Sunday Read: An jedem einzelnen Tag

Ich hatte es vorbestellt und als das Buch endlich ankam, habe ich das erste Kapitel im Auto sitzend gelesen, direkt als ich von der Post raus kam. Die Seiten danach habe ich am Stück verschlungen. Ich habe es kaum ausgehalten, war entsetzt, wie bei manchen skandinavischen Krimis, habe mich aufgeregt, mit meinem Freund über das Thema gesprochen (wenn ich mal kurz eine Lesepause gemacht habe) und konnte nicht fassen, wie man so etwas aushält. Einen Stalker. Einen Menschen, der einen nicht in Ruhe lässt, belästigt, quält und auf eine Art und Weise missbraucht. Ich habe die größte Hochachtung vor der schönen Mary, die ich sonst nur von Events aus Berlin kenne, wo ich sie bis jetzt immer nur für ihren Stil und ihre grandiose Seite Stil in Berlin und die besonderen Fotos bewundert habe. Daraufhin habe ich sofort die Petition unterschrieben, da es doch nicht sein kann, dass die Gesetze in Deutschland nicht auf der Seite der Opfer wirken und die Beweispflicht, dazu viel in ihrem Buch, katastrophal aussieht. Mit diesem Brocken an die Öffentlichkeit zu gehen, ohne den Blog dabei mit rein zu ziehen, ist bestimmt kein leichter Weg. Ich habe in vielen Passagen inne gehalten und über das Internet und die Privatspäre in der heutigen Zeit nachgedacht – um dann mit neuem Atem weiter zu lesen und Marys Weg zu bewundern und zu bejahen.

Das Buch ging mir wirklich unter die Haut und hat ein ganz neues Verständnis für diese Problematik wachgerüttelt. So eine laute Stimme muss gelesen werden und auch wenn das Thema keine leichte Kost ist, möchte ich Euch allen, nicht nur den Damen, dieses Werk ans Herz legen. Das Thema braucht viel mehr Aufmerksamkeit! Die Petition ist daher Ehrensache.

An jedem einzelnen Tag / Mein Leben mit einem Stalker. Mary Scherpe. Bastel Lübbe Verlag

2 Comments

  • Antworten September 29, 2014

    Sarah K.

    Ich habe vor ungefähr einem Jahr Marys „zweiten“ Blog entdeckt und war auch schockiert; habe mich mit einer Freundin aufgeregt über die Gesetzgebung, über die widerliche Person, über Stalking. Es verlangt sehr viel mut ein Buch über die eigenen Erfahrungen zu schreiben und dann sogar zu veröffentlichen. Hut ab, Mary! Ich weiß nicht ob ich das Buch lesen werde aber die Petition wird unterschrieben. Es muss sich was ändern!

    • Oktober 7, 2014

      Hanna

      WORD!!!

Leave a Reply