RODIN / Olio de Lusso

The beauty of simplicity

It’s a classic! It’s cult – it’s a model secret… Wer schon mal bei Into The Gloss die Badezimmerregale der Beauty-Größen und Experten unter Topshelf durchstöbert hat, dem wird das RODIN Olio Lusso schon ein Begriff sein. Die Produkte sind mittlerweile absoluter Beauty-Kult und Star der Serie das Luxus-Gesichtsöl, das man weltweit in ausgesuchten Luxuskaufhäusern und Premium-Onlineshops finden kann. Julia Restoin Roitfeld, Erin Wasson, Anja Rubik, Emily Schumann, die Olsen Zwillinge Julia und Gwyneth Paltrow sind einige der Fans, die nicht genug von den Beauty-Produkten bekommen können…

Linda Rodin, die fescheste Mitt-60erin ever, ist morgens immer super schnell fertig – sie trägt nur ihre Öle auf Körper und Haar, ihre Brille und pinken Lippenstift. Voilà! Nachdem sie nicht glücklich mit den Gesichtsölen dieser Welt war und nichts fand, was ihrer Haut richtig gut tat, mixte sie selber zu Hause ätherische Öle zusammen und erfand RODIN Oilio Lusso Face Oil. Die Stylistin traf genau ins Schwarze mit ihrem Produkt, das ich immer die „Chanel-Tasche in der Gesichtspflege“ nenne. Nachdem sie es Models und befreundeten Make-up-Artists zum Probieren gegeben hatte, ging der Hype los und seitdem ist das Luxusöl aus der Beautywelt nicht mehr wegzudenken.

2 bis 3 Tropfen der Mischung aus 11 ätherischen Ölen reichen, die auf die feuchte Haut einmassiert werden. Meine Haut saugt es abends immer förmlich auf und ich erwache mit einem strahlenden, genährten Gesicht. Eine Wohltat für trockene Hautpartien und trotzdem nicht zu viel – ich bekomme keine Pickel oder Unreinheiten davon. Der Preis lässt erschrecken und es streiten sich die Gemüter, ob er gerechtfertigt ist oder nicht. Aber tun sie das nicht auch bei besagten Chanel-Taschen? Nun ja, zumindest halten die für ein ganzes Leben…

Die Serie, die danach um einen Lippenbalsam, eine reichhaltige Allround-Creme, ein Haaröl, ein Körperöl, zwei Parfums, eine Kerze und eine Badeseife ergänzt wurde, ist reiner Luxus und könnte eleganter nicht sein, die Verpackung anbetungswürdig, die Inhaltsstoffe hochwertig und edel, die Preise demenstprechend gesalzen. Ich hatte das Glück, an mein Gesichtsöl günstiger ran zu kommen und habe es bei einem Sale ergattert. Ich würde es nicht übers Herz bringen den vollen Preis zu bezahlen, bin aber trotzdem komplett vernarrt in das Öl. Ist es die Wirkung? Ist es der Flakon, der mich an Capri, Monaco und Paris denken und mich ein bisschen mondän fühlen lässt? Ist es die Prise, die RODIN versprüht und mir ein Luxus-Ritual schenkt? Es ist genau die Mischung aus all dem, es ist bestimmt mehr „Haben wollen“ als „Haben müssen“, es ist mehr „Herzgefühl“ als „Kopfsache“ und es ist etwas, dass streichelt und gut tut, dass die Lady in mir küsst…

„My goal is to look a bit unique, yet simple too…“

Bei The Coverteur gibt es einen wunderbaren Einblick in die Welt von Linda Rodin (mein Gott, ich hoffe, dass ich mit 65 auch noch so aussehe und bunt wohne!) – Into The Gloss kann man ihre Geschichte nachlesen. Dort spricht sie von einer Puder-Reinigung, die sie auf den Markt bringen möchte, auf die ich jetzt natürlich scharf bin, da ich mein Puder-Peeling von dermalogica so liebe. Bleibt die Frage, was das kosten wird. Aber bei manchen Dingen schalten wir Frauen gekonnt das Hirn aus und gönnen uns ein Stück Luxus, das eigentlich viel zu teuer ist…

RODIN Olio Lusso, Gesichtsöl, 30 ml, 150 Euro zum Beispiel via NICHE BEAUTY.

rodin_02

Be first to comment