Rezept: Zuckerfreie Brownies

Oh Frauke,

was ich liebe ich Dich für Deine zuckerfreien Brownies! Erst durch diese Köstlichkeit habe ich verstanden, dass man auch zuckerfrei bzw. ohne Industriezucker naschen kann, ohne Einbußen im Geschmack zu haben. Ich kann süße Sachen nämlich nicht aus meinem Leben verbannen, möchte einfach manchmal was naschen und mir ein schönes Stück Kuchen gönnen. Und das am liebsten aber ohne Zucker und mit Schokolade. Deine Brownies, die all meine Anforderungen erfüllen, sind so dermaßen lecker, dass man fast nicht aufhören kann. Dass diese zuckerfrei sind, schmeckt man nicht, was bestimmt an dem outohen Kakao, dem Apfelmus und der Vanille liegt, die Du als Alternativen verwendet hast. Das überzeugt mich endgültig, dass man für süße Sachen nicht zwingend Kristallzucker braucht. Verrät man es keinem, merkt man auch gar nicht, dass diese Brownies eine gesündere Alternative zu Industriebackwaren ist.

Ich danke Dir für dieses mega tolle Rezept, dass man so easy nachmachen kann. Schicke Dir Küsse, Du Meisterbäckerin!

xx Hanna / Foxycheeks

 

Rezept: Zuckerfreie Brownies

Zuckerfreie Brownies / Foxycheeks

 

Zutaten:

  • 1/2 cup Datteln (müssen in Wasser einweichen, siehe unten)
  • 1/4 cup zuckerfreies Apfelmus
  • 3/4 cup Mandelbutter
  • 1/4 cup ungesüßte Mandelmilch
  • 1 1/2 tsp Backpulver / Natron
  • 1/2 cup Schokostückchen (100% Kakao)
  • 1/2 cup Hafer- oder Buchweizenmehl
  • 1/4 tsp Salz
  • 1 1/2 tsp Vanille-Extrakt

Hinweis: Die Zutaten sind in amerikanischen Cups angegeben. Frauke kocht fast ausschließlich aus englischsprachigen Kochbüchern und spricht auch privat mit ihrem Mann nur Englisch, da er Engländer ist. Wer umrechnen will, findet googlet einfach „cups umrechnen“ oder besucht diese oder diese Website. Cup-Löffel habe ich bei Amazon entdeckt, zum Beispiel diese für das Cup-Maß und diese für das kleine Maß tsp (tablespoon). Easy!

 

So geht’s:

  1. Ofen auf 200Grad vorheizen.
  2. Eine ca. 15x20cm Form leicht einfetten – am besten mit etwas Kokosöl.
  3. Datteln 10 min. in heißem Wasser einweichen und quellen lassen; danach abgießen.
  4. In einem Küchenmixer die Datteln, Mandelmuß und Apfelmuß zu einer cremigen Masse vermischen.
  5. Langsam die Milch unterrühren.
  6. Mehl, Natron, Vanille und Salz unterrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht.
  7. 2/3 der Schokostücken leicht unterheben.
  8. Den Teig in die Form geben und die letzten Schokostückchen über den Teig streuen.
  9. Die Brownies ca. 25-27 Minuten backen. Wer es gern etwas klebriger hat, schonmal nach 20min. gucken und ggf. rausnehmen.
  10. Die Brownies in der Form vor dem Servieren mind. 15min. auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Zuckerfreie Brownies / Foxycheeks

Frauke Ryan lebt und arbeitet in Hamburg. Als ich Frauke das erste Mal traf, war ich in meiner ersten zuckerfreien Phase und wir kamen schnell auf das Thema zu sprechen. Spontan haben wir uns verabredet und zusammen diese leckeren Brownies gebacken. Ein großer Spaß, der mir auch ein bisschen den Respekt vor dem Backen genommen hat. Danke dafür! Ich denke ja immer, man braucht 100 verschiedene Zutaten und viel Zeit, dabei geht zum Beispiel gerade dieses Rezept echt schnell. Einfach mal locker machen!

Mich hat beeindruckt, dass Frauke selbst ihr Buchweizenmehl selbst mahlt, auf selbstgemachtes Apfelmus setzt und selbst die Schokostückchen und die Mandelmilch selbst zubereitet. Das muss man natürlich nicht machen, zeigt mir aber, wie super bequem ich in meiner eigenen Routine eingefahren bin. Sie selbst ernährt sich rein pflanzlich, kocht und backt in ihrer Freizeit alles selbst und ist für mich eine große Inspiration in Sachen ‚zuckerfrei‘ und einem nachhaltigen, gesunden Lebensstil. Frauke hat sogar noch ein zweites super leckeres Rezept für euch in petto, mit dem ich bald nachlegen werde. Ich hoffe, dass wir uns dann bald zu einer zweiten ‚Backsession‘ wieder sehen – ich bin voll auf den Geschmack gekommen. Merci liebste Frauke!

Die wunderschöne Schüssel und die Auflaufform in den Bildern sind von Le Creuset. Der Pulli ist von Iris von Arnim und der tolle leuchtende Nagellack ist von Santé (Farbe: Poppy Red).

Zuckerfreie Brownies / Foxycheeks

Zuckerfreie Brownies / Foxycheeks
Zuckerfreie Brownies / FoxycheeksZuckerfreie Brownies / Foxycheeks    Zuckerfreie Brownies / Foxycheeks

Zuckerfreie Brownies / Foxycheeks Zuckerfreie Brownies / Foxycheeks

 

11 Comments

  • Antworten April 6, 2016

    i-like-shoes

    Huiuiui… das wird ausprobiert! Habe noch nie versucht Brownies ohne Zucker zu machen. Bin gespannt!

  • Antworten April 6, 2016

    Jenny

    MEEEEGGAAA LECKER!!! Ich liebe Brownies aus Datteln und raw Kakao. Selten so etwas köstliches und schokoladiges gegessen. Mit richtigen Schokostückchen habe ihc es noch gar nicht versucht, das muss ich unbedingt mal testen! Danke für diese tolle Inspiration!
    Liebe Grüße
    jenny

  • Antworten April 6, 2016

    Anna

    Oh, das klingt ja mega köstlich. Ich ernähre mich glutenfrei und ohne Ei. Das macht es bei Kuchen oft sehr schwierig. Das Rezept probiere ich bald mal aus :) Vielen lieben Dank

  • Antworten April 6, 2016

    JIL EDG

    das sieht so lecker aus, dass ich schwer überlege es vielleicht noch heute auszuprobieren. danke dir für diesen rezept-tipp :)

  • Antworten April 7, 2016

    Neele

    Mmmmmmh!!!! Das hört sich aber mega lecker an!!!! Muss ich unbedingt mal ausprobieren, morgen kaufe ich erstmal die Cups ;) Liebe Grüße, Neele

  • Antworten April 9, 2016

    Katharina

    Ich überlege ernsthaft jetzt noch einmal zum Supermarkt zu gehen um die nötigen Zutaten für diese Brownies zu kaufen. Seit über einem Jahr bin ich (Industrie)zuckerfrei und genauso lange habe ich keinen Kuchen oder ähnliches gegessen. Mhhhh.

  • Antworten Mai 28, 2016

    Maike

    Das klingt sooo gut und geistert mir jetzt schon seit Wochen im Kopf herum. Muss ich ausprobieren. Aber: wo gibt’s denn schokostückchen aus 100% Kakao? In normalen Supermärkten hatte ich bislang keinen Erfolg. Tipps?

    • Mai 28, 2016

      Hanna

      Ja! Schau mal bei Amazon, Nu3 und ähnlichen Seiten im Netz, die „Superfoods“ und gesunde Lebensmittel haben, genau so wie in sehr gut sortierten Bioläden. Viel Spaß dabei!

  • Antworten Januar 24, 2017

    Paula

    Habt ihr schonmal den Zuckeranteil in Datteln gesehen?

  • Antworten März 3, 2017

    Nina

    Wow, super lecker! Ich habe sie gerade mit Sesammus gemacht.

    Danke für das Rezept Hanna!

  • Antworten Februar 1, 2018

    Rebecca

    …sowas leckeres! Ich musste leider laktosefreie Butter nehmen und habe etwas Mandelmus untergemischt. SEHR lecker – Danke, dass Du das Rezept mit uns teilst <3

Leave a Reply