La ricchezza del Collistar

Wenn man an der italienischen Grenze wohnt, lässt man es sich ab und an nicht nehmen, „kurz mal“ nach Italien zu fahren. Zum Shoppen, zum Essen, zum Spazierengehen. Früher waren wir oft in Tarvis oer Udine und haben neben echtem Cappuccino, echte italienische Lebenskultur genossen. Die Papiergeschäfte und die Parfümerien, das waren meine Lieblinge. Beide, in kleinen Städten, immer noch oldschool, hatten viele Dinge, die es in Österreich nicht gab. Ich erinnere in den Papetierien Mafalda und in den Beautyläden viele Seifen und Collistar. Eine Marke, die meine Schwester und ich von klein auf kennen.

Ich staunte vor einigen Jahren schon nicht schlecht, als Collistar plötzlich in einer Douglas-Filiale in Wien erhältlich war. Meine Schwester kaufte sich damals Rouge, von dem ich heute noch behaupte, es war das Beste, dass sie je hatte. Und immer wenn sie es trug, fragte ich sie, was sie heute trägt. So perfekt sahen ihr Wangen damit aus.

Arreviderci!

Nun, einige Jahre später, erreicht dieses iatlienische Schätzchen Deutschland, wo ich auch mittlerweile glücklich lebe und freue mich aus ganzem Beautyherzen über diesen Neuzugang in der großen Parfümerie-Kette. Neben wunderschöner dekorativer Kosmetik, bietet Collistar auch eine breite Range an tollen Gesichtspflege- und Körperprodukten an, die ich jetzt erst nach und nach für mich entdecken muss.

Meine aktuellen zwei Lieblinge sind aber momentaner verschönender Natur und aus der aktuellen ti amo Kollektion – Collistars eigene Liebeserklärung und Geburtstagsgeschenk an 30 Jahre cosmetica italiana. Zusammen mit dem italienischem Designer Antonio Marras entstand eine besondere Linie, mit drei limitierten Stücken, die wie alle anderen den Handstrich in Form einer Mädchenillu des Maestros tragen.

Collistar Spring Summer 14 / Antonio Marras

Den Amore Natural Glow Blush Bronzer benutze ich als Rouge, da ich momentan viel Lipenstift trage und sehr auf bräunliche Nuancen stehe, die zum einem dem Lippenrot nicht die Schau stehlen und zum anderen mir ein bisschen Farbe und Frische schenken. Das bezaubernde Döschen. Perfekt aufzutragen mit dem buschigen Powder Brush oder dem sanften Luxe Face Brush von Zoeva.

Auf den Lippenstift werde ich momentan ständig angesprochen. Millebaci Light & Colour Lipstick hat nicht nur einen bezaubernden Namen, denn Millebaci heißt so viel wie tausend Küsse, „Light & Color“ trifft es auch noch auf den Punkt. Der pinkstichtige Korallton Rosa Murano gibt meinem Gesicht sofort ein Leuchten und weckt mich auf, auch wenn ich morgens eigentlich fast noch schlafe. Ein bisschen wehmütig werde ich allerdings dabei, zu lange ist es her, dass ich in Murano war und mit einer Fanta Aranciata den Glasbläsereien zugesehen habe. Mir gefällt besonders das Packaging, richtig heavy und liegt toll in der Hand.

Es bleibt viel zu entdecken für mich (der Augenbrauenstift zum Beispiel!) und ich sage „Ciao ragazzi! Ci vediamo domani!“ und träume gleich von meinen geliebten italienischen Inseln und den kleinen Städtchen, in denen alles noch ein bisschen langsamer zugeht, was ich so sehr liebe…

Collistar Spring Summer 14 / Antonio Marras

Kleid: „Ravage“ von Sandro aus der Winterkollektion// die sommerliche Variante „Raphael“ oder die elegante Version „Rime“ wären auch perfekt für alle, die im Herzen eine Italienerin sind…

 

Be first to comment