Eine (Color Pop) Lippenstift-Story

Manchmal frage ich mich, welche Lippenstifte noch erscheinen sollen. Es gibt doch schon alles!  Langhaltende Farben, federleichte Texturen, matte Lippen-Sensationen und zart schimmernde Töne, die allesamt der Lippenstiftträgerin kaum einen Wunsch offen lassen.

Ich liebe Lippenstifte, ich sammle und vergöttere sie. Ich habe alle erdenklichen Farben, ich liebe vor allem Rot und Pink und weiß mittlerweile exakt, welche Nuancen mir am besten stehen. Ich habe unzählige in meiner Schublade und manchmal erwischt mich das schlechte Gewissen, da es mir fast unnötig erscheint; dekadent und großspurig. Aber ich bin eben eine Liebhaberin, eine Frau, die einen Lippenstift-Tick hat. Und ich kann mir noch keinen Zeitpunkt vorstellen, an dem ich genug bekommen kann von den bunten Farben, die meine Lippen schmücken. Mal sind diese mutiger, mal sind sie leise und mal laut und ungewohnt – ich liebe das Spiel mit den Farben. Das alleine ist es aber nicht – es fängt bei der Verpackung an, geht über das herrliche Klickgeräusch einiger Luxusvarianten, wenn man die Kappe schließt, reicht bis zur Farbe und ist am Ende ein Gesamtpaket des ganzen Lippenstiftes. So kompakt, so groß, so opulent oder schlank er auch sein mag. Manchmal kann ich mich an der Gravur des Firmenlogos nicht sattsehen, andere wiederum mag ich kaum aus der Hand legen und würde sie als ‚Handschmeichler‘ bezeichnen. Meine Schublade ist voll von den unterschiedlichsten Stiften – international und jeder Couleur.

Was für eine Freude es mir macht, einen neuen Lippenstift zu kaufen oder zu bekommen. Es ist wie ein Rausch, der neu beginnt, den ich dann manchmal ein bisschen vergesse und oft ganz spontan wieder beleben kann. Dann beginnt die Liebesbeziehung neu, ich verliebe mich wieder neu in einen Lippenstift, eine Farbe, eine Verpackung – schon fast vergessen. Bei jedem neuen Stück gerät mein Blut zu rauschen – wie sehr liebe ich den ersten jungfräulichen Anblick des gefärbten Wachses! Perfekt aus einer Form gegossen – perfekt und unversehrt. Das erste Mal die Farbe zu tragen ist ein besonderer Moment, den bestimmt nur andere Frauen verstehen, die ebenso gerne Lippenstifte tragen. Halleluja, wunderschön! Ich glaube, es bedarf keiner anderen Worte und keiner weiteren Innovationen – ich könnte ewig so weiter machen. Und gerade gestern habe ich zugeschlagen, ich gestehe, ich konnte nicht anders. Clinique – Color Pop. Die Werbung für diese neuen Farben ist so groß und omnipräsent, ich denke, die neuen Clinique Lippenstifte müssten mittlerweile jedem ins Auge gefallen sein. Oder geht das nur mir so?

Eine leise Frage kreiste um meinen Kopf. Meine innerliche Sammelleidenschaft wollte sie verdrängen und doch war sie da: Was soll an diesen Lippenstiften neu sein? Ich überlegte hin und her, aber nach dem ersten Tragen war ich begeistert und dann fasste ich für mich zusammen: Ja, am Ende ist es das große Ganze. Das Packaging ist der Knüller, i love it! Die Farben sind on point, reichlich pigmentiert und wenn man sie schichtet (Farbe > Kleenex > Farbe > Kleenex >  Farbe) halten Sie ewig und überleben auch ein Sandwich (Test bestanden), ohne so trocken wie viele langhaltende Lippenstifte zu sein. Das schreiben sich die Clinique-Farben auch gar nicht auf die Fahnen und halten trotzdem gut. Die Color Pops sind einfach süß, man will sie haben und hat man sie, will man sie nicht aus der Hand legen. Ja, vielleicht hat man schon einen roten Lippenstift und dennoch empfehle ich euch CHERRY POP, das wohl perfekte Rot mit Blaustich. Für Mutige: das knallige Pink WOW POP, ein bisschen Barbie, ein bisschen Italo-Feeling (alles eine Frage des Styling). Die luftig leichte Textur macht mir echt Spaß und ich schätze sie erst richtig, nachdem ich am Tag darauf einen anderen Lippenstift trage, der klebt und später bröckelt.

Ihr merkt, ich bin ein bisschen verliebt und fürchte, dass dies beiden Lieblinge nicht meine einzigen zwei Farben bleiben werden. Aber wahrscheinlich ist es wie mit Leuten, die Kotztüten aus dem Flieger sammeln: es darf immer gerne noch eine mehr sein.

Habt ihr schon die neuen Clinique Lippenstifte entdeckt?

Clinique Color Pop / Foxycheeks
Kette: Sophie by Sophie | Sweater: Hati Hati (im Sale!) / Foundation: L’Oreal Lumi Magique | Brauenstift: Hourglass ‚Arch Brow Scukpting Pencil‘ | Cremerouge: Ilia ‚at last‘ | Mascara: Lancome Hypnose Volume-à-porter (neu und so gut!)

8 Comments

  • Antworten Juli 30, 2015

    Nori

    Ooooh, ich schleiche auch schon so lange um (mindestens!) einen der Pops herum. :)
    Dein Bericht hat mich gleich darin bestärkt, demnächst wirklich mal zuzuschlagen.

    Und auch wenn meine Lippenstiftsammlung nicht mal ansatzweise an die deine herankommt, kann ich absolut verstehen, was für ein Verliebtheits-Gefühl das ist. Das Packaging! Das Klick-Geräusch! Die Farbe! Hach. <3

    Daher: Vielen Dank für noch mehr Verliebtheit. :)

    Alles Liebe
    Nori

  • Antworten Juli 30, 2015

    Anna

    Oh, die klingen toll und stehen dir ganz famos. Ich bin eh ein großer Clinique Fan. Sag mal welchen Ton benutzt Du beim Hourglass ‘Arch Brow Scukpting Pencil. Ich bin mir unsicher, welchen ich bestellen soll und Dein Farbton sieht perfekt aus.

    • Juli 30, 2015

      Hanna

      Liebe Anna, ich habe SOFT BRUNETTE und es ist mit Abstand wirklich der beste Brauenstift EVER. Enjoy! xx Hanna

  • Antworten Juli 30, 2015

    Caro

    Oh, Hanna, du sprichst mir aus der Seele! Wie oft hat mein Mann mich schon schief angeschaut und gesagt: Was? Noch ein roter Lippenstift??? Generell trifft man mit so einer Leidenschaft nicht oft auf Verständnis. Neulich war ich mit meinem Mann bei einem Fußballspiel. Bei der Einlasskontrolle im Stadion wollte die Kontrolleurin doch tatsächlich allen meinen (fünf) Lippenstiften, den Einlass verweigern. Es handele sich hierbei um Wurfgeschosse. Ich war entrüstet! Wer bitteschön, würde denn mit einem Chanel-Lippenstift nach Fußballspielern werfen? Letztendlich hab ich mich durchgesetzt und durfte alle behalten … wär ja auch noch schöner gewesen!

    Lieben Dank für den Artikel Hanna, ich werd gleich in die Stadt eilen und mir so einen Lippenstift kaufen. Hab ich noch nicht. Und die 5 in meiner Handtasche oder die anderen 20 im Badezimmerschrank werden sich bestimmt über Gesellschaft freuen ;)

    Liebe Grüße von Caro

    • Juli 30, 2015

      Anna

      Dank Dir! Vielleicht kannst Du mal einen Post über Augenbrauen und den tollen Stift von Hourglass machen? :)

    • August 3, 2015

      Hanna

      Liebe Caro, habe sehr geschmunzelt bei Deinem Kommentar. Ich finde, das ist noch eine sehr bezahlbare und harmlose Sammel-Leidenschaft. Viel Freude mit Deinen Color Pops!

  • Antworten Juli 30, 2015

    Sassi

    Wah, das Rot schaut toll aus! Samstag geht’s auf den Vogelball, da kann es gut sein, dass ich noch ein knalliges Rot gebrauchen kann :) Übrigens solltest du dringend mal das Diorskin Nude Air Make-up/Serum austesten. Und als weiteren Tipp. Ich war heute im Douglas in der Mönckebergstraße und habe mich diesbezüglch (und mit 33 Jahren zum ersten Mal!) beraten lassen. Ich dachte: Gut, da stehen jetzt lauter nervende (junge) Frauen mit zu viel Make-up, in einem Licht, das einem kein Pickelchen verzeiht und nun? Bin ich verliebt. In eine Dior Verkäuferin namens Rosi. Falls du sie noch nicht kennst, hole das mal nach :D Sie ist eine Granate und ihre Beratung hatte etwas von einer kurzen Wellnessbehandlung. Klar, sie will verkaufen, aber ich bin in einer Parfümerie noch nicht einmal auf solch eine angenehme Person gestoßen :) Liebste Grüße, Sassi!!!

  • Antworten August 7, 2015

    amy

Leave a Reply