Chloé Love Story

Heute möchte ich eine Liebesgeschichte erzählen. Eine die mich gerettet hat, eine, die mich hoffentlich immer retten wird. Es ist die Geschichte von einer Stadt, die so besonders, romantisch und zauberhaft ist, dass sie auf der ganzen Welt ‚Die Stadt der Liebe‘ genannt wird. Paris! Als ich 10 war, war ich das erste Mal da und erinnerte mich Jahre später an unfreundliche Franzosen und Taxifahrer, an weißes Baguette und die Galeries Lafayette, die mich als Kärntner Mädchen damals verzaubert hatte. Mein Souvenir war ein Ballett T-Shirt, das ich nahe der Pariser Oper gekauft und später im Ballettunterricht getragen haben. Danach verblasste die Erinnerung an diese Stadt und es sollten Jahre vergehen, bis ich wieder am Pariser Flughafen landete…

Und dort landete ich letztes Jahr ganz unerwartet, nachdem ich eine schöne Einladung nach Frankreich erhalten hatte. Wie viele Jahre war es her…? Ich fuhr in die Stadt ein und hatte noch keine Ahnung, wie viel Glück ich an diesem Wochenende haben sollte. Es war März und die Temperaturen so mild, dass ich kurz nach meiner Ankunft mit Trenchcoat und Ringelshirt in einem Straßencafé saß und, neben einem Café au lait, eine Zigarette paffte. Ich wollte alle Klischees erfüllen und merkte schnell, dass es viele davon nur in meinem Kopf gab. Da mein Termin erst am Montag war, hatte ich drei Tage für mich, für alle Shops, die ich mir notiert hatte, alle Beauty-Spots, die ich besuchen wollte. Die Tage gestalteten sich perfekt: es war warm und sonnig, die Straßen wirkten fröhlich und quirlig und ich hatte zum ersten Mal Ballerinas an, die ich, wieder an Klischees denkend, sicherheitshalber eingesteckt hatte. Ich schlenderte durch die Straßen, kaufte mir unvernünftige Dinge und solche, die sich zu echten Evergreens heraus stellen sollten. Ich kaufte mir Eis, stöberte in Kaufhäusern und schmachtete teure Handtaschen und Schuhe an, die mich an jeder Ecke verführerisch anlachten. Viel zu spät entdeckte ich die Leih-Fahrräder, die mich so komfortabel und unkompliziert durch die Pariser Innenstadt brachten. So fuhr ich bei strahlendem Sonnenschein die Seine entlang und verliebte mich in eine Stadt, die ich zu lange vergessen hatte. Das klingt vielleicht alles salopp, aber ich habe mich an diesem Wochenende wirklich und ernsthaft verliebt, so stark und tief, dass es nicht mehr vergehen wird. Deswegen haben mich die schrecklichen Geschehnisse vom Januar 2015 mit doppelter Wucht wahnsinnig schockiert und getroffen…

 

Chloé Love Story Parfum / Foxycheeks

 

Paris gab mir an diesen Tagen etwas, dass ich in Hamburg, in meiner gewohnten Umgebung, nicht finden konnte: Inspiration. An jeder Ecke, sei es das Logo eines Restaurants, ein alter Barber-Shop oder eines der vielen kleinen Boutiquen – meine Augen quollen über und leuchteten noch im Schlaf, als ich meine schmerzenden Füße unter der Bettdecke des Hotel du Temp entspannten. Ich lief am Freitag und Samstag so viel, dass ich abends eine Riesenpizza verschlang, die ich alleine in meinem süßen Hotelzimmer genossen habe. Dort fand ich, nach einem Tag voller bunter Eindrücke und voller Inspiration, viel Ruhe und die Muse zu schreiben. Es sprudelte aus meinen Finger, ich tippte und tippte, bis mir die Augen zufielen und schliefe ohne Träume tief bis in den Morgen. Ich schwöre Euch: ich wurde von Crossaint-Duft geweckt. Beim Blick aus dem Fenster konnte ich auf den schönen Park sehen – untermalt von dem quirligen Straßenlärm der Rue Lafyaette. Es war perfekt und ich fühlte mich so wunderbar wie lange nicht mehr. Auf diesen Tagen lag ein Zauber, der mir heute noch eine Gänsehaut beschert – es schwebte etwas ganz Besonderes in der Luft, was ich mit einem Crémant feiern musste. Ich trinke selten Alkohol und alleine schon gar nicht, aber am Samstag saß ich irgendwann, mitten am Tag, grinsend im Marais Viertel und stoß mit mir auf diese neue Liebe an, die mir ganz viel Kraft und Inspiration schenkte, die ich zu diesem Zeitpunkt auch brauchte. Mir kamen hunderte Ideen für Foxycheeks und dachte viel drüber nach, wohin die Reise gehen soll. Als ich am Dienstag Morgen Paris, nach einem Tag mit einer wunderbaren französischen Marke, in den Flieger stieg, war ich zwar etwas traurig aber bestärkt, dass diese Stadt immer eine Flucht sein wird, wenn es mir nicht gut geht, wenn ich Ideenlos bin und einen kleinen Schupser brauche, um wieder voran zu kommen. Das kleine Video (verzeiht die Qualität, es ist ein spontanes iPhone-Video) gibt mir immer wieder dieses Gefühl, dass einem nur eine echte Love Story geben kann – ein Kribbeln im Bauch, ein Lächeln auf den Lippen…

Eine einzige Sache fehlt in dieser Liebesgeschichte aber noch: ein Paris-Besuch mit Norman. Ihm meine Lieblingsecken zeigen, zusammen abends in einer kleinen Bar Wein trinken, sonntags am Flohmarkt bummeln – das wäre mein großer Wunsch. Kann es etwas schöneres geben, wenn zwei Liebesgeschichten sich kreuzen?

Your love stories

Erzählt mir von Euren Liebesgeschichten! Postet bis zum 14.2. (Valentinstag!) Euer persönliches LOVE STORY Bild auf Instagram mit den Hashtags #chloelovestory #thefoxylovestory – drei Leserinnen, mit den besten Fotos, werden nämlich mit dem wunderbaren neuen Parfum Love Story von Chloé beschenkt, mit dem der Frühling dann bald starten kann. Lasst Euch von diesem frischen, blumigen Duft und dem eleganten Flakon überraschen!

Chloé Love Story Parfum / Foxycheeks

Chloé Love Story Parfum / Foxycheeks

Ballerinas: Chloé via Anita Hass / Paris Guide: Citi60X60 via Human Empire / Liebesschloss: Chloé / Merci la vie Herz: Merci Store Paris

In freundlicher Zusammenarbeit mit Chloé.

3 Comments

  • Antworten Februar 8, 2015

    Patricia Sophie

    Oh, wow! Hanna dieser Post lässt einen wahrhaft träumen. Ich kann es gar nicht mehr abwarten auch bald wieder in Paris zu sein. Bis dahin versuche ich mein Glück wohl mal auf Instagam, was für eine tolle Möglichkeit dieses schöne Parfüm zu gewinnen.

    Hab ein schönes Wochenende, liebste Grüße Patricia

  • Antworten Februar 15, 2015

    Lavenderprovince

    Ein wunderbarer Artikel :D Ach, ich vermisse Paris.

    Alles Liebe, Heli

  • Antworten Februar 23, 2015

    Kristin

    Liebe Hanna!

    Kannst du eigentlich schon verraten, wer das Chloé Love Story sein Eigen nennen kann?

    Liebste Grüße nach Hamburg,

    Kristin

Leave a Reply