Ivy Park

Don’t worry be yoncé. Dieser Spruch steht, gestickt und eingerahmt, auf meinem Schreibtisch und ich bin meiner Schwester ewig dankbar für dieses wundervolle Geschenk, das mich immer aufheitert, wenn ich es brauche. Ein Blick darauf schenkt mir immer sofort Leichtigkeit und hebt meinen Kopf wieder, wenn er mal im Sand steckt. Und genau da steckt er gerade, ein bisschen müde, weil ich sehr viel arbeite, ein bisschen träge, weil mir das Wetter zu schaffen macht. Ich fühle mich immer wieder schlapp und vor allem überhaupt nicht fit, was nicht von ungefähr kommt. Meine Selbstständigkeit hatte Vorrang – Sport habe ich das letzte Mal im August regelmäßig gemacht. Ab und an war ich laufen und hab ein paar halbherzige Versuche gestartet, Bewegung in meinen Alltag zu bringen. Vergeblich, ich war mit dem Kopf ganz woanders. Aber jetzt, wo sich alles „eingependelt“ hat, muss ich etwas ändern. Mein Hirn braucht wieder mehr Sauerstoff, meine Muskeln Anstrengung und mein Innerstes schreit nach Auspowern. Ich möchte wieder die Kraft meines Körpers spüren und merken, wie viel schöner es ist, wenn man sich regelmäßig bewegt. Ich glaube, ich bin tatsächlich wieder bereit für Sport!


Genau zum richtigen Zeitpunkt launcht Beyoncé, zusammen mit Sir Philip Green, ihr Athleisure-Label IVY PARK. Das Motto? „Frauen zu ermutigen, im Einklang mit ihrem Körper Sport zu treiben, statt diesen als Hindernis zu betrachten.“ So. Siehts. Aus. Ich muss ehrlich sein, dass ich nie gedacht hätte, dass ich mich die Lancierung eines Sportwear-Labels mal so erfreuen wird, aber IVY PARK trifft voll und ganz meinen Geschmack und macht doppelt Lust, meinen neuen Sportplan umzusetzen. Dass Beyoncé, eine Frau, die ich für ihre Power absolut bewundere, dahinter steckt, spielt da natürlich maßgeblich eine Rolle. Ich finde es wunderbar dass Beyoncé, mit ihren durchtrainierten Kurven, ein Vorbild für so viele Frauen ist. Sie steht zu ihrem Körper und strahlt dabei eine solches Selbstbewusstsein aus, dass ich bei vielen Rolemodels vergeblich suche. Beyoncé ist sexy, stark und fit, arbeitet hart an sich und singt live, während sie mit ihren Girls eine atemberaubende Performance hinlegt. Beyoncé singt „Girls run the world!“ und ich habe Gänsehaut, nicht nur, weil es der Soundtrack meines ersten Nike Women Run in Berlin war.

Als ich mich heute morgen durch die langersehnte IVY PARK Kollektion bei Net-A-Porter und Zalando durchklickte, packte mich der Ehrgeiz und das wohl letzte fehlende Stück, um endlich wieder sportlich durch zu starten. Ich bin da etwas eigen: Ich mache nur gerne Sport, wenn ich mich in meinen Klamotten wohl fühle. Deswegen habe ich jetzt mal meine alten Sportsachen aussortiert, alles weg gepackt, was zu eng oder unvorteilhaft sitzt und ein paar Sachen der Kollektion bestellt. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich die Sachen anfühlen – Schnitt & Farben treffen bei mir auf jeden Fall voll ins Schwarze. Meine Lieblingsteile zeige ich euch hier unten. Das Beste: Egal was ich mache, ob Ballett, Krafttraining, Joggen oder Pilates – es passt einfach immer.

Die Kollektion gibt es in den Größen XS bis XL  und ist ab sofort unter anderem bei Net-A-Porter, Zalando und Topshop erhältlich.

Habt ihr denn auch schon was von IVY PARK bestellt? Was gefällt euch am besten?

xx Hanna / Foxycheeks

 

2 Comments

  • Antworten April 14, 2016

    Ana

    Hanna, es wäre super, wenn Du uns über Deinen sportlichen Wiedereinstieg auf dem Laufenden hältst – würde meine Motivation sicher auch mal in die Gänge bringen :-)
    Ich versuche es aber auch mal mit einer Bestellung aus der Kollektion ;-)

    Liebste Grüsse,
    Ana

  • Antworten April 15, 2016

    Neele

    Oh, die Sachen sehen wirklich toll aus!!! Da kann man sich gar nicht entscheiden. Da ich Rosa Fan bin, würde ich mir wahrscheinlich irgendwas in Rosa bestellen. Ich mache auch Ballett, da passt das ja ganz gut. Du auch? Ist ja cool, das wusste ich noch gar nicht ;) Man bekommt im Frühling echt wieder richtig Lust noch mehr Sport zu machen. Ich habe diese Woche deshalb auch zur Sportwoche erklärt ;)

    Ganz liebe Grüße aus dem heute leider verregneten Freiburg, Neele von http://justafewthings.de

Leave a Reply