Bonjour Paris!

Ein kleines Hallo aus Paris! Gerade konnte ich einen wunderschönen Sonnenaufgang über den Dächern von Paris beobachten und bin wie immer hier seelig und glücklich. Diese Stadt gibt mir immer so viel Inspiration, dass ich am liebsten in der Nacht hier arbeiten würde, nachdem mich die Eindrücke tagsüber fast verrückt machen. Zur Weihnachtszeit ist es wirklich besonders schön hier, von Glitzerbeleuchtung bis zu lauter Weihnachtsmusik in den Shoppingtraßen wird hier wirklich jede Klischee erfüllt – oder sagen wir so: wenn jemand die Vorweihnachtszeit liebt, MUSS er nach Paris kommen.

Nach meinem Termin gestern, war ich in der Boutique of Happiness von Roger & Gallet, wo ich das Bild oben geknipst habe. Der Laden ist wirklich süß! Dort habe ich endlich mein erstes Weihnachtsgeschenk gekauft. Ich halte es hier wie jedes Jahr: bloß keinen Stress, am Ende klappt ja doch alles. Ein paar Häuser weiter bei Fragonard kamen Kindhetserinnerungen hoch, da ich damal mit meiner Oma in Grasse war, wo die schönen Seifen und Düfte hergestellt werden. Auch wenn ich das Label immer für sehr eingestaubt in Erinnerung habe, war ich überrascht wie liebevoll, verspielt und originell die Produkte 2014 sind. Die Weihnachtskerze, ich stelle sie sicher noch näher vor, musste sofort mit. Sie hat mein Herz im Sturm erobert! Tipp: eine kleine Wendeltreppe führt in den ersten Stock, wo es einzigartige und entzückende Interieur-Accessoires gibt.

So ging es auf der Rue Saint-Honoré weiter zurück ins Hotel: neben nicht erschwinglichen, aber wunderschönen Taschen, Schuhen und anderen Luxusgütern, taucht dort immer mal wieder ein Laden auf, wo ich schwach werden könnte. B&ash, zum Beispiel, oder manoush, die auf den ersten Blick sehr bunt und crazy wirken, die Stücke aber, als Einzelteil getragen, wirklich toll sind. Und dann ist etwas passiert, das ich nicht geplant habe: ich habe mir spontan mein Weihnachtsgeschenk gekauft. Letztes Jahr habe ich mir den Canada Schal von Acne geschenkt, dieses Jahr ist es auch wieder etwas, das ich mir schon lange wünsche und das verhältnismäßig teuer ist: 1932 von CHANEL. Den Duft habe ich bei einer lieben Bekannten entdeckt und war seitdem verliebt. Leider bekommt man die Flasche nur in Chanel Boutiquen und da ich mir (wie auch die Verkäufern übrigens…) nicht sicher war, ob es den Duft auch in Hamburg gibt, habe ich mir dieses Luxusteil gegönnt. Ausgepackt wird aber erst am 24. und gesprüht wohl erst im neuen Jahr – 1932 wird mein neuer Duft 2015.

Jetzt freue ich mich auf das Wochenende in Paris, denn ich fliege erst Sonntag spät abends wieder zurück nach Deutschland. Bis dahin werde ich bestimmt noch bei Oh my Cream und Skeen vorbei schauen und habe auch schon einen neuen best beauty spot auf dem Zettel – dazu dann aber demnächst mehr… Auf Instagram könnt ihr mich ein wenig durch die weihnachtlichen Straßen von Paris begleiten.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende! Bisous!

Paris Dezember 2014 Xmas

2 Comments

  • Antworten November 29, 2014

    CocoLoco

    Oh das hört sich alles sehr schön an! Besonders zu dieser Jahreszeit könnte man echt in einen Kaufrausch fallen. Den Duft von Chanel kenne ich auch noch nicht. Traue mich nur nicht in so Boutiquen rein:-( Ich müsste dann in Frankfurt schauen… Finde es super, wenn man sich zu solchen Gelegenheiten etwas selbst gönnt!!! Mache ich bisher immer nur zum Geburtstag, aber hey – Warum nicht auch mal zu Weihnachten :D Den Acne-Schal beäugle ich schon ne lange lange Zeit. Mit 130Euro kann man das auch mal machen. Vielleicht steht er ja dieses Jahr echt mal auf meiner Liste *grins*. Bisous zurück <3

  • Antworten Dezember 3, 2014

    Katharina

    Paris is always a good idea. Ich habe deine Paris-Impressionen schon auf Instagram sehnsüchtig verfolgt und mit jedem Bild ist das Fernweh ein bisschen größer geworden. Paris ist schon viel zu lange her! Du bist mehrmals im Jahr dort, oder? Du Glückliche.
    Liebe Grüße nach Hamburg!
    Katharina // ktinka.com

Leave a Reply