November Favourites

Während ich das schreibe, habe ich bereits die Heizung an, sitze in meinem Lammfell und trinke meine Neuentdeckung: Tee von Higher Living. Ich bin voll verknallt in die Verpackung und da ich mich im Bio-Supermarkt nicht entscheiden konnte, hab ich mir den Sampler-Pack FAB FOUR gekauft – die 4 besten Sorten in einer Packung. Fest steht: VITALITY wird nachgekauft. Zimtig, mild, frisch und wirklich vitalisierend ist dieser Tee ein absoluter Favorit diesen Monat! Welche Beauties mir diesen Monat besonders gefallen haben und was ich momentan so vor dem Schlafengehen lese, heute in den NOVEMBER FAVOURITES:

 

Duft

Unverhofft kommt oft! Seit einiger Zeit bin ich offen für neue Düfte. Auch wenn mir pudrige Kompositionen immer noch am besten gefallen, hat es mir das fruchtig frische Gingembre Rouge momentan angetan. Auch ein Kompliment an den hübschen Flakon, der einfach toll in der Hand liegt, alleine ihn fasse ich schon gerne an. Der leichte Duft ist besonders nach dem Duschen eine herrliche Abwechslung zu all meinen geliebten und schweren Winterdüften. (Psst! Gibt es hier reduziert!)

 

Serum

Letzte Woche war ich für 2 Tage in Malaga, um mir die Marke Santaverde genauer anzusehen. Ich bin überwältigt von der Reinheit dieser schönen Naturkosmetikmarke und von der Kraft der Aloe Vera. Dazu erzähle ich Euch in den kommenden Tagen noch mehr – heute zeige ich Euch schon mal einen Alltime-Fav, den ich letztes Jahr durch Lisa van Houtem entdeckt habe: das Xingu High Antioxidant Prevention Serum von Santaverde. Mag teuer wirken, ist aber der beste und ein wirkungsvoller Beitrag zum Thema Anti-Aging. Darin ist, wie bei allen Produkten, kein Wasser enthalten und neben dem Hauptwirkstoff Aloe, spielt hier die Frucht der Cashewnuss mit, die nur in Südamerika wächst. Das leichte Serum klebt nicht, riecht unheimlich lecker und wirkt bei mir, das ist eine eigene Beobachtung, auch sensationell gegen unreine Haut. Das ist geballte Power, die ich jetzt wieder jeden Tag verwende.

 

Bronzer

Kiko! Immer wieder überrascht Du mich! Kaum schau ich mal bei der italienischen Kosmetik-Kette vorbei, finde ich auch was. Diesmal: der zarte Bronzer aus der aktuellen und bezaubernden Daring Game Kollektion. Alleine die Außen-Verpackung ist einen Kauf wert (der Nagellack!), der Inhalt freut mich aber umso mehr. Der Golden Game Sculpting Bronzer (01 Radiant Honey) gefällt mir so gut, da er nicht glitzert und meinem blassen Gesicht so viel Wärme schenkt. Nur der Highlighter, auf der anderen Seite, schimmert etwas – den tupfe ich mir morgens in den inneren Augenwinkel um noch ein bisschen wacher auszusehen. Klappt! Bestes Duo zum schmalen Kurs.

 

Nagellack

Schon Black Cherry, aus der letzten Kollektion von Tom Ford Beauty, hatte es mir so angetan und nun bin ich in Viper verknallt – einem satten, dunklen Lila-Ton aus der Standard-Lackkollektion, der ständig ausverkauft ist. Kann man bei dem Preis eigentlich gar nicht verstehen, jedoch habe ich nun eine Ahnung, warum alle verrückt danach sind. Ich möchte ihn nicht mehr missen und freue mich einfach, dass die Flasche riesengroß ist…

 

Concealer

Mein momentaner Trick: zwei Concealer. Mag verschwenderisch oder verrückt klingen, für mich funktioniert es aber super. Und zwar so: mit einem Concealer schaffe ich um die Augen Helligkeit, leichte Abdeckung und einen frischen Blick – mit dem zweiten (fast Camouflage-artigen) decke ich dann noch gezielt dunkle Schatten und kleine Makel im Gesicht ab, die die Foundation nicht schafft – zukleistern möchte ich mit dieser nämlich nicht. Für Step 1 benutze ich momentan täglich den neuen (und langersehnten!) Concealer von ILIA. Ein leichter Compagno, der zu schwach ist um starke Augenringe komplett abzudecken, der aber wunderbar funktioniert um die Augenpartie den ganzen Tag über aufzuhellen und an easy peasy Tagen solo getragen wirklich toll ist.

 

Lesestoff

Neu am Kiosk: my Harmony. Ich weiß nicht Recht, was ich von dem Namen halten soll, der Inhalt gefällt mir aber. Das passierte erste auf den zweiten Blick, den auf den ersten, gleicht das Magazin etwas der bereits bekannten FLOW. Besonders schön sind die Themenseiten, wo wirklich wunderschöne (und auch unbekanntere) Dinge zu einem Thema zusammengetragen werden. Die Rezepte lachen mich förmlich an und eines möchte ich nächstes Jahr unbedingt umsetzen: das wunderschöne Scherenschnitt-Stick-Kissen. Ein großes Projekt (ich muss uns immerhin ja erst mal ’schneiden‘ lassen!), das mich aber sehr reizt. Das Cover stammt übrigens von der Finnin Sanna Mander, die wohl auch einen der entzückenden Jahreskalender illustriert hat. Den werde ich rahmen und bin gespannt, ob es bei Ausgabe 1 bleibt…

 

November Beauty Favourites 2014 November Beauty Favourites 2014 November Beauty Favourites 2014 November Beauty Favourites 2014

 

 

10 Comments

  • Antworten November 10, 2014

    Lavinka

    Hallo liebe Hanna,

    Tolle November Lieblinge! Ich mag den Tee von Higher Living auch sehr gerne und hatte das gleiche vierer Set zum Testen! Auch habe ich das Brand Pukka Tea neu entdeckt (gibts in den meisten Bio-Supermärkten), da gibt es so viele verschiedene Sorten die ich schon ausprobiert habe und fast alle haben mich umgehauen, vor allem der detox, klar, frauenzauber, Manuka Ingwer. Clipper/Cupper habe ich auch dieses Jahr neu entdeckt und hier kann ich dir den Pfefferminz/Süßholz Tee empfehlen, ist mein absoluter Lieblingstee, der geht immer!

    Den Concealer von Ilia finde ich auch ganz Klasse. Bin total mit ihm zufrieden sowie auch mit dem Tinted Moisturizer, obwohl ich bei diesem finde, dass er mir persönlich kein semi-mattes sondern ein ziemliches glowy/dewy Finish gibt. Liegt vielleicht an meiner Mischhaut.

    Liebst,
    Lavinka

  • Antworten November 10, 2014

    Leonie-Rachel

    Ich finde das broze puder von kiko voll schön. und ja kiko überrascht mich auch immer wieder. werde wohl als nächstes mir mal das puder genauer ansehen. DANKE für die schöne auflistung

  • Antworten November 10, 2014

    avalon

    der chamomile-vanilla-tee von higher living (mit einem teelöffel honig pro tasse) ist auch super – ich habe nach und nach alle frauen in meinem umkreis damit angefixt ;-)

    • November 12, 2014

      Hanna

      Liebe Avalon, oh, ich habe ihn mir auch gekauft und mochte ihn leider gar nicht. Meine Erkenntnis: Vanille im Tee schmeckt mir leider in keiner Kombination…

  • Antworten November 11, 2014

    ina

    Hallo, ich liebe deinen Blog und deine Bilder sehr (btw, woher kommen die Ringe?). Aber eine kleine „Kritik“ habe ich: Du zeigst so oft tolle Lacke und Lippenstifte, aber die würden mit Tragebild noch so viel mehr Spaß machen! Gute Woche dir!

    • November 12, 2014

      Hanna

      Liebe Ina, danke für Dein Lob und die Erinnerung! Lacke habe ich in letzter Zeit viel zu wenig an mir gezeigt und auch Lippenstifte, ich gebe Dir Recht, machen noch viel mehr Spaß (auch nach zu kaufen) wenn man sie sieht. Ich arbeit dran! Herzliche Grüße :)

    • November 12, 2014

      Hanna

      PS: Die Ringe sind, unter anderem, von Sophie by Sophie, Troit Petit Point und von Jewelberry.

  • Antworten November 11, 2014

    Steffi

    In den Roger&Gallet Duft hab ich mich auch gerade schwer verliebt…

  • Antworten November 22, 2014

    Sassi

    Liebe Hanna, das ist echt witzig mit dem Higher Living Tee. Ich war irgendwann im Oktober zufällig bei Denns in der Schanze und wollte mal einen neuen Earl Grey ausprobieren. War entzückt von der Verpackung und habe mich gleich gefragt, warum du noch nicht drüber geschrieben hast ;) Gerade habe ich von Samova den „Lazy Daze“ (gibts im Edeka in der Langen Reihe) und auch die Verpackung ist ganz toll. Werde aber baldigst auch wieder zu Denns und mich durch die restlichen Higher Living Sorten testen! Und ob man es glaubt oder nicht, es ist verrückt, wie unterschiedlich selbst der Earl Grey schmecken kann und bisher ist der von Higher Living mein Favorit!

  • Antworten November 23, 2014

    nora

    hey hanna, so schlimm der dom auch ist, aber dort kann man meiner meinung nach scherenschnitte für kleines geld anfertigen lassen :)

Leave a Reply