May Favourites

Habt ihr schon mal eine Foundation nachgekauft? Ich ehrlich gesagt noch nie, da ich zu viel Make-up besitze und beruflich ja auch immer wieder neue Foundations kennen lerne. Aber in eine habe ich mich regelrecht verknallt und diesen Monat noch mal gekauft: die Moisture Rich Foundation von Bobbi Brown. Die Textur passt einfach perfekt zu mir, auch wenn sie auf den ersten Blick sehr dick aussieht. Reichhaltig ist die Foundation allemal – das erzählt ja schon der Name. Nur führt das nicht zu einer Überladung oder zu viel Deckkraft, sondern schlichtweg zu viel Feuchtigkeit auf der Haut und einem wunderschönen Finish, das sehr lebendig und nicht zu maskenhaft aussieht. I love it! Deshalb war die erste Flasche auch schnell aufgebraucht und nun freue ich mich über den zweiten Bottle des cremigen Make-up, das ich dank der Bobbi Brown Lesson im Alsterhaus entdeckt habe. Danke Anke!

Apropos Make-up – diesen Monat im Dauereinsatz ist der 103 Defined Buffer von Zoeva. Eigentlich kann ich mich kaum entscheiden, ob ich den normalen Buffer oder die super softe Variante aus der Bamboo Collection besser finde – fest steht, dass ich, seit ich Zoeva kenne, Foundation regelmäßig wieder mit dem Pinsel auftrage. Damit lässt sich einfach jede Textur schon einarbeiten und verblenden – sieht zum Beispiel bei der Bobbi Brown Foundation viel besser aus, als mit den Fingern verblendet.

Meinen Augenbrauen widme ich momentan viel Aufmerksamkeit, nachdem ich diese in London bei Selfridges in der Blink Brow Bar tunen hab lassen. Zu all meinen Lieblings-Brauen-Produkten und den Eyebrow-Treatment in London bald mehr – heute verrate ich euch schon mal, dass ohne den Youngblood Eye Brow Pencil nicht mehr leben kann (leider momentan wieder ausverkauft), da er so spielend leicht aus Naturbrauen und Lücken, volle und formschöne Augenbrauen macht. Zum Durchkämmen meiner störrischen und lockigen (!) Härchen nutze ich seit Monaten das feste Wimpernbürstchen von Jacks Beauty Department, das auch zusammengeklebte Wimpern-Paare wieder trennt und rettet.

Man sieht mich in letzter Zeit öfter mit dunklen Lippen. Das kann ich mir erlauben, da es in Hamburg noch nicht ganz so sommerlich ist. Und sowieso und überhaupt, wer hat eigentlich gesagt, dass man ab März keine dunkleren Töne mehr tragen darf? Besonders abends funktioniert das immer super – mein Favorit ist Plum Lush von Tom Ford. Matte Farben mag ich einfach lieber und diese halten einfach doppelt so lange wie ein normaler Lippenstift.

Viele Blogger schwärmen pausenlos von Origins und ich frage mich: schenke ich dieser Marke zu wenig Aufmerksamkeit? Momentan bestimmt nicht, da ich immer wieder gerne zum neuen Renewal Serum von Origins greife. Das Serum trage ich vor der Tagespflege (noch immer von Antipodes) auf und liebe den seidigen, matten Effekt, den die Creme auf der Haut hinterlässt. Den Langzeiteffekt teste ich noch – das Sofort-Ergebnis überzeugt mich schon mal in jedem Fall und ich freue mich, dass ich dank dem Serum irgendwie einen Ticken frischer aussehe.

Eine Beauty-Studie, die ich wohl nie ganz abschließen werde, weil ich immer wieder neue Produkte teste: Trockenshampoo. Die 10 besten stelle ich euch demnächst vor, mein liebstes Schäfchen im Dryshampoo-Stall kann ich euch heute zeigen: der Hair Refresher von Davines. Das transparente (!) Spray ist nicht nur ein guter Deal für Anfänger, es schenkt auch Trockenshampoo-Liebhabern Frische im Haar und Volumen im Ansatz. Super Plus: der super Duft, der das Haar auch geruchsmäßig wieder auf Vordermann bringt. Wie ich das so mache, zeige ich euch übrigens in diesem Video.

Mein Jahresvorsatz ‚Mehr Kleider tragen‘ ziehe ich übrigens ganz gut durch. Für das nudefarbene Kleid von &otherstories habe ich schon viele Komplimente bekommen – ein sehr guter Kauf, den ich endlich zu nackten Beinen tragen kann. Wenn ihr mal angesprochen werden wollt, von wem denn euer Kleid sei (‚Was? Ich dachte es ist ein Chloé!‘), dann holt euch das das leichte kurze Kleid und lest euch den Absatz mit dem dunklen Lippenstift noch mal durch. Best match, best dress.

 

Little Beauty Helpers / Foxycheeks  Little Beauty Helpers / Foxycheeks

3 Comments

  • Antworten Mai 27, 2015

    Romy

    Hallo liebe Hanna,

    auf den Bericht über die 10 besten Trockenshampoos bin ich jetzt schon gespannt- würde mir gerne ab und an eine Haarwäsche sparen.
    Würdest du die erwähnte Tagespflege von Antipodes für (sehr) empfindliche Haut empfehlen? Ich suche eine gut verträgliche Gesichtspflege aus dem Naturkosmetikbereich. Ist die Foundation auch für Mischhaut geeignet? oder eher für trockene Haut?

    LG
    Romy

    • Mai 27, 2015

      Hanna

      Liebe Romy, die Tagespflege von Antipodes ist sehr mild, reichhaltig und fettet trotzdem nicht. Ich könnte mir gut vorstellen, dass diese supr zu empfindlicher Haut passt, da meine Haut auch nicht alles so locker wegstekct.
      Die Bobbi Brown Foundation ist super für Mischhaut geeignet. Manchmal Puder ich zusätzlich ein ganz wenig über die T-Zone, damit ich z.B. auf Fotos nicht so arg glänze. Liebe Grüße!

  • Antworten Juni 1, 2015

    Franzi

    Mir sind die Bobbi Brown Foundations leider zu gelbstichig und sie sitzen bei mir immer so blöd auf der Haut. Aber vielleicht habe ich einfach nicht das richtige Werkzeug. So ein Kabuki Pinsel von Zoeva fehlt mir noch, der sieht wirklich perfekt aus zum Blenden. Foundations habe ich bisher auch nicht nachgekauft, dafür gibt es einfach zu viele tolle neue Produkte auf dem Markt und da hat sich in den letzten Jahren ja auch richtig viel getan finde ich. Vielleicht sollte ich Bobbi Brown trotzdem noch einmal eine Chance geben.
    Franzi von http://www.beeminent.wordpress.com

Leave a Reply