur kann süchtig machen! Sieht aus wie ein Pudding und fühlt sich auch so an – ganz im positiven Sinne! Sehr pflegend dank Cupuacu-Butter, leicht parfümiert und in Nullkommanix eingezogen. Somit kann man direkt danach die Jeans anziehen… Tipp: Die Creme hat eine sehr hübsche Verpackung und ist somit auch ein tolles Geschenk für alle, die Körperpflegeprodukte lieben. Einfach Schleife drum rum und fertig!
  8. Chanel – Körpercreme Coco Noir
    Die besondere Creme habe ich von einer Freundin geschenkt bekommen, die weiß, wie sehr ich Chanel-Beautyprodukte liebe. Die luxuriöse Körpercreme duftet nach dem Kult-Parfüm Coco Noir und somit kann man nach dem Eincremen auf das eigene Parfüm verzichten und duftet ganz dezent nach Chanel. Trage ich nur zu besonderen Anlässen und dann nur auf Armen und Dekolleté – für meine Beine wäre Coco Noir Verschwendung.
  9. Mesoestetic – Stem Cell Body Serum
    Mit 32 achtet man auch bei Bodylotions automatisch auf straffende und festigende Eigenschaften. Man wird nicht jünger und bemerkt ab 30 tatsächlich schon, dass die Schwerkraft stärker ist als der eigene Wille. Das Stem Cell Body Serum von Mesoestetic liegt preislich definitiv im Luxussegment, hat aber auch ein paar Power-Inhaltsstoffe in petto: Stammzellenextrakt aus Apfelbäumen, mit denen ja mittlerweile einige Marken arbeiten, Retinol (Zellregeneration) und Rosmarinextrakt (für die Mikrozirkulation). DMAE, eine straffende Formel auf Hyaluronbasis, sorgt für sofortigen Liftingeffekt, den ich besonders am Bauch liebe ;) Benutze ich nur für meine ‚Problemzonen‘, somit werde ich noch lange mit der großen Tube auskommen. Klebt nicht und pappt nicht, wie viele andere Konkurrenzprodukte.
  10. CD – Feuchtigkeitslotion Wasserlilie
    Tolle Hautverträglichkeit, die auch dermatologisch getestet und bestätigt wurde. Deshalb auch super für empfindliche Haut geeignet. Mit knapp 3 Euro ein tolles Drogerieprodukt und ein super Allrounder, der jedem gefallen wird. Auch Männer mögen diese Creme, da sie nur zart duftet und nicht mit Parfüm & Co. konkurriert. An meine Haut lasse ich eben manchmal nur Wasser und CD ;)

 

Kleine Notiz: Leider vertrage ich ätherische Öle am Körper, wie übrigens auch im Gesicht, nicht gut und habe keine guten Erfahrungen mit Bodylotions aus dem Naturkosmetiksegment gemacht– da juckt meine Haut besonders und fühlt sich, wie oben beschrieben, sehr allergisch und entzündet an. Sehr schade! Ich gebe aber nicht auf und werde weiter NK-Körperpflegeprodukte testen. Wenn ihr Tipps habt, gerne her damit!

Nachtwäsche-Set: H&M / Mariniere: Studio CDG Paris / Nagellack: Ruby Red von Alssandro

Bodylotions / Foxycheeks Bodylotions / Foxycheeks Bodylotions / FoxycheeksBodylotions / Foxycheeks Bodylotions / Foxycheeks Bodylotions / Foxycheeks

 

15 Comments

  • Antworten Juli 5, 2016

    charlotte

    Hast du nicht auch mal eine Creme von Nuxe verwendet, die du damals ziemlich gut fandest? LGC

    • Juli 6, 2016

      Hanna

      Yes! Die fand ich richtig super. Das Packaging hat sich leider verändert und ich muss unbedingt mal nachprüfen, ob die Zusammensetzung die selbe geblieben ist.

  • Antworten Juli 5, 2016

    Sophie

    Hi Hannah,
    ich kenne dieses bäh, die Bodylotion klebt zu doll Gefühl auch nur all zu gut… da ich nur NK benutze und auch auf ätherische Öle sofort reagiere, kann ich dir folgende Bodylotion empfehlen:
    Lavera Neutral Bodylotion (nicht dasselbe wie lavera sensitiv!)
    Weleda Mandel Bodylotion
    Cmd Neutral Körperlotion

    Vielleicht kennst du davon einige noch nicht…
    xx
    Sophie

  • Antworten Juli 5, 2016

    Julia Fuchs

    hi Hannah
    was machst du immer für hübsche Fotos! Da kann man so schone Dinge entdecken wie das rosafarbene Trägerhemdchen, von wem ist das denn und kann ich das irgendwo online bestellen?
    Liebe Grüße aus dem Urlaub – denn der ist ja jetzt überall ;)
    Julia

    • Juli 5, 2016

      Hanna

      Danke Dir, liebe Julia, für Dein Kompliment! Schau mal oben – das rosa Hemdchen ist von H&M und oben verlinkt. Liebe Grüße in den Urlaub :)

  • Antworten Juli 6, 2016

    Heidi

    Liebe Hanna,

    ja, an Deinem „Pudding-Post“ von NUXE kann ich mich auch noch gut erinnern und ich liebe diese Creme und habe sie auch schon ein paar mal verschenkt. Danke für Deine preisgünstigeren Tipps, die teste ich gleich mal.

    LG Heidi

    • Juli 6, 2016

      Hanna

      Liebe Heidi, oh ja, die mochte ich auch richtig gerne! Das Packaging hat sich ja leider verändert, muss mal prüfen, ob es immer noch die gleiche Creme ist,. Weißt Du hier mehr? xx

  • Antworten Juli 6, 2016

    Franziska

    Liebe Hanna,
    ich kann die Verveine Body Lotion von L’Occitane sehr empfehlen (wobei ich ehrlich gesagt gar nicht weiß, ob L’Occitane eine „reine“ NK-Marke ist…).
    Sie duftet herrlich nach Zitrone und macht die Haut richtig schön weich und ist optimal für den Sommer – für den Winter ist sie mir allerdings nicht reichhaltig genug.
    LG Franziska

  • Antworten Juli 6, 2016

    Fräulein Julia

    Gut, dass du das mit den ätherischen Ölen erwähnst – ich hab mich nämlich schon sehr gewundert, dass ich nach dem Kauf eines tollen Naturkosmetik-Waschgels (von Primavera) plötzlich aussah wie ein Teenager mit Akne. Denkt man ja bei Naturkosmetik eher nicht dran, dass das passieren könnte… Was den Rest meines Körpers angeht, so hat der zum Glück kein Problem damit und ich liebe die Bodylotions & Öle von Weleda sehr.

  • Antworten Juli 8, 2016

    Lena

    Meistens bekommt mein Körper nur die eher „günstigen“ Produkte, weil ich nach jedem Duschen cremen muss, aber wenn es mal etwas besonderes sein darf, nehme ich von Caudalie die nährende Körperpflege (ich liebe diesen Geruch!) oder im Winter für die trockene Haut von Clarins „Baume Corps Super-Hydrant“. Riecht herrlich nach Orangenblüten und pflegt so gut, dauert nur ein bisschen zum einziehen.
    Naturkosmetik hab ich gerade von Sante die Granatapfel-Lotion da, mag ich sehr gerne, da sie sehr gut pflegt und trotzdem gut einzieht.
    Liebe Grüße
    Lena

  • Antworten Juli 9, 2016

    Kathrin

    Aus dem Bereich Naturkosmetik vertrage ich auch nicht alles. Gerade als Pollenallergiker ist Natur nicht immer das beste für die Haut. Aber ich habe schon seit längerer Zeit die Bodylotion von „Stop the water while using me!“ Sie ist mit Sesamöl und riecht auch danach. Der Geruch ist riecht manchmal zu stark nach Sesam, jedoch finde ich die Wirkung und Verträglichkeit einzigartig. Bei trockener Haut gibt sie nachhaltig Feuchtigkeit und trocknet nicht aus. Daher nehme ich sie sehr gern, wenn die Haut viel braucht. Diese Naturkosmetik gefällt mir und ich werde sie auch nachkaufen.

  • Antworten Juli 13, 2016

    Ramona

    Liebe Hanna,

    ich muss wieder mal dich als Beauty-Profi fragen: Kennst Du denn auch eine passende Lotion, die einerseits trockene Haut versorgt und gegen fiese rote Rasierpickelchen und Irritationen an den Beinen helfen könnte? Habe mit meinen 25 Jahren Beine wie eine alte Oma und bin jeden Sommer aufs Neue am Verzweifeln, wenn das kurze-Hosen-Wetter da ist und ich die fiesen Stampfer in die Öffentlichkeit tragen muss :-( Bisher bin ich noch nicht wirklich fündig geworden.

    Liebe Grüße,
    Ramona

    • Juli 14, 2016

      Hanna

      Liebe Ramona, versuchst Du auch zu Peeling oder ist das zu krass für Deine Haut? Sonst habe ich noch eine Idee: Eine echte Geheimwaffe ist die AHA-Bodylotion von Paula’s Choice. Eines vorweg: Die duftet nicht so lecker, ist aber der Knüller. Wirkt durch das AHA exfolierend und schenkt ganz viel Feuchtigkeit. Auch super beim sogenannten Reibeiseneffekt an den Oberarmen! Viel Erfolg und liebe Grüße!
      Hanna

  • Antworten Juli 25, 2016

    Ramona

    Liebe Hanna,

    vielen Dank für den Tipp – ich werde es mal mit der Paula’s Choice Lotion versuchen!
    Für ein Peeling habe ich doch eher zu sensible Haut.

    Liebste Grüße.
    Ramona

  • Antworten Juli 15, 2017

    Sophie

    Liebe Hanna!

    Ich habe mir nun drei bodylotionen für den Sommer auf dein Geheiß zugelegt.Schwere Begeisterung!Danke!
    Die Lierac Hydra, die Vichy, und noch von Biotherm Aqua Gelee ( sehr schön, wenn abends die Beine schwer sind) Meine Haut ist nun wunderschön-finde ich jedenfalls!☺️
    Was ich auch mal toll fände, wäre ein best of cleanser…da hab ich noch nicht so mein Schätzchen gefunden….

    Ich bin jeden Tag aufs Neue gespannt.

    Liebe Grüße aus Karlsruhe…

Leave a Reply