87h Vienna

Vier Jahre habe ich in Wien gewohnt und brauchte dann erst mal eine Pause, da ich die Stadt ganz schön satt hatte. Verstehen konnte mich keiner, denn jeden den ich kenne liebt Wien. Die hübsche österreichische Hauptstadt ist wirklich immer einen Besuch wert und auch im Winter eine wunderschöne Metropole, die nicht nur mit vielen kulinarischen Schmankerl lockt. Ich habe die Zeit mit meiner Schwester Lisa unheimlich genossen, alte Bekannte (Ecken) wieder getroffen und Neues entdeckt. Das Essen durfte aber natürlich nicht zu kurz kommen – wir haben jede Möglichkeit ergriffen, etwas Köstliches zu essen. Purer Luxus! Es gibt einfach unzählige tolle Restaurants, Cafés und neue Läden, die man alle ausprobieren möchte. Deswegen dreht sich in meiner Zusammenfassung diesmal alles ein bisschen mehr ums Essen – die Bilder erzählen von meinem verlängerten Wochenende in Wien:

Schwer verliebt: in das Hotel Grand Ferdinand. Dazu hier mehr. Ein himmlisches Hotel mit einem ausgezeichneten kulinarischem Angebot.

Bestes Frühstück: bei Joseph Brot im 3. Bezirk. Gesunde und kreative Frühstücksideen, die nicht ganz günstig sind. Die Atmosphäre, die leckeren Gerichte und das mittlerweile berühmte hausgemachte Brot entschädigen aber die gehobenen Preise. Unbedingt das Omelett probieren!

Schneller Lunch: Vegane Burger im 7. Bezirk bei Swing Kitchen. Sauleckere Pommes und raffinierte Dips – yummy!

Lovely Dinner: im Motto am Fluss. Hübsches Restaurant mit tollen Séparés, in denen man toll quatschen kann. Überaus lecker – auch für Vegetarier (Kartoffelgulasch)!

Winter-Must: Maroni essen und im 1. Bezirk bummlen

Neu & gut: Zamm. Kaffee & Bücher ganz nach meinem Geschmack.

Alt & gut: eine Pizza bei I Terroni in der Westbahnstraße

Alt & schlecht: das Café Prückel. Als ich in Wien studierte, war ich dort Stammgast. Vor ein paar Jahren hat dann ein Kellner ein lesbisches Paar, das sich im Café küsste, raus geworfen. Seitdem bin ich auch raus, so etwas supporte ich nicht.

Ein toller Ort für einen Kaffee: die Gelateria Romana. Besonders toll sollen die handgemachten Eissorten sein, die man sich im großen Vorratsbecher auch mit nach Hause nehmen kann. Ab ins Hotelzimmer, Fernseher an und relaxen! Auch so etwas kann bei einem City-Trip Spaß machen.

Toller Beauty-Shop: Just Green Things in der Postgasse im 1. Bezirk. Ich werde hier noch ausführlicher berichten!

Toller Beauty-Stop: Pediküre ohne Voranmeldung in der Beauty Bar Vienna – ebenfalls in der Postgasse. Einfach super!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks  87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks
87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks 87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks87h Vienna Wien Travel Reise / Foxycheeks

7 Comments

  • Antworten Dezember 1, 2015

    Uta

    Liebe Hanna,

    Schon wieder so ein toller Beitrag über Wien und schon wieder ein tolles Hotel. 2016 muss ich da unbedingt hin. Du hast aber schon über andere schicke Hotels in Wien berichtet, welches würdest Du für einen ersten Besuch empfehlen? Guesthouse? Daniel? Ferdinand? Sehr schwer sich zu entscheiden.
    Herzlichst
    Uta

    • Dezember 2, 2015

      Hanna

      Liebe Uta, nix wie hin! Wien ist zu jeder Jahreszeit toll – besonders aber im Frühling finde ich. Auf Platz eins, könnte mich nicht entscheiden, ist bei mir das Guesthouse und das Grand Ferdinand – wirklich sein Geld wert. Das Daniel ist gut, aber auch nicht sooo optimal gelegen. Dort sind die Burger sehr gut, aber die Zimmer, das Personal und das Ambiente sind in den ersten beiden nicht zu toppen. Enjoy! xx Hanna

  • Antworten Dezember 2, 2015

    Kerstin

    Ich kann dich ein wenig verstehen – mir ging es mit Wien ähnlich. Wobei man sagen muss, dass sich in den letzen Jahren wahnsinnig viel getan hat. Das I Terroni war einer meiner Lieblingsitaliener, bis ich die Pizza Mari im 2. entdeckt habe – die musst du unbedingt probieren!
    Diesen Beautyshop kann ich dir auch noch empfehlen: Just Green Things Beauty Boutique.

    xx Kerstin

    • Dezember 2, 2015

      Hanna

      Liebe Kerstin, danke für den Tipp! Zu I MARI werde ich das nächste Mal gehen. Übrigens ist NC Cosmetics und JUST GREEN THINGS das gleiche – haben sich nur umbenannt. Super, oder? Ich finde es toll, dass man dort Ilia und Kjaer Weis testen kann. xx Hanna

  • Antworten Dezember 2, 2015

    Bettina

    Hallo Hanna,

    du hast mich ebenfalls von Wien angefixt und ich werde eine Städtereise wahrscheinlich zu Weihnachten verschenken. Hast du vielleicht noch einen Tipp für ein schönes Spa oder ein Hotel mit tollem Spabereich? Wäre grade für eine Reise im Winter genial.

    Liebe Grüße
    Bettina

  • Antworten Dezember 3, 2015

    Lali

    Schönste Bilder, tolle Reise-Review. :)

  • Antworten Februar 18, 2016

    Vicky

    So schöööön! ich liebe deine Reiseposts! die schau ich mir jetzt ALLE an!!!

    liebe Grüße
    Vicky // The Golden Bun

Leave a Reply