Berlin Fashionweek Recap

Fashionweek & Messen – zwei Mal im Jahr ist Berlin im Ausnahmezustand. Auch wenn ich jede Saison mehr das Gefühl habe, dass das Interesse an der Modewoche in Deutschland weniger wird, sind und bleiben die Tage spannend. Dieses Jahr habe ich mir einen ganz genauen Plan gemacht, was ich mir von Montag bis Freitag anschauen will. Ich kann gar nicht glauben, wie schnell diese Woche vergangen ist – ich habe das Gefühl, dass ich 30 Mal Taxi gefahren und unzählige Kilometer gelaufen bin und bin mir sicher, dass ich abgenommen habe. Das passiert mir während der Fashionweek immer, da man kaum zum Essen kommt. Mir hat das ehrlich gesagt ganz gut getan, da ich in letzter Zeit ganz schön viel geschleckt habe. Dazu dann nach dem Urlaub mehr – heute sammle ich meine schönsten Eindrücke aus knapp einer Woche Berlin:

Montag

Die Woche fing für mich ganz leise und sehr nett an: meine Schwester war rein zufällig in der Hauptstadt und wir konnten uns einen schönen und langen Schwestern-Nachmittag machen. Suppe und Mandus bei Yam Yam in der Alten Schönhauser Straße, Bummeln bei APC, Sessun und Bimba Y Lola und ein Abendessen bei District Mot – dem wohl besten Asia-Burger der Welt. Das Essen feiere und zelebriere ich regelrecht!

Mein Tipp für alle, die eine bezahlbare Unterkunft in Berlin suchen: die Schoenhaus Apartments haben wir für knapp 80 Euro für eine Nacht gebucht und uns sehr in den geräumigen Zimmer wohlgefühlt. Sehr zu empfehlen ist das frische Rührei zu einem frisch gepressten O Saft, herrlich! Abends wurde die Olympus PEN Gallery eingeweiht und es war mir eine Ehre, dass meine Bilder während der ganzen Woche, neben Mija, Framboise Fashion und Camilla Pihl (und anderen), auch ausgestellt wurden. Meine Olympus PEN hatte ich übrigens die ganze Woche mit – es war meine erste Fashionweek ohne SRL und ich habe es nicht bereut.

berlin_montag
Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks
Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks

Dienstag

Frühmorgens ging es für mich schon zu einem höchst spannenden Interview: Marie von Urban Scents zeigte mir Ihre Arbeit und ihr Labor – dazu bald mehr. Mit den schönsten Düften in der Nase ging es für mich zum Brandburger Tor, wo Lena Hoschek im großen Fashionweek Zelt ihre Sommerkollektion 2016 zeigte. Die österreichische Designerin ist immer mein Highlight während der Fashionweek und auch diese Kollektion hat wieder Gänsehaut und Augenleuchten in mir hervor gerufen. Chapeau Lena!

Fashionweek Berlin 2015  / FoxycheeksFashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks

Nach einem kurzen, aber wunderschönen Besuch bei Givenchy & Kenzo Beauty auf dem Dom Perignon Hausboot (was für eine wunderschöne Location!), hatte ich einen Termin im Friseur-Salon Wolfang Zimmer in Mitte, der aus meinem heraus gewachsenen Schnitt aus London, eine neue frische Frisur zauberte. Ich habe mich selten so wohl gefühlt auf dem Friseur-Stuhl, was mitunter daran lag, dass ich keinen dieser Friseur-Umhänge tragen musste. Wie sehr ich diese hasse! Bei Wolfgang Zimmer tragen die Kundinnen ein weißes schulterfreies Kleid, in das ich mich verliebt habe. Ich muss wohl meine talentierte Schwester fragen, ob sie mir vielleicht auch so ein Kleidchen schneidern könnte.

Mit gefühlt 2 Kilo weniger am Kopf habe ich den wunderschönen Salon gegen abends wieder verlassen und bin so happy über meine neue Frisur, die endlich wieder sitzt. Mein Friseur hat mir noch einige Kérastase Produkte empfohlen, die ich jetzt unbedingt im nächsten Monat testen muss. Meine Kopfhaut fühlt sich auf jeden Fall so fantastisch wie lange nicht mehr an (die zickt ja immer wieder mal rum)! Am Abend fiel mein Besuch, auf der wohl sommerlichsten Party der Woche, wortwörtlich ins Wasser: als ich bei der Cover PR Pool-Party ankam, stürmte es so sehr, dass die Location geräumt werden musste. Wie schade! Aber es war trotzdem schön, die Mädels noch kurz gesehen zu haben. Also muss ich unbedingt diesen Sommer noch mal in den Haubentaucher in Friedrichshain, denn die Location ist einfach der Knüller.

berlin2friseur

Mittwoch

Von Dienstag an durfte ich im Hotel de Rome nächtigen – ein Traum! Nach meiner ersten Nacht ging es um 9.30 direkt ums Eck zur Location desBerliner Mode Salons: Hien Le Backstage! Auf Journelles könnt ihr alles enDetail sehen und nachlesen. Die Kollektion war einfach traumhaft und das Make-up hätte passender nicht sein können. Loni Baur war für alle Looks des Berliner Mode Salons verantwortlich – ich darf euch verraten, dass ein Interview noch folgt.

Apropos Interview: Mittwoch durfte ich Lena Hoschek im Soho House treffen und hatte einen echten Fangirl-Moment. Ich finde die österreichische Designerin einfach seit Jahren umwerfend und schlitterte während des Interviews ins Österreichische – ich kann einfach nicht anders, wenn ich mich mit meinen Landsleuten unterhalte. Mein Geburtstagswunsch steht jetzt fest: ein Lena Hoschek Kleid. Oder doch einer ihrer Ribbon-Skirt-Klassiker? Na, auf jeden Fall ein Teil aus Ihrer Kollektion. Wird nach meiner jahrelangen Liebe auch wirklich nötig. Gehypt und trotzdem einen Besuch wert: The Store – der neue Concept-Store im Soho House. Unbezahlbare Kleider und unfassbar leckerer Eiscafé!

Fashionweek Berlin 2015  / FoxycheeksFashionweek Berlin 2015  / FoxycheeksFashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks
Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks

Ein toller Lunch-Spot: das House of Small Wonder. Das Mittagessen mit Sari Scalamari war gesund und sooo lecker! Sie begleitete mich auch später ins Zalando Fashion House, wo ich im neuen Levi’s Damen-Sortiment eine wirklich perfekt (!) sitzende Jeans fand. Skinny möchte ich nicht mehr tragen, Straight ist mir zu 90er – Slim ist also die goldene Mitte, mit der ich echt happy bin. Merke: nicht gleich aufgeben in der Kabine, eine gute Jeans braucht auch manchmal nur ein bisschen Geduld.

Durchatmen! Und ab zum coolen neuen Aesop-Store in der Fasanenstraße am anderen Ende der Stadt – diese Fahrt hatte sich aber gelohnt und ich habe wahnsinnig gefreut die lieben Menschen von Aesop und den schönen neuen Store zu sehen. Architekt war diesmal Snohetta, der schon die berühmte Osloer Oper entwarf und sich nun für den neuen Berliner Laden etwas Besonderes hat einfallen lassen: verschließbare Holz-Regale! Diese entstanden in Anlehnung an die vielen Bühnen in Berlin und schließen nachts die ‚Vorhänge‘, sodass der Laden durch die Schaufenster nachts wahnsinnig clean aussieht.

mittwoch
Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks
Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks

Donnerstag

Mein einziges Frühstück diese Woche: ich traf meine liebe Bekannte Sarah im Gipfeltreffen in Kreuzberg und verschmolz gefühlt mit Butter-Croissant und hausgemachter Marmelade… Buonissimo! Danach folgte mein einziger Messe-Besuch der Woche: ein Quick-Stop bei der Show&Order – eine gute Entscheidung. Ich konnte so viele schöne Schmucklabels entdecken und neue Brands, so wie mir schon bekannte Labels, mal live sehen. Highlights: Pernille Corydon, Nina Kastens, Maison Irem, Ariane Ernst, Kasia Wojcik und Fremdformat. Danach besuchte meine süddeutschen Freunde von Cute Stuff, die mit ihrer neuen Kollektion genau ins Schwarze bei mir treffen. Ab auf die Wunschliste: Plamenshorts, WOW-Clutch und passende perlenbestickte Sandalen. Und ein Kimono! Den brauche ich wirklich unbedingt und sehe mich schon morgens auf dem Balkon meinen Milchkaffee damit trinken…

Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks
Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks
Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks

Nach einem Interview mit der super charmanten Loni Baur, ging es einmal über die Straße in das prunkvolle Palais am Festungsgraben – außen pfui, innen hui! Ein imposanter Bau mit vielen schönen Räumen. Als einige der ersten durfte ich mir die Malaikaraiss Sommerkollektion 2016 und den Haar- sowie Make-up-Look backstage ansehen. Immer wieder schön! Dazu kommt noch ein Artikel, denn die Details möchte ich euch nicht vorenthalten. Gott sei Dank hatte ich an diesem Tag eine Jacke mit, denn beim anschließenden lala Berlin Dinner hätte ich sonst gefroren. Um meine nackten Beine wickelte ich die bereit gelegte Goldfolie, die neben fantastischem persischem Essen gereicht wurde. Während die Models auf dem Catwalk, zwischen all den Tischen und Bänken im Garten des Kronprinzenpalais liefen, tranken die 250 geladenen Gäste Wein und Pims. Ich konnte #girlcrush Heike Makatsch erspähen, genau so wie viele meiner Beauty- Magazin- und Bloggerkollegen. Eine wunderschöne Kollektion, die mit der saunetten Idee eines riesigen Dinners noch mal einen ganz tollen Beigeschmack hatte. Auf die Wunschliste kommt das schwarze lange Loch-Kleid und der gerade geschnittene Blazer in Überlänge, den ich mir am liebsten schon für den Herbst wünschen würde.

Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks
Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheekslala

Freitag

Ein echtes Highlight am letzten Tag: Marina Hörmannseder präsentierte mittags die Kollektion für das nächste Frühjahr. Lederblümchen und Pastellfarben ließen mich von einem warmen Sommer träumen, der die letzten Tage in Berlin leider schmerzlich vermisst wurde. Auch hier durfte ich mich backstage umsehen und konnte zwischen den vielen wuselnden Menschen einige Impressionen einfangen. Stay tuned – ein Artikel folgt noch! Für die Show im Freien des Kronprinzenpalais kam dann doch noch mal die Sonne raus, bevor es für mich schnellen Schrittes weiter zum Gala Brunch ging. Ich habe mich gefreut im Hotel Ellington einige Beauty-Kollegen zu treffen und zwischen vielen C- und D-Promis ein paar sehr hübsche berühmte Gesichter zu sehen, wie Eva Padberg und Jana Pallaske.

Fashionweek Berlin 2015  / FoxycheeksFashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks

 

Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks

Dank -50% mit der mytaxi App (psst! geht noch bis zum 21.7.!) bin ich, wie so viele Tage zuvor, ein letztes Mal mit dem Taxi gefahren und zum Bahnhof. Im Zug nach Hamburg musste ich dann mal durchatmen – was für eine ereignisreiche und schöne Woche in Berlin! Ich möchte beim nächsten Mal unbedingt mehr Messen besuchen und mich in den kommenden Monaten den internationalen Fashionweeks zuwenden – das ist ein ganz spannendes neues Beauty-Feld für mich! Eines steht aber fest: so schrecklich, wie ich Berlin immer fand, ist es nun längst nicht mehr. Ich bin zwar immer wieder happy, nach einem Aufenthalt zurück nach Hamburg zu fahren, habe aber mittlerweile so viele schöne Ecken entdeckt, dass ich so gerne wieder komme. Vielleicht ein Einlass, euch mal meine liebsten Berliner Spots zu zeigen?!

See you next time girls! It was a pleasure…

Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks                   Fashionweek Berlin 2015  / Foxycheeks

6 Comments

  • Antworten Juli 12, 2015

    Bettina Eichhorn

    Tolle Eindrücke! DANKE :)

  • Antworten Juli 12, 2015

    anouschka

    Je kürzer deine Haare werden, desto mehr siehst du Sarah Kuttner ähnlich.

  • Antworten Juli 13, 2015

    betsi

    Liebe Hannah, vielen Dank für den Einblick in deine FW. Es macht Spaß zu lesen, wie du den Trubel erlebt hast, wenn man selbst es wieder nicht hingeschafft hat. Den Urlaub hast du dir mehr als verdient.

  • Antworten Juli 17, 2015

    Franzi

    Was für ein toller Wochenrückblick – vor allem ganz anders als die anderen Berichte à la „habt ihr die Kollektion gesehen und diese“. Bin schon sehr gespannt auf die vielen Interviews!
    Franzi von http://www.beeminent.wordpress.com

  • Tolle Bilder und ein spannender Bericht mit vielen inspirierenden Eindrücken.Viele Grüße Sabine

    • Oktober 7, 2015

      Hanna

      Merci Sabine!

Leave a Reply