Short hair don’t care

Gestern am Kiosk musste ich sehr schmunzeln. ‚Du bist wirklich wandelbar! Habe Dich gar nicht erkannt. Mal hast Du ein Kleid an, mal Turnschuhe, gestern hattest Du noch lange und heute hast Du richtig kurze Haare! Und seit wann trägst Du eine Brille?‘ Der Typ, bei dem ich mir morgens immer meinen Kaffee und gerne mal die neue Grazia hole, sieht wirklich ganz genau hin. Und er hat bei einem wirklich Recht: langweilig wird mir nie. Ich kenne meinen Geschmack, aber der geht von Poppy Pumps über Nikes bis zu Moccasins – und so verhält es sich überall. Seit letztem Jahr bin ich auch experimentierfreudiger was meine Haare angeht! Das mag vielleicht auch an meinem Freund liegen, der mich immer ermutigt, auch mal was anderes zu machen und ich bin so happy, dass er nicht von der Sorte ‚Neeeein! Schneide Dir bitte nicht Deine weiblichen langen Haare ab!!!‘ ist. Als ich Freitag nach Hause kam, griff Norman mir sofort ins Haar und sagte: Schatzl, das sieht super aus!

Jetzt fühle ich mich 3kg leichter und kann plötzlich auch leichter denken. Vielleicht ist es doch wahr, dass man sich zu einem neuen Lebensabschnitt auch eine neue Frisur aussucht?! Mir wuchs auf jeden Fall die Planung in der Wohnung ganz schön über den Kopf und es ist, als ob ich plötzlich wieder mehr Luft um mich habe und es mir leichter fällt, es anzugehen. Manchmal sehe ich Langhaar-Bilder von mir und kann es nicht glauben, dass ich diese Wolle mit mir rumgeschleppt habe, momentan wäre das keine Option für mich. Und so habe ich Adriano von Kiitos, den Friseur meines Vertrauens, gebeten, meine Haare um einiges zu kürzen. Was mir wichtig war: ich wollte eine Frisur, einen echt guten Schnitt, der natürlich zu mir passt und zum Abendkleid, wie auch zur Jeansjacke passt. Und außerdem möchte ich selbst in Unterwäsche nicht komisch aussehen. Klingt komisch, aber daran merkt man erst, ob man einen guten Haarschnitt hat oder nicht.

Short Hair

Und da ist sie! Meine neue Frisur. Ich bin super happy und habe Ballast hinter mir gelassen. Nun möchte ich es noch kürzer, ich bin richtig mutig geworden. Habt ihr schon die neuen Bilder auf Zara Online von Garance Doré gesehen? Zum Niederkniehen schön! Von ihrem lässigen Style mal ganz abgesehen.

Adriano weiß bereits Bescheid: beim nächsten Mal werde ich mehr wagen und getreu dem Motto ‚Einmal im Leben kurze Haare!‘. Fest steht schon mal eines:  zu kürzeren Haaren finde ich feminine Stücke einfach zauberhaft. Ein paar ausgefallene Heels, eine charmante Fake-Fur-Jacke und schwarze, bequeme Skinny-Jeans – ich wäre dann bereit für die neue Herbst-Gaderobe!

 

Garance Dore Zara

9 Comments

  • Antworten September 26, 2014

    Sophie

    Super sieht es aus! Je suis tout à fait d’accord , wie der Franzose sagen würde. Ich bin auch wieder zu kurzen Haaren zurück gekehrt & kenne das Gefühl, den Ballast endlich los zu sein :)
    xx
    Sophie

  • Antworten September 26, 2014

    lisa

    Wow, die kurzen Haare stehen dir wirklich wahnsinnig gut! Hätte ich nicht unbedingt gedacht, wenn du mich vorher gefragt hättest – aber so frisch, so charmant, so schön… Die Länge ist ja nun nicht gerade Standard, sieht an dir aber so perfekt aus, juchu!

  • Antworten September 27, 2014

    Svenja

    Sehr sehr hübsch!
    Da bekomme ich direkt Lust, meine auch wieder abzuschneiden. Ich trug die nämlich eine ganze Zeit lang ganz ähnlich.

  • Antworten September 27, 2014

    Nicole

    So gut, love it! Und sag, wo ist denn der tolle Pulli her?

    • September 29, 2014

      Teresa

      Der Pulli ist von Zara. Den hab ich auch schon entdeckt und gleich haben müssen.
      Liebe Grüße

  • Antworten September 27, 2014

    Kathy

    Zucker!

  • Antworten September 27, 2014

    charlotte

    Super geschnitten! Bei dem Friseur würde ich auch bleiben und ab und an mal was neues wagen! Siehst toll aus!

  • Antworten Oktober 15, 2014

    Katja Leni

    Liebe Hanna,
    vielen Dank für deinen Tipp…Ich war gestern bei Adriano und bin hochzufrieden.
    PS: Tolle Frisuren, die du hast und die du planst!

    • Oktober 15, 2014

      Hanna

      Ui, das freut mich aber! :)

Leave a Reply