Foxy’s 5 mit Okka Rohd von Slomo

Okka ist eine bezaubernde Lady und Bloggerin aus Berlin und hat eine ebenso bezaubernde Tochter Fanny. Sie schreibt in ihrem blog SLOMO über die Dinge, die sie liebt und zwar in einem so tollen unverwechselbaren Stil, dass man sich wünscht, es flattern jeden Tag mehrere Posts rein. Sie hat einen ehrlichen, erwachsenen, echten und unverwechselbaren Stil und mich mit einem Text tatsächlich schon so gerührt, dass beim Lesen eine dicke Träne über meine Wange lief.

Als Okka gerade in NYC war, habe ich mich wieder mal sehr gefreut, dass es instagram gibt und ich ein Stück mitreisen durfte. Über die Beauty-Shoppingbeutehaben wir uns natürlich sofort ausgetauscht. Ja, hätte ich auch gekauft! Sie hat einen ganz tollen Stil (Okka, gehen wir mal shoppen?), den man zum Beispiel bei pinterest verfolgen kann. Beruflich schreibt Okka auch (sie ist Journalistin und Textchefin) und wir haben nicht nur das gemeinsam, sondern auch eine große Liebe zu Papierkrams (ihr wisst schon, diese netten kleinen Dinge in netten kleinen Papiergeschäften), Dior Foundations und leuchtenden Lippenstiften. Aber lest selbst mehr, denn ich habe der hübschen Mami einige Fragen zu ihrer beauty routine gestellt… Merci Okka! (Fotocredits: Okka Rohd / Marlene Sörensen)

 

Hast du einen absoluten Beauty-Liebling?

Wenn ich mich für einen entscheiden müsste, dann für Bioderma Sensibio H2OReinigt die Haut, entfernt Make-Up, hinterlässt ein unglaublich frisches Gefühl und reizt meine empfindliche Haut nicht. Perfekt.

 

Wie sieht Deine tägliche Routine aus?

Nach der Reinigung mit Bioderma benutze ich den Gentle Toner von Avène. Anschließend brauche ich ganz viel Feuchtigkeit: Morgens die Crème Eclat du Jour von Clarins oder Embryolisse, abends die Multi-Active Nuit-Creme von Clarins. Ich nehme mir andauernd vor, regelmäßig Augencreme zu benutzen, aber da bin ich schrecklich faul, obwohl mir die Mye-Augencreme gut gefällt. Als Make-Up benutze ich Diorskin Nude Fluid, dazu die Sumptuous Extreme-Mascara von Estée Lauder, ein bisschen Airbrush Concealer von Clinique, Orgasm-Rouge von Nars, Studio Careblend/ Pressed-Puder von MAC und Lippenstift: gerade am liebsten Diablotine von Dior Addict oder Crosswires von MAC.

 

Was hast Du immer in Deiner Tasche dabei, was muss immer mit?

Unbedingt etwas für die Lippen. Vor einer Weile habe ich von meiner Mama den Crème de Rose-Lippenbalsam geschenkt bekommen, den ich mir vermutlich nie selbst gekauft hätte – und ich liebe ihn: die weiße Dose, den Duft, vor allem aber den Inhalt, der sensationell weiche Lippen und einen schönen Schimmer macht.

 

Welches Produkt würdest Du gerne verschenken?

Wenn ich einer Freundin zwischendurch eine kleine Freude machen würde: den Lippenbalsam mit Bienenwachs von ApoManum, den ich bei MDC Cosmetic entdeckt habe. Ich mag die kleine, blaue Glasdose und benutze ihn immer über Nacht. Oder meinen Lieblings-Sommernagellack: Tart Deco von Essie. Zum Geburtstag vielleicht ein Geschenk, über dass ich mich vor einer Weile selbst riesig gefreut habe: den Resurretion Aromatique Hand Balm von Aesop.

 

Was war Dein bester und Dein enttäuschendster Beauty-Kauf?

Bei den Lieblingskäufen kann ich mich schwer entscheiden. Ein richtig guter Tipp von einer Freundin waren die Pinsel vom Body Shop. Ich habe den Blusher Brush und den Face & Body Brush und mag beide sehr. Noch ein richtig guter Kauf war die Diorskin Nude Skin-Foundation: sie deckt toll, ohne zugekleistert auszusehen, sie mattiert sehr schön, ohne die Haut auszutrocknen und hält ewig. Und mein Lieblingsprodukt gegen blöde Tage: die Drink Up Intensive Overnight-Maske von Origins. Eine Feuchtigkeitsmaske, die über Nacht einwirkt, herrlich riecht und superweiche Haut macht. Der enttäuschendste Kauf: Die Face Fabric-Foundation von Armani. Ich habe bei der Farbe völlig daneben gegriffen, aber die Foundation an sich war auch gar nichts für meine trockene Haut. (Wieder was gelernt: bei Foundation lieber auf gute Beratung setzen.)

 

BONUS: Was steht ganz oben auf Deiner Beauty-Wishlist?

Obwohl ich meinem Duft sehr treu bin, hätte ich gerne mal eine Alternative. Ich habe mich in Blanche von Byredo verliebt – ein toller, pudriger Duft, der allerdings einen happigen Preis hat. Und zum Herbst hätte ich gerne wieder das Midnight Recovery Concentrate von Kiehls.

 

Okka & Foundation

Okkas 5 Lieblingsprodukte:

Chloé / By Chloé Parfüm
Der eine Duft, den ich schon seit Ewigkeiten trage. Und immer noch gern, weil er so schön nach Sommer riecht.

Dior / Diorskin Nude Fluid
Lässt sich super auftragen, sieht nicht zugekleistert aus, hält gut, trocknet die Haut nicht aus.

Origins / Drink Up-Intensive Overnight Mask
Diese Maske trage ich über Nacht auf, morgens sieht meine Haut richtig schön prall aus. Und ich liebe den Geruch.

Dior Addict / Diablotine
Bei Lippenstiften probiere ich ziemlich viel herum. Diesen hier habe ich erst vor kurzem entdeckt und mag ihn sehr: eine unknalliges Rosé-Rot für jeden Tag, mit dem man gleich viel frischer aussieht.

Aesop / Resurrection Aromatique Hand Balm
Spendet viel Feuchtigkeit, zieht schnell ein, ist unglaublich ergiebig und duftet wahnsinnig gut.

 

 

6 Comments

  • Antworten September 18, 2013

    Trixi

    So ein schönes Interview mit der hübschen Okka!

  • Antworten Oktober 9, 2013

    Jane

    Meine Güte, war ich gerade geschockt. Gestern habe ich dein Bild bei Instagram gesehen, mit dem Hinweis, dass sich deine Frisur geändert hat. Im ersten Moment dachte ich du seist die Dame auf dem Bild! Jetzt bin ich noch gespannter, wie deine Frisur nun aussieht!

  • Antworten Dezember 2, 2013

    Annette Schiffer

    Liebe Okka,
    Nelly ist wunderbar. Es wäre toll, wenn Sie mir morgens von der Wand aus sagen würde:
    „Hey, das Leben ist manchmal anstrengend aber denk gelb!“ Ich würde mich sehr freuen,
    wenn ich Nelly gewinnen würde.
    Liebe Grüße von Annette

    • Dezember 2, 2013

      Hanna

      Liebe Annette, poste doch noch mal schnell bei Okka, damit Du das Bild von Nelly gewinnen kannst!

  • Antworten Januar 7, 2014

    mundart

    Liebe Hanna,

    über Okka bin ich hier zu dir gekommen.
    Schön hast du es, viel Inspiration und Farbe. Ich werde ganz sich oft vorbeischauen.
    Und Okka, dich mag ich schon lange so sehr.
    Ein schönes Interview.
    Lieben Dank euch beiden!

    Marie

    • Januar 7, 2014

      Hanna

      Oh danke liebe Marie für Deine lieben Worte! Ich freue mich, wenn Du hier vorbei schaust :)

Leave a Reply