Auszeit an der Ostsee

Ab und an muss ich raus. An die frische Luft, ans Wasser, ans Meer. Da ich in Hamburg wohne, ist alles so herrlich nah und ist in kürzester Zeit an Nord- oder Ostsee. Das gefällt mir Sommer wie Winter, ob Bikini oder dick eingepackt, wenn ich wieder zurück komme fühle ich mich erholt und wohl.

Die besten kleinen Auszeiten kann man in Spa- und Wellnesshotels haben. Wenn man ein gutes Angebot findet, ist es bezahlbarer Mini-Urlaub, aus dem ich immer viel Power ziehe. Ein schönes Zimmer, ein toller Wellnessbereich, ein gutes Abendessen nach einer Massage – das macht auch zum Beispiel in Schleswig Holstein Spaß. Und da hat es uns hin verschlagen. Ein Geburtstag, ein Angebot und schwupps waren wir im Iberotel Boltenhagen.

Eines vorweg: es war nicht fancy. Es war nicht chic bis zum Umfallen und nicht durchgestylt. Aber wenn Fabian Hart nach Kiel fahren kann, dann kann man auch nach Boltenhagen düsen und einfach mal die Ruhe im Osten Deutschlands genießen.

Iberotel Boltenhagen

Iberotel Boltenhagen

Der Ausblick aus unserem Zimmer war toll und so köpften wir zur Ankunft erst mal eine Flasche Prosecco auf dem Balkon. Ja, irgendwie machen wir das immer so. Danach Essen, Sauna, Swimmingpool, dick einpacken und im Ruheraum mit Kamin schlafen, Geburtstagstorte (ich gebacken!), nochmals in die Sauna gehen, Frühstücksbuffet abräumen und noch mehr Prosecco trinken. In solcher oder ähnlicher Reihenfolge. Auch wenn Boltenhagen selbst nicht viel zu bieten hat, kann man es sich in diesem Hotel gemütlich machen und den Spa-Bereich (1000qm) und das eigene Zimmer super nutzen. Das Candle-Light-Dinner, mit im Paket, war gleichzeitig sein Geburtstagsdinner und ließ uns mit dickem Bauch zufrieden ins Bett rollen… Der Service im ganzen Haus ist übrigens 1A. Da können sich viele noch eine dicke Scheibe von abschneiden.

Gesichtsbehandlungen im SPA-bereich gibt es mit den Produkten von Comofort Zone aus Italien. Die mir bisweilen unbekannte Marke, weckte sofort mein Interesse mit tollem Packaging und super Inhaltsstoffen. Gesichtsbehandlung habe ich mir keine gegönnt, wünsche mir fürs nächste Mal aber ein Treatment mit den Produkten aus der Impure-Linie. Der Active Pureness Corrector klingt auch für zu hause einfach super.

Wohin ich sonst gerne mal würde? Die Liste ist lang und international. Aber an erster Stelle steht das Hotel zur Bleiche. Seit ein Fotograf, der auf der ganzen Welt Hotels fotografiert und somit testet, mir erzählt hat, dass es das beste Wellness-Hotel weltweit sei, möchte ich einmal dahin. Das urige Ambiente weckt die Österreicherin in mir und die eigene Sauna im Zimmer, sowie das Kräuterzimmer, ein großes Interesse, ob er wohl maßlos übertrieben hat. Weiters würde ich zu gerne mal ins Q Resort in meiner Heimat, um dort in Ruhe für mich und meinen Körper eine Detoxkur zu machen. Auch auf meinem Zettel ist das wunderschöne Hotel Post, dem Hotel von Susane Kaufmann, mit deren Produkten im Spa auch gecremt und verwöhnt wird. Ich mag es scheinbar wirklich sehr heimisch!

Welche Hotels würdet ihr gerne mal zum Relaxen besuchen? Habt ihr Tipps oder kleine Bleiben, die noch unbekannt sind? Besuchenswerte Spots? Ich bin gespannt!

Iberotel Boltenhagen - Instagram

Iberotel Boltenhagen

Iberotel Boltenhagen
Iberotel Boltenhagen

4 Comments

  • Antworten März 21, 2014

    annemie

    Ein bisschen fancy sieht das aber schon aus ;)
    &heart; annemie

  • Antworten März 21, 2014

    Lali

    Oh, da bin ich auch erst Ende Januar für ein „Erholungswochenende“ gewesen und kann es ebenfalls empfehlen!!
    Liebe Grüße, Lali

  • Antworten März 21, 2014

    Katy

    Das habt ihr genau richtig gemacht! An der Ostsee ist es im Frühjahr und im Herbst doch am schönsten!

  • Antworten März 23, 2014

    Sarah

    Jeder braucht mal eine Auszeit – und Boltenhagen ist wirklich süß und erholsam, finde ich. Halt perfekt für ein Escape-Weekend ;)

Leave a Reply