Date Night X Agent Provocateur

Agent Provoateur - Fatale Black

Samstag ist ‚Date Night‘! Zwischen all dem Umzugsstress darf man eines nicht vergessen: die Liebe! Das Feuer, das Knistern, Momente ohne Gespräche über Umzugskarton und weitere ungeahnte Kosten, die einem den Tag vermiesen. Deswegen haben wir uns schon vor einer Woche abends auf einen Drink getroffen, zu einer richtigen Verabredung mit Sekt auf Eis, kurzen Rock und Gespräche über Musik, Inneneinrichtung, unsere Familien und Freunde. Und weil es nun in den Endspurt geht, sind wir Samstag wieder verabredet. Tagsüber wird geschuftet, aber abends daten wir uns auf einen Cocktail, begleitet von leichten Zigaretten, der Nacht und dem Grund, warum wir zusammen ziehen – der Liebe.

Ich fühle mich ein bisschen wie bei unserem ersten Date, ich habe keine Ahnung was ich anziehen soll (das liegt unter anderem daran, dass die Hälfte schon eingepackt im Keller steht) und wie ich meine Nägel bis dahin wieder fit bekommen soll (Restore von Seche Vite und die Creme Apricot werden helfen!). Aber eines weiß ich jetzt schon: nach was ich duften möchte – ich habe nämlich ein neues ‚Date-Parfum‘. Nachdem ich jahrelang Maitresse von Agent Provocateur zum Ausgehen getragen habe, löst diesen der neueste Duft des Lingerie-Labels ab: Fatale Black. Sexy und sinnlich. Süß, aber warm und erwachsen. Weich, aber dennoch auffällig und nicht penetrant. Ein zwei Spritzer genügen, die Mischung aus Musk, Vanille, Patchouli und ungewöhnlichere Komponenten wie rosa Pfeffer und Mango ist nicht zu unterschätzen – ich liebe es bei Düften immer lieber dezent und subtil.

Fehlt eigentlich nur die passende Wäsche dazu – ich bin seit Jahren ein großes AP Fan und kann mich für fast alle Modelle des britischen Labels begeistern. Das Beste: bunte Wäsche und alles auch für größere Cups. Molly ist doch einfach super hot, non? Dekolleté und Preis lassen allerdings schwer atmen und so trage ich erstmal nur Fatale Black, setze auf meine eigenen Reize und überlege mir noch bis morgen, ob ich lieber spontan in dieses schöne Kleid investieren sollte…

Suspenders: Agent Provocateur, gekauft in der süßen AP Boutique in München

Agent Provoateur - Fatale Black

 

1 Comment

  • Antworten August 25, 2014

    Laura

    Ach was für eine schöne Idee. Man sollte sowas viel öfter tun als ständig in dem Alltagstrott zu ertrinken.

Leave a Reply