Beauty Bag April

Durch das jobbedingte viele Reisen hat sich etwas eingeschlichen, das ich gerne dokumentieren möchte: meine monatliche Beauty Bag – mein fixes Make-up Kit. Neben meiner großen Kulturtasche, in der ich Gesichts- und Haarpflegeprodukte für die Reise aufbewahre, habe ich immer noch eine kleine Tasche dabei, die mein ganzes Make-up zusammen hält. Diese Ordnung ist nicht nur gut für meinen Kopf, sondern auch praktisch, wenn man tagsüber sein Make-up auffrischen will. Dann schmeiße ich das Etui in meine Handtasche und habe so die Basics tagsüber immer dabei. Zwischendurch tausche ich auch schon mal einzelne Stücke aus, die mir gar nicht gefallen und Lippenstifte rotieren sowieso immer. Aber etwa einmal im Monat leere ich dieses Kosmetiktäschchen und befülle es komplett mit neuem Make-up. Ich nutze dies, um neue Produkte zu testen, alte Lieblinge wieder zu entdecken und die Kombination von unterschiedlichen Produkten auszuprobieren.

Auch die Tasche selbst wechsle ich ständig. Ich gestehe: Mittlerweile habe ich ein ganzes Arsenal an hübschen Beauty Bags, die ich mal als Styling für die Bilder, aber eben auch tatsächlich für mein monatliches Make-up Kit nutze. Denn selbst zuhause lasse ich meine Favourites immer zusammen, ergänze nur mit Pinseln und Produkten, die meiner Tageslaune entsprechen. Im Grunde kann ich aber sagen: In meiner Beauty Bag ist ein ganzes Set, auf das ich mich verlassen kann. Ein Set, das in der Regel aus Foundation, Concealer, Augenbrauenprodukten, Mascara, Eyeliner, Rouge, Bronzer, Highlighter und Lippenstiften besteht. Manchmal findet sich auch Lidschatten in meinem Täschchen, den ich ja nicht so oft trage, manchmal purzeln aber auch noch andere Dinge darin herum, die ich immer wieder mal brauche: Haargummis, Kontaktlinsen, Schmerztabletten. Generell kann ich sagen, dass ich den Inhalt auf meinen aktuellen Hautzustand, meinen Alltag, die Jahreszeit, die Temperatur, mein Reiseziel, meine Termine und/oder auf meine Laune abstimme.

Ab sofort zeige ich nun einmal im Monat mein Make-up Kit, also meine absoluten Favoriten in Sachen dekorativer Kosmetik, und meine liebste Beauty Bag, die mich immer und überall hin begleitet.

 

Meine Beauty Bag im April

 

NUXE – DD Cream

Die DD Cream von NUXE ist eine große Beautyliebe geworden. Ich wurde schon x-mal auf meinen Teint angesprochen, wenn ich sie trage, und habe die leichte Foundation mindestens so oft auch weiter empfohlen. Die DD Cream ist mehr als eine BB Cream, aber weniger als eine deckende Foundation. Trotzdem schafft es die Creme Rötungen zuverlässig abzudecken und einen ebenmäßigen Teint zu zaubern. Mein Gesicht wirkt mit dem Make-up immer besonders frisch, fast wie weich gezeichnet. Großer Benefit: Man sieht die Textur nach dem Auftragen nicht, die Creme verschmilzt förmlich mit Haut. Sehr angenehm finde ich, dass man mit den Fingern arbeiten kann (würde ich sogar empfehlen) und dass die Creme so ergiebig ist. Einziger Wehrmutstropfen: Selbst die hellste Farbe wird einem sehr blassen Teint zu dunkel sein. Ich würde mir daher noch weitere Nuancen wünschen, da die DD Cream wirklich spitzenklasse ist.

By Terry – Terrybly Densiliss Concealer

Es ist und bleibt mein aller aller liebster Concealer und ich glaube, so schnell kann ihm diesen Rang keiner ablaufen. Der By Terry Terrybly Densiliss Concealer ist nicht günstig, legt aber eine mega Performance hin und ist so ergiebig, dass ca. erst nach einem Jahr ein Nachkauf nötig wird und dies ist bei mir noch nicht passiert. Bis dahin erfreue ich mich an der leichten, aber toll deckenden Textur, die meine Augenschatten verschwinden lässt und auch fürs Pinpoint-Concealing (gezieltes Abdecken von Pickelchen und Unebenheiten) geeignet ist. Ich habe diesen Concealer schon so vielen Bekannten und Damen in meinem näheren Umfeld empfohlen und bekomme immer wieder Dankes-Mails und glückliche Gesichter zu sehen. Nicht der Rede wert! Aber da sieht man mal, wie glücklich ein richtig gut gemachtes Make-up Produkt machen kann…

Eye Primer von H&M

Der Urban Decay Primer Potion wird so schnell nichts das Wasser reichen und trotzdem teste ich immer wieder Lidschattengrundierungen, die eine lange Haltbarkeit versprechen. Aktuell im Kit: Der Eye Primer von H&M Beauty. Ich benutze ihn in erster Linie, damit mein Eyeliner nicht verrutscht, denn den trage ich momentan auffällig oft und gerne.

Clinique – Pretty Easy Liner

Apropos Eyeliner: Auch wenn ich oft zu bequem dafür bin, staune ich dann doch immer wieder über den Effekt, den ein dicht am Wimpernkranz gezogener Liner mit sich bringt. Den Tipp hat mir Make-up Artist Michael Mayer gegeben. „Es muss keine sichtbare Linie sein, man tupft den Liner direkt zwischen die Wimpern. So ist der Blick gleich intensiver und die Wimpern voller.“

Das funktioniert bei mir mit keinem Eyeliner so gut wie mit dem „Pretty Easy Liner“ von Clinique (auch bekannt als ‚Easy does it Liner‘ – ein echtes Produktnamen-Verwirrspiel!), der mit seiner besonders feinen Spitze für diese Feinarbeit wie gemacht scheint. Ist mir dann aber doch mal nach mehr, gelingt dies auch spielend leicht und hält, dank Primer, dann den ganzen Tag. Easy does it!

Beauty Bag / Foxycheeks

Smashbox – Brow Tech Matte Pencil

Ich sehe schon, diesen Monat habe ich meine absoluten Favoriten in meine Beauty Bag gepackt. Das passiert mir oft, wenn ich schnell packe oder auf Nummer sicher gehen will. Der Brow Tech Matte Pencil von Smashbox (Farbe: Taupe) gehört auf jeden Fall dazu. Diesen habe ich nämlich schon drei mal nachgekauft, weil er in meinen Augen das PERFEKTE Brauenprodukt ist. Die feine Spitze füllt Lücken in meinen Augenbrauen auf, kann sogar fehlende Härchen faken und die Farbe enthält keinerlei Rotpigmente, weshalb das fertige Ergebnis absolut natürlich aussieht. Ich könnte mir mit meiner Begeisterung den Mund fusslig reden, muss aber auch eine kleine Kritik hegen. Die Miene kann schnell brechen, weshalb man den Stift nicht zu oft fallen lassen sollte. Das trübt meine Liebe aber nicht…

bbrowbar – Eyebrow Gel

Ja es stimmt: Getönte Brauengele schenken der Augenbraue, nach dem Auffüllen mit Stift, Pommade oder Puder, eine schöne 3-Dimensionalität. So wirken die Härchen viel lebendiger und natürlicher. Ein weiterer Pluspunkt: Das Brauenstyling hält länger. Nie wieder „evil brows“, die sich bei mir alleine durch das Anziehen eines Pullis entstehen. Das getönte Gel von bbrowbar härtet nicht, wie viele andere Konkurrenzprodukte, sondern gibt den Brauen nur ein bisschen Farbe und Form.

Smashbox – Halo Highlighting Wand

Leute, ich glaube ich springe jetzt auch auf den Highlighter-Zug auf. Ich habe Highlighter bis vor kurzem gemieden, aus Angst, schnell wie ein ‚Spaceball‘ auszusehen. Ich glaube, ich habe mich hier von Negativbeispielen auf Instagram abschrecken lassen und hatte zu Unrecht nach dem Living Luminizer von rms einen großen Punkt gemacht. Der war nämlich bislang mein einziger Highlighter, den ich ab und an verwendet habe.

Und dann kam die Smashbox Masterclass, in der ich alles zum Thema ‚Strobing‘ gelernt habe. Make-up Artist und Smashbox Pro Thi Tran hat mir den neuen Halo Highlighting Wand in die Hand gedrückt und meinte: „Probier mal!“ Und danach war es um mich geschehen. Aufgetragen auf Wangenknochen, unter der Augenbraue und am Nasenrücken tat sich plötzlich etwas in meinem Gesicht, das ich in Foundations vergeblich gesucht hatte. Da war er, der Glow! Und seitdem pinsele ich jeden Tag den Highlighter auf besagte Stellen, verblende die zarten Schimmerpartikel und freue mich besonders über die hübschen Highlights auf den Wangenknochen, die, obwohl ich das nie gedacht hätte, einfach so schön frisch und elegant aussehen. Der Stift ist auch demnächst in Deutschland bei Douglas erhältlich.

 

Lancome – Grandiose Mascara

Die Grandiose Mascara von Lancome habe ich lange verschmäht. Warum brauche ich ein gebogenes Bürstchen am Griff, wenn ich es auch mit dem stinknormalen Design hinbekomme? Nun, hätte ich mal eher mein Herz für diese Innovation geöffnet, denn erst spät habe ich diese Mascara für mich entdeckt. Ob es nun der Griff ist oder eine gute Formulierung ist – die Wimperntusche schenkt meinen Wimpern Volumen und Intensität und hält den ganzen Tag, was mir immer sehr wichtig ist. Absolute Kaufempfehlung, wenn man Klimperwimpern mag. Grandios!

 

Beauty Bag / Foxycheeks

NARS – Multible Stick ‚Maui‘

Ich habe lange ein Rouge gesucht, dass meinem Gesicht Frische schenkt und sich trotzdem nicht mit den kräftigen Lippenstiften beißt, die ich fast jeden Tag trage. Fündig wurde ich bei NARS, als ich mir das letzte Mal in Barcelona bei Sephora mal das gesamte Sortiment genauer angesehen habe. Auch wenn das Produkt „Multible Stick“ heißt, benutze ich den angenehmen Rosenholzton nur für meine Wangen. Es geht recht schnell: Auftupfen und mit den Fingern verblenden. Beim Auftragen wird die gepresste Farbe matt und pudrig, ein toller Nebeneffekt, der Lust auf weitere Farben von NARS macht.

Lippenstifte

Ich habe in der Regel immer zwei Lippenstifte in meinem aktuellen Make-up Kit: einen natürlichen Ton und eine kräftigere Nuance. So bin ich für alle Fälle gewappnet. Momentan finde ich das hübsche Rosé von Chantecaille (Farbe: Moroccon Rose) umwerfend und trage ‚Roman‘ aus der neuen Chanel Rouge Coco Stilo Kollektion, wenn es etwas lauter sein darf. Beide Lippenstifte haben eine federleichte Textur und schenken Frische und Glanz. Eine willkommene Abwechslung nach all den matten Texturen, die ich diesen Monat mal in die Schublade gepackt habe.

Und sonst?

Mit dabei habe ich immer einzelnde Tageskontaktlinsen, falls mir eine heraus purzelt. Mittlerweile habe ich fast -4.5 Dioptrien und ich habe immer Sorge, dass ich nach so einem Missgeschick nicht mehr Auto fahren kann. Ein paar Wattestäbchen kugeln auch immer in meiner Beauty Bag herum, die ich praktisch finde, falls sich was unter dem Auge absetzt. Auch immer dabei: Ein Miniparfum, damit ich unterwegs meinen Duft ein bisschen auffrischen kann. Mag ich momentan besonders gerne: Olympea von Roco Rabanne. Ein sehr süßer, pudriger Duft – weiblich und richtig lecker.

Weil ich meinen Haarschnitt gerade unmöglich finde, muss ein Haargummi immer mit. Bei Forever 21 hatte ich diesen Gummi mit der formbaren Schleife entdeckt, bin aber weiter auf der Suche nach besonderem Haarschmuck, der einen tiefen Zopf oder Knoten ein bisschen aufpeppen kann. Note to myself: Dringend einen Frisörtermin machen!

Die Tasche ist übrigens auch von Forever 21. Den Laden meide ich ja, weil mir die Qualität der Mode gar nicht gefällt. Ich finde dort aber immer wieder sehr süße Beautysachen und Accessoires, die sich auch als Geschenk immer gut machen.

 

Beauty Bag / Foxycheeks  Beauty Bag / Foxycheeks

11 Comments

  • Antworten April 26, 2016

    Laura

    Die DD Cream von NUxe klingt klasse. Trägst Du die hellste Nuance? Ich habe nach Swatches gegoogelt und häufig wirkte die hellste Farbe sehr orange… Vielleicht könntest Du mir diesbezüglich weiterhelfen?

    Danke für Deinen tollen Blog – einer der wenigen auf deren Beiträge ich warte und mit Empfehlungen, denen ich immer gern folge :)

    Liebste Grüße aus Köln
    Laura

    • April 26, 2016

      Hanna

      Liebe Laura, die Farbe ist, wie schon geschrieben, echt relativ dunkel; wenn ich ganz blass bin, passt sie mir leider leider nicht. Orange ist sie aber gar nicht, zumindest nicht meine Tuben, die ich bislang hatte. Und danke für Dein Kompliment! Ich freue mich Dich als Leserin zu wissen :)

  • Antworten April 26, 2016

    Amelie

    Ich habe die DD Creme auf deine Empfehlung hin schon letztes Jahr gekauft und mich immer gefragt, ob sie dir nicht zu dunkel ist. Ich bin nicht mega hellhäutig, aber ich muss sie auch sehr gut verblenden, damit man die Farbunterschiede nicht erkennt. Ich wünsche mir hier auch bitte eine hellere Nuance, da ich sie sonst liebe, vor allem auch den Duft!

    • April 26, 2016

      Hanna

      Liebe Amelie, wenn ich im Winter ein kleiner Mozzarella bin, ist mir die Creme definitiv zu dunkel. So schade! Es ist wirklich eine unglaublich tolle Foundation. Mit ein bisschen Selbstbräuner und vor allem in den wärmeren Monaten passt mir der hellste Ton schon. Ich hoffe trotzdem, dass noch eine Nuance hinzu kommt… xx

  • Antworten April 26, 2016

    Petra

    Deinen Blog lese ich super gerne und meine Wunschliste wird immer länger… ;-) Ein paar Kaufempfehlungen bin ich auch schon gefolgt und es werden bestimmt bald noch mehr. Die Idee mit dem Beauty-Bag, das immer zur Hand ist, finde ich klasse. Und so Vorstellungsstories auch, gute Idee!
    Einen Wunsch hätte ich, kannst Du Deine Verlinkungen so einstellen, dass sie in einem neuen Fenster aufgehen? Das fände ich praktischer, um mir Deine Tipps nach dem Lesen des Beitrags in Ruhe anschauen zu können.

    Am Wochenende fliege ich nach Barcelona, habe Deinen Bericht natürlich auch aufmerksam studiert, und freue mich schon sehr. An der Sephora(watching ;-))liste arbeite ich noch. Welche Nuance hast Du denn bei dem Smashbox Stift?
    Liebe Grüße
    Petra

    • April 26, 2016

      Hanna

      Liebe Petra, wie toll! Viel Spaß in Barca! Ich finde dort ja die kleinere Sephora-Filiale viel angenehmer, als den großen unterirdischen „Tempel“. Schau Dir dort unbedingt mal den Kat v. D Concealer an – ich bereue sehr, dass ich ihn nicht gekauft habe. Danke für den Hinweis mit den Verlinkungen! Das ist mir sehr wichtig. Ich hatte in letzter Zeit mit einer anderen „Methode“ verlinkt und das funktioniert wohl leider nicht so… Farbe bei Smashbox: Taupe. / Liebste Grüße! xx Hanna

  • Antworten April 26, 2016

    rosa

    Hanna, wie cool!! Ich brauche gerade meine BB Cream von Mac auf und wusste eigentlich immer, dass ich danach mal eine andere verwenden möchte. Und nun weiss ich welche! Danke, dass du immer die besten Ideen auf Lager hast.

  • Antworten April 27, 2016

    Tatjana

    Liebe Hanna, welche Nuance hast du beim Smashbox Highlighter getestet? Ich bin unschlüssig, ob ich mir sheer pink oder sheer gold gönnen soll.
    Liebe Grüße,
    Tatjana

    • April 27, 2016

      Hanna

      Liebe Tatjana, bei dem neuen Stift-Highlighter habe ich Farbe „Pearl“. Der kommt in den kommenden Tagen in die Shops. Bei den L.A. Lights kann ich Dir die Farbe „Hollywood & Highlight“ empfehlen, die ist super. Ganz neu ist das Travel-Set, das alle Farben in kleinerer Größe zum super Preis hat. Finde ich sehr interessant, wenn man noch keinen der Stifte hat. Ebenso super finde ich den Baked Starblush Highlighter, der gruselig aussieht, aber mit einem Fächerpinsel aufgetragen genau den gewünschten Effekt erzielt. Welchen Highlighter meintest Du? xx Hanna

  • Antworten April 30, 2016

    Jessica

    Liebe Hanna,
    welche Farbe hat der Concealer? Wenn man ihn im Internet bestellt erlebt man sonst nur böse Überraschungen, da man ihn ja nicht ausprobieren kann !
    Lieben Grüße, Jessica

    • Mai 5, 2016

      Hanna

      Liebe Jessica, ich habe Medium Peach, die passt mir super. Wo wohnst Du denn? By Terry gibt es in einigen deutschen Städten, dann tut man sich mit der Farbwahl leichter als im Netz… Herzlicht! Hanna

Leave a Reply