7 sommerliche, frische Düfte, die ihr sofort lieben werdet

Viele Jahre lang war ich einem Duft treu. Jean Paul Gaultier forever – oder so ähnlich. Und dann war plötzlich Schluss mit der Duftmonogamie und ich begann mich wild durch die Parfümerien zu testen. Zuerst nur zaghaft und dann immer wilder und experimentierfreudiger. Und dann brach der letzte Damm, den ich mir erst jahrelang gebaut und dann gehütet hatte; ich freundete mich mit frischen Düften an. Ich war plötzlich offen für neue, frische Eau de Toilettes und tauschte pudrige Parfüms, besonders an warmen Tagen, immer öfter gegen spritzige Düfte, die mich besonders am Nachmittag oft erquicken. Mein Freund spielt dabei übrigens auch eine tragende Rolle, da er den letzten Stein ins Rollen gebracht hat, als er Chance Eau von Chanel diverse Mal an mir lobte. Keine Sorge, ich bin keine Frau die sich nach ihrem Mann richtet, da Norman aber so ein feines Näschen hat und selbst besondere Parfüms schätzt, ermutigte er mich Neues auszuprobieren.

Seitdem trage ich im Sommer sehr gerne leichte Parfüms, die ich auch gerne tagsüber nochmals aufsprühe. Wichtig ist mir immer, dass die Düfte nicht nach, verzeiht mir diesen Vergleich, Klostein duften. Zitrische Duftkomponenten in allen Ehren, aber einiges, was sich frischer Damenduft nennt, ist mir dann doch etwas zu „frisch“. Dabei schätze ich die weiblichen Duftnuancen immer sehr und freue mich wenn ich Parfüms entdecke, die beides miteinander vereinen können. Wie L.12.12. Pour Elle Natural von Lacoste, den ich euch hier, kurz nach dem Launch, schon mal vorgestellt habe. Besonders daran finde ich die Kokosnuss, die sich so lieblich mit den fruchtigen und zitrischen Akkorden spielt und dem sportlichen Duft eine ganz weiche Note gibt.

Ich habe aber noch sechs weitere tolle Duftkreationen für euch, die eine perfekte Ergänzung für das warme Wetter draußen sind. Leicht, spritzig, weiblich, sportlich und sommerlich mild – das alles passt auf meine sieben Lieblinge, die alle etwas besonderes sind. Damit setze ich meine Duftserie fort (letzte Woche hatte ich euch ja 7 sinnlich, pudrige Kreationen vorgestellt) und werde euch kommende Woche wieder sieben Parfüms vorstellen, die an Sommer, Strand und Urlaub erinnern. Enjoy!

xx Hanna / Foxycheeks

PS: Ich freue mich übrigens, wie immer, über eure Empfehlungen und Lieblingsdüfte.

Perfumes / Foxycheeks
Perfumes / Foxycheeks

7 sommerlich frische Duftlieblinge

  1. Tromborg – Mood
    Tromborg ist eine Nischen-Brand aus Dänemark und macht, neben ausgezeichneter Gesichts- und Körperpflege, wunderschöne Düfte. Das besondere daran: Sie sind nicht komplex, sondern einfach zu verstehen und gehen direkt ins Herz. Mood ist ein natürlicher Duft, der neben Orange, Grapefruit, Rosmarin und Zimt, Eisenkraut enthält. Ungewöhnlich und super lecker! Die einzelnen Duftkomponenten wirken energiespendend und konzentrationsfördernd, erfrischend und stimulierend, weswegen der Flakon bei mir am Schreibtisch steht – unschlagbar gegen ein Nachmittagstief!
  2. Lacoste – L.12.12. Pour Elle Natural*
    Meine Mama und ich teilen uns nicht nur die Liebe zum italienischen Meer (und vielem mehr), sondern neuerdings auch zu einem Duft und zwar L.12.12. Pour Elle Natural von Lacoste. Das Eau de Toilette ist wie für sie gemacht – sportlich, nicht zu süß, frisch und trotzdem so lieblich, dass man es mehrmals täglich aufsprühen will. Meine Mama ist nicht nur der größte Lacoste-Fan der Welt, sondern Inhaberin einer Kindertennisschule, Skilehrerin und auch im privaten ein großer Tennisfan. Der berühmte Plissee-Tennisrock von Lacoste hat übrigens auch zu diesem Duft inspiriert, der mir persönlich besonders gut wegen der Kokosnussakkorde gefällt. In meinen Augen der ideale Einsteigerduft für alle Frauen, die ihr Herz für frischere Düfte aufmachen, aber die pudrigen Noten, hier durch Schwertlilie vertreten, trotzdem dabei haben wollen. Elegant, weich und sommerlich fröhlich!
  3. Chanel – Chance Eau Vive
    Viele kennen ihn, viele lieben ihn: Chance Eau Vive von Chanel. Der Flakon – unverkennbar, der Duft – unheimlich erquickend. Daran sind Pampelmuse und Blutorange „schuld“, die von Jasminblüte und einem Zedern-Iris-Akkord begleitet werden. Ich trage den Duft besonders gerne bei Nachmittagsterminen, wenn ich meine Lebensgeister wieder aufwecken möchte und mich sofort frisch fühlen möchte. Funktioniert immer, weshalb ich die nachfüllbare Handtaschengröße im Handschuhfach meines Autos geparkt habe.
  4. Etro – Shantung
    Es war und ist eine Herausforderng für mich diesen komplexen Duft zu beschreiben. Shantung ist ein echter Geniestreich von Etro, denn es gelingt, das Feminine und das Maskuline zusammen fließen zu lassen. Mandarinen, Cassis und Litschi bilden eine sommerliche Süße, die durch Weihrauch und verführerische (Pfingst-)Rosen lieblich schön ergänzt werden und dank Zedernholz und Kaschmir eine überraschende Wende bekommen. Zum Schluss kann die feine Nase noch einen Moschus erahnen, der Shantung, so frisch und spritzig er im ersten Moment scheinen mag, eine sinnliche Note schenkt. Unbedingt mal ausprobieren! Ein toller, spannender Duft nicht nur für den Sommer…
  5. Terry de Gunzburg – Thé Glacé
    Alleine der Flacon ist, hält man ihn erst mal in Händen, ein paar Zeilen wert. Schwer und wertig erhebt sich Thé Glacé auf meiner Kommode hervor, wo sich viele meiner Lieblingsdüfte tummeln. Terry de Gunzburg ist mit ihrem neuen Parfüm etwas geglückt, dass nur wenige schaffen: Terry gelingt es den Sommer einzufangen. Dieser ist so facettenreich wie das Wetter, so schillernd wie das Meer, frisch und warm gleichzeitig und löst Glücksgefühle aus, die wir selbst im Winter nicht vergessen können. „Thé Glacé vereint wundervolle Spontaneität eines Eau de Cologne mit der lässigen Raffinesse eines Eau de Parfum,“ sagt Terry de Gunzburg. Genau so ist es. Für mich persönlich ist es ein genialer Unisex-Duft, auch wenn dies nicht ausdrücklich so kommuniziert wird; erwachsen, frisch und hautschmeichelnd. Wer Verbene liebt, wird diesem Duft verfallen sein und darf sich von Mandel- und Schwarzteenuancen überraschen lassen.
  6. CLEAN – Warm Cotton
    Im letzten Post hatte ich diesen Duft schon angerissen, nun möchte ich diesem besonderen Eau de Parfum aber noch mehr Raum schenken. Warm Cotton duftet nach, wie der Name schon sagt, Baumwolle – genauer gesagt nach frischer Wäsche, die man noch warm aus dem Trockner nimmt. Clean, die sich wortwörtlich den reinen Düften verschrieben haben, gelingt es mit diesem Parfüm Unschuld, Frische und Weichheit mit einer subtilen Prise Sexyness zu vereinen. Das kann süchtig machen! Ich liebe es mit Warm Cotton zu spielen und den Duft mit anderen zu layern. Deshalb möchte ich unbedingt noch viele weitere Kreationen von CLEAN ausprobieren…
  7. AERIN – Waterlilly Sunset
    Waterlilly Sunset ist so frisch, dass man fast glaubt in einen See einzutauchen, wenn man daran schnuppert. Dabei wird es beim Auftauchen wieder ganz warm, weil die Sonne die Oberfläche erwärmt. Ich persönlich finde den Duft deswegen so charmant, weil es nicht nur bei den spritzigen Komponenten (Bergamotte & Zitrusfrüchte) bleibt und man nach wenigen Minuten von einer Weichheit (Wasserlilie und Jasmin) und Lieblichkeit (Moschus!) überrascht wird. Der Flakon ist, wie alle von Aerin, wunderschön und ein Schmuckstück auf meiner Kommode.

 

Perfumes / Foxycheeks Perfumes / Foxycheeks Perfumes / Foxycheeks  Perfumes / Foxycheeks
Perfumes / Foxycheeks

* Integration in Zusammenarbeit mit Lacoste.

8 Comments

  • Antworten Juni 22, 2016

    Johanna

    Liebe Hanna,

    tolle Düfte, die du da vorstellst! Ich bin noch auf der Suche nach etwas Neuem, da werde ich mich bei Gelegenheit mal durch einige deiner Empfehlungen schnuppern…Ich bin im Sommer auch immer ein großer Fan vom Biotherm Eau Fraiche. Aber Sommerdüfte kann man ja auch nie genug haben :-)

    Viele Grüße

    • Juni 22, 2016

      Hanna

      Liebe Johanna, au ja, den finde ich auch gut! Ich mag auch L’Eau by Lait Corporel, der nach der bekannten Bodylotion duftet, gerne. Herrlich nach einer erfrischenden Dusche!

  • Antworten Juni 22, 2016

    Anne

    Ich benutze eigentlich seit Jahren immer und jahreszeitenunabhängig Chloé. aber eine Freundin von mir brachte vom Flughafen für sich „Cucumber“ von Marc Jacobs mit, der ist so großartig sommerlich, wie ein Gin Tonic mit Gurke von außen :) hab ich mir dann auch sofort am Flughafen gekauft!

    • Mai 6, 2017

      Geert Aufderhaydn

      Liebe Anne,

      Nachdem ich endlos im Internet gesucht habe, hast endlich Du Chloe erwähnt. Dieser Duft macht mich fix und fertig. Er riecht, als sei man frisch der Dusche entstiegen, auch ein bißchen nach „Hoffman’s Bügelstärke“, dabei aber in keiner Weise aufdringlich, vulgär oder billig. Wie ein junges Mädchen, das noch nie ein Parfum genommen hat und nicht durch Genußgifte wie Alkohol, Drogen oder Zigaretten ruiniert ist.
      Er kann – meiner Meinung nach – sowohl von Frauen als auch von Männern genommen werden, da er weder „merkt ihr, wie sexy ich bin?“ noch „erkannst Du nun mich wilden Moschusochsen?“ ausstrahlt.
      Wenn eine Frau diesen Duft trägt, muß ich einfach in ihrer Nähe sitzen. Da duftet es natürlich, frisch, unprätentiös und appetitlich.
      Kaufe ich mir morgen. Bin unendlich dankbar.

      Gruß, Geert Aufderhaydn

  • Antworten Juni 22, 2016

    Corinna

    Liebe Hanna, danke für deine tollen Empfehlungen. So kann ich etwas gezielter testen und habe nicht mehr das Gefühl, dass ich vor dem Regal gar nicht weiß wo anfangen. Einer meiner Lieblinge für den Sommer ist von Aqua di Parma, blue mediterraneo, Arancia di Capri.

  • Antworten Juni 23, 2016

    shalely

    Du kannst die Düfte so wunderbar beschreiben, da hat man sie fast schon beim Lesen in der Nase :)
    Ich benutze im Sommer sehr gerne den Zitrusduft von Biotherm. Er erinnert mich sofort an viele tolle Urlaube in Italien. Schöne Sommernächte und Partys. Und ich mag den Jahresduft 2016 von M. Asam sehr gerne. Den habe ich zum Testen bekommen und es war tatsächlich ein Volltreffer. Gab es bisher noch gar nicht.

  • Antworten Juli 12, 2016

    Anna

    Liebe Hanna,

    in deinem Post schreibst du, dass du „kommende Woche wieder sieben Parfüms vorstellen (wirst), die an Sommer, Strand und Urlaub erinnern.“
    Habe ich diesen Eintrag verpasst? Warte sehnsüchtig darauf, da deine Empfehlungen einfach super sind.

    Liebe Grüße,
    Anna

    • Juli 12, 2016

      Hanna

      Liebe Anna, der kommt, der kommt! Pardon, der kommt wirklich nächste Woche! Diese Woche kommen die besten Rosendüfte (auch danach fragten LeserInnen) und dann kommen die Beachdüfte. Du wirst sie lieben! <3

Leave a Reply