7 pudrige Düfte, nach denen ich gerade verrückt bin

Düfte – sie kleiden und sie schmücken uns, sind ein Add-On im Alltag, federleichte Stimmungsmacher und unsichtbare Erinnerungsschatullen. Man kann jeden Duft ganz objektiv beurteilen, die Duftkomponenten professionell auseinander dröseln und erklären, was sich der Parfümeur dabei gedacht hat. Das interessiert mich aber nur zweitrangig, denn in erster Linie steht für mich der Duft als solches. Ich sehe das ähnlich wie beim Weintrinken: Ich möchte keine Wissenschaft draus machen; ich möchte schmecken und fühlen und gefällt mir das, verliebe ich mich. So einfach ist das.

In vielen Leser- Mails, Blogkommentaren und FB-Nachrichten habt ihr mich nach meinen aktuellen Duftlieblingen gefragt. Das Thema DUFT ist einem Blog gar nicht so einfach zu behandeln, aber ich möchte euch in den kommenden drei Wochen Düfte zeigen, die mir gerade besonders gut gefallen. Bevor es kommende Woche um die schönsten, leichten Sommerdüfte geht, zeige ich euch heute meine persönlichen Duft-Favourites aus der Kategorie Pudrig (weiblich). Passt ganz gut zur aktuellen Wetterlage draußen, denn ich trage, nach vielen sehr warmen Tagen, wieder einen dünnen Pullover, weil ich sonst frieren würde.

Neben bereits erwähnten Longtime-Favourites wie Stay With Me von Nana de Bary (Post hier), Alien (mehr dazu hier), Narciso Poudreé (bin immer noch vernarrt) und Beach Walk (von Margiela; Liebeserklärung hier), wechsle ich momentan gerne zwischen diesen pudrigen Kompositionen. Ich weiß, dass ich viele Düfte besitze; aber 1. ist es eine Leidenschaft und 2. bin ich Beautybloggerin ;) Und jetzt geht’s los:

Perfumes / Foxycheeks

7 pudrige Duftlieblinge

  1. CLEAN – Skin
    Wer pure Düfte liebt, die „sauber“ riechen, wird die Parfüms von CLEAN vergöttern. Mein Favorit ist „Skin“, der so charmant und zart duftet, fast unauffällig und trotzdem lieblich, ohne dabei süß zu sein, dass ich gerne applaudieren möchte. Ich kombiniere diesen übrigens gerne mit „Warm Cotton“ von CLEAN und finde großen Gefallen am Duft-Layering Konzept der Brand. Kann man immer wieder tagsüber aufsprühen – diese Düfte werden nie zu viel.
  2. Tom Ford – Soleil Blanc
    Auf diesen Duft habe ich unbewusst viele Jahre gewartet und dann trifft Tom Ford mit Soleil Blanc im Sommer 2016 genau ins Schwarze bei mir… Soleil Blanc duftet für mich nach Sommer, Strand, Urlaub und Sonnencreme – ich kann behaupten, momentan süchtig zu sein danach. Das erklärt sich so: Kardamom, Rosa Pfeffer, ein Hauch von Pistazie und Bergamotte; Ylang Ylang, ägyptischer Jasmin und Tuberose; Benzoeharz Orpur, Amber, Tonkabohne und Kokosmilch-Akkord – für mich eine unwiderstehliche Mischung, von der nicht genug bekommen kann.
  3. Maison Francis Kurkjdjian – Rouge 540
    Ein Meisterwek! Auf Rouge 540 von Maison Francis Kurkdjian werde ich immer angesprochen, wenn ich es trage. Das tue ich nicht oft, aber besonders gerne abends. Der Duft ist dem legendären Kristllhauses Baccart gewidmet, für die Parfümeur Francis Kurkdjian diesen Duft zum 250jährigen Jubiläum kreierte. Das Ergebnis: ein olfaktorisches, pudrig, elegantes Gedicht. Jasmin und Safran, Amber und Zedernholz ergeben zusammen eine Mischung, die komplett neu für mich ist und ganz eigenständig bestätigt, dass Nischendüfte etwas ganz Wunderbares sind.
  4. Kilian – Moonlight in heaven
    Hattet ihr schon mal eine Parfum-Probe und habt fast geweint, als diese zu Ende ging? So geht es mir gerade bei Moonlight in heaven von Kilian. Die kleine Flasche ist seit Wochen in meiner Beauty Bag – ich könnte in der herausragenden Kilian-Komposition regelrecht baden. Der Duft begrüßt am Anfang mit warmen Zitrusnoten (Zitrone & Grapefruit), geht über zu einhüllenden, warmen Nuancen (Mango, Reis und Kokosnussmilch) und endet überraschend (Tonkabohnen und Vetiver). Der Himmel auf Erden! Das hat leider seinen Preis, deshalb auch die Tränen. Das Schöne aber: Bei Kilian sind alle Düfte (!) nachfüllbar und dieser Flakon bringt sogar eine edle Clutch mit sich. Kommt auf die Geburtstagswunschliste…
  5. By Rosie Jane – Tilly
    Das wird euch gefallen! Das Parfüm-Öl Tilly von By Rosie Jane ist nämlich einfach bezaubernd. Tilly ist schüchtern und zart, weich, warm und selbstbewusst zugleich! Ich hätte nicht gedacht, dass dies möglich ist, aber das Tilly Roll-On Parfüm erfreut mein Näschen jedes Mal, wenn ich es mir auf Handgelenk auftrage. Weiblich und lieblich, ohne Süße, ohne Klischees. Jackpot! Gibt es übrigens auch als Eau de Parfum zum Sprühen.
  6. Valentino – Donna
    Ich LIEBE die Düfte aus dem Hause Valentino – die entsprechen immer voll und ganz meinem Geschmack. So auch Donna, der viel erwachsener und sinnlicher ist als Valentina – ein Duft, den ich übrigens seit Jahren immer wieder trage. Donna hat super interessante Bergamotte- und Iris-Pallida-Noten, die sich mit Patschuli-, Leder- und Vanilleakzenten mischen, was mir tagsüber zu schwer ist. Aber abends, da liebe ich dieses Parfüm: Sexy, weiblich und pudrig elegant.
  7. Dior – Poison Girl
    Poison Girl von Dior ist die süßeste meiner Duft-Laisons zurzeit. Aber Süße muss nicht immer bedeuten, dass man davon Kopfschmerzen bekommt… Poison Girl macht süchtig und verzaubert seit der Lancierung viele Frauen (und Männer!) mit einer verführerischen Komposition, die alle Vanille-Liebhaberinnen anbeten werden.

Perfumes / Foxycheeks Perfumes / Foxycheeks Perfumes / Foxycheeks Perfumes / Foxycheeks Perfumes / Foxycheeks Perfumes / Foxycheeks

5 Comments

  • Antworten Juni 10, 2016

    i-like-shoes

    Valentino Donna – der steht auf meiner Wunschliste :D die anderen kenne ich so gar nicht.

  • Antworten Juni 10, 2016

    Anna

    Hi Hanna, hast du schonmal die Düfte von Goest Perfumes / Jacqueline Steele aus Kalifornien probiert? Das sind wirklich liebevoll handgemachte Parfums, alle unisex und super individuell und sehr stylish verpackt – ein pudriger Duft ist auch dabei: http://www.goest.us
    Viele Grüße!

    • Juni 10, 2016

      Hanna

      Wie super, danke für den Tipp! Muss ich mir unbedingt ansehen

  • Antworten Juni 11, 2016

    Ricarda

    Ich kenne nur Poison Girl und Donna und danke dir sehr für die weiteren Tipps, liebe Hanna! :))

    Liebste Grüße aus Düdorf,
    Ricarda von CATS & DOGS http://www.wie-hund-und-katze.com

  • Antworten Juni 15, 2016

    Jenny Neujahr

    Hallo liebe Hanna,
    ich wühle mich auch nur zu gern durch den Beautyjungle und den verschiedensten Blogs.
    Einer der wenigen auf denen ich mich immer wieder finde ist deiner da er auf mich sehr stilvoll wirkt.

    Nun ich freue mich bei so vielen Beautyblogs doch mal endlich wieder über meiner Leidenschaft Düfte lesen zu können und danke dir für diesen Artikel.
    Alle Düfte sind sehr schön außer bei Dior da war ich doch ein klein wenig enttäuscht, aber das ist das schöne bei Parfums das jeder diese mit etwas anderen verbindet.

    Alles liebe von Beautylexi

Leave a Reply