SOS! Unreine erwachsene Haut

Ich hatte als Jugendlicher unreine Haut und in meinen 20ern kämpfte ich auch mit Pickelchen & Co. Erst vor ein paar Jahren wurde es plötzlich besser, aber ich neige immer noch zu Unreinheiten. Dabei kann es bei anderen Frauen genau umgekehrt sein, sprich: Als Teenager hat man keine Pickel, die dann aber als Erwachsener auftauchen. Unreine Haut bei Erwachsenen zeigt sich, im Unterschied zu Jüngeren, meist nur im Gesicht bzw. im unteren Teil des Gesichts. Manche Frauen (und Männer) leiden sogar spät noch an Akne, sprich an entzündeten Stellen und schmerzlichen, großen Pickeln, die einem das Leben zur Hölle machen können. Eines vorweg: Richtige Akne braucht immer eine medizinische Therapie, die man aber durch passende Pflege unterstützen kann.

Die Auslöser für unreine Haut im erwachsenen Alter können Stress, eine Überfunktion der Talgdrüsen und die Hormone, die unser ganzes Leben verändern, sein. Gerade in und nach einer Schwangerschaft, kann die Haut besonderes verrückt spielen (ein paar mehr Infos dazu hier. Nicht nur an diesem Zeitpunkt im Leben einer Frau können Mitesser, Unterlagerungen und kleine Pickel entstehen, die sich auch entzünden können. Mit viel Pflege kann man diesen Hautzustand gut in den Griff bekommen. Das hat mir Hautexperte Dr. Jansen bestätigt, der bei der letzten Vichy-Pressekonferenz ausführlich über diese Problematik sprach. Auf der Vichy Infoseite gibt es übrigens viele tolle Videos zu dem Thema, die mit Mythen aufräumen und viel Licht in das dunkle und unangenehme Thema bringen.

Mein Pflegeplan

Ich habe schnell gemerkt, dass mir Anti-Pickel Produkte nicht gut tun, da sie meine Haut zu sehr austrocknen und so die Talgproduktion noch mehr anregen. Ich schwöre seit Monaten auf eine ‚SOS-Routine‘ bestehend aus einer guten Reinigung, viel Feuchtigkeit und ein paar Spezialprodukten. Wenn meine Haut dann einmal durchdreht, habe ich Unreinheiten schnell wieder im Griff. Meine Erfahrung zeigt, dass  Salicylsäure mein Hautbild klärt, Enzympeelings meiner Haut unglaublich gut tun und ich ergänzend Reinigungs- und Feuchtigkeitsmasken machen muss, damit meine Haut im Gleichgewicht bleibt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass meine Haut ganz schön träge ist und ich viel investieren muss, damit sie happy und rein ist. Aber es lohnt sich. Mir ist es nicht möglich, einen Plan für euch alle auf zu zeigen, aber ich möchte euch die Produkte vorstellen, die mir sehr geholfen haben ein klares Hautbild zu schaffen und zu behalten. Vielleicht ist ja auch das eine oder andere Pflegeprodukt für eure Routine dabei, dass euch bei unreiner Haut helfen kann.

Reinigen

Einige schöne Produkte, die ich empfehlen kann:

  • Hautklar 2 in 1 Reinigungs- & Abschmink-Gel von Garnier. Die enthaltene Salicylsäure klärt das Hautbild, die Formel reinigt das Gesicht von Schmutz und Make-up. Das Gel benutze ich meistens zwei Mal, danach verwende ich ein Mizellenwasser, um alle Rückstände zu entfernen. Brennt nicht um die Augen, kann auch umgekehrt (erst Make-up damit abnehmen, dann das Waschgel) oder solo benutzt werden, da kein Abspülen nötig ist.
  • Pureté Theramle von Vichy  – Neben dem Klassiker von Bioderma mag ich dieses Mizellenwasser unheimlich gerne. Auch für sehr empfindliche Haut geeignet.
  • Reinigungsschaum von Cicé – Wurde mir empfohlen, da der Schaum die Haut zwar porentief reinigt, aber nicht austrocknet. Super!
  • Suki Exfoliating Cleanser (nicht im Bild) – Klärender und erfrischender Cleanser, der unreine Haut bekämpft. Auch für sensible Haut geeignet!

Unreine Haut Pickel / Foxycheeks

Klären & Peelen

Ein Muss alle 2-3 Tage: ein sanftes enzymatisches Peeling. Ich schwöre seit Jahren auf das Daily Microfoliant von Dermalogica, weshalb es auch unter meinen Alltime-Favourite TOP 5 Beauty Produkten ist. Es ist super sanft zur Haut und löst trotzdem alle abgestorbenen Hautschüppchen binnen einer Minute.

Wenn ich gerade wieder eine Phase durchmache, wo ich viele unreine Stellen habe, benutze ich zusätzlich immer noch ein klärendes oder beruhigendes Gesichtswasser nach der Reinigung. Diese 3 Produkte mag ich sehr:

Ich versuche immer in meine Haut zu horchen (das klingt komisch, aber ihr wisst bestimmt, was ich meine) und zu fühlen, was meine Haut heute braucht. Habe ich keine entzündeten Stellen und fühlt sich meine Haut robust an, verwende ich das Pixi Glow Tonic (alkoholfrei) oder das Liquid Gold von Alpha H (mit Alkohol), um meine Haut zusätzlich zu peelen. Diese beiden Produkte haben beide einen hohen Anteil an Glycolsäure, sind keine Gesichtswasser und dürfen nicht täglich verwenden, auch wenn die Verpackung danach aussieht. Sie sind als Peeling zu betrachten und helfen, die Haut zu erneuern. Ich kann hier für mich sprechen, dass dieser Step meine Haut immer schön klar und rein hält, auch wenn es vielleicht für viele Damen und Herren da draußen zu stark ist.

Unreine Haut Pickel / Foxycheeks

Reinigungsmasken

Mindestens einmal die Woche mache ich eine Reinigungsmaske, damit Unreinheiten erst gar keine Chance haben. Meine Favourites:

Charcoal, sprich Aktivkohle, saugt meine Poren förmlich aus und funktioniert für mich wunderbar im Kampf gegen Mitesser. Auch Tonerde funktioniert wunderbar reinigend, kann aber immer zu trockener Haut führen. Deshalb den nächsten Step beachten.

Unreine Haut Pickel / Foxycheeks

Feuchtigkeit schenken

Wichtig: Nach jeder Reinigungsmaske eine Feuchtigekeitsmaske machen oder ein gutes Feuchtigkeitsserum verwenden, damit man der Haut wieder das zurück gibt, was man ihr genommen hat. Meine Lieblinge sind:

Pure Feuchtigkeit, die die Haut nicht beschwert, sondern federleicht die Haut nährt und den Feuchtigkeitshaushalt wieder her stellt. Das ist nämlich, auch wenn man unter unreiner Haut leidet, sehr wichtig.

Eine tolle Feuchtigkeitscreme für unreine Haut zu finden ist gar nicht einfach, da muss man wirklich ein bisschen rum probieren. Ich benutze im Wechsel die

Letztere ist explizit für unreine erwachsene Haut entwickelt worden und einfach spitze. Ich durfte sie schon vor einigen Monaten testen, als die Creme noch gar nicht am Markt war und habe mir nach der Testtube nun das Fullsize Produkt geholt. Das Werbeversprechen: Wirkt gegen alle Symptome unreiner Haut und versorgt die Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Das ist ein Benefit, den ich bisweilen nur bei dem Gly Clean Moisturizer von Med Beauty Swiss feststellen konnte. Diese Creme habe ich früher viel benutzt und kann diese auch jedem Menschen mit einer trockenen unreinen Haut (so eine blöde Kombi!) empfehlen. Die Tagespflege von Normaderm war mir in der Vergangenheit hingegen immer zu austrocknend und ich freue mich, dass Vichy mit dem neuen Produkt wirklich genau den Geschmack meiner Haut getroffen hat. Über die leicht mattierende Textur freut sich meine T-Zone besonders.

Unreine Haut Pickel / Foxycheeks

Pflege & Spezialpflege

Auch wenn ich meine Haut gut im Griff habe, gibt es Wochen, an denen meine Poren durchdrehen. Dann hilft nur noch härteres Kaliber und eine ganz gezielte Spezialpflege. Meine Top 3:

  1. Effaclar Duo+ von La Roche Posay – Eigentlich gegen schwere Akne gemacht, wirkt aber auch bei mittelschweren grässlichen Unreinheiten.
  2. Silver Powder von Mario Badescu – Gegen Mitesser und verstopfte Poren. Unbedingt die Anwendungshinweise beachten!
  3. Wirkstoffkonzentrat klärend von Susanne Kaufmann – Neutralisiert mein Hautbild schnell wieder.

Wenn einzelne Pickel sprießen, benutze ich die Drying Lotion von Mario Badescu oder Control von Aesop, zwei Produkte mit Salicylsäure. Echte Wunderwaffen bei unerwünschtem Besuch!

Unreine Haut Pickel / Foxycheeks

Unreine Haut Pickel / Foxycheeks

Make-up

Natürlich kann man jedes Make-up benutzen, dass man gut verträgt. Manchmal finde ich die Texturen aber zu stark und wünsche mir ölfreie Alternativen, die nicht austrocknen. Durch Zufall habe ich die BB Clear Creme von Vichy entdeckt, die meine Haut einfach liebt. Die leicht getönte Foundation ist extra für unreine Haut gemacht, hat eine ölfreie Textur, verschönert das Hautbild und mattiert gleichzeitig. Unreinheiten sollen sogar während dem Tragen bekämpft werden, was für mich alleine psychisch wichtig ist. Denn wenn ich gerade mit Pickeln zu kämpfen habe, will ich meine Haut nicht zukleistern, trotzdem Make-up tragen und ein Produkt haben, das für mich und meinen Zustand gemacht ist. Für mich eine der besten BB Creams ever – ein Produkt für den Alltag, welches ich nicht mehr missen möchte. Ich trage die Farbe Light Shade im Winter und wähle die mittlere Nuance im Sommer. Die beiden Farben lassen sich übrigens auch super mischen.

Unreine Haut Pickel / Foxycheeks

Seinen Weg finden

Ja, ich habe viel probiert, aber auch genau so diese schönen Produkte gefunden, die ich schon vielen Freunden und Lesern weiter empfohlen habe. Es gibt noch viele weitere tolle Produkte und Serien im Kampf gegen unreine Haut – ich wollte euch aber unbedingt mal meine Lieblinge zeigen. Mich würde natürlich sehr interessieren, welche Erfahrungen ihr gemacht habt und welche Pflege ihr für dieses Problem erfolgreich anwendet.

Wenn ihr Fragen rund um das Thema Erwachsenen Akne habt, kann ich den direkten Service auf der Vichy Spezial-Website empfehlen. Dort kann man den Experten, die in den Videos sprechen, nämlich direkt Fragen stellen. Lesenswert finde ich auch den Artikel ‚Tipps für Tag und Nacht bei unreiner Haut‘, der sicher ein paar ganz neue Aspekte bereit hat. Bei ganz speziellen Problemen, sollte man aber zusätzlich immer einen Dermatologen konsultieren.

In Kooperation mit Vichy Normaderm.

13 Comments

  • Antworten November 25, 2015

    Sassi

    Unreine Haut ist ein großes Laster. Ich hatte auch mit einer Pubertäts-Akne zu kämpfen. Wurde seit der 7. Klasse durchweg (bis zur 13. Klasse) gehänselt. Seitdem ich 16 war, habe ich die Pille genommen. Nach dem Abitur wurde es besser. Nun habe ich (mit 33 Jahren) meine Pille abgesetzt, weil der Heilpraktiker meinte, sie würde meiner Schildrüse schaden. In den ersten zwei Monaten ohne Pille war noch alles ok. Ich habe immer wechselnde Produkte von Vichy, Avene und Roche benutzt. Ab dem dritten Monat wurde es immer schlimmer. Nun stehe ich fast täglich weinend vor dem Spiegel, weil mein Kinn mit Pickeln und entzündeten Stellen übersät ist und auf der Stirn hat es nun auch angefangen. Ich bin wirklich verzweifelt. Fühle mich im Fitnessstudio unglaublich unwohl, schaue nur nach unten, weil ich mich wirklich schäme und gehe kaum noch aus. Nun wurde mir zu Mönchspfeffer-Tabletten geraten und ich hoffe, sie schlagen an. Vom Heilpraktiker kam keine wirkliche Hilfe. Nur eine pflanzliche Hormoncreme, die ich mir auf die Unterarme reiben soll…Mit Pflegeprodukten kann ich kaum etwas bewirken. Allerdings werde ich mir nun auch wieder eine Maske mit Tonerde kaufen und überlege, mein bisher teuerstes Make-up „NudeAir“ von Dior durch ein anderes auszutauschen. Das alleine reicht ja auch längst nicht und ich muss die schlimmsten Entzündungen auch noch mit einem Concealer abdecken. Ich befürchte aber, dass ich es damit nicht wirklich besser mache. Es gibt von dermalogica ja auch eine spezielle Serie gegen späte Akne. Allerdings ist die leider echt teuer (wie alle Produkte von der Marke). Vichy überzeugt mich leider nicht mehr. Nur das Waschgel (mit Peeling-Effekt) fand ich immer ganz gut. Das Problem bei mattierenden Cremes ist bei mir immer, dass sie sich wie ein Radiegummi wegrubbeln, wenn ich darüber Make-up auftrage. Ich habe mir sogar schon eine Creme aus Indien (mit Sandelholz und Kurkuma) bestellt. Sie ist gut, aber natürlich auch kein „Wundermittel“. Ich werde mir deine Produkt-Tipps noch mal zu Herzen nehmen und dann entscheiden, ob ich mich noch mal an weitere Produkte heran traue. Wenn nichts hilft, muss wohl doch die Pille wieder her. Mit lieben Grüßen, Saskia :)

    • November 26, 2015

      Nicola

      Liebe Sassi,

      versuche es mal mit den Produkten von Paulas Choice. Ich hatte nach dem Absetzten der Pille auch unglaubliche Hautprobleme bekommen, mich daraufhin durch alles was es gibt auf dem Markt durchprobiert und es wurde immer schlimmer. Dann habe ich angefangen mich mit Inhaltsstoffen auseinander zu setzten und bin dabei dann auf Paulas Choice gekommen. Es wirkt!! Ich hatte noch nie so schöne Haut wie heute. Man muss allerdings wirklich dran bleiben und konsequent pflegen.

      Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

    • November 26, 2015

      Hanna

      Liebe Nicola, danke für den Tipp! Ich bin ja nicht gerade wirklich auf der Suche… weil mein Plan ja immer funktioniert ;) Paula’s Choice kenne ich, da werde ich im Januar einen tollen großen Post dazu machen. Ich LIEBE vor allem die Peelings. Außerdem ist die Frau einfach klasse. Checkst Du auch immer ihre Beauty-Bibel? Herzliche Grüße! xx Hanna

  • Antworten November 25, 2015

    Maren

    Ein sehr gelungener Beitrag! :)

    Ich hatte zwar nie die beste Haut, bin aber eigentlich bis vor Kurzem immer ganz gut zurecht gekommen. Seit einigen Wochen sprießen bei mir aber ganz, ganz böse Pickel um den Mund- und Kinnbereich und ich war zuletzt so verzweifelt, dass ich mit Cortisonsalbe dagegengewettert habe. Eine Besserung ist langsam in Sicht, aber das hilft natürlich auch nicht langfristig.
    Darum Danke für die tollen Tipps, ich werde den Service von Vichy ganz sicher mal in Anspruch nehmen und mir auch das ein oder andere deiner vorgestellten Lieblingsprodukte näher anschauen. Besonders die Sachen von La Roche Posay mag ich immer sehr gern!

    Liebe Grüße,
    Maren

  • Antworten November 26, 2015

    Sassi

    Liebe Nicola,
    DANKE :) Ich hab mir den Shop auch schon angeschaut und habe überlegt, dort etwas zu bestellen. Grundlegend muss man ja eher von innen entgegenwirken. Aber Paula’s Choice ist endlich mal erschwinglich. Und man muss nicht gleich die großen Flaschen kaufen. Dann werde ich mich mal herantrauen. Und zur Kraft: Natürlich gibt es derzeit so viel schlimmeres, was auf der Welt passiert… Man sollte einfach versuchen, nicht so viel darüber nachzudenken. Dennoch mag ich keine Narben davontragen. Von daher, weiter ausprobieren und hoffen!

  • Antworten November 26, 2015

    Hella

    Sehr schöne Tipps und ein paar neue Produkte sind für mich dabei. Ich habe auch gemerkt, dass zu scharfe Produkte das ganze nur verschlimmern.
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • Antworten Dezember 2, 2015

    Saskia

    Der Post kommt wie gerufen. Ich muss unbedingt meine Pflege umstellen. Während ich zu meiner Jugend keine Hautunreinheiten hatte, kommt das ganze Übel wohl jetzt.

  • Antworten Dezember 3, 2015

    Michèle

    Ich bin zufällig auf deine Seite gestoßen und bei diesem tollen Post hängen geblieben. Habe auch mit Anfang 30 immer noch kleine Pickel, Rötungen und Schuppige Haut. Bin echt total unzufrieden damit und will dringend was tun damit es besser wird.
    Aufgrund deiner tollen Produkt Auflistung habe ich mir nun das Pureté Theramle von Vichy und die Feuchtigkeitspflege von Vichy / Normaderm gekauft und ich bin jetzt schon begeistert. Meine Haut sieht schon viel entspannter und gleichmäßiger aus.
    Toller Blog! Weiter so! Werde nun regelmäßig vorbei schauen. ;)

  • Antworten Dezember 7, 2015

    Vanessa

    Hallo Hanna,
    ein sehr schöner Post. Ich leide auch mit 26 noch an Unreinheiten, die mal mehr und mal weniger schlimm sind. Die Ursache und ein Geheimrezept dagegen habe auch ich noch nicht gefunden. Ich wundere mich, warum die Produkte von SBT in deinem Beitrag keine stärkere Erwähnung finden. Davon hast du ja so geschwärmt und ich habe mich fast hinreißen lassen. Sind sie für unreine Haut nicht besonders geeignet oder wie kommt es?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    • Januar 5, 2016

      Hanna

      Liebe Vanessa, big sorry, hatte Deine Frage überlesen. Also die SBT Produkte sind in erster Linie für jeden Hauttyp bzw. für empfindliche Haut super geeignet. Sie sind auch toll, um die reine Haut zu erhalten, wirken aber nicht explizit gegen Pickel oder Unreinheiten. Hier, diesem Pos, ging es mir um starke Partner, wenn man im erwachsenen Alter noch Akne hat oder bekommt. Die SBT Produkte sind super um perfekt zu reinigen, mit tollen Inhaltsstoffen zu pflegen und gleichzeitig was für das Anti-Aging-Gewissen zu tun. Konnte ich es Dir so beantworten? Herzliche Grüße! xx Hanna

    • Januar 5, 2016

      Vanessa

      Liebe Hanna,
      danke für deine Rückmeldung. Ich hoffe du bist gut ins neue Jahr gekommen.
      Deine Erklärung ist sehr plausibel und ich habe mir schon gedacht, dass es seine Gründe hat. Dennoch habe ich mir das Reinigungsgel und die Fragile Creme von SBT gekauft und bin sehr zufrieden. Ich werde mich demnächst auch mal bei Dermalogica austoben. Das Daily Microfoliant sehe ich auf Blogs öfter.

      Nochmals ganz vielen lieben Dank! Dein Blog gefällt mir wirklich gut und ich mag deine lebensfrohe Art. Besonders diese Zuckerfrei-Serie hat mir sehr gut gefallen. Bisher habe ich meinen Schweinehund einfach noch nicht überwinden können. Meist reichen topische Mittel gegen Unreinheiten nicht, wenn der Schmutz von Innen und einer schlechten Ernährung kommt.
      Ich freue mich auf viele weitere inspirierende Blogposts von dir.

  • Antworten Dezember 28, 2015

    Mimi

    Liebe Hanna!
    Ich hab mir auf deine Empfehlung hin die BB Creme von Vichy zu Weihnachten schenken lassen. Allerdings hab ich wirklich eine ölige T-Zone und nach ein paar Stunden glänze ich wirklich sehr. Für Tipps, was ich da machen kann wäre ich wirklich sehr dankbar. Viele Grüße

    • Dezember 28, 2015

      Hanna

      Liebe Mimi, das ‚Problem‘ kenne ich. Ich pudere meistens ein bisschen von dem zarten Bourjois Puder drüber und habe für den Notfall immer Blotting Papers (von Catrice) in meiner Handtasche. Mir ist es so lieber, als mit einem matten Make-up zwar glanz- aber auch glow-frei zu sein ;) Vielleicht auch für Dich eine schöne Ergänzung? Herzlichst! xx Hanna

Leave a Reply