Hi from Brighton!

Lange schon hatten wir überlegt mal nach Brighton zu fahren und dann, letzte Woche, ziemlich kurzfristig gebucht. Die Flugpreise nach London waren trotzdem verschmerzbar und ein Hotel (dazu später noch mehr) auch schnell gefunden. Von London Gatwick ist man in nur 25 Minuten an der Küstenstadt, die uns gestern, am ersten Tag, ganz schön umgehauen hat.

Brighton ist so herrlich bunt und lebendig und hat sich das Tempo und die Individualität einer Kleinstadt bewahrt. Brighton ist das Paradies für Veganer und Vegetarierer, bietet an jeder Ecke hübsche Cafés und Lunch-Spots und ist so liebenswert alternativ, dass man die Stadt einfach in sein Herz schließen muss. Best coffee so far: Small Batch Coffee, gleich direkt bei uns im Hotel.

Nun haben wir noch zwei volle Tage vor uns, bevor es dann Freitag für einen Abstecher nach London und dann wieder nach Hause geht. Lucky us! Auf Instagram und Snapchat (Name: foxycheeks) werde ich auch die kommenden Tage die schönsten Impressionen mit euch teilen. Ich selbst war verzweifelt auf der Suche nach Brighton-Tipps und wurde nicht recht fündig – deswegen wird es hier bald einen „Travel Guide Brighton“ geben. Ich schreibe und fotografiere fleißig mit, sodass ich euch bald die ganzen Hotspots in dieser kleiner bezaubernden Stadt nennen kann…

Getting ready for a super day in Brighton! #holidays

A photo posted by Hanna Schumi (@foxycheeks) on

Brighton / Travel / Foxycheeks Brighton / Travel / Foxycheeks Brighton / Travel / Foxycheeks Brighton / Travel / FoxycheeksBrighton / Travel / Foxycheeks

 

4 Comments

  • Antworten Mai 4, 2016

    Katrin

    Brighton ist eine wunderbare Stadt! ich war hier 2013 für ne Sprachreise und bin jetzt seit Januar als Au Pair hier.
    auf Instagram hab ich dir schon den besten Brownie empfohlen, aber ich hab dir den falschen Namen geschrieben, sorry, ich bring den immer durcheinander :) es ist das Scoop & Crumb
    Zum Shoppen empfehle ich dir die North Laines, vorallem Beyond Retro, der Shop liegt in einer Seitenstraße, das ist ein absolutes Paradies. außerdem soll We ♥ Falafel sehr toll sein, ich hab’s leider noch nicht geschafft. Und bei dem großartigen Wetter muss man sich auch ans Wasser liegen, am abgebrannten Pier gibt’s auch nochmal um 6 schöne Läden.
    Den Pier selber find ich persönlich nicht spannend, gehört aber wohl trotzdem dazu, pass nur auf, dass du da nicht zuviel Zeit verliert.

    Liebe Grüße Katrin

  • Antworten Mai 5, 2016

    Anni

    Anna von viviannadoesmakeup lebt inzwischen wieder in Brighton und hat auf ihrem Blog ein paar Tipps veröffentlicht.
    Lg
    Anni

    • Mai 10, 2016

      Melli

      An Anna hab ich auch gedacht, als ich Brighton gelesen habe ;-)

  • Antworten Mai 8, 2016

    Fiona

    Ui, ich gespannt auf Deinen Brightonbericht!!

Leave a Reply