Like jewels… Kjaer Weis

Ich stelle mir eine Clutch von Zadig & Voltair vor, darin das Nötigste, das Mobiltelefon, Bonbons, ein Zopfgummi, die Minihandcreme von Dr. Hauschka und ein Cremerouge von Kjaer Weis. Das kann man, so schön ist es, auch mal ganz offensichtlich raus holen. Ein bisschen was auf die Wangen, ein bisschen was auf die Lippen (oder man nimmt den passenden lip tint dazu noch mit, hat eine kräftigere Farbe) aufgetupft und weiter gehts am Nachmittag, am Abend… wo man auch immer eine kleine Auffrischung im Gesicht vertragen könnte.

Als ich das erste mal die Produkte von Kjaer Weis in der Hand hatte, ich erinnere mich genau, dachte ich mir: das ist eine neue Ära. Eine neue Ära an Kosmetik. Die Verpackung, rote strukturierte Lackboxen, sieht aus wie vom Juwelier, die Schwere des Inhalts lässt auf wahre Klunker schließen und der Inhalt haut mich jedesmal optisch um. Die kleinen silbernen Drehtigel bringen einem einen Luxus-beauty-moment und zaubern einen glow auf die Wangen, leicht betonte Lippen (nicht glänzend, nicht zu sehr lipstick, einfach ein netter unkomplizierter Akzent auf den Lippen) oder Augen in satten neutralen Farben, je nach Wunsch dezent oder stark betont.

Mit dem eyeshadow kann man dank seiner pudrigen Textur wirklich herrlich verruchte smokey eyes zaubern, ohne nach zu viel auszusehen. Einfach mit einem kurzen flachen Pinsel (der elf smudge Pinsel ist perfekt dafür – erstaunlich, was dieser günstige Pinsel für hervorragende Arbeit leistet) den Lidschatten auf die Wimpernränder oben und unten in einer Linie auftragen (es muss hier nicht so genau zugehen!) und leicht ausblenden.

Die Story von der Dänin Kirsten Kjaer Weis ist einfach nett zu lesen und ach, wie cool dass es selbstbewusst drei tolle Basic-Produkte gibt, die nachzufüllen und obendrein noch organic sind. In Deutschland gibt es diese wunderschönen Produkte bei einem meiner liebsten Concept stores in Berlin – Andreas Murkudis. Auf der Seite bekommt man noch so viele tolle Hintergrundinfos, aus denen man schnell merkt, wie liebevoll die Inhaltsstoffe ausgesucht werden, dass der Luxus nicht auf der Verpackung kleben geblieben ist und alles von Kjaer Weis ein Gesamtkunstwerk höchster Güte ist.

An die Berliner, oder die, die bald da sind: schaut Euch die Produkte mal live an. Ich kann fürs nichts garantieren, aber versprechen. Dass man dann so schnell nicht Nein sagen kann…

Kjaer WeisKjaer WeisKjaer Weis

Kjaer Weis

 

 

2 Comments

  • Antworten August 16, 2012

    Sun Alabaster

    Hallo Hanna,

    vielen Dank für die ausführliche Review. Der Cream Blush Blossoming steht schon länger auf meiner Wunschliste. Die Produkte aus dem Concept Store Andreas Murkudis kann man auch online ordern….mein Kontostand lässt mich allerdings aktuell noch zögern auf den „Bestellung abschicken“ Button zu klicken. Welchen Farbton hast du? Desired Glow?

    Liebe Grüße
    °Sun

    • August 23, 2012

      Hanna

      Hey Sun, ich würde sofort sagen: drück drauf! Die Qualität der Produkte ist umwerfend. Genau, ich habe den Farbton „desired glow“ und der ist toll, gerade wenn man zum Beispiel mal buntere Lippen tragen möchte. Viel Freude damit, wenn es bald Dir gehört! Blossoming muss ich mir auch noch mal genauer ansehen… xx Hanna

Leave a Reply