Haare à la Garance Doré

Très jolie! Gerade habe ich den neuen Schwung an Bildern von Garance Doré auf Zara Online (Edit) gesehen und bin mal wieder verzaubert von dieser Frau. Und dieser Frisur! Auch wenn ich es nicht möglich gehalten hätte, so spiele ich jetzt ernsthaft mit dem Gedanken eine Kurzhaarfrisur zu tragen. Chop chop! Und ab damit! Immerhin haben es Audrey, Michelle Williams und Heike Makatsch auch schon getan. Gerade kommt mir meine neue Länge gar nicht mehr kurz vor, in Relation gesehen wäre das aber wirklich der mutigste Schritt in Sachen Haare, die ich je gehen könnte. Kürzer als Garance auf keinen Fall, eher noch einen Ticken länger. Da muss ich selber lachen… denn so oder so ähnlich trägt meine Mama es seit Jahren. Natürlich nicht so wild und gestuft geschnitten, aber da wir uns ähnlich sehen, könnte ich glatt behaupten, des könnte mir stehen. Sagen wir es anders: ein schönes Kleid, kurze Haare und eine Brille – so könnte mein neuer Look 2015 aussehen. Ich suche bereits nach einem neuen Brillenmodell (Chanel? Ace&Tate? Tom Ford oder Modell Bosse von Hamburg Eyewear? – das Hamburger Unternehmen habe ich übrigens bei DerGuteLeben entdeckt), ein neues Wunsch-Kleid zu finden war nicht schwer und vielleicht rufe ich schon bald meinen Frisör an, spätestens im Januar. Oder doch dann auf den Frühling und luftigere Kleidung warten? Die Bilder sind auf jeden Fall eine große Inspiration und machen Lust auf einen echten Haarschnitt und eine neue Schulterfreiheit…
 

Garance Doré / ©Zara Garance Doré / ©ZaraFotocredits: Zara Online

 

6 Comments

  • Antworten Oktober 9, 2014

    annemie

    Also von mir bekommst du dazu nur ein: DO IT! zu hören ;)
    Ich glaube das könnte dir super stehen!
    ♥ annemie

  • Antworten Oktober 10, 2014

    The Fashion Fraction

    Wow! Tolle Fotos! Richtig schöne Inspiration und die Haare sind super. Solltest du echt versuchen ;-)

    http://www.thefashionfraction.com

  • Antworten Oktober 10, 2014

    Nicole

    Hm… Auch wenn ich eher ein „Langhaarfan“ bin, die Frisur ist wirklich toll. Und sie sieht herrlich unkompliziert aus. Kein langes Föhnen und Stylen mehr. Einfach einmal wuscheln und fertig. Hmmm…ist wirklich eine Überlegung wert. Ich verstehe Dich da.

    Herzlich
    Nicole

  • Antworten Oktober 10, 2014

    Carolin

    Nur zu! Von mir bekommst du ein klares JA. Allerdings bin ich auch ein Kurzhaar-Fan und hatte noch nie wirklich lange Haare. Sie wurden eher immer kürzer und sind mittlerweile einen Tick kürzer als die von Madame Doré. Dass kürzere Haare jedoch unkomplizierter sind, kann ich nicht unbedingt sagen, denn nicht alle Haare liegen sofort perfekt. Also ein bisschen Zeit und Haarcreme, Wachs oder was auch immer muss man unter Umständen schon investieren, damit es so aussieht, wie man es gerne hätte. Liebe Grüße und ein tolles Wochenende!

  • Antworten Oktober 13, 2014

    Mia

    très chic, à la jean seberg. http://www.elle.com/beauty/hair/jean-seberg-best-celebrity-pixie-cuts#slide-26 Allerdings: Heike Makatsch hat doch noch ihre lange Mähne-zumindest vor drei Tagen bei der Eröffnung von lala Berlin…oder meintest Du ihren Schnitt in den 90ern (Doris Dörries „nackt“)?

  • Antworten Januar 19, 2015

    Juliana

    Ich finde die Frisur auch sehr schick. Besonders wenn die Haare noch mit viel Volumen nach oben gestylt sind wie auf dem letzten Bild, sieht die Frisur toll an ihr aus. Ich hatte bisher noch nie richtig kurze Haare, sondern eher schulterlang, aber könnte mir durchaus vorstellen, sie auch in der Art zu tragen. Nur ganz so kurz wie Halle Berry sie beispielsweise zeitweise getragen hat, wäre es eher nichts für mich.

Leave a Reply