Best beauty spot: Oh my cream in Paris

Juliette Lévy ist eine Französin, wie man sie sich vorstellt. Die hübsche Pariserin führt OH MY CREAM, einen ebenso hübschen Beautyladen auf der Rue de Tournon, den ich nach einem kleinen Spaziergang endlich finde. Ich habe schon viele Beautyshops besucht, aber bei diesem geht mir das Herz auf – vielleicht, weil so wahnsinnig viel Herz drinnen steckt.

Ich unterhalte mich mit Juliette und es ist, als ob ich mit einer alten lieben Freundin quatschen würde. Sie zeigt mir ihre Favoriten im Shop, stellt mir die mir unbekannten Marken vor und stellt mir die Double Cleansing Technik vor, die ich hier schon vorgestellt habe. „Das ist also das Geheimnis der Pariserinnen?“ frage ich sie – Juliette nickt und grinst über beide Ohren. Sie versteht wirklich viel von ihren Produkten und Gesichtspflege im Allgemeinen, kennt jede Marke, von der ich kurz erzähle (wir landen im Gespräch bei unbekannteren skaninavischen Beautybrands) und am liebsten hätte ich sofort ein Beauty-Interview mit ihr gemacht, dass sie mir für das nächste Mal verspricht.

Oh my cream trägt ihre Leidenschaft, ihre Liebe und ihre Handschrift – der Laden ist wunderschön, die alten Mauern verbinden sich mit den neuen Regalen, die voll mit begehrenswerten Beautyprodukten stehen. Hier findet man:

für die (Gesichts-)Haut: Alpha H, tata harper, Aurelia, One Love Organics, REN, Antipodes, Dermalogica, Sunday Riley und Joelle Ciocco
für den Körper Esthederm, Dr. Bronners, Egyptian Magic und Burt’s Bees
für die Haare must-haves wie Christophe Robin, Sachjuan, Leonor Greyl, John Masters Organics und Rahua.

Puh. In meinem Kopf dreht es sich, meine Wunschliste im Kopf ist voller als voll und meine Augen glänzen!

Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks

Ich habe mich mehr auf die Labels konzentriert, die ich in Deutschland schwer bis gar nicht bekomme. So habe ich mir Antipodes ganz genau angesehen (und mich dabei ganz genau verliebt), Joelle Ciocco (unheimlich toll, aber auch unheimlich teuer), Institute Esthederm (was Lisa Eldridge toll findet, kann nur ein Burner sein!) und Leonard Greyl, die ich zwar schon länger kenne, aber nie zugeschlagen hatte. Juliette erzählt mir, dass dies auch ihre Bestseller sein – und das Precleanse Oil von Dermalogica, das ich, nach der kleinen Double-Cleanse Einführung, als Travel-Size ja auch mit nach Hause nehme. Die Fullsize steht schon in meinem Badezimmer, denn sie hatte Recht: „You will see the difference.“ Das Antipodes Waschgel ist mein absoluter Liebling geworden und duftet für mich nicht nicht nur nach dieser Reise, es weckt immer wieder das warme Gefühl, dass ich bei Juliette im laden hatte. Lustigerweise heißt der Cleanser fast gleich wie sie…

Im Untergeschoss bietet der Beautyshop Gesichts- und Körperbehandlungen an, bei denen man vom hektischen Pariser Alltag flüchten kann. Dort unten mag man kaum glauben, dass man Mitten in Paris ist und ich schwöre, dass ich nächstes Mal einen Termin buche und für eine Stunde diesen wunderschönen und ruhigen Raum für mich nutzen werde. Maniküre gibt es oben im Laden und es wird klassisch mit den tollen Farben von Essie lackiert. Selbst die Handtücher sind mit dem Namen bestickt, genau so liebevoll wie die Einkaufstüten und die Geschenkboxen, die ich zu gerne zu Hause für Krimskrams stehen hätte.

Total verrückt bin ich nach dem Oh My Cream Magazin, dass Juliette zusammen mit einer Kollegin alleine auf die Beinen stellt. Wunderschöne Bilder, fantastische Tipps und Produkte – und das Online-Layout ist Balsam für meine Art Direktorinnen Seele. Zu meiner Freude, so verriet sie es mir, kommt es demnächst in English raus und ich kann es kaum erwarten, abends am ipad darin zu „blättern“.

Eines meiner Highlights ist die Oh My Cream Kerze, die ich natürlich kaufen und mit nach Hamburg mitnehmen musste. Ich liebe sie, habe sie euch hier auch schon vorgestellt. Sie brennt nun jeden Abend und jeden Freitag, wenn ich zu Hause arbeite, Fotos schieße, redaktionelle Texte tippe oder mir Beauytthemen überlege. Es ist ein bisschen so, als ob dann der Pariser Spirit in meiner Wohnung ist, den ich mit dem zarten Duft dieser wunderhübschen Kerze wieder auferwecken kann…

Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks ohmycream_22 Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks  Oh My Cream Paris / Best Beauty Spot Foxycheeks

2 Comments

  • Antworten Mai 7, 2014

    Charlotte

    Ich liebe diese Geschichten von solchen Läden in tollen Städten. Wie bist du gerade auf dieses Geschäft gekommen? Geheimtipp in Paris oder einfach im Netz gefunden? Die Inhaberin schaut super nett aus und die Produkte alle sehr ansprechend! Ich bewundere auch deine Begeisterung, die du immer wieder für neue Levels und Produkte hast und nie den Überblick verlierst! Wie darf man sich dein Badezimmer vorstellen, es wirkt so als ob du 1000ende Sachen hättest :)

  • Antworten September 12, 2014

    Nathalie

    Mir geht das Herz beim Lesen auf :)
    Wunderbarer Artikel, Hanna und natürlich auch ein wunderschönes Geschäft!
    Fühl dich gedrückt !

Leave a Reply